Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


60 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mir ging ein Licht auf. Der Chef der größten Bank der Welt ist strohdumm!"
Diese Bemerkung schreibt der Autor Steve Eisman zu, der auf diese Weise ein Gespräch mit dem Chef der Bank of America über den amerikanischen Markt für minderwertige Hypotheken kommentierte. Eisman war einer der ganz wenigen Akteure in der amerikanischen Finanzwelt, der schon vor 2005 begann, massiv auf einen Zusammenbruch des Marktes für...
Veröffentlicht am 19. Oktober 2010 von Dr. R. Manthey

versus
21 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend langatmig und unverständlich für Laien der Finanzbranche
Ich hatte mir dieses Buch als "Laie der Finanzwelt" gekauft, weil ich mir erhofft hatte, auch einmal die Zusammenhänge zu verstehen, die zur großen Finanzkrise 2008 geführt haben. Vom Inhalt bin ich jedoch sehr enttäuscht:
1. Wer sich mit Finanzbegriffen wie "Default Swaps", "leerverkaufen" usw. nicht auskennt, der versteht den gesamten Inhalt...
Veröffentlicht am 9. August 2011 von Ulrich Mayer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Eines der spannendsten Börsenbücher ever, 26. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte (Taschenbuch)
Der große Börsencrash im Jahre 2008. Für mich das spannendste Börsenbuch, das ich seit vielen Jahren gelesen habe. Vielleicht nur noch vergleichbar mit "Der Club der Diebe", das die kriminellen Machenschaften eines Michael Milken oder Ivan Boerski in (1987?) schildert.

Bewundernswert die realen Akteure, die durch Ihre riesigen Short Positionen gegen die einhellig long positionierten institutionellen Investoren und Banken am Hypothekenmarkt gewettet haben. Umso mehr, als die eingegangenen Short Positionen z.T. über Jahre zu halten waren und jährlich Nachschusspflichten in der Größenordung von Dutzenden von Millionen Dollar erforderlich machten.

Ich hatte bislang immer angenommen, das der Aktienmarkt ein Haifischbecken ist. Aber in Wirklichkeit sind es die wirklich kaum regulierten Anleihenmärkte. Das war mir neu und wird in diesem Buch, der einem Wirtschaftskrimi gleicht, eindeutig herausgearbeitet.

Einziger Nachteil - man darf sich, wenn man mit diesem Buch einmal begonnen hat, nichts anderes vornehmen. Ein Pageturner bis zur letzten Seite. Super spannend - und leider real. Die Folgen erleben wir bis heute.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Beste Zusammenfassung der Finanzkrise, 10. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte (Taschenbuch)
Super klar und spannend geschrieben. Läßt sich schnell lesen. Klar gegliedert auch für nicht erfahrene Menschen in Finanzthemen.

Empfehlenswert und horizonterweiternd
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen interessante Hintergründe gut aufbereitet., 10. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch war spannend und aufschlußreich. Dazwischen hängt die Spannung ein wenig, aber schlußendlich habe ich es sehr gerne und in sehr kurzer Zeit gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, jedoch manchmal etwas unübersichtlich vom Themenablauf, 3. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte (Taschenbuch)
Das Buch beschreibt die erschreckende Unwissenheit der Verantwortlichen die Kreditpapiere massenweise als vermeintlich sichere Anlage gekauft haben.

Es lässt auch nicht aus, dass diejenigen, die dagegen spekuliert haben, dass Ganze auch am Leben erhalten haben.

ZUsammenhänge werden auch für "Laien" mit etwas Vorkenntnissen relativ gut beschrieben und durch Fußnoten ergänzt.

Manchmal hat man im Buch den Eindruck, dass dem Verfasser etwas die REihenfolge verloren geht. Das ist jedoch nicht so dramatisch und das Buch in jeden Fall empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessantes Buch, 25. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe viele Informationen und Denkanstöße erhalten. Als BWL-ler war ich allerdings nicht komplett überrascht. Das Wesen des Kaitalismus lässt solche Auswüchse eben zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Interessant, aber schwere Kost, 24. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist sehr rspannend und aus Sicht ein Laien gut recherchiert. Man sollte allerdings Begriffe des Aktienmarkts kennen, sonst ist man (wie ich) oft am googlen. Zusammenhänge der Märkte und deren Hintergründe werden gut erklärt und aus verschiedenen Perspektiven erzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend langatmig und unverständlich für Laien der Finanzbranche, 9. August 2011
Von 
Ulrich Mayer "Rezensent" (Bonn, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Ich hatte mir dieses Buch als "Laie der Finanzwelt" gekauft, weil ich mir erhofft hatte, auch einmal die Zusammenhänge zu verstehen, die zur großen Finanzkrise 2008 geführt haben. Vom Inhalt bin ich jedoch sehr enttäuscht:
1. Wer sich mit Finanzbegriffen wie "Default Swaps", "leerverkaufen" usw. nicht auskennt, der versteht den gesamten Inhalt überhaupt nicht, der versteht buchstäblich nur "Bahnhof". Die komplizierten Finanzprodukte, die sich da einige Trader ausgedacht haben und die das Finanzsystem letztlich zu Fall gebracht haben, werden nicht erklärt, sondern als bekannt vorausgesetzt.
2. In typisch amerikanischer Manier wird hier "erzählt". Das heißt, es werden in epischer Breite die Lebensläufe der Menschen, die an der ganzen Finanzgeschichte beteiligt waren, ausgebreitet - einschließlich deren Familienprobleme, deren psychische Hintergründe usw. Das alles ist sehr langweilig und langatmig, so dass der Autor zwischen diesen Lebensläufen das eigentliche Thema, nämlich den Ablauf der Finanzkrise mit ihren einzelnen Schritten, immer wieder aus den Augen verliert und man oft keinen Zusammenhang in das Ganze bekommt.
Dieses Buch eignet sich wirklich nur für Insider der Finanzbranche! Wem das Hintergrundwissen über Finanzprodukte und Finanzbegriffe fehlt, der kann mit dem Buch nichts anfangen. (Es wäre ein Leichtes gewesen, die Fachbegriffe hinten im Buch für den Leser in verständlicher Form zu erklären. Aber hier wurde mal wieder - wie so oft in der Buchbranche - einfach eine Lizenz von einem amerikanischen Verlag eingekauft und das Ganze schnell auf den deutschen Buchmarkt geschleudert, ohne über Buchleser und -käufer sowie deren Bedürfnisse nachzudenken.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, 14. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die ersten 20 Seiten wirken unkonstruktiv und verwirrend. Dabei kommt das mir alles so unglaubwürdig vor. Gehört eher zu den Verschwörungstheoretiker
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wichtige informationen, 8. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte (Taschenbuch)
Das Buch liest sich gut und enthält eine Fülle von Informationen, die man normalerweise nicht kennt. Bei der Lektüre ergänzen sich viele kleine Mosaiksteinchen zu einem Bild des Ganzen. Interessant sind auch die vielen kleinen Anekdoten und Hintergründe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!, 7. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist ein muss für jeden, der die Hintergründe der Finanzkrise, aus Sicht der Insider erfahren möchte.
Eine wirklich spannendes Buch, das einem die Augen öffnen sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte
The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte von Michael Lewis (Taschenbuch - 15. November 2011)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen