Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


88 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht einfach, aber sehr informativ und hilfreich!
Dieses Buch ist sicherlich keine leichte Bettlektüre, aber das einzige am Markt, das ausführlichst und kompetent über Traumyoga informiert. Hier habe ich Antworten gefunden auf viele meiner Fragen. Die Übungen darin sind sehr umfangreich, und manche sind vielleicht nicht jedermanns Sache. Denn als Berufstätiger scheint es für mich undenkbar,...
Veröffentlicht am 6. Oktober 2007 von stars

versus
14 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Anleitung zum Klarträumen
Wer eine zielgerichtete Anleitung zu Klarträumen erwartet wird hier bitter enttäuscht.
Das Buch weist langatmig in eine mir absolut skuril anmutende Denkphilosophie der buddhistischen Lehre ein. In ihrer eigenen Sprache wird mit hermeneutischen Verrenkungen dem geschriebenenText ein Sinn zugedichtet.
Ein Inhalt erschließt sich mir nicht. Ich kann...
Vor 19 Monaten von Udo der Schreckliche veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

88 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht einfach, aber sehr informativ und hilfreich!, 6. Oktober 2007
Dieses Buch ist sicherlich keine leichte Bettlektüre, aber das einzige am Markt, das ausführlichst und kompetent über Traumyoga informiert. Hier habe ich Antworten gefunden auf viele meiner Fragen. Die Übungen darin sind sehr umfangreich, und manche sind vielleicht nicht jedermanns Sache. Denn als Berufstätiger scheint es für mich undenkbar, ein paar Male in der Nacht bewußt zu erwachen, ohne am kommenden Tag im Büro "schlafzuwandeln". Alles ist möglich, und wenn man sich bewußt macht daß das Leben ein Traum ist, so wissen wir, daß es den Traum im Traum gibt. Dieses Buch hilft auch, die sogenannte "Realität" im rechten Licht zu sehen - auch in der Nacht ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


124 von 131 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tibetisch-Buddhistische Anleitung zum luziden Träumen und mehr. Faszinierend!!!, 29. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
Das Thema der "luziden Träume" ist schon an sich unglaublich spannend und dieses Buch gibt sehr konkrete Anleitungen um "leuchtende" oder bewußte Träume zu entwickeln. Es führt sanft in die buddhistische Gedankenwelt ein und stellt in Aussicht auch die Nacht bewußter zu erleben und die vermeinlich verlorene Zeit des Schlafs nutzen zu können. Und es funktioniert! Wer einmal einen bewußten Traum hatte, den läßt dieser faszinierende Zustand nicht mehr los! Die weiterführenden Techniken sind irgentwann ohne Rat eines erfahrenden Praktizierenden der Meditation zweifellos schwierig zu erlernen. Um aber eine Idee davon zu bekommen welche ungeahnten Möglichkeiten die buddhistischen Praktiker schon seit zweieinhalb Jahrtausenden erforschen reicht schon die erste Hälfte des Buches. Sie sind wohl diejenigen, die damit am meisten Erfahrung haben und das Thema auf eine undogmatische, geisteswissenschaftliche Art behandeln. Dieses Thema wird mich wohl bis zum Ende meines Lebens nicht mehr loslassen. Der Autor ist ein reinkarnierter tibetscher Mönch, lebt in Amerika und hat sogar eine eigene Website!
Ich kann nur sagen: Dankeschön für dieses Buch!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant und ausführlich, 25. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
Das Buch behandelt den Traum Yoga nach der tibetischen Bön Tradition und gibt auch Hinweise auf den Schlaf Yoga.
Tenzin Wangyal erklärt den Yoga sehr ausführlich. Ich kannte bisher nur knappere Methoden, wie das Visualisieren des A im Hals u.ä.
Traum Yoga ist - vereinfacht gesagt - luzides Träumen, das benutzt wird, um bön / buddhistische "Wahrheiten" zu erkennen.
Ich finde den Ansatz sehr spannend, da ich luzides Träumen als eine Erweiterung der Bewußtheit sehe.
Schlafyoga ist dann die Stufe, in der man auch im traumlosen Schlaf Bewußtheit hält.
Natürlich hat das Buch einen religiösen Einschlag, aber ich finde ihn erfreulich unaufdringlich.
Braucht man das Buch? LaBerge u.a. haben über luzides Träumen geschrieben, und wenn es einen nur darum geht, kann man, meiner Meinung nach, besser auf diese "säkularen" Bücher zurückgreifen.
Das positive dieses Buches ist, dass Ideen gegeben werden, was man sinnvolles mit den luziden Träumen anstellen kann, sowie der größere, spirituelle Rahmen, der auch dann für einzelne Personen von Bedeutung sein kann, wenn sie generell nicht sehr "gläubig" sind.

Also: für Buddhistisch /Bön- Interessierte auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inneres Yoga für Fortgeschrittene, 31. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
Über den Kommentar des Schrecklichen war ich zunächst sehr verärgert. Ein Buch wie dieses hat es sicherlich nicht verdient mit 1 Stern bewertet zu werden, nur weil der Leser den Sinn des Buches nicht verstehen kann und darüber verärgert ist, nicht das gefunden zu haben was er suchte. Eines ist dieses Buch sicherlich nicht: Eine einfache Schritt für Schritt Anleitung zum Klarträumen. Das sagten aber auch schon die anderen Rezensionen und wer diese liest wird sich vorher überlegen ob dieses Buch denn überhaupt das Richtige ist. Nachdem ich damals dieses Buch gelesen hatte und ich mich gerade mit der Thematik des Klartraums befasste, war ich ebenfalls enttäuscht, denn ich hatte nicht das gefunden was ich suchte. Das Buch enthält buddhistisches Gedankengut und demnach auch jede Menge Fachbegriffe, für jemanden der sich vorher noch nie mit dem Buddhismus auseinandergesetzt hat, ist dieses Buch natürlich nur schwer bzw. überhaupt nicht verständlich oder nachvollziehbar. Die Technik die in diesem Buch vermittelt wird, gehört zu den Sechs Yogas von Naropa, welche allesamt hohe Anforderungen stellen und normalerweise die Zuhilfenahme eines Lehrers fordern. Diese Technik zum erlangen des Wachtraums ist weitaus älter als die modernen Techniken für den Klartraum wie z.B Realitychecks. Was die Wirksamkeit angeht ist die "Übung der Nacht" aber nicht zu unterschätzen, vorausgesetzt: Man ist in der Lage sie anzuwenden. Das Buch ist also in erster Linie für Menschen hilfreich die sich mit dem Buddhismus, Meditation und Yoga befassen und sich bereits eine sichere Basis durch Lektüre und Praxis erarbeitet haben. Es ist ebenfalls für Menschen hilfreich, die sich für die Thematik Klartraum interessieren und gerne auch einen Blick in die Tradition anderer Kultur werfen möchten, wo dann allerdings nicht der Aspekt des praktischen Handhabung im Vordergrund steht. Für Jene, welche den Klartraum möglichst schnell erlernen möchten seien die klassischen Autoren wie Dodson, Tholey oder Laberge empfohlen. Ist man am Buddhismus interessiert und möchte sich das Buch wirklich erarbeiten, dann sucht man sich entweder einen authentischen Lehrer (was aber relativ schwierig werden dürfte, da es solche nicht sonderlich zahlreich gibt) oder man liest sich durch Lektüre. Für den Anfang sind Bücher über die Grundlagen des Buddhismus zu empfehlen, damit man schon mal das grundlegende Vokabular drauf hat. Dann kann man die drei anderen Bücher des Autors "Tibetische Heilklänge" , "Die heilende Kraft des Buddhismus" und "Den feinstofflichen Körper aktivieren" lesen und die Übungen daraus praktizieren. Die Bücher enthalten viele Details auf welche auch in "Übung der Nacht" immer wieder Bezug genommen wird. Auch enthalten die Bücher vorbereitende Übungen, welche ein sicheres Fundament schaffen. Das fünfte Buch des Autors "Der direkte Weg zur Erleuchtung" ist wiederum nur unter dem Aspekt zu verstehen, dass man bereits die anderen Werke durchgearbeitet hat und somit die Erfahrungen und Schilderungen des Autors auch nachvollziehen kann. Wie man sieht, ist es sicherlich kein einfacher Weg, aber er ist lohnenswert. Wer zweifelt sollte sich näher mit der Tradition und den Praktiken des tibetischen Buddhismus befassen und nicht einfach meckern und dem Buch die Schuld geben. Was soll ein Buch dafür können wenn der LESER es nicht verstanden hat? Er hat es ja selbst gekauft. Solche Handlungen zeugen von Unwissenheit.
Tibetische Heilklänge: Blockaden lösen und zu innerer Wahrheit finden - UT 2: Geführte Meditationen (mit CD): Blockaden lösen und zu innerer Wahrheit finden. Geführte Meditationen
Die heilende Kraft des Buddhismus: Leben im Einklang mit den fünf Elementen
Den feinstofflichen Körper aktivieren: Tibetische Yoga-Übungen für innere Weisheit und Klarheit - Mit DVD
Der direkte Weg zur Erleuchtung: Dzogchen-Meditation nach den Bön-Lehren Tibets
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luzidität, 11. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
Hallo, ich habe durch eigene Erfahrung angefangen mich mit luziden Träumen zu beschäftigen.Es begann mit Alpträumen die sich nach einiger Zeit in luzide Träume wandelten. Nachdem ich im Traum bemerkte daß der Alptraum nur ein Traum war,
konnte ich nach und nach das Ende des Traums so wandeln, daß ich mit guter Laune aufwachte und dies bis lang in den Tag hinreichte. Damals wußte ich nichts von luziden Träumen, aber durch diese Erfahrung fing ich an mich dafür zu interessieren.
Irendwann habe ich in einem Buch oder Film was darüber aufgeschnappt.Mittlerweile habe ich einiges über luzides Träumen u. auch Traum-Yoga gelesen. In diesem Buch habe nicht nur viel gelernt, sondern auch viel über mich, die Entwicklung meines luziden Träumens, sowie die in Buddhistischer Phylosophie erfahren.
Ich bin kein Buddhist, aber die Beschäftigung mit Buddhistmus ist für mich Meditation !!!!!
Das Buch kann ich nur empfehlen, auch für Anfänger, da dieses Buch beim lesen schon eine Wirkung für
den wirklich Interressierten hinterlässt.
Ich wünsche einen schönen Tag und viele Klarträume (luzide Träume)!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorbereitung zum Bardo..., 2. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
Für denjenigen der das tibetanische Totenbuch kennen und schätzen gelernt hat
ist das obige Buch eine Schatz Grube. Es lernt auch wie man einschläft wie man
die Kontrolle über seine Träume erlangt - somit bereitet es zum letzten Schlaf den Bardo ...
es ist eine Fundgrube von spirituellen Erkenntnissen und ein guter Wegweiser für alle
die lernen wollen bewusst zu schlafen folglich den ganzen Tag diese Kontrolle über das wigene
Bewusstsein nicht zu verlieren...Ein Buch von dem man sich nicht mehr trennen möchte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste Schlafmittel OHNE NEBENWIRKUNGEN!!!, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
Super! Dieses Buch , was eine Anleitung für Traumyoga ist, kann ich nur Empfehlen! Persönlich habe ich Jahre lang unter Schlafstörung gelitten. Als ich angefangen habe dieses Buch zu lesen:" Übung der Nacht", und die Übungen auch gemacht habe, ging schlagartig meine Schlafstörung zurück und innerhalb 14 Tage habe ich wieder einen normalen Lebensrhytmus erhalten.
Durchschlafen ist wieder angesagt und erfrischt und voller Energie am nächsten Morgen aufzuwachen.
Tip: erst das Buch komplett durch zu lesen und dann die Übungen machen.
Dieses Buch darf in Keiner Hausbibliothek fehlen! Sowie Omas Geheimkochbuch! Es wird gebraucht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übung der Nacht, Traumyoga, 16. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
Dieses Buch enthält sehr wertvolle Informationen und Anleitungen zum luziden Träumen vor dem Hintergrund der tibetischen Böntradition. Der Autor, Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche, ist ein
tibetischer Lama mit einer hervorragenden Ausbildung und der Fähigkeit, uns Laien aus dem Westen in klaren Anleitungen und Erläuterungen ein Wissen zu vermitteln, das bisher nur sehr wenigen Menschen zugänglich war. Er lehrt persönlich mehrmals im Jahr auch in Deutschland.Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen immer hilfreich, rund um die Uhr, 7. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
es gibt inzwischen sehr viele Bücher über luzides träumen. Die speziellen Lehren von diesem Autor sind nicht nur hilfreich, wenn man es schafft luzide Träume zu haben. Die Lehren umfassen komplett das ganze Leben und wenn man fleißig dran bleibt, hat man sicher irgendwann auch luzide Träume. Aber es ist so umfassend, daß jeder Augenblick des Lebens fruchtbarer wird. Die luziden Träume sind dann erstmal die Höhepunkte, aber keineswegs das letztendliche Ziel. Auch "nur" Hilfsmittel, um bewußten Tiefschlaf und klare-Lichtträume und letztlich die Erleuchtung zu erlangen. Das Buch ist eine ausführliche Einführung in die tibetischen Bön-Lehren dieses Traumyoga. Allerdings muß man bei dieser Methode doch irgendwann eine lebendige Übermittlung durch einen kompetenten Lehrer bekommen, der einem eine lebendige Erfahrung davon vermitteln kann und die auch Deutschland besuchen. Aber es lohnt sich immens. Diese Erfahrungen sind im Wachleben absolut unmöglich. Fliegen, andere Seinsweisen annehmen, alles in Licht auflösen und sonstige im Wachleben unmögliche Erfahrungen sind so enorm bereichernd, daß jede Mühe bedeutungslos wird. Es gibt auch viele Anregungen und Beispiele dazu in dem Buch. Außerdem ist schlafen und träumen als faszinierender begeisternder Weg ja gerade keine Mühe, sondern reiches Leben in der entspannten Zeit im Bett. Bei mir ist der Schlaf dadurch keineswegs schlechter geworden, wie viele befürchten. Es macht nur soviel mehr Spaß zu schlafen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Einführung in buddhistische Ideen, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum (Taschenbuch)
In diesem Buch wird buddhistisches Wissen für den westlichen Leser verständlich dargeboten. Die Übungen, die vorgeschlagen werden, lassen sich nur begrenzt allein durchführen. Es bleibt die alte Tatsache, dass man tiefgreifende Techniken nicht ohne einen guten Lehrer erlernen kann, was im Buch selbst vom Autor gesagt wird. Auf jeden Fall ein lesenswertes Buch,
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum
Übung der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum von Tenzin Wangyal Rinpoche (Taschenbuch - 11. Februar 2008)
EUR 8,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen