Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen30
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Januar 2006
Die Bestsellerautoren Paungger und Poppe legen ihr neues Buch „Der lebendige Garten“ vor. In diesem Buch beschreiben die beiden Autoren mit zehn „Schlüsseln“ den Weg zum lebendigen Garten. Dabei gehen sie zeigen sie die Wichtigkeit der richtige Werkzeugwahl z.B warum man Kupfer- statt Eisenwerkzeuge nutzen sollte, welche Bedeutung Holz im Garten hat und wie wichtig eine richtige Kombination aus Sonnen- und Schattenplätzen für das Leben im Garten ist. Zudem erfährt man, dass Kräuter die Kraftquellen der Natur sind und welche Rolle dabei der Mond spielt.
Ein wichtiger Schlüssel in der lebendigen Gartenkunde ist der Kompost. Hier erfährt der Leser Sinn und Zweck richtigen Düngens und Mulchens und welche Rolle Wasser dabei spielt. Poppe und Paungger gehen in Ihrem Buch auch auf die wichtige Themen der Pflege des Wachstums ein, wann Sie welchen Strauch und Baum wie schneiden sollten.
Im zweiten Teil des Buches erfährt der Leser alles über Gemüse, Obst und Blumen. Praktische Tabellen zeigen alle wichtigen Informationen in einer Übersicht.
Das Buch erzeugt beim Leser eine Vorfreude auf den nahenden Frühling und gibt eine begründete Hoffung auf weniger Schnecken im kommenden Jahr.
Ein gelungener Griff des Mosaik Verlags.
0Kommentar|63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2005
Wenn mich zwischenzeitlich alle Nachbarn fragen, warum sich mein Garten so prächtig entwickelt hat, so hat das zwei Gründe: Erstens mein Interesse an Sträuchern, Blumen und Blüten, und zweitens dieses Buch von Johanna Paungger. Wissenschaftliche Hintergründe interessieren mich nicht. Es ist einfach erklärt, gut strukturiert und motiviert jeden, auf bestimmte Zeitpunkte und Naturrhythmen zu achten. Die erstaunten Gesichter meiner Gartennachbarn werden durch meine gewonnene Begeisterung noch übertroffen.
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2010
Wir haben unseren Garten nach diesem Buch bepflanzt und es hat sehr gut funktioniert. Auch Pflanzen, die wir bestellten und die tagelang bei DHL rumgammelten, wurzelten gut an und blühen. Das Buch ist sehr zu empflehlen, wenn man den Garten liebt und nicht so viel Zeit hat.
Aber, es war eine Qual, dieses Buch zu lesen. Diese seitenlange Vorträge über die böse Industrie, schlimme Ärzte etc. und die vielen Hinweise auf die anderen Produkte nervten! Es wird sich wohl kaum jemand für dieses Buch interessieren, der bedingungslos der (chemischen) Industrie glaubt. Mindestens ein Drittel des Buches könnte man sich sparen.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2009
Ich habe bereits das erste Buch "Vom richtigen Zeitpunkt" gelesen und "Der lebendige Garten" enthält wenig neues - ausser eigene Meinungen / Stellungnahmen der Autorin / des Autors, die mich wenig intessieren und mir bei meiner Gartenarbeit nicht weiterhelfen. Ich würde das Buch nicht kaufen, wenn ich bereits das erste Buch hätte.
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2015
Ohne Mond kein »grüner Daumen«. Das Gartenbuch der besonderen Art " mit dem ganzen Wissen vom richtigen Zeitpunkt. Für Blütenpracht und reiche Ernte.
Menschen mit dem berühmten »grünen Daumen« sind die, deren Pflanzen immer ein bisschen größer, schöner und gesünder sind als die der anderen. Ihnen geht die Gartenarbeit mühelos von der Hand. Sicherlich sind sie so erfolgreich, weil sie sich ganz instinktiv den Mond zunutze machen. In ihrem Gartenbuch der besonderen Art erklären Johanna Paungger und Thomas Poppe, wie jeder mühelos zu einem »grünen Daumen« kommen und mit dem Wissen um die Einflüsse der Mondrhythmen jedes Stückchen Land in einen ertragreichen und blütenschweren Garten verwandeln kann. Sie geben ihren reichen Erfahrungsschatz weiter: das Wissen um den besten Zeitpunkt für Saat, Pflege und Ernte, der so entscheidend ist. Denn wer im Einklang mit dem Mond gärtnert, kann auf Dünger und Pestizide verzichten und gewinnt Erntefrüchte von lebendiger Bio-Qualität, genießt ein Blütenmeer und erhält die feine Balance der Natur.
Also ich gehöre eher zu den Enttäuschten. Die Praxistauglichkeit der Tipps ist für mich gering, manchem würde ich gern widersprechen. Und dann liest es sich ziemlich zäh, langatmig. Nein, da gibt es für mich bessere Ratgeber.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
die Bücher von Johanna Paungger begleiten mich schon lange. Ich schätze sie sehr und lebe im Alltag viel nach dem Monad. Nun habe ich das erste Mal einen Garten zu bepflanzen und mir deshalb dieses Werk geholt. Es erscheint mir im Vergleich zu denen, die ich schon gelesen und durchgearbeitet habe, anders im Stil. Es kommt mir "abgehobener" vor, missionarischer, auch belehrender und deswegen ein wenig ungemütlich. Sie schreibt immer noch, dass ja jeder mit ihren Informationen machen kann, was er möchte. Aber der Ton kommt mir jetzt so vor, als wäre ich, wenn ich den Ansagen nicht folge, doch ziemlich ignorant. Ich fühle nicht mehr diese Freiheit, das Gute zu nutzen, so wie es mir behagt. Sondern mich etwas genötigt. Deshalb geht es diesmal auch mit dem Lesen nicht so gut voran, obwohl mein Garten auf mich wartet.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Das Buch liest sich sehr gut, und gibt neben konkreten hilfreichen Ratschlägen auch Hinweise für die "richtige" Einstellung des Gärtners: nämlich den Garten in seiner Ganzheit mit Liebe und Respekt zu betrachten und nicht nur den grösstmöglichen Ertrag erwirtschaften zu wollen.

Interessant und wertvoll für diejenigen denen die eigene Ernährung, die Umwelt und ein gesunder Garten am Herzen liegen und die für eine gewisse "Spiritualität" in ihrem Leben und Garten offen sind.

Der erste Teil beschreibt generell die verschiedenen Auswirkungen der Mondeinflüsse auf den Garten; anschliessend werden verschiedene Erfolgsfaktoren ausgeführt und ein letzter umfassender Teil gibt Informationen zu generellen Tipps und Mondeinflüssen auf spezifische Gemüse/Obstsorten.

Ein sehr gutes Buch.

Nach der Lektüre bleibt für mich noch ein bisschen kompliziert, wie die verschiedenen Einflüsse durch z.B. Blätter/vs.Blüten/vs.Wurzel/vs.Fruchttag UND abnehmender/zunehmender Mond UND absteigender/ansteigender Mond kombiniert werden können/sollten. Ein Beispielkalender an dem die Interpretationen erklärt werden wäre hilfreich gewesen, zumal durch die verschiedenen Kombinationen das Gefühl entsteht, dass es nur wenige "optimale" Tage im Jahr gibt für jede Aktivität.
Hat jemand das Buch gelesen und geht bereits nach dieser Methode vor?? Ein Erfahrungsbericht würde mich interessieren.

Eine zweite grosse Frage, die mir bleibt: im Buch wird ausdrücklich vom Giessen abgeraten. Da ich meinen Garten neu anlege, konnten sich die Pflanzen noch nicht ans Giessen gewöhnen. Ich möchte also gerne versuchen, was passiert wenn ich nicht giesse, bin jedoch etwas unsicher. Soll man den Boden auflockern?? Abdecken?? Oder einfach gar nichts machen. Ich hätte mir hier noch etwas mehr Information gewünscht. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Methode?

Trotz der offenen Fragen kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen. Ich kann auch den Vorrezensenten nicht recht geben, die kritisieren, es würden zu sehr die eigenen Produkte beworben. Es gibt zwar ein paar Werbe-Seiten am Ende, die Hinweise im laufenden Text sind jedoch nicht sehr zahlreich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
Besonders wenn man bereits das Buch *Vom richtigen Zeitpunkt hat, muß man dieses nicht haben. Vieles wiederholt sich in umgeschriebener Form.
Was mich besonders ärgert: Ich habe das Buch 2014 gekauft, doch bereits der Juni 2015 fehlt im Mondkalender, dafür bekommt man den März zwei mal, sehr hilfreich! Deshalb nur einen Stern.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2010
Gärtnern mit dem Mond führt uns vor Augen, wie der Kreislauf der Natur funktioniert. Jegliche Aktion unsererseits erzeugt eine Reaktion der Natur. Wie wir dabei die positiven Kräfte des Mondes nutzen können, erklären uns die Autoren Paungger-Poppe wie immer in ihrer klaren und leicht verständlichen Sprache.

Ob man an die Kraft des Mondes glaubt oder nicht, kann man ganz einfach ausprobieren, Pflanzen setzen zum richtigen und zum ungünstigsten Zeitpunkt. Das Ergebnis spricht für sich.

Mit dem Wissen der Mondphasen ausgestattet geht die Gartenarbeit viel leichter von der Hand und der Garten sprüht vor Schönheit und Lebendigkeit.

Außerdem erspart man sich viel Zeit und Geld.

Trotz aller Regeln weisen Paungger-Poppe extra darauf hin, der eigenen Intuition zu vertrauen - dann steht dem heimischen Gartenparadies nichts mehr im Wege.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2004
Gestern bekam ich das Buch "Der lebendige Garten" mit der Post und hätte es am liebsten gleich ganz gelesen. Ich möchte mit dem Gärtnern nach dem Mond erst beginnen, und nachdem ich letzte Woche "Vom richtigen Zeitpunkt" gelesen habe und gestern in "Der lebendige Garten" begonnen habe, weiß ich, das ist der richtige Weg. Die Autoren geben jede Menge Tipps fürs Leben. Einfach wunderbar ganzheitlich und sehr überzeugend. Sie leben das, was sie schreiben und das Buch ist einfach wunderbar. Ich bin schon seit Jahren ganzheitlich orientiert - aber die Berücksichtigung der Mondrhythmen war ein wichtiger Bereich, der mir noch gefehlt hat. Und jetzt ist bei mir die Zeit reif dafür. Ich freue mich schon darauf, dieses alles in die Praxis umzusetzen. Mit diesem Buch wird unsere Welt wieder ein großes Stück besser. Das Buch ist ohne Einschränkungen absolut empfehlenswert. Sollte man bei den ein oder anderen Dingen "Widerstände" verspüren, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass diese, wenn man das Buch ein paar Jahre später wieder liest, gar nicht mehr da sind. Und dann versteht man es. Immer dann, wenn die Zeit reif dafür ist. Den Autoren ein von ganzem Herzen kommendes "Danke!", für den positiven Beitrag auf meinem persönlichen Lebensweg!
0Kommentar|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden