Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


72 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich sage einfach danke - tolles Buch
Kurz zu meiner Motivation, das Buch zu lesen: Ich arbeite u.a. als Trainer, Projektcoach und Lehrbeauftragter zum Thema Projektmanagement/Leadership mit Studierenden und jungen Führungskräften. Ich stelle zunehmend fest, dass z.B. ein sauberes Feedback als persönliche Beleidigung aufgefasst wird. Dass Bereitschaft zur mittel- und langfristigen Leistung...
Veröffentlicht am 25. März 2010 von Dr. Markus Blaschka

versus
12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es ist mir ein Rätsel, wie ein solches Buch auf die Bestsellerlisten kommt
Ich habe sowohl das erste Warum unsere Kinder Tyrannen werden: Oder: Die Abschaffung der Kindheit, als auch das dritte Buch von Herrn Winterhoff gelesen und bin regelrecht enttäuscht. Als Psychologin und Lehrerin an einer beruflichen Schule, kenne ich zwar die Probleme, die in diesem Buch beschrieben werden, allerdings enttäuscht die unwissenschaftliche...
Vor 20 Monaten von Dada veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen sehr zu empfehlen, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beim lesen der Bücher von Michael Winterhoff wird mir bewusst, was für eine Entwicklung die falsche Beziehung zu Kindern nimmt und wie prägend dies für ihr Leben ist.
Die hier aufgeführten Auffälligkeiten sind sicher vielen bekannt, aber wodurch sie entstehen ist mir neu.
Diese Art der Erziehung hat sich im Osten Deutschlands erst in den letzten Jahren entwickelt und wird auch noch von Institutionen gefördert, wie Kindertagesstätten und Schulen. Mir gefällt es gar nicht und ich stimme mit dem Autor überein. Ein Kind braucht Strukturen, Regeln und kann sich gerade da durch im späteren Leben behaupten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für alle Eltern und interessierte Jugendliche sowie Menschen die sich über Verhaltensweisen von Jugendlichen wundern., 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Persönlichkeiten statt Tyrannen: Oder: Wie junge Menschen in Leben und Beruf ankommen (Taschenbuch)
Endlich sind nicht an allem die Eltern schuld. Ich habe zuvor die anderen Bände gelesen und war sehr neugierig. Der Kauf hat sich wirklich gelohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessant, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Persönlichkeiten statt Tyrannen: Oder: Wie junge Menschen in Leben und Beruf ankommen (Taschenbuch)
interessanter Buch, mit vielen guten tips und Ideen.
Kann ich jedem empfehlen, ist lesenswert. Sehe genauso wie der/die Autoren. !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fortsetzung einer möglichen Erklärung für das Verhalten unserer Jugend, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man muss für dieses Buch zuerst den ersten Band lesen ("Warm unsere Kinder Tyrannen werden").
Darin erhält man eine nachvollziehbare möglich Erklärung für das Verhalten unserer heutigen Jugend.
Hat man den ersten Band gelesen, ist das zweite Buch die logische Konsequenz, die sich bei der beschriebenen Erziehung für die Arbeitswelt der Jugend ergibt.
Das Buch ist etwas langatmig, man könnte es auf wenigen Seiten zusammenfassen. Aber dann wäre es kein Buch mehr und es würden die anschaulichen Beispiele womöglich fehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen neue Aspekte, 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Persönlichkeiten statt Tyrannen: Oder: Wie junge Menschen in Leben und Beruf ankommen (Taschenbuch)
Das Buch behandelt ein für mich hochinteressantes Thema und lässt sich gut lesen. Die Autoren bieten zeigen Erklärungsmodelle auf, die mir bisher nicht bekannt waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen erschreckend aber wahr..., 20. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Persönlichkeiten statt Tyrannen: Oder: Wie junge Menschen in Leben und Beruf ankommen (Taschenbuch)
sehr zu empfehlen für eltern / phädagogen / erzieher > als augenöffner. damit wir vielleicht noch die kurve kriegen können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es ist mir ein Rätsel, wie ein solches Buch auf die Bestsellerlisten kommt, 27. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Persönlichkeiten statt Tyrannen: Oder: Wie junge Menschen in Leben und Beruf ankommen (Taschenbuch)
Ich habe sowohl das erste Warum unsere Kinder Tyrannen werden: Oder: Die Abschaffung der Kindheit, als auch das dritte Buch von Herrn Winterhoff gelesen und bin regelrecht enttäuscht. Als Psychologin und Lehrerin an einer beruflichen Schule, kenne ich zwar die Probleme, die in diesem Buch beschrieben werden, allerdings enttäuscht die unwissenschaftliche Herangehensweise, die Winterhoff selbst als "Empirie" bezeichnet, sich jedoch weitgehend auf anekdotische Evidenzen stützt. Das Modell von Sigmund Freud, das hier zugrunde gelegt wird, gilt wissenschaftlich als veraltet und hat allenfalls noch historische Bedeutung.

Die Bücher sind in weiten Teilen schwer verständlich geschrieben und als Leser freut man sich regelrecht auf die abrupten Brüche, an denen wieder eine gut verständliche Fallbeschreibung folgt. Eine klare Gliederung des Buches konnte sich mir nicht erschließen. Ich hatte darauf gehofft, dass vielleicht ansatzweise Lösungshinweise, egal ob aus der langjährigen Praxiserfahrung des Autors oder aufgrund theoretischer Überlegungen, enthalten sind. Aber diese verwehrt der Autor. Er beschränkt sich allenfalls auf Hinweise, dass es möglich sei, ein Nachreifen der betroffenen Jugendlichen zu ermöglichen, wie dies im allgemeinen oder konkreten aussehen könnte, bleibt der Autor jedoch schuldig. Da kann er sich meines Erachtens auch nicht damit herausreden, dass er mit seinem Werk nur beabsichtigt ein Umdenken in der Gesellschaft zu bezwecken.

Besonders traurig ist das Kapitel über "den Hochbegabtenwahn" zu bewerten,da Herr Winterhoff durch seine Ausführungen seine Inkompetenz auf diesem Gebiet schon durch den Gebrauch der Konzepte Hochbegabung und Talent, die er synonym benutzt, zeigt.

Der Autor verweist lapidar auf diverse Statistiken und Studien, ohne sich jedoch die Mühe für ein Quellenverzeichnis zu machen oder die Autoren beim Namen zu nennen.

Insgesamt wiederholt sich die These, die Winterhoff aufstellt, immer und immer wieder. Der Inhalt reicht allenfalls für einen 5-seitigen Aufsatz. Und damit meine ich den Inhalt beider Bücher. Ein beliebiges Interview von Herrn Winterhoff, wie man sie zuhauf im Internet findet, sagt im Grunde nicht weniger aus als seine Bücher und man verschwendet weniger Zeit damit, darauf zu hoffen, dass doch noch irgendetwas Neues oder Brauchbares kommt, wenn man nur weiterliest.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut zum diskutieren!, 29. August 2010
Winterhoff zeigt viele Seiten auf ... die man auch noch aus anderer Perspektive betrachten sollte. Kritisches Hinterfragen ist hier angebracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Information bei "normal" pubertierenden Jugendlichen, 17. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Ratgeber bzw. als Information bei "normal" pubertierenden Jugendlichen nicht zu gebrauchen. Das Buch stellt doch eher einen verschärften Fall dar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Persönlichkeiten statt Tyrannen: Oder: Wie junge Menschen in Leben und Beruf ankommen
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen