Kundenrezensionen


342 Rezensionen
5 Sterne:
 (268)
4 Sterne:
 (41)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine mitreißende Geschichte...
...doch sollte man zuerst wissen, dass der Klappentext völlig fehl am Platz ist und man diesen NICHT lesen sollte. So, wie ich das sehe, bezieht sich der Klappentext auf Band 2 im englischen Original, also auf Band 3 der deutschen Fassung ("Der Thron der Sieben Königreiche"). Es werden demnach schon Dinge vorweg genommen, die dem Buch seine Spannung, seine...
Veröffentlicht am 30. März 2007 von Behemoth

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gut aber leider (produktions(?))fehler
Zu aller erst: Dieses Hörbuch ist wie auch sein Vorgänger Klasse bis auf 1-2 Dinge gibt es an dem Erzähler nichts auszusetzen.
Doch nun zum Grund der 3 Sterne. Jede CD besitzt zwischen 30 und 40 Kapitel diese werden auch auf einem Computer alle angezeigt und abgespielt. Doch nur auf dem Computer will man seine Hörbucher lieber auf einer...
Vor 13 Monaten von Schwarzfalke veröffentlicht


‹ Zurück | 127 28 2935 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erstes eBook, 4. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist mein erstes eBook. Ich habe vorher nur immer Bücher im "festen" Format gekauft. Das Lied von Feuer und Eis war mein erstes auf dem Kindle.
Das Buch liest sich einfach klasse. Ich bin grad beim dritten Teil. Wer lust auf Fantasie-Romane hat, liegt hier völlig richtig. Super Story, auf einem begrenztem Raum (Karte ist nicht riesig). Die Einführung ist auch nicht so schlimm. Jedes Kapitel fängt immer mit den Personen-Namen an. Ich kann das Buch nur als eines meiner schönsten, gelesenen, Romane bezeichnen.
MfG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht süchtig auf mehr., 2. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schönes spannendes Buch, macht süchtig auf die nächsten Teile. Ich freu mich schon auf die Verfilmung der übrigen Teile. Teil 1&2 wurden ja schon auf Pro 7 gezeigt. Besonders gut gefällt mir, dass die Kapitel in die einzelnen agierenden Hauptpersonen aufgeteilt wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse buch, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell (Taschenbuch)
Die reihe von feuer und eis ist einfach klasse, lässt sich hervorragend lesen und die spannung geht auch nicht verloren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teil 2 der Saga, 24. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell (Taschenbuch)
eine gute Qualität, nicht zuviel versprochen und diese Reihe macht einfach süchtig
eine sagenhafte Geschichte, voller Spannung und hinreißend gut geschrieben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suchtfaktor, 9. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beim ersten Teil war ich noch sehr skeptisch und habe ihn als Urlaubslektüre mitgenommen.
Trotz der Vielzahl der parallelen Handlungsstränge, immer aus der Sicht einer anderen Person geschildert, hatte ich ziemlich schnell meine Sympathieträger gefunden. Das Interessante dabei: diese wechseln mit fortschreitender Geschichte. Nun habe ich Teil drei in Arbeit und freue mich derzeit noch, dass es viele weitere Bände gibt. Das Beste: man muss nicht ewig darauf warten, wie beispielsweise auf die Eragon Bände. Auch hoffe ich, dass die Bände nicht (auch wie bei Eragon) zunehmend künstlich in die Länge gezogen und schließlich nur noch unter Anstrengung zu lesen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung, 23. September 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell (Taschenbuch)
Während in den Vereinigten Staaten die ersten beiden Bände unter dem Titel 'A Game of Thrones' veröffentlicht wurden, hat man sich in Deutschland entschieden, zwei Bücher daraus zu machen. Das ist zwar ärgerlich für den Geldbeutel, aber der Spannung tut das keinen Abbruch.

Die Geschichte um die Familien Stark, Lennister und Baratheon nimmt hier so richtig Fahrt auf. Während in 'Die Herren von Winterfell' die einzelnen Figuren ausführlich vorgestellt werden (was keineswegs langweilig ist), treibt George R. R. Martin jetzt nun die Geschichte mit Elan voran.

Ich habe jede Seite verschlungen und kann es nicht erwarten, den dritten Teil dieser ungemein spannenden Saga zu lesen.

5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der zweite Band des Ersten Teils einfach atemberaubend, 2. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell (Taschenbuch)
Nachdem der erste Teil für mich eine Art Einführung in die Welt Westeros war, gewann der zweite Band unglaublich an Geschwindigkeit. Ich war wirklich überrascht. Wenn mich nicht meine eigene Müdigkeit vom Lesen abgehalten hätte, hätte ich es wohl in einem Zug durchgelesen.
Die Geschichte betrifft wieder Freud und Leid der Starks und Lannisters sowie vieler anderer Familien (Clans). Führt neue Charaktere ein, befasst sich mit der Nachtwache, wie ich meine eine sehr traditionelle Garde von Landesbeschützern ohne politische Ambitionen. Ich war erstaunt, wie gut der Autor das Problem der persönlichen Gefühle mit den eingegangenen Verpflichtungen löste. Des weiteren wird für unsichere Leser der Begriff Clans noch einmal an einem Extrembeispiel erläutert. Sehr beeindruckend für mich war auch, dass der Autor allem eine lebhafte Vergangenheit geschaffen hat, so dass der Geschichtsverlauf eben nur eine Periode der Historie darstellt. Wenn Herr Martin also wollte, so könnte er an einen beliebeigen Punkt gehen und dort eben eine ganz andere Geschichte erzählen , die jedoch wie in einer Chronik noch in dieser Story lebt.
Wie schon in meiner ersten Rezension zum ersten Band entwickeln sich die Personen anhand der Erlebnisse und Erfahrungen, die sie sammeln. Besonders gut wird dies an Sansa Stark deutlich.
Es gibt aber auch Entwicklungen die mir nicht so gut gefallen (beispielsweise Catlyn Stark), aber möglicherweise liegt es daran, dass bestimmte Handlungen nicht meine eigenen wären, wenn ich an die Stelle der handelnden Person treten würde. Es geht nicht um einen grundsätzliche Wandlung des Charakters, es geht um für mich nicht unbedingt Nachvollziehbares, dass heisst nicht, dass jemand anders nicht gleichermaßen handeln würde.

Ich denke hier ist wiedereinmal für jeden etwas dabei, Gut und Böse sind nicht immer sehr deutlich von einander zu unterscheiden, aber da man häufig seine eigenen Moralvorstellungen verwendet, um Wertungen vorzunehmen , werden Personen vorverurteilt, die ja genauso vielschichtig in ihrem Charakter sind wie alle anderen.
Also ich habe auch in der als feindlich deklarierten Lannisterbande durchaus charakterliche Züge gefunden, denen ich zustimmen musste, an solchen Punkten habe ich mich selbst hinterfragen müssen, ob meine Seite noch die richtige ist und tatsächlich blieb meine vorgefasste Meinung erhalten.
Der Vergleich zu aktuelleren Clans, die den Unmut von tausenden Menschen auf sich gezogen haben, liegt da nicht fern. Die Handlungsmuster sind ähnlich, der Ehrgeiz ist der selbe. Ich finde, dass selbst der schlimmste Mensch angesichts der Betrachtung seines persönlichen Umfeldes jede Maske des Bösen verlieren kann, wenn er in der Lage ist zu lieben.
Ebenso ist es in der Geschichte.
Dennoch zeigt uns George Martin, dass es auch Monster gibt, die als solche erst nicht zu erkennen sind und sich jedoch im Verlauf stetig zu einer Kreatur des Bösen entwickeln, wir erinnern uns an die Geschichte Herr der Fliegen in der Kinder die Macht über ein Inselparadies übernahmen, sie waren ungehemmter in ihren Entscheidungen als die Erwachsenen, denn ihnen fehlte die Erfahrung. So scheint mir dies ein Spiegelbild zu sein, denn ein Kind ist nicht von sich aus böse.

Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen und hoffen, dass die meisten Leser so viel Spaß dabei haben, wie ich es hatte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch ist super..., 21. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell (Taschenbuch)
...und ich finde es nicht weiter schlimm, dass die deutsche Übersetzung immer jeweils nur ein halbes Buch beinhaltet, da ein Buch mit über 1.000 Seiten doch wahrscheinlich sehr unhandlich wäre^^ Die Geschichte ist nicht wie ein einfaches Märchen mit Monstern und happy end geschrieben, sondern weitaus ernster und realistischer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man kann nicht aufhören zu lesen!, 30. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie auch sein Vorgänger ist dieses Buch spannend und sehr gut zu lesen. Der Nordwolf Ned Stark hat alle Hände voll zu tun, die Intrigen der Lennisters auffliegen zu lassen, während Daenerys zu der Königin in sich selbst findet.

Die gesamte Reihe ist sehr lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intrigen und Machtgerangel, 27. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell (Taschenbuch)
Der zweite Teil ist ebenso spannend wie der erste. Das Buch liest sich gut und locker weg, hat keine Längen und ist einfach nur spannend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 127 28 2935 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell
Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell von George R.R. Martin (Taschenbuch - 14. März 2011)
EUR 15,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen