Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


60 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht das beste...
...Buch der "Das Erbe der Jedi" Serie...
(Anmerkung: Ich habe nur die Englische Version "Star by Star" gelesen)
Grundsätzlich ist zu sagen, dass wie beim Rest der Reihe auch endlich mit der "Heldenunsterblichkeit" schluss gemacht wird, aus Spannungsgründen verrate ich noch nicht, wen es erwischt, allerdings sind die letzten momente des Helden...
Veröffentlicht am 6. Januar 2005 von jaggedfel

versus
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausbaufähig
Zur Handlung:
Ohne den Interessenten spoilern zu wollen, muß gesagt werden, dass hier die Handlung rasant voranschreitet, die Helden kämpfen an mehreren Fronten, der Krieg erreicht seinen militärischen Höhepunkt, und es gibt erneut (nach Chewbacca) einen schmerzlichen Verlust. Im Vergleich zu den bisherigen Bänden scheinen sich die...
Veröffentlicht am 14. Juli 2005 von Aidan Savo


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

60 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht das beste..., 6. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
...Buch der "Das Erbe der Jedi" Serie...
(Anmerkung: Ich habe nur die Englische Version "Star by Star" gelesen)
Grundsätzlich ist zu sagen, dass wie beim Rest der Reihe auch endlich mit der "Heldenunsterblichkeit" schluss gemacht wird, aus Spannungsgründen verrate ich noch nicht, wen es erwischt, allerdings sind die letzten momente des Helden atemberaubend gut geschrieben, echte Gänsehautgarantie!
Zur Geschichte ist folgendes zu sagen, die Yuuzhan Vong haben eine neue geheimwaffe,die Voxyn, schreckliche Kreaturen gezüchtet um Jedi zu jagen und zu töten. Gleichzeitig stellen sie der Neuen Republik ein Ultimatum. Sollten sie nicht innerhalb einer Woche, die geheime Jedibasis enthüllen, so werden Millionen von Flüchtlingen einen grausamen Tod sterben.
Um diese beiden Bedrohungen zu eliminieren, führt Anakin Solo ein Team aus jungen jedi auf eine gefährliche Mission weit hinter den feindlichen Linien, dem auch seine Geschwister Jacen und Jaina angehören und Luke Skywalker eine Streitmacht um die Flüchtlige zu retten, der erfolg dieser beiden Missionen wird für die Zukunft der Jedi und der NR von entscheidender Bedeutung sein...
Ich möchte nicht mehr vorwegnehmen, empfehle allerdings jedem dieses Buch, der Interesse an Star Wars hat, es ist ein beispielhaftes Exemplar für ein gutes SW Buch und stellt die Weichen für die folgenden zehn Teile der Reihe, die bisher nur in Englisch erschienen sind und zusammen mit den anderen neun die meiner Meinung nach beste größere Star Wars Serie bilden.
Ich würde sogar soweit gehen, einzelne Teile der Serie mit der legendären Thrawn-Trilogie von Timothy Zahn zu vergleichen (vor allem "Das Ultimatum", "Destiny's Way", und der krönende Abschluss "the Unifying Force").
Alles-in-Allem handelt es sich hier um eines der zehn besten SW Bücher, die ich kenne(Zur Information, meine Sammlung besteht aus 83 Büchern), es ist unbedingt empfehlenswert.
May the force be with you!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stern für Stern wächst die Dunkelheit, 20. September 2007
Von 
Mario Pf. (Oberösterreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Ein neuer Krieg tobt in der Galaxis und die Jedi sind mittendrin, doch aufgrund einer zu langsamen Reaktion seitens der neuen Republik steigen die Verluste allmählich ins Unermessliche, denn die außergalaktischen Invasoren verfügen über fremde und daher noch unbekannte Technologien. Selbst die Jedi können sich nur schwer mit ihnen messen und haben die Jedi-Akademie auf Yavin 4 verloren.

Inhalt:
In ihrem geheimen Versteck Eclipse erfahren die Jedi von einer neuen und vor allem auf sie ausgerichtete Bedrohung durch die Yuuzhan Vong, als eine Voxyn genannte Kreater immer mehr Opfer unter den Jedi fordert. Die Voxyn wurden von den Vong als Jedi-Killer gezüchtet und sind wie sich herausstellt, allesamt Klone eines einzigen Exemplars. In Zugzwang geraten beschließen die Jedi ein Team aus 17 Jedi zu entsenden, um das Alpha-Tier und die Kloneinrichtung zu zerstören. Doch dazu müssen sie erst einmal hinter die feindlichen Linien gelangen, weshalb sie einen Plan entwerfen durch einen falschen Verräter an die Vong ausliefern zu lassen. Mit einem Überraschungsangriff hoffen sie anschließend die Kontrolle über das Schiff der Vong erlangen und unerkannt nach Myrkr reisen zu können, wo sich die Voxyn-Königin befinden soll. Doch im Orbit von Myrkr kreist bereits ein gigantisches Weltschiff.

Anderenorts versammelt sich bereits eine große Flotte der Vong, um ins Herz der neuen Republik vorzustoßen. Coruscant soll fallen und zur neuen Heimatwelt und Hauptstadt des Reichs der Yuuzhan Vong werden...

Zum Buch:
Ultimatum ist eindeutig ein Mammutwerk, denn aus den über 750 Seiten wären sich fast schon 2 Romane ausgegangen, aber dafür bekommt man auch einiges geboten. Das Tabu dass auch ein der Helden der Solo-Skywalker-Familie sterben kann wurde bereits in "Das Verderben" gebrochen und seitdem mussten auch immer wieder einige Nebencharaktere das Leben lassen. Nun führt die Voxyn-Krise aber zum Tod einer ganzen Reihe von Charakteren, unter anderem sogar eines Nachkommens Anakin Skywalkers und der Krieg erreicht sogar Coruscant, was die Neue Republik nahe an den Rand zum Untergang bringt. So kommt wieder erneut eine unvorhersehbare Spannung in die Geschichte, die durch zahlreiche Actionszenen und Schlachten, in einem fast aussichtslosen Kampf ergänzt wird. Einziges Manko sind die vielen Handlungsstränge die aufgrund der enormen Seitenanzahl für Verwirrung sorgen können, ebenso wie Troy Dennings Talent es manchmal doch etwas zu übertreiben. Nichtsdestotrotz bleibt das Buch überwiegend fesselnd und lässt einen kaum noch los, auch wenn es fast unmöglich ist, es in einem Zug durchzulesen.

Interessant zu erwähnen ist auch dass dem Buch quasi als Prolog das E-Book Recovery beigefügt wurde, das sich ideal in die Story einfügt und die Ereignissen zwischen Erbe der Jedi-Ritter 6 und 7 beleuchtet.

Zur Reihe:
Bereits im ersten Band von Erbe der Jedi-Ritter alias The New Jedi Order wurde deutlich, dass diese Reihe die Geschichte des erweterten Universeums "neu schreiben" wird. Chewbacca musste bereits am Beginn dieser neuen Ära sein Leben lassen, um damit gewissermaßen mit dem "alten" Star Wars abzuschließen. Den neuen Charakteren, dem neuen Jedi-Orden und damit vor allem den Kindern des Skywalker-Solo-Clans sollte mehr Bedeutung zukommen. Doch noch sind diese neuen Jedi relativ jung und gerade dabei das Teenageralter hinter sich zu lassen, Erbe der Jedi-Ritter verkörpert also den Krieg einer neuen Generationen, den großen Kampf der Young-Jedi-Knights, die in der gleichnamigen Jugendbuchserie vorgestellt wurden und gewissermaßen die "Zukunft" des Krieges der Sterne darstellen.

Nun man kann geteilter Ansicht über das Erbe der Jedi-Ritter sein, für manchen endet Star Wars ja auch mit Rückkehr der Jedi-Ritter, für andere endet das ewige Ringen zwischen Gut und Böse mit Timothy Zahns Survivors Quest/die Verschollenen, das zeitlich noch am nächsten zur NJO liegt. Fakt ist jedoch, dass selbst mit dem Erbe der Jedi-Ritter und das dunkle Nest, die Zukunft noch lange nicht abgehandelt ist, denn es folgt die Legacy-Ära, die aus zwei völlig voneinander unabhängigen Projekten besteht, einer Buch- und einer Comicreihe besteht, die beide noch weit radikaler mit dem "Kanon" umgehen, der vorwiegend aus den Star Wars-Büchern des 20. Jahrhunderts besteht. Was jetzt Kanon ist und was nicht darf jeder für sich selbst festlegen, denn auch wenn es oft behauptet wurde, so ist Star Wars längst keine Religion und somit fehlt auch ein Papst, der unanfechtbare Dogmen aufstellt oder nicht?

Fazit:
Ein Mammutwerk, das Action, Spannung und Dramatik vereint, aber eindeutig nur für Fans des Erbe der Jedi-Ritter-Zyklus geeignet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausbaufähig, 14. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Zur Handlung:
Ohne den Interessenten spoilern zu wollen, muß gesagt werden, dass hier die Handlung rasant voranschreitet, die Helden kämpfen an mehreren Fronten, der Krieg erreicht seinen militärischen Höhepunkt, und es gibt erneut (nach Chewbacca) einen schmerzlichen Verlust. Im Vergleich zu den bisherigen Bänden scheinen sich die Ereignisse geradezu zu überschlagen.
Zum Stil:
Die Autorin hat teilweise große Probleme, die Kontinuität der Storyline zu halten, s.d. man manchmal das Gefühl hat, da wären hier und da Passagen vom Lektor deletiert worden, damit das Machwerk nicht noch länger wird. So stellt sich hier und da Verwirrung ein. Außerdem beschreibt sie die Umgebung, in der gekämpft oder agiert wird nur sehr spärlich. Das ist immer dann ein Problem, wenn die Protagonisten komplizierte Pläne schmieden und ausführen, um den Feind zu narren. Da kann man manchmal nicht ganz folgen, wenn man die Umgebung nicht kennt. Manchmal schiebt sie noch eine Erklärung hinterher, ganz so, als hätte sie noch gemerkt. Hier und da gibt es sogar Passagen, v.a. Dialoge, im Rahmen derer etwas geplant wird, die völlig unverständlich bleiben!
Fazit: Wer die Reihe liest, wird auch dieses Buch lesen. Betrachtet man nur die Handlung, ist das Werk ganz gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist nicht überzeugend und wirkt recht unfertig. Ich kann aber nicht beurteilen, wieviel der Mängel auf die Übersetzung zurückzuführen sind. Ich möchte lieber keine weiteren SW-Bücher von Troy Denning lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alema Rar, 21. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Die Einführung neuer Charaktere, die den gesamten Handlungsbogen erfrischt, fand ich sehr gelungen, kann ich mich erinnern. Insbesondere fesselte mich die Geschichte der Twi'lek Schwestern Numa und Alema. Ich respektiere die vielen nicht so positiven Kritiken, aber ich liebe dieses Buch exakt wegen seiner unordentlichen Länge, seiner Kompliziertheit und aufgrund der vielseitigen Beteiligten. Jedem, der sich herausgefordert fühlt, kann ich nur unbedingt empfehlen: LESEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nicht schlecht..., 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also ich bin von dem Buch begeistert. Ich weiß nicht wer die ersten 50 Seiten geschrieben hat, die sind aber für micht totaler Schrott.
Han, Leia, Han, Beziehung, Liebe, Kacke.....

Dann wird's aber echt spannend. Etwas viel Raumschlachten, paßt aber schon so.
Obwohl's wirklich schade um Anakin ist, wird die Buchreihe endlich mal wieder spannend und "erwachsen".
Die letzten Bände, und davon sind einige wirklich gut, schlitterten aber immer mehr zu Kinderbüchern ab.
Die anfangs sehr schwer zu besiegenden Vong schießt man nun mit Links ab und wenn sich am Anfang Luke
mit einem Vong sehr schwer getan hat, dann macht nun ein Jedi so mal schnell einige von ihnen platt.....

Es ist ja immer die Rede von der dunklen Seite. Aber endlich mal knallt Jaina den Vong ein paar Lichtblitze vor die Haube :-)
Yoda hatte das auch drauf und war kein dunkler Jedi.

Es wird schon mal endlich Zeit, daß sich die Jedi weiterentwickeln. Permanent das isoterische Gelaber ist auf die Dauer ermüdent.

Mal sehn wie's weitergeht....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ende naht..., 8. Juni 2005
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Der neunte Roman des Erbe-der-Jedi-Zyklus' beginnt damit, daß die
Yuuzhan Vong ihrem Waffenstillstand aufgrund ihrer Niederlage
bei Duro aufkündigen. Stattdessen erhält die Neue Republik ein
Ultimatum: Entweder gibt die Republik den Standort von "Eclipse",
der neuen geheimen Basis der Jedi, preis, oder die Yuuzhan Vong
machen Jagd auf Flüchtlingsschiffe. Außerdem haben die Vong eine
neue Waffen entwickelt, das Voxyn, das Jedi-Ritter aufspürt und
diese vernichtet.

Aber auch die neue Republik war nicht untätig: Sie hat nicht nur
einen speziellen X-Flügler hergestellt, sondern auch Anti-Vong-
Kampfdroiden. Luke beschäftigt sich mit der Taktik, in einer
Schlacht zunächst das Yammock, das die Schlacht koordiniert, zu
eliminieren, und auch Kyp Durron hat eine neue Taktik zunächst
sehr erfolgreich angewandt - die Republik kann damit zunächst die
Angriffe der Vong auf die Flüchtlingsschiffe abwehren.

Anakin entwickelt inzwischen einen tollkühnen Plan: Mit einem aus
17 Jedi und zwei Kampfdroiden bestehenden Stoßtrupp stößt er ins
Zentrum der Vong vor, um die Königin der Voxyn zu vernichten -
doch diese Aktion wird sich als sehr verlustreich erweisen und
ich verrate so viel, daß ein Mitglied der Solo/Skywalker-Familie
dabei sein Leben läßt. Aber auch die Vong bleiben nicht untätig -
in einem Blitzangriff erobern sie mit Reecee und Borleias zwei
weitere Kernwelten und stoßen schließlich in Richtung Coruscant
vor - dort kommt es zu einer Schlacht, die zwei weitere
Nebenrollen aus der Serie nimmt.

Die Handlung ist sehr spannend, aber Denning schafft es leider
immer wieder, wichtige Handlungsstränge in einem Nebensatz zu
verstecken, und das man dieses Werk mit über 750 Seiten nicht
gerade konzentriert lesen kann, mußte ich immer wieder
zurückblättern. Aber ich bin auf jeden Fall auf den Folgeroman
gespannt und darauf, ob die Republik das Ruder noch einmal
herumreißen kann oder für alle Zeiten besiegt ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einer der besseren Teile der Reihe, 10. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Also,
über Handlung und so weiter wurde von meinen Vorbewetern schon genug gesagt, denke ich. Ich finde den Schreibstil recht gut und auch durchaus kurzweilig(man kann bei einem Star Wars Buch wirklich keinen Goethe erwarten) und die Handlung schreitet endlich einmal richtig schnell voran. Bisher war ja kaum etwas passiert, außer das irgendwelche einzelnen Planeten erobert wurden, aber sonst kaum etwas bewegendes passiert ist. Das ändert sich in diesem Teil. Zusätzlich gefällt es mir auch, dass das Buch um einiges dicker als die bisherigen Bände der Reihe ist. Ich will an einem Star Wars Buch nicht nur einen Tag zu lesen haben.
Also, für jeden Fan von Star Wars Romanen und vor allem für jeden Fan der 'Das Erbe der Jedi Ritter' Reihe nur zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach super!, 27. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Als großer Fan der Erbe der Jedi Reihe konnte ich es kaum erwarten dieses Buch zu lesen.
Vorallem da hier viele meiner Lieblingscharakter mitspielen. Für Fans der Young Jedi Knights Reihe ist dieses Buch ein Muß, trifft man noch hier alle aus dieser Reihe bekannten Figuren wieder.
Unbedingt Lesen !!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das schlechteste Buch de Reihe, 8. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Das erste Kapitel hat mit dem restlichen Buch nichts zu tun und ist schlicht unverständlich und schlecht. Der Rest ist spannend, aber viel zu lang, nach dem 35. Kampf läßt irgendwann die Spannung nach. 200 Seiten weniger wären nicht schlecht. Der Tod des Helden kommt nicht gut rüber und die Handlung ist zum Schluß hin wirr.
Ttrotzdem muss man das Buch lesen. Die Reihe ist einfach Klasse! Und man sollte sich nicht von Ausreißern abschrecken lassen. Darum gibt es drei Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales buch in einer hervoragenden Serie, 3. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum (Taschenbuch)
Die Gesammte Serie ist sehr gelungen.
Dieser Band jedoch gehört selbst dort zu den besseren.
Die Kämpfe (ob mit Lichtschwert oder im Stenenjäger) sind durchweg gut und Spannend beschrieben.
Der Handlungsstrang ist so interressant, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann.
Der Anfang kann ein wenig verwirren, da er dort einsetzt wo der vor vor letzte Band endete.
Man sollte Außerdem auf jedenfall die restliche serie gelesen haben.
Und auch hier macht der Tod vor keinen Hauptfiguren halt.Wer ist verrat ich nicht ;) .
Ich freue mich chon auf den nächsten Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum
Star Wars - Das Erbe der Jedi-Ritter 9. Das Ultimatum von Troy Denning (Taschenbuch - 5. September 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,79
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen