Kundenrezensionen


173 Rezensionen
5 Sterne:
 (133)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


95 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen (!) und Sternstunden erleben...
Ein guter Freund empfahl mir dieses kleine lässige schwarz-rote Buch und ich dachte zuerst: Was für ein gewollt obercool daherkommender Titel ist das denn? Und da ich auch gerne mal die nicht überwiegenden 1- oder 2-Sterne-Rezensionen lese, war ich ein wenig skeptisch. Weil ich mich auf das sichere Gespür meines Freundes jedoch immer verlassen kann,...
Veröffentlicht am 7. Januar 2012 von Petra Eggebrecht

versus
209 von 234 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was ist ein wirklich gut gelebtes Leben??
Er schreibt umgangssprachlich, provoziert, benutzt das Wort F*** am laufenden Band, und hat nur eine Absicht, seine Leser aufzuwecken, aufzurütteln, wachzurütteln, um zu mehr Wahrhaftigkeit dem Leben gegenüber zu kommen. Den Grundansatz dafür finde ich persönlich phänomenal. Die Umsetzung dagegen z.T. eher fragwürdig, persönlich...
Veröffentlicht am 4. Januar 2012 von A. Zanker


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat mich an das wirklich wichtige erinnert, 19. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach einem Jahr Elternzeit und dem Gefühl, meinem Gehirn wieder Futter geben zu müssen, dabei aber auch meine Seele nicht zu vergessen, stieß ich auf dieses Buch.
Es hat mein Leben total beeinflusst.
Hat mich daran erinnert, was mir wirklich wirklich wichtig ist.
Ich kann die Kritiken teilweise verstehen, weil ich am Anfang, bereits eingefärbt durch teilweise negative Bewertungen, sehr skeptisch war. Die positiven Bewertungen und der günstige Preis haben mich gezogen, das Buch zu kaufen.
Ich würde von mir behaupten, dass ich mich kritisch aber realistisch mit Themen auseinandersetze. Glaube nicht an "schnipp" und alles ist gut. Bin seit langem auf der Suche nach ganzheitlicher Sichtweise und Lebensform.
Anfangs irritierte mich seine Ansprache an mich, den Leser. Zu nah, zu persönlich.
Darf mich denn jemand, der mich nicht kennt, als seinen Freund bezeichnen?!
Lesepause
Warum eigentlich nicht? Ein Freund zu sein ist doch etwas schönes!
Als ich mich an den Stil gewöhnt hatte, konnte ich mich mit einem wachsamen Auge auf das Buch einlassen.
Und ich bin nach wie vor so begeistert, es hört sich sehr mächtig an, aber derzeit ist dieses Buch meine Bibel.
Ich glaube an das Leben und die persönliche Freiheit eines jeden psychisch gesunden Menschen in der industriellen Welt.
Und daran versuche ich mich immer wieder zu erinnern.
Sehr provokant, aber auf den Punkt gebracht empfand ich die Beschreibung der "Komfortzonen". Wenn man das Buch liest und feststellt, dass man sich den Großteil seiner Zeit in "Komfortzonen' aufhält und man dies auch nicht ändern möchte oder kann, kann man sich angegriffen fühlen ( Zitat: " dieses Buch ist nichts für normale Leute'),
Natürlich ist es erst mal nicht leicht, über seinen Schatten zu springen, Risiken und Konflikte einzugehen um am Ende wirklich glücklich zu werden!
Und wenn man selbst wirklich glücklich ist, kann man am besten dem Ganzen, der Gesellschaft und seinem Umfeld dienen!
Es lohnt sich dieses Buch zu lesen, weil es wirklich persönlich weiterbringen kann, und auch das Umfeld positiv beeinflusst.

Ein wunderschönes fest der Liebe und ein aufregendes und entspanntes Jahr 2013 :)
Janine
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Veit Lindau packt - vorübergehend., 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seelengevögelt: Manifest für das Leben (Taschenbuch)
Am Anfang war ich total hin und weg.
Von der saftigen Sprache Lindaus, die das, was viele schon gesagt haben, noch einmal kraftvoll in Worte fasst.
Irgendwann habe ich allerdings die Lust daran verloren und es nicht zu Ende gelesen.
In gekürzter Form als ganz kleines, aber kraftvolles Minibüchlein hätte es mir noch besser gefallen.
Meine Liebe zu diesem Buch in dieser Länge war ein Strohfeuer. Aber auch Strohfeuer sind manchmal toll, oder?
Vielen Dank jedenfalls an Veit Lindau fürs Teilen seiner Gedanken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bringt mich immer wieder zum nachdenken, 15. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man sollte sich nicht aufgrund des Titels für oder gegen das Buch entscheiden, dann ist es keinesfalls die richtige Wahl.

Ich habe mich (und auch viele Freunde) beim Lesen sehr oft wiedererkannt.
Die Kapitel sind sehr kurz und nicht aufeinander aufgebaut.
Das finde ich sehr praktisch, weil man in jedem Kapitel zum nachdenken angeregt wird.
Und man das Buch immer wieder zur Hand nehmen kann um einzelne Kapitel nach zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischend direkt!, 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hat zwar einen etwas provokanten Titel, ähnlich wie das "Herzorgasmus"-Buch von Nina Nell, aber beide haben etwas gemeinsam: Tiefgehenden, sehr wichtigen, für das Leben bedeutsamen Inhalt!
Für mich war dieses Buch ein Wegweiser und es ist so herrlich direkt, dass es einen richtig wach rüttelt. Ich habe nach diesem Buch wirklich aufgehört über mein Leben zu jammern und ihm direkt in die Augen geblickt. Zum Inhalt wurde ja schon viel geschrieben, deswegen sage ich nur: Kaufen, lesen und aufwecken lassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absoluter Schrott, 28. April 2013
Von 
M. Oltmanns "mase" (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann nicht verstehen, wie so viele positive Bewertungen bei einem solchen Schrott zusammenkommen. Bis zur Seite 65 habe ich durchgehalten, dann musste ich enttäucht abbrechen, da ich diese "sektenähnlichen" Ratschläge nicht im Ansatz ernst nehmen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen stark überbewertet, 4. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ganz ehrlich, nach den bisherigen Beurteilungen hatte ich mir von diesem Buch wesenetlich mehr erwartet! Der Autor gibt Gemeinplätze von sich und verkauft als wertvollen Gedanken, was jedem, der ein bißchen gesunden Menschenverstand besitzt, auch so klar sein düfte.
Teilweise kommt einem der Autor so vor, als würde er während des Genusses von bewußtseinsverändernden Substanzen über irgendwelche Banalitäten reflektieren. Ich werde mir das Buch nicht ins Regal stellen, sondern es am Flohmarkt wieder unter die Leute bringen, denn ich sehe keinen Sinn darin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mir hat's gefallen...., 4. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...bin schon seit einiger zeit um die bücher von diesem autor umhergeschlichen. es ist einfach zuviel auf dem markt, was einem mehr oder weniger in sachen selbsterkenntnis auf die sprünge helfen soll. aber mit der neugier ist das so eine sache- und nein, das buch hat mich nicht enttäuscht. es ist handlich, überall gut mit hin zu nehmen und nicht so umfangreich, dass man schon angst bekommt, bevor man überhaupt mit dem prolog begonnen hat. es gibt vermutlich klügere sachbücher auf dem gebiet, für neueinsteiger wie mich ist es aber sicher das richtige. mich hat der saloppe ton überhaupt nicht gestört- in jeder tv- sendung wird verschwenderischer mit "piep-worten" um sich geworfen, so what. ich bin froh das buch gekauft zu haben, habe es gleich meiner tochter weitergegeben und werde sicher immer mal wieder einen blick reinwerfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben wir oder lassen wir uns leben?, 20. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist für mich persönlich ein Meilenstein hin zu dem, was ich wirklich bin, was ich leben will und hin zur Natürlichkeit. Vieles darinstehende ist mir bekannt und auch vollkommen bewußt. So wie die Tatsache, daß wir alle irgendwann sterben. Und dennoch leben wir dieses kostbare, zeitlich begrenzte Leben, als würden wir wirklich EWIG leben, und verschieben alles auf morgen oder die nächstpassendere Situation.

So, wie der Autor schreibt: "Wartest Du auf ein Zeichen? Hier ist es: (Stimmt, wartete ich!) Und auf der nächsten Seite steht ganz fett gedruckt einzig und allein das Wort: "ZEICHEN"

Mein Leben war zum großen Teil beherrscht durch unnötige lähmende Angst (vor allem etwas FALSCH zu machen), falscher Scham und falschem Stolz. Die Vorstellung aus diesem Buch, daß ich in meinen letzten Atemzügen ich noch einmal tanzen würde (ich tanze sehr gerne) und zwar mit meinem Tod und der Tanz genauso der Intensität entsprechen würde, wie ich gelebt habe.....WOW!!!
Der bisher gelebte Teil meines Lebens wird wohl nur ein lahmer Walzer im steifen Dreivierteltakt sein, aber seit diesem Buch weiß ich, wird mein Tod alles sehr intensiv und vervollkommnet mit mir tanzen, vom Foxtrott über abgefahrenem freestyle Solo, Chachacha, Tango und feurigem Flamenco bis hin zum heißen Lambada, der uns miteinandner verschmelzen läßt und ich freu mich schon drauf und werde jede einzige Sekunde meines Lebens danach ausrichten und voll auskosten.

Sind unser aller Leben nicht von anerzogenen *DAS macht man nicht und JENES gehört sich nicht* geprägt? Und? Wie fühlt es sich an, wenn in mir etwas ist, was sich jetzt grad nicht gehört?
Fürchterlich und falsch! Und woher kommt das? Weil die Gesellschaft (im Grunde wir alle) irgendwelche ungeschriebenen Gesetzte lebt, die für ALLE Individuen zutreffen sollten. Dies hält uns gefangen in unserer nicht nur Mittelmäßigkeit, sondern in unserer angepaßten Kleinlichkeit und verbietet uns sogar zu träumen.
Dieser Autor geht her und plädiert für das was IST! Und wenn es in ihm denkt: "LMAA" ist er mittlerweile mutig genug, das auch auszusprechen, so auch in seinem Buch. Hut ab!!!
Mal ganz ehrlich, wer denkt und fühlt, denn bitteschön nicht hin und wieder mal: "LMAA"???
Aber kaum einer wagt es, das auch auszusprechen! Was dann unter anderem genau DAZU führt, daß unsere Welt voller unehrlicher mit schlechtem Gewissen sich selbst und anderen gegenüber und traurigen Augen rumrennenden, seelenlosen Hüllen ist, und jegliche liebevolle Evolution garnicht aufkeimen läßt.

Wie der Titel *Seelengevögelt* zustande kommt beschreibt der Autor sehr schön auf Seite 57 und daß er den Ausdruck für dieses Gefühl seiner Frau zu verdanken hat. Für mich persönlich bedeutet es, vollkommen in dem, was mir gerade begegnet oder was ich tue aufzugehen, mich dem vollkommen hinzugeben und es fühlt sich an, wie absolute, bedingunslose Verliebtheit, verliebt sein in das Leben an sich, ohne jegliches Objekt oder Subjekt auf das ich diese Liebe projezieren kann.

Der Schreibstil dieses Buches gab mir das vertraute Gefühl, daß der Autor in Form eines alten, guten, mich liebenden und vollkommen annehmenden Freundes direkt vor mir sitzt und mich bei dem einen oder anderen Satz liebevoll an die Nase faßt, und mich Dinge fragt oder sagt, wie:
"Weißt Du eigentlich wie einzigartig schön Du bist?" (Man, tut das gut!!!)
"Wo ist das Abenteuer in Deinem Leben?" (Ich antworte: In der Glotze)
"Was würdest Du jetzt sofort tun, wenn Du keine Angst hättest?" (Au Mann!!!) Da fällt mir ne Menge ein :-)
"Inspiriert Dein Leben andere Menschen?"
Und er plädiert darauf DEINE eigene Antwort IN Dir zu finden.

Dieses Buch gibt mir das Gefühl, daß nicht irgend ein Autor zu mir spricht, sondern mein eigenes Leben! Es ist der Ruf meiner eigenen Seele, wenn ich in dem Buch lese:

"Wo bist Du?
Ich brauche dich.
Ich will Dich.

Dein Leben"

Und ja, ich muß ihm Recht geben, ich betrüge mich jedesmal selber, wenn ich behaupte, ich weiß eigentlich nicht, was ich wirklich will. Jeder! weiß GENAU, was er im Grunde will und auch leben will, doch dann kommen auch sofort die vielen ABER's, eben die Ausreden aus Feigheit oder Bequemlichkeit oder sonst was ;)

Ich bin zu tiefst dankbar für dieses Buch und für die Metapher mit dem Tod, dem wir alle nicht entfliehen können, egal wie geschäftig wir auch tun und uns mit allerlei Gedönse davon abzulenken versuchen. Es gibt mir den nötigen Mut JEDEN Moment voll zu nutzen und in aller Güte und Herrlichkeit voll auszukosten und nicht mehr lange nachdenken zu müssen, meist solange, bis die Situationen sich von allein erledigt haben, egal, ob es sei, einer Omi aus dem Bus zu helfen oder sonst etwas. Geschehnisse in denen ich früher dachte: "Mal sehen, wie die anderen reagieren, ich sollte eigentlich, aber ich trau mich nicht, und was ist wenn...." Mein Leben war voll von Situationen, zu denen ich mir einen Tag später sagte: "Ach, hätte ich mal...!"

Nun aber habe ich das Gefühl nichts Wesentliches mehr zu versäumen, weil mir dieses Buch den Mut gibt in die Handlung zu kommen.....einfach zu machen...und mal ehrlich.....wenn jeder das machen würde, was er von Herzen gerne tät.....und jegliche Pflichtveranstaltung einfach sein lassen würde.....jeder den Beruf ausübt, der ihm Freude bereitet....dann wäre Arbeit keine Arbeit mehr.........und es gäbe nur noch Parties, auf denen Leute sind, die Bock auf Party haben und dementsprechend etwas *losmachen* anstatt darüber zu meckern, daß nichts los ist, und die Welt wäre ein Stück weit mehr Paradies!

Um dieses wirklich endlich umsetzen zu können verhalf mir UNTER ANDEREM sehr die Metapher mit dem Tod, seitdem ich ihn als kecken, mir nur wohlgesonnenen kleinen Kerl auf meiner Schulter zu sitzen weiß, muß ich ihn nicht mal mehr um Rat fragen, denn er stubst mich mittlerweile ungefragt schon in MEINE richtige Richtung! *grins*
Das bringt mir und den Menschen, denen ich begegne sooooo viel Freude und Erleichterung, daß ich dem Autor nicht nur die Füße, sondern auch (um in seinem lockeren, saloppen, unverkrampften Schreibstil zu antworten) seinen A.... küssen möchte, und für den Buchtitel den von seiner Frau auch *lach*

Obwohl ich dieses Buch selber erst kürzlich gelesen habe, hab ich es schon 3x verschenkt und den Beschenkten geht es ähnlich wie mir, sie sagen, sie gehen einfach erleichterter, nicht mehr so *verkappt* durchs Leben und sind mir und dem Autor gleichermaßen dankbar!
Und wir geben nun gerne nicht nur dieses Buch, sondern vor allem die Leichtigkeit und das Funkeln und Strahlen in unseren Herzen und Augen weiter an denen man einen - wie im Buch genannten *REBELLEN DES GEISTES* sofort erkennt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ....zwiespältig, 11. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es wundert mich nicht, daß hier zumeist Frauen teils ekstatisch mit 5 Sternen um sich werfen,
schließlich ist Veit Lindau ein attraktiver Mann.
Ich bin zwar auch eine Frau, habe allerdings die Lust am "dirty talking" schon mehr "transformiert".

Die Sprache ist betont direkt, kumpelhaft und sehr umgangssprachlich.
Manchmal fühlt man (s)eine Hand auf dem Oberschenkel, wie beim Grillabend beim Nachbar.
Es ist nicht unangenehm, aber doch irgendwie "irritierend und unpassend".

Doch auf Dauer kommt beim Weiterlesen eine gewisse Müdigkeit auf. Nicht weil es anstrengend ist, eher zu platt.
Natürlich hat auch er nicht das Rad erfunden und hat vieles zusammen getragen, das man bei anderen schon besser gelesen hat.
Dort allerdings fundierter und für mich "befriedigender".

Zusätzlich wird man den Verdacht nicht los, hier ein gezieltes Marketing-Konzept zuhaben.
Der Titel ist schon sehr verdächtig.....

Alles in allem ist das Buch vom Inhalt gut und durchaus inspirierend und motivierend - für manche.
Die anderen lesen besser andere Bücher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr motivierend, 3. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das eBook gelesen und fühle mich jetzt rundum motiviert, meine Träume zu verfolgen und doch nicht aufzugeben. Fast war ich schon soweit, mürbe und müde in der Mitte des Lebens mich dann doch wohl zu fügen in alle KOmpromisse des MIttelmaßes und der Masse. So war ich zwar nie, aber nach einigen Keulenschlägen des Schicksals fühlte ich mich alt und desillusioniert und depressiv. Und dann fiel mir das Buch von Veit in die HÄnde. Eigentlich steht da für mich nichts neues drin, für mich ist es aber so wertvoll, weil er alles in einem Buch zusammenfasst, was ich fragmentarisch auch so von mir gegeben habe jahrelang, was ich aber vergessen hatte. Wie nach Hause kommen, zu einem FReund, der meine innere Flamme versteht. Für jeden, der einen kleinen Tritt braucht, um sich wieder daran zu erinnern, dass es mehr vom Leben wollte als MIttelmaß, für alle Rebellen, für alle Träumer, für die ihr Leben bi jetzt noch nicht alles gewesen sein soll, kann dieses Buch eine wunderbarer Motivationskick sein. So viele Leute reden sonst auf einen ein, man müsse sich zufrieden geben, mit dem was ist - mich macht das nur müde und die Massen hält man so still unten - Veit hingegen sagt, dass du Leben sollst, deinem Ruf folgen, mehr erwarten, mehr verlangen und mehr tun. OK! Ich geh dann mal los und lasse hinter mir, was mir nicht genug ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Seelengevögelt: Manifest für das Leben
Seelengevögelt: Manifest für das Leben von Veit Lindau (Taschenbuch - 18. November 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen