Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Erfahrungsberichte, wenig geschichlicher Informationsgehalt
Das Buch "Stalingrad" von Guido Knopp ist vor allem dann empfehlenswert, wenn man sich mit den persönlichen Schicksalen der Soldaten im Kessel auseinandersetzen will, außerdem dann, wenn man als Leser mehr über die Lebensumstände in Stalingrad erfahren möchte, als über den genauen geschichtlichen Hintergrund.
Als rein geschichtliches...
Veröffentlicht am 23. Januar 2008 von Achim K.

versus
28 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war nix Herr Knopp!!
Auf 307 Seiten wurde hier die Historie um die Schlacht von Stalingrad durch das Team von G. Knopp aufgearbeitet und leider muß man sagen ist das sehr mißlungen!!!
Leider mußte ich dem Buch ja einen Stern geben, denn selbst den hat es kaum verdinet!!!
307 Seiten sollten ausreichen um deutlich mehr Informationen als hier geschehen wiederzugeben...
Veröffentlicht am 16. Juni 2003 von Jaydee


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war nix Herr Knopp!!, 16. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad (Gebundene Ausgabe)
Auf 307 Seiten wurde hier die Historie um die Schlacht von Stalingrad durch das Team von G. Knopp aufgearbeitet und leider muß man sagen ist das sehr mißlungen!!!
Leider mußte ich dem Buch ja einen Stern geben, denn selbst den hat es kaum verdinet!!!
307 Seiten sollten ausreichen um deutlich mehr Informationen als hier geschehen wiederzugeben. Der Informationsgehalt des ganzes Werkes läßt sich vermutlich auf zwei Seiten zusammenfassen. Was aber noch viel schlimmer wiegt ist, dass es weder verstanden wurde diesen Kriegszug mit der entsprechenden Schlacht chronologisch und detailgetreu wiederzugeben. Das Kartenmaterial ist schlecht bis unbrauchbar! Die Quellen sind wieder sehr G. Knopp Like überzogen aufgeführt und werden mehrfach wiederholt (nicht nur als Bildunterschriften, sondern auch im Text finden sich Quellmonolog, die mehrfach auftauchen. Aussagen über Moral, Leben und Situation der Soldaten wird völlig verallgemeinert. Entscheidene Ereignisse nicht berücksichtigt oder falsch oder gar nicht dargestellt bsw. nicht erläutert. Das Buch ist völlig unbrauchbar! Es eignet sicher weder als Informationsquelle, noch als literarisches Lesebuch.
Das war gar nix!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Erfahrungsberichte, wenig geschichlicher Informationsgehalt, 23. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad: Das Drama (Taschenbuch)
Das Buch "Stalingrad" von Guido Knopp ist vor allem dann empfehlenswert, wenn man sich mit den persönlichen Schicksalen der Soldaten im Kessel auseinandersetzen will, außerdem dann, wenn man als Leser mehr über die Lebensumstände in Stalingrad erfahren möchte, als über den genauen geschichtlichen Hintergrund.
Als rein geschichtliches Sachbuch also eher nicht geeignet. Um einen detaillierten geschichtlichen Wissensschatz rund um Stalingrad ist man leider hinterher nicht viel schlauer, vielmehr sticht beispielsweise die Sturheit Hitlers hervor, die Stadt trotz aller Umstände zu halten.
Dazu kommt, dass das Kartenmaterial sehr schlecht ist und leider in keinster Weise weiterhilft (wird jedoch teilweise durch Informationen im Text aufgehoben).
Allerdings ist das Buch mit zahlreichen, gut gewählten Fotos versehen.

Fazit: Weniger etwas für rein Geschichtsinteressierte, vielmehr etwas für Leser, die sich auch (oder mehr) mit den nicht-geschichtlichen Aspekten der Schlacht um Stalingrad auseinandersetzen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hitlers Waterloo!, 27. Januar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad (Gebundene Ausgabe)
Stalingrad war für das Hitler-Regime der Anfang vom Ende. Insofern ist es durchaus mit Napoleons Waterloo vergleichbar. Allerdings waren die Kämpfe an der Wolga ungleich länger, brutaler und verlustreicher.
ZDF-Chefhistoriker Knopp zeigt das in seiner 3-teiligen Fernsehserie über Stalingrad wieder einmal eindrucksvoll auf.
In "Stalingrad. Das Drama", dem Begleitbuch zur Serie, kann nun nochmals nachvollzogen werden, wie unvorstellbar gnadenlos und entbehrungsreich es damals hüben wie drüben zuging. Dabei lassen einen insbesondere die Aussagen von Zeitzeugen beider Seiten erschaudern. Insgesamt trägt das Buch - wie schon die Serie - viel zur Versachlichung und objektiven Aufarbeitung dieses heiklen Themas bei.
Überhaupt ist es Knopps zahlreichen Dokumentationen über die Deutschen im II. Weltkrieg mit zu verdanken, dass man nunmehr ungeschminkter vom elenden Schicksal der Soldaten (z.B. in Stalingrad), vom Leiden und Sterben der Zivilbevölkerung (vgl. Friedrichs "Der Brand" bzw. Grass' "Im Krebsgang") sowie vom erschütternden Los der Kriegsgefangenen (vgl. Seidls "Vom Sonnenwald nach Sibirien") erfährt.
Man hat damit zugleich das allgemeine Interesse an Weltkrieg II - Themen wieder geweckt bzw. neu entfacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alle sieben Sekunden stirbt in Russland ein dt. Soldat,, 7. Februar 2005
Von 
berti2 "meggie" (Aalen, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad (Gebundene Ausgabe)
Stalingrad-Massengrab. Die Schlacht an der Wolga bewegt auch nach über 60 jahren noch die Gemüter. Für Nazideutschland war es der Anfang vom Ende, für die Sowjets der erste große Erfolg, der ihnen aufzeigte, dass auch die Wehrmacht besiegbar ist.Das Knopp'sche Rezept, Zeitzeugen zu Wort kommen zu lassen und eine leicht verständliche Schilderung der Ereignisse, unterbrochen von Lagekarten (ich finde sie nicht so schlecht, wie in einer anderen Rezesion angeführt)und Fotographien zu kombinieren, bereitet das Thema fesselnd auf. Zwar habe ich schon einiges zum Thema gelesen (Pielkalkiewicz), aber das ehemalige Soldaten beider Seiten und die Zivilisten ihre Eindrücke schildern, macht den Leser betroffen und erzeugt Authenzität.
Knopp legt auch anschaulich dar, dass es nicht nur die Häuserkämpfe waren, sondern die Hauptauseinandersetzungen fanden in der russischen Steppe statt, der dt. Vormarsch durch eben diese Steppe wird geschildert und die harten Kämpfe, um auf Stalingrad zu marschieren. Auch wird das Leid der Zivilbevölkerung deutlich, die absichtlich in Stalingrad belassen wurde, denn um einen bewohnten Häuserblock zu verteidigen, würden sich die Rotarmisten mehr anstrengen, als einen verlassenen.... Welch menschenverachtendes Kalkül, was aber in diesem Krieg auf beiden Seiten vorkam. betroffen macht mich, das von 350.000 eingeschlossenen Deutschen, Rumänen, Italiener und Hiwis nur 6000 zurückkamen. Von den Generälen, die bis zur letzten Patone kämpfen ließen kehrten 23 von 25 aus der Kriegsgefangenschaft zurück, von den Offizieren ca. 50%, aber vom "Frontschwein" blieben 95 % erfroren, erschossen, verhungert auf dem Schlachtfeld zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein wirkliches Drama, 27. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad: Das Drama (Taschenbuch)
Schildert die Absurdität des Krieges und die Schicksale der Beteiligten relativ anschaulich. Nichts für schwache Gemüter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch, 16. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch fesselt mich absolut. Es stimmt mich ab und an sehr traurig was einzelne Schicksale in dieser Schlacht ertragen mußten, ob es nun Deutsche oder Sowjets waren.
Da wir schon einige Bücher von Guido Knopp haben, passt dieses absolut in unsere Sammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trauriges Schicksal, 23. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad: Das Drama (Taschenbuch)
Dieses Buch fesselt mich jeden abend im Bett.Es stimmt mich ab und an sehr traurig was einzelne Schicksale in dieser Schlacht ertragen mußten ob es nun Deutsche oder Sowjets waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd, 26. April 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Stalingrad (Gebundene Ausgabe)
Nicht bloss eine mit Zahlenmaterial voll behängte Geschichtsschreibung, sondern authentisch und fesselnd geschrieben.Das Beste wasich bisher über dieses Thema lesen durfte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Stalingrad: Das Drama
Stalingrad: Das Drama von Guido Knopp (Taschenbuch - 12. Dezember 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,35
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen