Kundenrezensionen


59 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


80 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle und einfache Rezepte!!! Hier ein paar Tipps zur Umsetzung!
Ich habe für mich selbst herausgefunden, dass mir Weizen und auch Dinkel nicht gut tun. Davon musste mich niemand überzeugen. Deshalb habe ich auch das erste Buch des Autors gar nicht gelesen. Weil ich so gern Brot esse, habe ich mir dieses Kochbuch insbesondere wegen der Backrezepte gekauft und bin begeistert: Einfach zu machen und wirklich lecker. Dabei backe...
Vor 6 Monaten von Vielleser veröffentlicht

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bereich Backen
Das glutenfreie Kochen halte ich für weniger problematisch - dazu benötige ich kaum ein neues Kochbuch. Dennoch wurde dieser Bereich von Dr. William Davis umfassend bearbeitet. Interessant wurde es für mich auf den letzten Seiten auf denen die Backrezepte zu finden sind, denn die glutenfreien Brote, die im Handel erhältlich sind, schmecken teilweise...
Vor 4 Monaten von Weber,Regina veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

80 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle und einfache Rezepte!!! Hier ein paar Tipps zur Umsetzung!, 15. September 2014
Ich habe für mich selbst herausgefunden, dass mir Weizen und auch Dinkel nicht gut tun. Davon musste mich niemand überzeugen. Deshalb habe ich auch das erste Buch des Autors gar nicht gelesen. Weil ich so gern Brot esse, habe ich mir dieses Kochbuch insbesondere wegen der Backrezepte gekauft und bin begeistert: Einfach zu machen und wirklich lecker. Dabei backe ich nicht besonders gern. Etwas schwierig fand ich nur den Einstieg, weil die Zutaten ungewöhnlich sind. Deshalb will ich hier kurz meine Tipps festhalten, damit es andere leichter haben können:

1) Ich nehme kein Mandelmehl, sondern "normale" gemahlene Mandeln, die es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt.
2) Gemahlene goldene Leinsamen gibt es nicht zu kaufen, sondern allenfalls aufgebrochene, und die sind recht teuer. Deshalb habe ich mir eine elektrische Kaffeemühle von Cloer zu gelegt, mir der ich die Leinsamen frisch und portionsgenau mahlen kann. Gemahlene Leinsamen soll man nämlich nicht lagern, weil die zu schnell ranzig werden...
3) Alle anderen Produkte gibt es bei Amazon oder im Reformhaus zu kaufen. Da man davon - wenn überhaupt - immer nur kleine Mengen braucht, halten die entsprechenden Packungen bei mir lange.

Mit diesen Maßgaben finde ich die Rezepte auch nicht zu teuer, wie es hier in einer anderen Rezension beanstandet worden ist.

Seitdem ich das Leinsamen-Problem mit der elektrischen Kaffeemühle gelöst habe, bin ich einfach nur restlos begeistert!

Nachtrag 27. September 2014: Seit gestern weiß ich, dass es auch Leinmehl gibt. Ich gehe davon aus, dass gemahlene Leinsamen ein Übersetzungsfehler ist. Das ist natürlich ärgerlich....

Nachtrag 13. November 2014: Ich bin zufällig darauf gestoßen, dass normale Leinsamen gesünder sein sollen als goldene Leinsamen, weil normale Leinsamen mehr Omega-3-Fettsäuren enthalten. Vielleicht mal variieren?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeder sollte es zumindest gelesen haben!, 30. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
Ich kann beide "Weizenwampe"- Bücher nur wärmstens empfehlen! Immer schon an Ernährung interessiert, mal gesünder, mal ungesünder gelebt, hab ich in der Buchhandlung " Weizenwampe- das Kochbuch" entdeckt, es gekauft, gelesen und mir vorgenommen, mich als Versuchskaninchen für eine getreidefreie Zeit von 4 Wochen auszuerkoren. Außerdem musste ich nach dem Rezeptbuch auch gleich den ausführlicheren ersten Teil zulegen und ich habe das Buch interessensmäßig wahrlich verschlungen. Ich wurde sehr neugierig!

A) Ist es möglich, sich getreidefrei zu ernähren, kann man damit leben?
B) Was tut sich mit dem eigenen Körper? Verändert sich was oder ist das alles Humbug?

Ich muss dazu sagen, ich bin nicht übergewichtig, leide nicht an Diabetes oder den im Buch angeführten anderen Krankheiten. Ich habe diesen Versuch rein aus Neugierde gestartet und was es bewirkt, wenn man sich getreidefrei ernährt!

Die 4 Wochen Selbstversuch sind nun vorbei, ich habe viel aus dem Weizenwampe- Kochbuch gebacken, das "Roggenbrot" aus dem Buch schmeckt natürlich anders als das Vollkornbrot, das unsere Geschmacksknospen gewohnt sind, aber mit entsprechendem Beimengen von diversen "Körndln", Kümmel, Sesam, Anis,...was auch immer kann man dem Brot seinen Geschmack geben. Meine Kollegin, die an Diabetes leidet, ist sehr neugierig geworden und hat sich auch gleich das Rezeptbuch besorgt.
So haben wir um die Wette gebacken, die Rezepte getestet und uns beraten, das ist gut, das ist noch weniger Süße möglich, usw.
Den Reis allerdings haben wir bei unserem Kochen nicht weggelassen! Als Beilage war der oft schon wichtig, bei Chili- oder Fischgerichten beispielsweise. Lustigerweise gehen einem Nudeln gar nicht ab, der Gusto auf Schokolade oder andere Süßigkeiten ist praktisch weg! Natürlich esse ich viel Obst, dieses ist auch süß und die Muffins, Kekse oder Kuchen aus dem Weizenwampe-Kochbuch sind ein feiner Ersatz. Ich backe einmal pro Woche und habe täglich etwas Süßes zum Kaffee!

Fazit: ich werde versuchen weiterhin getreidefrei zu leben, weil ich mich gesund und voller Energien fühle. Auch wenn alle rundherum krank sind, ich holte mir bisher nicht den kleinsten Infekt. Den Stress in der Arbeit ertrage ich deutlich leichter und meine Laune ist absolut TOP! Noch dazu habe ich als Normalgewichtige ohne Sport 4 kg in 5 Wochen verloren, OHNE ZU HUNGERN, OHNE DIÄT! Meine Verdauung funktioniert bestens, damit hatte ich immer Probleme! Ich schlafe deutlich besser, meine Haut kennt trotz der vielen gesunden Fette keine Pickel mehr! Es ist faszinierend!

Meiner Kollegin geht es auch blendend mit der getreidefreien Lbensweise, mein Mann macht teilweise mit, Freunde hab ich auch schon dafür begeistern können - also, die Ernährungsumstellung hat etwas äußerst Positives! Man lernt beim Kochen und Essen einfach immer dazu und bereichert nicht nur seinen geistigen Horizont sondern auch seinen feinen Gaumen und belohnt sich mit einem spürbaren Gesundheitseffekt! Daher von mir 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neuer Anfang, 16. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
Vorab mein einziger Kritikpunkt: es werden sehr die Mais- Reismehlprodukte sowie Dinkel und Roggen verteufelt. Aber ohne diese Produkte wäre dieses Vorhaben für mich nicht realisierbar gewesen. Lt. meinem Arzt (Heilpraktiker) kann dinkel und Roggen nicht so sehr Gentechnisch verändert werden wie der Weizen. Dennoch in Maßen gegessen werden. Ich fing jedoch an nur diese Mais und Reis Geschichte zu essen. Zum abgewöhnen sozusagen. Heute BRAUCHE ich fast nix mehr von diesen Sachen und wenn esse ich mal ein demeter Roggenbrot oder dinkel Nudeln. Eher nur noch selten. Ich litt unter sehr häufigen Kopfschmerzen. Diese haben anfangs sogar zugenommen. .. das ging 3 Wochen aber ich war tapfer und wurde belohnt. Seit nun ca. 4 Wochen habe ich nichts mehr. Selbst unter Stress und der Tatsache kaum was gegessen zu haben (einfach kein Hunger) Ich esse bewusster und gesünder und auch die Tatsache das die Produkte teuer sind muß ich sagen, dass ich weniger aber dafür gesünder und fast billiger esse. Ach ja die Kilos ;-) ich habe 8 kg abgenommen und fühle mich einfach rund um wohl. Ich vermisse nix und es stimmt. .. alles kommt einem viel süßer vor. .. fast nicht genießbar.
Ich kann es nur jedem empfehlen. .. ich vermisse nix. .... verzichte auf nix denn ich habe mehr gewonnen als das mir was genommen wurde.
Wünsche jedem dem gleichen Erfolg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertvolle Praxishilfe für eine weizenfreie Ernährung, 18. Juni 2014
Von 
Honeybal Lektor (Regensburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
William Davis Buch „Weizenwampe – Das Kochbuch“ liefert mir weitere wertvolle Informationen und durch die vielen Rezepte vor allem praktische Hilfe bei meiner Umstellung auf eine vernünftige, gesunde und hochwertige Ernährung.
Nach einem einleitenden Kapitel, in dem der Autor sein Konzept der weizenfreien Ernährung in Theorie und Praxis noch einmal kurz erklärt, beginnt ab Seite 121 der für mich besonders wichtige und interessante Rezeptteil, der für jeden Anlass und Gelegenheit richtig gute Rezepte enthält - egal ob Frühstück, für unterwegs, Hauptgerichte, Suppen, Soßen oder für Backwerk. Die Rezepte sind gut erklärt und einfach nachzukochen. Natürlich ist eine Umstellung der im Haushalt vorhandenen Vorräte notwendig, aber wie viele Veränderungen dürfte sich das nach einigen Wochen ganz gut eingespielt haben.
Ein Anhang mit weiteren wertvollen und wichtigen Zusatzinformationen rundet dieses äußerst hilfreiche Buch für meine weitere Ernährungsumstellung sehr gut ab.
Ich bin absolut damit zufrieden und habe viele hilfreiche Anregungen und Tipps daraus erhalten.
Natürlich sollte man das Ganze auch nicht zu ideologisch und ernst sehen und gegen den maßvollen Verzehr von Weizenprodukten (zumindest Vollkorn) wird auch nichts sprechen, doch die Grundrichtung, den Genuss von Weizenprodukten stark einzuschränken oder wenn möglich zu vermeiden, überzeugt mich und deshalb vergebe ich fünf Sterne. Wenn man aus jedem Ernährungsratgeber die nützlichen und einfach umsetzbaren Dinge "mitnimmt", kommt am Ende sicher bestimmt eine vernünftige Ernährung dabei heraus, ohne dabei ständig nur verzichten zu müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ. Würde es jeden empfehlen!, 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
Habe mir dieses Buch bestellt, weil das ersten Buch "Warum Weizen dick und krank macht, Weizen-Wampe" mir die Augen geöffnet hat und ich sehr neugierig auf die Rezepte ohne Weizen war. Da ich jetzt schon seit geraumer Zeit Weizen frei lebe, haben sich meine Gelenkschmerzen (Fibromyalgie, Arthritis) fast in Luft aufgelöst. Ohne Medikamente, auch habe ich gleich sehr gut abgenommen (durch Ernährungsumstellung und einer begleitenden Kur), lebe ich gut gelaunt und fast schmerzfrei. Auch meine Schlafstörungen sind wie weggeblasen. Das Kochbuch ist informativ, die Rezepte lecker und gut nach zu kochen. Habe diese Buch schon sehr vielen empfohlen, die auch richtig begeistert sind und Weizen von nun an meiden. Bin echt überzeugt und würde diese beiden Bücher jedem empfehlen, mein Leben hat sich dadurch total verändert, möchte mich an dieser Stelle bei Dr. med.William Davis bedanken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bereich Backen, 14. November 2014
Von 
Weber,Regina (MELDORF, Dithmarschen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
Das glutenfreie Kochen halte ich für weniger problematisch - dazu benötige ich kaum ein neues Kochbuch. Dennoch wurde dieser Bereich von Dr. William Davis umfassend bearbeitet. Interessant wurde es für mich auf den letzten Seiten auf denen die Backrezepte zu finden sind, denn die glutenfreien Brote, die im Handel erhältlich sind, schmecken teilweise grausam oder sind für mich als Allergikerin nicht verträglich. Feststellen musste ich aber leider, dass fast alle Backrezepte in diesem Buch auf vielen Eiern, Mandel Mehl und goldenen gemahlenen Leinsamen basieren. Nur wer das jeden Tag problemlos verträgt hat hier eine Bereicherung entdeckt. Allergikern würde ich davon dringend abraten. Alle vier Tage ein Rezept einzubetten könnte evtl. klappen, sofern keine Reaktion auf Eier oder einen anderen Bestandteil vorliegt. Für mich geht die Suche weiter.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Köstliche Rezepte für eine weizenfreie Ernährung, 7. September 2014
Von 
RJ + YDJ (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Der Ernährungsberater „Weizenwampe das Kochbuch“ von Dr. med. William Davis, erschienen im Goldmann Verlag, ist das Nachfolgbuch des erfolgreichen Bestsellers „Die Weizen Wampe“. Dr. med. William Davids präsentiert eine Vielzahl an Rezepten für eine köstliche weizenfreie Ernährung, ohne Verzicht.

Jedoch ist dieses Buch keineswegs nur Rezept und Kochbuch sondern erklärt ausführlich die Vorteile einer weizenfreien Ernährung. Weizenfrei heißt nicht gleich Gluten frei. Immer mehr Menschen ernähren sich bewusst Gluten frei und kaufen entsprechende Lebensmittel. Das Problem dabei ist, dass es meist Gluten freie Industrieprodukte sind. Ein Gluten freies Mehrkornbrot oder Gluten freie Nudeln sind im Hinblick auf Blutzuckerspitzen und den schädlichen Folgen kein guter Weizenersatz.

Unsere Ernährung sollte Weizen und Gluten frei sein, aber auch frei von Produckten voller leerer Kohlenhydrate. Die vorgestellten Rezepte sind lecker, Blutzucker freundlich, appetitlich, jedoch ohne den Appetit übermäßig anzuregen, und gesund zugleich.

Wie beispielsweise:
-Ruccola Sandwich
-Pesto-Hähnchen-Sandwich
-Lachstatar Sandwich
-Thunfisch-Wrap
-Mini-Pizza
-Asiatischer Hühnersalat
-Gefüllte Käsedatteln
-Garnelen im Speckmantel
-Rindergulasch
-Tomatensuppe
-Kürbissuppe
-Pfeffersteak
-Paniertes Schnitzel
-Chicken Nuggets
-Kabeljau mit Romanesco-Sauce
-Fettuccine Alfredo
-Laugenbrezel
-Knabberstangen
-Zitronen-Heidelbeer-Kuchen
-Schokoladenkekse
-Schokoladentorte
und vielen weiteren köstlichen Rezepten.

Diese Gerichte zeigen, dass sich auch ohne Weizen, mit wirklich gesunden Zutaten Muffins, Kekse und Kuchen zubereiten lassen.

Alle Rezepte sind gut erklärt und unkompliziert in der Zubereitung.
Die Rezepte decken die Themen:

Frühstück, Zum Mitnehmen, Vorspeisen, Suppen und Eintöpfe, Hauptgerichte, Beilagen, Saucenvielfalt, Weizenfrei backen.

Die Aufteilung des Buches ist sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet. Einige Gerichte haben ein appetitliches Foto.

Alle Zutaten werden in der Einleitung gut erklärt und sind im Biosupermarkt oder im Internet gut zu bekommen.

Ich finde „Weizenwampe das Kochbuch“ eine gute Ergänzung zum ersten Buch von William Davis, es zeigt das weizenfrei kein Verzicht auf Brot, Brötchen, Nudeln und Kuchen bedeutet. Mit den köstlichen Rezepten sind die Herstellung und die Zutaten nur anders.

Es ist keine Anleitung zu einer Diät sondern die Aufklärung zu einer Ernährungsumstellung. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut und auf jedenfall Lesenswert, 21. August 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
Die Einleitung ist ein wenig lang geraten, wenn man das 1. Buch Weizenwampe schon gelesen hat, aber es gibt einem noch mal einen kräftigen Motivationsschub. Die Rezepte sind lecker. Ich habe schon einiges nach gekocht. Sie schmecken auch meinen Kindern (der Kuchen hat den Uhrschlag nicht gehört). Die Pizza war auch prima. Die Lebensmittel sind nicht Weltfremd und lassen sich im Geschäft finden. Man findet auch Tipps wie man seine Lieblingsrezepte gut Weizen frei abändern kann. Die Ernährung umzustellen hat viele meiner Beschwerden gelindert bzw. sind verschwunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Weizen ist Der Schuldige, 2. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
Keine Frage, der Weizen ist schuldig, das lernt man in dem Buch und das wusste ich vorher. Aber ist der Weizen der Allein- Schuldige? Schön wäre es. Wenn es denn so einfach wäre, lassen wir den Weizen weg und weiter geht es … Damit werden wir aber die immensen Probleme nicht lösen: Zuviel erhitzte Nahrung, zuviel tierisches Eiweiß, zuwenig Ballaststoffe, zuviel Zusatzstoffe, zuviel Industriell verarbeitet … nein der Weizen ist nicht der allein Schuldige, so einfach kann man es sich nicht machen. Trotzdem, ein hilfreiches Buch, der reißerische Titel ist sicher dem Verkauf geschuldet, die Lösung unseres Gesundheitsproblems ist es nicht allein - das weiß ich aus eigener Erfahrung. Viele Jahres des Leidens haben mich zu der Erkenntnis kommen lassen, dass sehr viele Dinge eine Rolle Spielen, bis zu Entschleunigung des Alltags und mehr Bewegung: Adieu Colitis - Meine Wege aus der Krankheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Nachfolger vom ersten Buch, 25. Juni 2014
Von 
Falk Müller - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Weizenwampe - Das Kochbuch: Gesund und schlank ohne Weizen. Mit 120 Rezepten - Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Weizenwampe" - (Taschenbuch)
Nach seinem Bestseller "Weizenwampe" kommt der Autor nun mit diesem Folgebuch zurück. Aus meiner Sicht muss man das erste Buch nicht unbedingt gelesen haben, um dieses zweite, was sich ja vor allem mit weizenfreien Rezepten beschäftigt, zu verstehen.

Denn im ersten Teil des neuen Buches gibt der Autor nochmal eine Zusammenfassung seines weizenfreien Ernährungsprinzips. Er schreibt u.a., dass das Weizenprotein Gliadin süchtig macht, als Appetitanreger wie ein Opiat wirkt. Und das nutzt die Ernährungsindustrie bewusst aus, indem sie Weizen in irgendeiner Form fast allem beimischt. Natürlich führt das zu hohem Kalorienverbrauch bei den Konsumenten und zu solchen Krankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetis, aber auch Leiden wie etwa Migräne oder Depressionen. Aber davon profitiert dann gleich die nächste Branche - die Pharmaindustrie nämlich...

Im zweiten Teil des Buches kommen dann die eigentlichen, weizenfreien Rezepte. Ich war erstaunt, dass viele Sachen enthalten waren, wo man sich eigentlich gesagt hätte: na, die müssten doch wohl auf jeden Fall Weizen enthalten (etwa Pizza oder Kuchen)Davis Prinzip ist es eben, Weizenprodukte durch andere Produkte zu ersetzen, die hinsichtlich Konsistenz und Geschmack gleichwertig sind. Für eine Soße nimmt er eben als Bindemittel nicht normales Mehl , sondern Kokosmehl.

Fazit: Ein interessantes wichtiges Buch. Einen Stern habe ich aber doch abgezogen, weil mir der Autor etwas zu "missionarisch" ist. Mit Empfehlungen wie: "Machen sie ihr Haus zur weizenfreien Zone", oder Sätzen wie: "Wir jagen den Weizen zum Teufel und verbreiten die Botschaft der Ernährungsrevolution" wirkt das Buch stellenweise eher wie eine Verhaltens- Bibel denn wie ein Ratgeber. Vielleicht mag es da auch kulturelle, oder Mentalitätsunterschiede zwischen Amerika (woher der Autor ja stammt) und Deutschland geben.

Ich lasse mich jedenfalls, bei aller Richtigkeit einer Reduzierung des Weizenskonsums nicht vollständig bekehren und werde auch zukünftig noch ab und an morgens zu einem knusprigen (weizenhaltigen) Brötchen oder abends zu einem herzhaften Vollkornbrot greifen - einfach weil es schmeckt und weil ich denke, dass mit gesundem Augenmaß man alles in Maßen genießen darf. (gilt ja nicht nur für Weizen, sondern auch für manch andere "Sünden" wie Alkohol oder Süßigkeiten...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen