Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


120 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Einführung in buddhistisches Denken und Handeln
Das Buch "Wenn alles zusammenbricht" von Pema Chödrön stellt eine gelungene Einführung in das buddhistische Denken und Handeln dar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da es der Autorin gelingt, dem westlichen Leser das östliche Gedankengut auf eine Art zu vermitteln, dass dieser seine Richtigkeit sogleich im eigenen Alltag...
Am 27. Mai 2001 veröffentlicht

versus
132 von 136 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... und 5 Sterne zugleich! Warum ... ?
Wer dieses Buch von Pema Chödrön liest, merkt recht deutlich, dass hier jemand nicht "über" etwas schreibt, sondern "von" etwas. Pema Chödröns Worte sind nicht leer, sondern von einem Verständnis durchwoben, das auf ihrer eigenen schmerzvollen Vergangenheit beruht und sehr hilfreich ist.

Dennoch sollte man sich...
Veröffentlicht am 19. September 2007 von Wes Crabro


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

120 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Einführung in buddhistisches Denken und Handeln, 27. Mai 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Das Buch "Wenn alles zusammenbricht" von Pema Chödrön stellt eine gelungene Einführung in das buddhistische Denken und Handeln dar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da es der Autorin gelingt, dem westlichen Leser das östliche Gedankengut auf eine Art zu vermitteln, dass dieser seine Richtigkeit sogleich im eigenen Alltag überprüfen kann. Hierdurch erhält der Leser tatsächlich die im Untertitel angekündigte "Hilfestellung für schwierige Zeiten" und stellt vielleicht verwundert fest, dass der Buddhismus nicht nur Religion, sondern auch angewandte Psychologie ist. Pema Chödrön verhilft dem Leser dazu, seine Ängste kennenzulernen und mit ihnen vertraut zu werden.Sie führt ihn auch durch die Phase, in der er sein "schön poliertes Selbstbild" nicht mehr aufrechterhalten will oder kann. Sie ermuntert ihn, sich in der Bodenlosigkeit des Lebens zu entspannen und neugierig zu sein auf das, was geschieht, um schließlich den Weg selber als Ziel begreifen zu lernen. Hierfür hält sie unter anderem die leicht anwendbaren Meditationstechniken ihres Lehrers Chögyam Trungpa Rinpoche und die Lehren des Buddha von den Acht Weltlichen Dharmas und den Vier Maras bereit. Alle buddhistischen Begriffe sind in einem umfangreichen Glossar erläutert. Auch ist die Lehre des Buddha im Anhang zusammengefaßt dargestellt. Insgesamt ein gelungenes Buch zum Einstieg in eine Gedankenwelt, die dem westlichen Denken so fern nicht(mehr)ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


114 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch bei Kummer und Streß., 9. Juni 2004
Von 
isy3 (lebt nun am Bodensee) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Nachdem ich die wunderbaren Bücher "Kein Werden, kein Vergehen" und "Vom Glück einen Baum zu umarmen" des vietnamesischen Zenmönchs Thich Nhat Hanh gelesen hatte, schaute ich mich nach weiterer Lektüre über den Buddhismus von dieser Qualität um. Pema Chödrön, eine buddhistische Nonne, hat so ein gutes Buch geschrieben, das viel besser und auch lustiger ist, als sein etwas abschreckender Titel es ahnen läßt.
Dem amerikanischen Kulturkreis entstammend und mit viel Menschlichkeit und Selbstwitz bringt Pema Chödren dem Leser aus ihrer Sichtweise die Lehre des Buddhismus nahe. Sie vermeidet es dabei, zu missionieren sondern erzählt einfach zwischendurch von ihren eigenen Schwächen und wie sie selbst zum Buddhismus fand und stellt dabei Meditations- und Atemübungen vor. Im Anhang wird die Lehre des Buddhismus und ihr Umgamg mit dem Leid einer allgemeinen Leserschaft erklärt, und ein Glossar listet die wesentlichsten Fachbegriffe auf.
Pema Chödrons Meditationsübungen sind einfach und gut durchführbar und ich hatte das Gefühl, genau zu verstehen, was die Autorin sagen will. Ohne großen Aufwand kann jeder Autofahrer auf der nächsten Autobahn die Achtsamkeit ausprobieren und sofort spüren, wie gut es tut, entspannt zu fahren und den anderen Verkehrsteilnehmern Raum zu lassen. Das klappt auch bei einem sonst anstrengenden Arbeitsgespräch, im überfüllten Bus und an der Kasse im Supermarkt.
Am meisten beeindruckte mich "Tonglen" die Atemübung, bei der man Schmerz - den eigenen und dann den der Anderen - beim Einatmen nachfühlt und beim Ausatmen Linderung verströmt. Diese Übung, die den Menschen entgegen seinem Reflex freiwillig mit dem Leiden in Kontakt bringt, weckt das Mitgefühl für den Kummer anderer Menschen und verleiht die innere Kraft, sich dem unvermeidbaren Leid im Leben mutig zu stellen.
Das Erstaunliche ist, daß schon ein ganz klein winziges Bißchen Üben sofort funktioniert. Den Glauben muß man dazu nicht wechseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


132 von 136 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... und 5 Sterne zugleich! Warum ... ?, 19. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Wer dieses Buch von Pema Chödrön liest, merkt recht deutlich, dass hier jemand nicht "über" etwas schreibt, sondern "von" etwas. Pema Chödröns Worte sind nicht leer, sondern von einem Verständnis durchwoben, das auf ihrer eigenen schmerzvollen Vergangenheit beruht und sehr hilfreich ist.

Dennoch sollte man sich vergegenwärtigen, dass die Autorin buddhistische Nonne ist und ihre Hilfestellung aus dieser Denktradition schöpft. Dieses Buch bringt zweifelsohne heilvolle und auch unmittelbar hilfreiche Saiten im Leser zum Schwingen, doch hierfür müssen solche Saiten zunächst vorhanden sein!
Wem die buddhistische Denkweise gänzlich fremd ist, dem rate ich daher nur bedingt zu diesem Buch; zu leicht verfehlen ihn die Gedanken - schlicht aus Unverständnis - und lassen den Leser mit einem Gefühl zurück, leere Phrasen gelesen zu haben.
Besonders schlimm, wenn gerade "alles zusammenbricht" und man sich wirklich Hilfe in einer AKUTEN Notsituation erhofft.

Ich möchte Ihnen einen Vergleich bieten:
Wenn Sie gerade eine akute Lungenentzündung haben, dann gehen Sie lieber zum Arzt und folgen seinen konkreten Anweisungen.
Wenn Sie jedoch schon lange und chronisch Probleme mit den Atemwegen haben, kann ein Besuch in den Bergen mittelfristig wirklich helfen und Besserung bringen.

Ich sehe Pema Chödröns Buch wie diesen "Bergurlaub": Wertvoll, heilsam, hilfreich, ermutigend und zugleich förderlich für eine echte menschliche Weiterentwicklung.
Für Vertraute buddhistischen Gedankengutes und solche, die eine krisenhaften Lebensphase durchlaufen und sich "da durch entwickeln" wollen: 5 Sterne! Das Buch ist einfach fantastisch.

Für Leute, die wenig bis keinen Kontakt zu Buddhismus haben und/oder sich wirklich in einer AKUTEN Krise befinden, für die "alles zusammenbricht", empfehle ich dieses Buch nicht. Es würde Ihnen AKUT nicht helfen, denke ich.

Daher insgesamt 3 Sterne von mir.

Alles Gute für Sie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Direktheit und Warmherzigkeit, 20. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Dies ist weniger eine Rezension als viel mehr eine Liebeserklärung: Pema Chödröns Werke sind für mich eine Quelle vielfältigster Inspiration. So wendet sie sich auch in diesem Buch auf ihre für sie so typische Art den Leserinnen und Lesern zu: Offen fast schonungslos doch zutiefst warmherzig und mitfühlend. Pema rüttelt wach und tröstet. Sie hilft uns, unsere Brille wahr zu nehmen - sei es die rosarote oder die düstere. Und sie zeigt uns Wege, wie wir es schaffen können, diese Brille immer öfter abzunehmen und unsere Umgebung und unser Leben zu sehen, wie es ist. Und uns immer mehr für unser Leben - mit allem und jedem, was dazugehört - zu engagieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen UNBEDINGT EMPFEHLENSWERT!, 2. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Ein sehr tolles Buch von einer super Autorin.
Einfach und verständlich geschrieben und auf jeden Fall auch für JEDEN etwas. In schweren Zeiten aber hilft es, ein besseres Verständnis zu sich selbst zu bekommen. Mir ging es das ganze Buch über so, als sei es für mich geschrieben, so als ob ein Zeigefinger direkt auf mich zeigt und es hatte auch immer zur Situation gepasst!
Eine echte Lebenshilfe, wie ich finde.
Auch gerade für Buddhismus-Interessierte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreich auch wenn nicht alles zusammenbricht!, 21. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Dieses Buch lag wegen seinem furchteinflößenden Titel lange Zeit ungelesen in meinem Schrank - mittlerweile lese ich es zum dritten mal.
Pema Chödron schreibt in ihrer gut verständlichen und mitfühlenend Art über Methoden das Leben mit all seinen Problemen zu meistern.
Es geht in diesem Buch nicht um philosophische Abhandlungen und auch nicht um komplizierte Methoden die bei der Bewältigung von Problemen helfen sollen. Es geht vielmehr um einfache und naheliegende Denkanstöße und praktische Tipps, die eine Unterstützung bieten mit dem Leben an sich und Probleme im besonderen fertig zu werden.
Das Buch ist in jeder Lebenssituation eine Hilfe und gibt wertvolle Anregungen, nicht nur für Buddhisten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Lektüre, 24. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Ich kann dieses Buch all jenen Menschen empfehlen, die an einem Scheidepunkt in ihrem Leben stehen. Mir hat es enorm viel geholfen und völlig neue Gedankentüren geöffnet. In Zeiten der "Bodenlosigkeit" ist man besonders verwundbar, aber auch besonders aufnahmefähig, um Neues zu lernen. Dieses wertvolle Buch gibt den richtigen Zugang zu neuen Wegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wertvollste Buch in meinem Bücherregal, 22. Dezember 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
"Wenn alles zusammenbricht" ist ein sehr weises und kluges Buch, das Hilfestellung nicht nur in schwierigen Zeiten bietet - wie der Untertitel beschreibt - sondern einen entspannteren und aufmerksameren Umgang mit allen Lebenssituationen aufzeigt. Die wichtigste Botschaft lautet für mich "sei mitfühlend mit Dir selbst". Pema Chödrön beschreibt mit einfachen Worten, wie Meditation und der bewusste Umgang mit sich selbst und anderen funktioniert. Dabei berichtet sie auch von eigenen Fehltritten und beschreibt, wie sie zum Buddhismus gekommen ist - was das Buch sehr persönlich macht. Dieses Buch ist dasjenige aus meinem Bücherregal, das von allen Büchern unter ständigem herausziehen und hineinstellen am meisten leidet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine "Bibel" seit Monaten, 15. Juni 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht (Gebundene Ausgabe)
Ein unglaublich hilfreiches Buch inmitten der Stürme des Lebens. Direkt im Alltag umzusetzen!!!Die Sichtweise der Dinge wird einfach umgekehrt und alles bekommt neuen Sinn. Dahinter folgt eine tiefe Freude.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die erträgliche Leichtigkeit des Seins, 15. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten (Taschenbuch)
Ein wundervolles, ein weises Buch!
Alleine das Lesen verändert. Noch bevor man das Buch zu Ende gelesen hat, noch bevor man eine der darin vorgeschlagenen Meditationen oder sonstigen Übungen auch nur versucht, verschafft dieses Buch eines: immense Erleichterung.
In Liebe und Dankbarkeit dem, der er es mir empfohlen hat!
Rosa A.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten
Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten von Pema Chödrön (Taschenbuch - 1. Juni 2001)
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen