Kundenrezensionen


111 Rezensionen
5 Sterne:
 (96)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


148 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolut wichtiges und empfehlenswertes Buch!
Nachdem mir schon "Die neue Medizin der Emotionen" von D.Servan-Schreiber ausgezeichnet gefallen hat, war ich schon sehr gespannt auf sein neues Buch. Im Klappentext steht "ein wahrer Medizinkrimi...", und genauso liest sich das Buch auch! Das Buch überzeugt nicht nur durch seinen ansprechenden, gut strukturierten Aufbau, sondern auch durch die leichte...
Veröffentlicht am 4. März 2008 von B. Schulte

versus
14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ant-Krebs-Buch
Was hält man von einem Anti-Krebs-Buch, dessen Autor mit 50 Jahren nach dem 3. Krebsrückfall selbst an Krebs verstorben ist?

Der Autor, David Servan-Schreiber, hat einige Wahrheiten über Krebs erkannt und in seinem Buch veröffentlicht. Was er geschrieben hat ist nicht falsch, aber nur die Hälfte der Wahrheit.
Die wirkliche Ursache...
Vor 22 Monaten von Karinnina veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

148 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolut wichtiges und empfehlenswertes Buch!, 4. März 2008
Von 
Nachdem mir schon "Die neue Medizin der Emotionen" von D.Servan-Schreiber ausgezeichnet gefallen hat, war ich schon sehr gespannt auf sein neues Buch. Im Klappentext steht "ein wahrer Medizinkrimi...", und genauso liest sich das Buch auch! Das Buch überzeugt nicht nur durch seinen ansprechenden, gut strukturierten Aufbau, sondern auch durch die leichte Verständlichkeit der teilweise komplexen medizinischen Zusammenhänge. Sehr bewegend auch die eingangs geschilderte Krankengeschichte des Autors und die geschilderten Fallbeispiele anderer Patienten.

Die zahlreichen, teilweise farbigen Graphiken und Abbildungen verdeutlichen die inhaltlichen Aussagen sehr gut. Vieles war neu für mich, einiges auch sehr erschreckend: Man lernt über die weltweite Verteilung von z.B. Brust- und Prostatakrebs (eigentlich nur in der westlichen Welt, warum in Asien so gut wie nicht vorkommend??), dass Krebs sich von Zucker ernährt, dass bis zu 80% der Krebserkrankungen wahrscheinlich von äußeren Faktoren wie Lebensweise und Umwelt beeinflusst sind, den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Krebs und noch vieles mehr!

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, auf jeder Seite wartete eine neue, hochinteressante und fundierte wissenschaftliche Erkenntnis auf mich! Dieses Buch hat mein Leben und das meiner Familie umgekrempelt, und obwohl ich eigentlich immer schon auf eine relativ gesunde, ausgewogene Ernährung geachtet habe, habe ich hier noch viele nützliche Tipps dazu bekommen!

Lesen Sie dieses Buch unbedingt, es ist eine echte Bereicherung! Und es ist doch ein gutes Gefühl, wenn man einer Krebserkrankung aktiv vorbeugen kann (und das nicht nur, in dem man aufhört zu rauchen!). Und unbedingt weiterempfehlen, dieses Buch sollte jeder verantwortungsbewusste Mensch lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mir hat es geholfen!, 4. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Antikrebs-Buch: Was uns schützt: Vorbeugen und Nachsorgen mit natürlichen Mitteln (Taschenbuch)
Ich habe Schilddrüsenkrebs. Betroffene wissen, dass man mit Hilfe des Tumormarkers TG (der immer unter 1,0 liegen sollte!) gut den Verlauf/Erfolg kontrollieren kann. Nachdem mein Wert langsam, aber ständig, gestiegen war musste ich mit einem Rezidiv rechnen und fühlte mich ziemlich hilflos. Ich hatte keine andere Wahl als zu warten, bis der wachsende Tumor auch szintigrafisch sichtbar gemacht werden kann und dann therapeutische Maßnahmen erfolgen.
In dieser Situation las ich das Buch. Sofort strich ich Zucker aus meiner Ernährung (so gut das geht!). Schon nach wenigen Tagen fühlte ich mich fitter. Beeren zu essen und viel grünen Tee zu trinken fiel mir nicht schwer. Ich ging auch wieder öfter schwimmen und hatte das Gefühl, dem Krebs nicht ganz kampflos ausgeliefert zu sein.
Nach drei Monaten erneute Kontrolle: ich hoffte, dass sich der Anstieg wenigstens verlangsamt hätte. Doch dann die große Überraschung: der TG-Wert hatte sich fast halbiert und lag wieder unter 1,0. Hurra! Meine Ärztin meint zwar, dass eine Ernährungsumstellung Krebs nicht heilen kann. Das denke ich auch. Aber mir hat es geholfen und ich glaube daran, dass schon das positive Gefühl, etwas gegen den Krebs zu tun, auch unser Immunsystem stärkt.
Da es sich rundweg um Vorschäge handelt, die man problemlos und ohne zusätzliche Kosten im Alltag einbauen kann, kann ich das Buch nur empfehlen. Auch (noch) gesunde Menschen finden hier Tipps für eine Verbesserung ihrer Lebensqualität und interessante Hintergrundinformationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


118 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umfassend, engagiert, authentisch, 16. März 2008
Von 
An den Zahlen, die David Servan-Schreiber in seinem 'Antikrebs-Buch' präsentiert, gibt es nichts zu rütteln: Krebs hat in der westlichen Welt seit dem Zweiten Weltkrieg massiv zugenommen, jeder Vierte ist im Laufe seines Lebens betroffen. Ursächlich sind nicht nur die Millionen Tonnen Chemikalien, die jedes Jahr in die Umwelt gelangen, sondern unsere typisch 'westliche' Lebensweise als Ganzes. Unsere Ernährungsweise, die Sucht nach Genussmitteln und Süßigkeiten, eine überwiegend sitzende Lebensweise und unser weit verbreiteter kränkender Umgang mit uns selbst in Form von Stress, unterdrückten Gefühlen und mangelnder Selbst-Akzeptanz - all diese Faktoren fördern Krebs. Eine wirkliche Heilung ist daher oft nur möglich, wenn zusätzlich zu den medizinischen Maßnahmen Veränderungen in der Lebenseinstellung und im Lebensstil vorgenommen werden. Servan-Schreibers Buch ist randvoll mit äußerst wertvollen und vielseitigen Anregungen und Ratschlägen, die nicht nur auf ein 'gesünderes' Leben abzielen, sondern auch mehr Zufriedenheit, Erfüllung und Glück stiften können. Das 'Antikrebs-Buch' ist nicht nur ein essenzieller Begleiter für Menschen, die gerade an einer manifesten Krebs-Erkrankung leiden. Auch eine wirksame Vorbeugung und Nachsorge muss über regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Arzt hinaus gehen und die Anregung und Stärkung der Selbstheilungskräfte mit einbeziehen. Neben der Vorsorgung von seelischen Wunden, die nicht heilen wollen und dadurch das Immunsystem schwächen, dem Aufbau einer heilsamen Beziehung zum eigenen Organismus, welche die Krebsabwehr stärkt, z.B. durch Meditation und Bewegung, kommt der Ernährung in Servan-Schreibers Anti-Krebs-Programm eine ganz besondere Bedeutung zu. Das Ganze ist eingebettet in die Schilderung von Servan-Schreibers eigener Krankheitsgeschichte. Er war vor 15 Jahren an einem Gehirntumor erkrankt. Was können sich Betroffene und Fachleute mehr wünschen als einen solchen umfassenden, engagierten, authentischen Ratgeber, der vom Leben des Autors selbst geschrieben wurde?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert für Ex-Krebsler und auch sonst alle, 9. September 2008
Von 
Rut Katzenmaier "steger232" (Holzgerlingen Raum Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Endlich einmal ein Buch, dass nicht nur Tipps, sondern auch Erklärungen gibt. Als Krebs-Patient (ich rede aus Erfahrung!) bekommt man oft einiges zu hören. Das beginnt mit:

"Sie brauchen an Ihrer Lebensweise nichts ändern, es gibt keinerlei Beweise, dass Ernährung oder Umweltgifte an Ihrer Krankheit schuld sind."

und endet mit

"Ich sage Ihnen, Sie dürfen keine Tomaten, keine Paprika und keine Kartoffeln mehr essen" bzw. "Mistel hilft immer!"

(zu letzterem: Nichts gegen Mistel, aber es kommt immer auf den Krebs und auf den behandelnden Arzt an!!!!)

Wer also als Patient das Gefühl hat, bei diversen Ärzten immer wieder gegen eine Wand zu rennen und nicht zu erfahren, was ER SELBST (zusätzlich zur medizinischen Behandlung) vielleicht tun kann, um gesund zu werden oder gesund zu bleiben, dem empfehle ich das Buch. Jeder weiß zwar, dass er weniger Weißmehl, Zucker etc zu sich nehmen sollte - die Zusammenhänge zwischen Nahrungsmitteln, Pestiziden, Reinungsmitteln etc und dem Krebswachstum selbst, habe ich allerdings bislang noch nirgends so gut und vor allem so gut lesbar vermittelt bekommen.

In onkologischen Reha-Einrichtungen kursiert das Buch momentan als Top-Bestseller
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


74 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hoffnung, die am Boden der Realität bleibt., 13. April 2008
Von 
David Servan Schreiber hat schon mit seinem Buch "Die neue Medizin der Emotionen" viele Menschen beeindruckt. Er hat es mit seinem aktuellen Buch jedoch geschafft, den Leser noch tiefer zu berühren - durch seine eigene Geschichte. Sein Buch ist eine Botschaft an jeden Menschen, das Problem Krebs in der heutigen Zeit Hundert Prozent ernst zu nehmen. Gekonnt motiviert er den/die LeserIn etwas für den "Nährboden" zu tun. Er weist auf die Auswirkungen der westlichen Lebensweise hin. Er bleibt immer realistisch in seinen Darstellungen über Ernährung, Psyche und den Körper in Bezug auf Krebs. Er erweckt keine falschen Hoffnungen bei Betroffenen, "lehrt" sie aber alles Menschenmögliche (Sinnvolle) zu tun und nicht einfach nur abzuwarten. Dabei gibt er Anleitungen und praktische Beispiele. Er vergisst nie das wissenschaftliche Fundament für seine Aussagen. Das Buch ist ein dringender Apell an unsere Gesellschaft schleunigst den Lebensstil zu ändern in einen "Anti Krebs - Lebensstil". Dabei sieht er die Problematik nicht nur durch das schulmedizinische Mikroskop. Salutogenetische Gedankengänge machen diese Lektüre sehr wertvoll. Und es ist ein autenthischer Bericht- er schreibt, was er lebt.
Der deutsche Titel klingt im ersten Moment zu hart. Schreiber könnte aber jeden Titel verwenden. Er ist einfach gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


108 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 24. März 2008
Von 
Elke Wolff "Optimistin" (Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Durch den Bericht in der Zeitschrift "Brigitte" bin ich auf David Servan-Schreiber's "Anti Krebsbuch" gekommen. Ehrlich gesagt hat mich doch die Angst, da selber Krebspatientin und seit 6,5 Jahren ohne Befund, dazu gebracht endlich ein Buch und zwar DAS Buch von DSS, über Krebs zu lesen. Bisher hatte ich nämlich tierische Abneigung gegen alles was überhaupt mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Ging selber nur noch ungern zu den Vorsorgeuntersuchungen und dachte, genau wie DSS, dass es wohl nur mich mal eben kurz vor 6,5 Jahren getroffen hat, jetzt nach Chemo und Strahlentherapie aber alles wieder in Butter sei. Nach dem dann auch noch die Nachricht mich ereilte über die Wiedererkrankung einer Freundin, die nur etwas später an Brustkrebs wie ich erkrankte, bekam ich höllische Angst. Ich konnte mich in DSS's Buch wiederfinden und war absolut über seine Wortwahl und sein stetiges Verlangen nach Aufklärung begeistert. Man höre und staune: ich habe sofort jedem gesagt, dass ich ab sofort mein Leben ändern will -vor allem kulinarisch- und habe sämtliche Lebensmittel bereits geändert bzw. stehen in Änderung. Ich bin also sehr bemüht, auch wenn ich vermute, dass ich leichte Rückfälle haben wede, nehme ich mir feste vor, auf DSS's Weg weiter zu gehen. Er war mir eine große Hilfe und hat mir die Kraft gegeben, mein Leben wirklich zu ändern. Vielen Dank an diesen bewundernswerten und starken Mann. Das Buch kann ich JEDEM ob gesund, krank oder genesend, ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen!, 10. März 2008
Habe die französische Originalausgabe gelesen. War anfangs sehr skeptisch, hatte das Buch geschenkt bekommen. Doch scheint der Inhalt mit seinen rund 400 (!) Literaturverweisen jeder kritischen Betrachtung standzuhalten. DSS ist kein Guru, der einen neuen Weg verspricht und die bisherigen Krebsbehandlungsmethoden für falsch erklärt, sondern er zeigt einen ZUSÄTZLICHEN und vor allem VORBEUGENDEN!! Weg auf, den jeder ohne großen Aufwand gehen kann. Und gehen wird, nach der Lektüre dieses Buches.
Ich habe selbst erlebt, wie die Ärzte nach der Krebsbehandlung auf meine Frage: "Und was kann ich nun tun, um die Heilung zu unterstützen und einen Rückfall vermeiden zu helfen?" antworteten: "Nichts. Kommen Sie alle drei Monate zur Kontrolle wieder!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anti-krebs-buch, 3. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kannmich nur anschliesen: Das 'Antikrebs-Buch' ist nicht nur ein essenzieller Begleiter für Menschen, die gerade an einer manifesten Krebs-Erkrankung leiden. Auch eine wirksame Vorbeugung und Nachsorge muss über regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Arzt hinaus gehen und die Anregung und Stärkung der Selbstheilungskräfte mit einbeziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sollte wirklich jeder in seiner Bibliothek haben, 3. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Antikrebs-Buch: Was uns schützt: Vorbeugen und Nachsorgen mit natürlichen Mitteln (Taschenbuch)
Dieses Buch sollte jeder Betroffene einer Tumor/Krebserkrankung und jeder Angehörige eines Erkrankten unbedingt lesen. Das Buch enthält viele wertvolle Tipps, wie man mit komplementären Methoden, die klassische Schulmedizin untersützen kann. Das Buch macht Mut sich seinem Schicksal zu stellen und sich nicht unterkriegen zu lassen.
Mir als Anghörige hat diese Buch unheimlich geholfen mich aus der Starre nach dem Schock der Diagnose zu lösen und den Kampf gemeinsam mit meinem Lebensgefährten aufzunehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich auch mal Hintergrundwissen, 18. März 2008
Erst dachte ich mir "ach, mal wieder ein neues Krebsbuch ...", aber nachdem ich ein Interview mit David Servan-Schreiber gelesen habe wurde ich doch neugierig.

Ich bin absolut begeistert von diesem Buch, weil man nicht nur plakativ gesagt bekommt, iss dieses, lass jenes sein, sondern wirklich Hintergrundwissen vermittelt bekommt, warum gewisse Dinge zu tun oder zu lassen sind. Ein paar Sachen wusste ich schon vorher, aber längst nicht alles und bei dem was ich wusste, kannte ich meist das Warum nicht. Bei anderen Dingen wiederum war ich völlig perplex, z. B. dass Rapsöl nicht gut ist - wo es doch immer so hoch geprießen wird.

Aus meiner Sicht ist dieses Buch absolut empfehlenswert - nicht nur für vom Krebs betroffene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Antikrebs-Buch: Was uns schützt: Vorbeugen und Nachsorgen mit natürlichen Mitteln
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen