Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So macht Sachbuch lesen Spaß!
Wenn ich gewusst hätte, dass Sachbuch lesen so viel Spaß machen kann, hätte ich schon viel früher damit angefangen. Jürgen Neffe schreibt mit seinem Darwin Buch nicht einfach eine Biographie, die sich am Leben des berühmten Forschers langhangelt, sondern gleichzeitig ein Reisebuch, eine Reportage, ein Wissenschaftsbuch und und und...
Veröffentlicht am 26. April 2010 von Marlowe

versus
2.0 von 5 Sternen Leider kein Muss!
Ziemlich dickes Buch.
War ja auch eine lange Fahrt, hab' ich mir so gedacht. Da wird also bei Weitem nicht nur ein Verlauf dieser Fahrt wiedergegeben – dazu wäre ja auch Darwins Buch viel naheliegender – sondern gerade auch die Gedankengänge, die Darwin gehabt hat/gehabt haben könnte, um diese umwerfende Theorie zu formulieren...
Vor 1 Monat von a veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Darwin neu kennen lernen!, 28. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Darwin: Das Abenteuer des Lebens (Taschenbuch)
Jürgen Neffe ist es mit diesem Buch gelungen einen sehr weiten Bogen zu schlagen und sich dabei nicht zu verlieren. Man lernt Charles Darwin als Mensch kennen, erfährt wie er während seiner Reise die Evolutionstheorie entwickelt hat, lernt die Schauplätze seiner Entdeckungen kennen und bekommt einen sehr guten Überblick über die Bedeutung Darwins Werk in der heutigen Zeit. Diese Breite an Einsichten gelingt nur wenigen Autoren, die eine Biografien verfassen.
Ich habe Darwin noch einmal, nach viel grauer Theorie im Biologieunterricht und der Verteufelung in Geschichte (Sozialdarwinismus), neu kennen gelernt und kann seine Entdeckung nun noch einmal besser nachvollziehen. Das Buch liefert auch viel fundiertes Wissen, wie seit Darwin dessen Theorie untermauert wurde. Da heute wieder verstärkt der Trend aus der religiösen Ecke kommt, gegen Darwins Evolutionstheorie zu wettern, liefert dieses Buch einen umfassenden Überblick über Zusammenhänge und Fakten.
Für mich war das Lesen wirklich ein großer Spaß und eine Bereicherung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr interessant, 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Darwin: Das Abenteuer des Lebens (Taschenbuch)
Sehr interessant, wie es geschrieben ist, so dass man auch über den Lebenslauf von Darvin neues erfährt, ohne gleich ein Wissenschaftler sein zu müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen keinesfalls nur ein Reisebericht, 5. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Darwin: Das Abenteuer des Lebens (Taschenbuch)
- gute Idee
- nicht nur Reisebeschreibung sondern auch und gerade:
- Evolutionstheorie im Detail, daher
- keine einfache Lektüre, aber:
- SEHR aufwändig recherchiert (soweit ich das beurteilen kann)
- teilweise jedoch etwas sprunghaft
- interessante Anregungen
- gegen Ende des Buches wird es fast zu wissenschaftlich
- eine Reise mit Darwins Mitteln (also Segeln statt Fliegen) hätte ich noch besser gefunden; der Autor reist mit einem zeiemlich großen ökologischen Fußabdruck...
- insgesamt aber sehr lesenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine beeindruckende Reise mit Darwin durch die Evolution, 9. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Darwin: Das Abenteuer des Lebens (Taschenbuch)
Jürgen Neffe ist ein grandioses Buch gelungen.
Die Mischung der Reiseeindrücke Darwins mit seinen eignen, 175 Jahre später ist rundum gelungen.
Gerade auch die vielen Schlenker zwischen Geschichte, Philosophie, Wissenschaft und Alltags-Beispielen
machen das Buch interessant, lesbar und höchst empfehlenswert.
Kurzum: Es beeindruckt mit einem beeindruckenden Detailreichtum und gleichzeitig verliert er nie die generalistische, interdisziplinäre Perspektive.

Das Buch weist indes zwei echte Schwächen auf, die erwähnt werden sollten.

1. Lange und sehr amüsant beschäftigt er sich mit den Persönlichkeiten der Querköpfe, ohne die,
Zitat: "die meisten Triumphe der Wissenschaft nie hervorgebracht worden" wären.
Leider kommt eine systematische Beschäftigung mit Persönlichkeits-Typen erheblich zu kurz.
Auch die Beschreibung des Anti-Alpha-Typus, der "die Macht über sein eigenes Leben der Macht über andere vorzieht" steht ohne die notwendigen, logischen Konsequenzen im Raum...

Die Technokraten, die er zurecht kritisiert, unterscheiden sich indes DRASTISCH von den Humanistischen Charakteren.
Richard David Precht hat u.a. hierzu geschrieben:
"Wenn man die Geschichte der abendländischen Philosophie im Überblick betrachtet, fällt auf, dass sich die meisten Scharmützel innerhalb weniger recht übersichtlicher Freund-Feind-Linien abspielen:
*die Fehde zwischen Materialisten und Idealisten*.
In der Realität treten diese Sichtweisen in allen erdenklichen Kombinationen und in immer neuen Gewändern auf. Aber sie wiederholen sich"

Kurzum: Alles, worauf heute moderne Personal- & Organisations-Entwicklung weltweit beruht, ist bei Neffe praktisch ausgeblendet.

2. Zurecht greift Neffe im Laufe des Buches immer wieder die Klima- und die Demographie-Frage auf,
die einer dringenden globalen Lösung bedürfen. Doch die unauflösbaren evolutionären Konflikte zwischen Egoismus und Kooperation leben seit den Platon'schen "Kostgeld-Diskussionen" heute immer noch in unveränderter Form in unkonstruktiven Steuergerechtigkeits-Diskussionen weiter.
Die Menschheit ist in dieser Frage indes noch nicht einen Millimeter vorangekommen. Dabei besteht keine erkenntnis-theoretische Lücke, die hierzu noch weitere theoretische Erkenntnisse jenseits vom Niveau des Kinderbuchs: 'Die Maus Frederick' liefern müsste.

Ironischerweise gibt es mittlerweile handfeste naturwissenschaftliche Beweise, z.B. in Form der Neuro-Biologie und auch -Physiologie, die das Entscheidungs-Verhalten bzw. Nicht-Verhalten des Menschen im Alltag spiel-'theoretisch' statistisch(!) vorhersagbar(!) erklären helfen.
Ein B(K)lick z.B. bei edge.org hätte hier Aufklärung gebracht.

Deshalb ist es nur logisch, dass er 'Die Soziobiologie' und deren Vertreter vollkommen missinterpretiert,
ärgerlicherweise im Epilog -seitenweise identisch- gleich nochmals.
Deshalb statt 5 plus 1 Bonuspunkt nur 4 Punkte.

Mehr im BLOG und im XING-Forum Evolutionsmanagement.

EF
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Darwin: Das Abenteuer des Lebens
Darwin: Das Abenteuer des Lebens von Jürgen Neffe (Taschenbuch - 15. Dezember 2009)
EUR 10,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen