Kundenrezensionen


266 Rezensionen
5 Sterne:
 (125)
4 Sterne:
 (43)
3 Sterne:
 (30)
2 Sterne:
 (23)
1 Sterne:
 (45)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


143 von 156 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Kompendium zum Thema, f. d. erfahrene Frau verzichtbar
Nun bin ich zwar ein Mann, aber ich denke, es ist bei vielen Dingen des Lebens günstig, die Dinge von mindestens zwei Seiten aus zu betrachten. So habe ich mir dieses Buch zu Gemüte gezogen, in dem Lou Paget in offener Weise beschreibt, wie Mann und Frau mehr Spaß im Bett haben können. Dabei hätte sich die Autorin noch vor wenigen Jahren als...
Veröffentlicht am 28. September 2002 von Der Kritiker

versus
71 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wirklich nichts!
Habe das Buch als Mann aus Interesse gelesen. Ich muß sagen: "Ganz schwache Nummer". Neben Banalitäten, die eh jeder weiß und Füllstoff findet Frau nichts brauchbares was einen Mann richtig antörnen würde...
... meint Paul aus Bochum
Veröffentlicht am 24. März 2006 von paulstecker


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

143 von 156 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Kompendium zum Thema, f. d. erfahrene Frau verzichtbar, 28. September 2002
Von 
Der Kritiker (Kassel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Nun bin ich zwar ein Mann, aber ich denke, es ist bei vielen Dingen des Lebens günstig, die Dinge von mindestens zwei Seiten aus zu betrachten. So habe ich mir dieses Buch zu Gemüte gezogen, in dem Lou Paget in offener Weise beschreibt, wie Mann und Frau mehr Spaß im Bett haben können. Dabei hätte sich die Autorin noch vor wenigen Jahren als brave Gattin nicht träumen lassen, dass ihr fachlicher Rat einmal von einem so großen Publikum interessiert aufgenommen würde. Ihre Erfahrungen sammelte sie u.a. bei einem ihrer Freunde, einem Homosexuellen, der ihr zeigte, wie man einen Mann so richtig wild macht - na ja. Diese Tipps werden hier in überraschender Vielfalt weitergegeben.
Das Buch beginnt mit dem Kreieren der richtigen Atmosphäre, erwähnt verschiedene erfrischende Möglichkeiten der Kondom-Anbringung. Danach folgen die tiefergehenden Themen über verschiedene Handtechniken für sein bestes Stück, die richtige orale Handhabung des Oral-Verkehrs, Anal-Spielchen für Anfänger, Tipps zu Sexspielzeug etc. Mann und Frau entdecken dort durchaus kleine Tricks, die man so noch nicht kannte. Allerdings sensationell viel Neues hat dieses Werk nicht zu bieten. Erfreulich ist, dass sie alles stets ohne Leistungsdruck propagiert und den Aspekt der Sicherheit nie vernachlässigt (Kondome). Zudem sind zahlreiche Abbildungen vorhanden, die das Beschriebene anschaulicher gestalten. Manchmal geht es dabei recht technisch zu. Insgesamt muss man sagen, dass der Inhalt komprimiert sicher im Rahmen eines guten Zeitschriftenartikels besser aufgehoben wäre. Mir als Mann ist weiterhin aufgefallen, dass der Spaß für die Frau etwas zu kurz kommt. Dafür benötigt sie und er dann wohl „Der perfekte Liebhaber - Sextechniken, die SIE verrückt machen", was ebenfalls von Lou Paget stammt. Meiner Meinung nach ist „Die perfekte Liebhaberin" ein Buch, welches die belesene und interessierte Frau nicht unbedingt benötigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


148 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei Unsicherheit äußerst zu empfehlen!, 19. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Das Buch behandelt nahezu alles, was mit Sexualität zu tun hat und auf was zu achten ist. Sicher merkt man ihm die "amerikanische Herkunft" an (z.B. was die ständige Verwendung des Gleitgels betrifft). Dennoch ist das Buch sehr empfehlenswert, vor allem für Frauen, die zwar nicht unbedingt verklemmt sind (sonst würden sie dieses Buch ja auch nie kaufen) sondern sich evtl. etwas unsicher sind was sexuelle Techniken und die Vorlieben der Männer betreffen. Nicht jede Frau hat schon "alles" ausprobiert und gerade für solche Frauen, die zwar gerne möchten aber sich nicht so recht trauen und/oder nicht sicher sind, wie, ist dieses Buch äußerst empfehlenswert. Es muß nicht Schritt für Schritt befolgt werden aber es schafft Anregungen und vor allem eine gewisse Sicherheit, die unerläßlich ist, wenn die Frau eine aktive Rolle im Sexualleben übernehmen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Sexgöttin!, 29. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Also, das Buch ist auf alle Fälle eine Bereicherung fürs Schlafzimmer, keine Frage! Wer sich traut was neues auszuprobieren und seinen Partner mal mit was neuem überraschen möchte, für den ist das Buch perfekt. Ihr Mann/Freund wird sie vergöttern!;-)
Nette Abbildungen bringen einem die "Techniken" näher.
Manches ist zäh geschrieben und bei manchen Dingen müßte man wirklich das Buch neben das Bett legen um auch ja nichts zu vergessen.
Es ist aber wirklich eine super Anregung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


71 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wirklich nichts!, 24. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Habe das Buch als Mann aus Interesse gelesen. Ich muß sagen: "Ganz schwache Nummer". Neben Banalitäten, die eh jeder weiß und Füllstoff findet Frau nichts brauchbares was einen Mann richtig antörnen würde...
... meint Paul aus Bochum
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts Neues - Total überbewertet, 16. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Ich hatte mir das Buch gekauft, da es überall als Topp-Tip angepriesen wurde, allerdings konnte ich in dem Buch nichts finden, was man in einer normalen sexuellen Beziehung nicht sowieso macht. Mit etwas Phantasie kommt man da selber drauf, man probiert doch schließlich auch mal was aus, oder? Schade, ich hatte mehr von dem Buch erwartet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gutes Buch!!, 17. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Ich kann das Buch nur empfehlen. Es handelt die schönste Sache zwischen zwei Partnern nicht als Stellungsakrobatik ab, sondern erklärt auch das Drumherum. Mit Spielzeug, Händen, Mund kann "frau" auch viele Dinge machen. Und das die Leidenschaft und die Stimmung auch sehr maßgeblich sind.
Ein Buch, in das ich immer wieder gerne schaue. Endlich mal ein guter Erotik-Ratgeber unter denen, die ich schon gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Politisch korrekter Sex, 27. Januar 2011
Von 
Beatrice Berger (Oberfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Die Begeisterung der Bestsellerlisten für dieses Buch verstehe ich nicht.

Über den Inhalt schweige ist einigermaßen stille: ca. 60 % von dem Inhalt gehört zu den Dingen, auf die, sollte man meinen, ein sexuell aufgeklärter Mitteleuropäer auch mittels trial-and-error-Methode kommt, 30 % fallen unter die Kategorie "zweifelhaft bis uninteressant" - den Rest kann man anderen Büchern mit einem weniger einschläfernden Stil besser entnehmen.

Der Stil: Ich will nicht wissen, was Miss Pagets Seminarteilnehmerinnen zu diesem oder jenem zu sagen hatten, ich will nicht wissen, von wie vielen Leuten die Autorin Lob für ihre Ausführungen erhalten hat, und Details aus dem Sexuallebens von 50-jährigen Bostoner Rechtsanwälten oder 28-jährigen Brokerinnen aus Philadelphia interessieren mich nicht nur am Rande. Krönung und echter Knaller ist die Zitierung des "Ehemannes einer reichen Erbin aus Texas". Mit anderen Worten: das ist drögtester Erörterungsstil: "Behauptung - Begründung - Beispiel" und nur für Schulaufsätze in der 9. Klasse akzeptabel.

Wenn ich statistische Daten über die Verbreitung diverser Infektionskrankheiten haben will, suche ich mir die aus den einschlägigen Quellen. In einem Ratgeber über Fragen der Technik sind sie ziemlich daneben.

Extrem nervig finde ich Miss Pagets wirklich alle paar Seiten wiederaufgenommene Litanei über die Wichtigkeit der Körperhygiene. Abgesehen davon, daß Hygiene eine Selbstverständlichkeit sein sollte, so daß die Ausführungen dazu nicht ständig wiederholt werden brauchen, sind Miss Pagets Vorstellungen, was wie zu sein hat (beispielsweise niemals ohne Pfefferminzpastillen im Mund aus dem Haus gehen!) gelegentlich jenseits der Grenze zur Peinlichkeit. Und dazu kommen dann noch die (wenn auch nur angedeuteten) Regeln, in welcher Reihenfolge man beim anderen wohin fassen darf, wenn man vorher um Erlaubnis gefragt hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen was soll ich sagen? es erweitert die horizontale?, 21. Januar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
ich komme nicht umhin zuzugeben, daß dieses buch meine erfahrungen erweitert hat, bzw. mir eine hilfestellung war. und es fällt mir wirklich schwer das zu chreiben, denn wer möchte von sich schon behaupten, daß er nicht die granate im bett war oder noch einiges lernen konnte.
ich habe mir also das buch zu gemüte geführt. "nur mal so, an kann es ja mal lesen, und dann behaupten daß man es geschenkt bekommen habe und es ganz lustig fand". nunja, im bücherregal steht das buch immer noch noch nicht, sondern ist tief in einer schublade vergraben. aber! ich muß es zugeben, mein damaliger freund, dem sind nicht nur die augen übergegangen. vollkommen neue erfahrungen nicht nur für ihn, sondern auch für mich. insofern hat sich das buch wirklich gelohnt. ein bißchen ärgerlich aber fand ich die endlos langen schreibereien über irgendwelche sitzungen. darum auch nur 3 sterne. ich kam mir ein wenig vor wie damals bei der sexualkunde im biologieunterricht. habe heimlich die seiten vorgeblättert um zu den wesentlichen dingen zu kommen. und bin bei dem gedanken, mich könnte jemand beim lesen erwischen errötet.
insegesamt würde ich bahaupten, daß man dieses buch zwar nicht braucht um sex zu praktizieren, daß es aber die ganze sache spannender und ausschweifender machen kann. und mein freund hat es mir gedankt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut schwache Leistung!, 17. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Dieses Buch bietet der modernen Frau überhaupt keine neuen oder gar brauchbaren Erkenntnisse.
Es ist in einem abturnenden Stil geschrieben und mehr als besserwisserisch.
"Eine Kauffrau aus Ohio, ...."
"Eine Ärztin aus New York, ...."
Arme Beverly-Hills Welt!
Für Mitteleuropäerinnen völlig verzichtbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Blick der Männer ist Beweis genug, 9. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen (Taschenbuch)
Ich (30 Jahre alt, sexuell sehr aufgeschlossen) habe das Buch gelesen. Dass Gleitgel verwenden amerikanisch sein soll (hier in einer Rezension gelesen) verstehe ich nicht - wer gut schmiert, der gut fährt ;). Was ich allerdings bestätigen kann ist das ungläubige Gesicht der Männer an denen ich die Handtechniken anwende. Aus jedem (!) Mann kam bist jetzt der Satz: "Verdammt wie machst Du das???!!!

Ich denke das sollte Grund genug sein, sich dieses Buch mal "anzutun".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen
Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen von Lou Paget (Taschenbuch - 1. September 2000)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen