Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (41)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurück zum Klassiker!
Mit dem Untertitel: Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. Manchmal treibt es mich zu den KLASSIKERN zurück, weil ich den Eindruck habe, dort den Schlüssel für das GANZE Verständnis zu finden (und der Rest der Rest der Bücher dann nur noch zur "Fußnote" wird ...). Doch es ist mir selten SO DEUTLICH ergangen wie bei diesem Buch...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2011 von Jürgen Schröter

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vollkommenheit = Gleichgültigkeit?
Dieses Buch wird neben dem "Krankheits als Weg" empfohlen. Ein paar interessante Ideen werden schon aufgegriffen, aber...
Nach diesem Buch sollte ein Mensch die Hände auf dem Schoss zusammenfalten und nichts tun oder lernen. (und schon gaaaar nicht jemandem helfen, auch wenn er um Hilfe schreit). Sein Schicksal ist ehe besiegelt. Der einziger Trost:...
Vor 5 Monaten von theomilka veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurück zum Klassiker!, 21. Dezember 2011
Von 
Jürgen Schröter "Lebenslehrer & Berufungs-Coach" (F-30120 MARS, Cevennen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Mit dem Untertitel: Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. Manchmal treibt es mich zu den KLASSIKERN zurück, weil ich den Eindruck habe, dort den Schlüssel für das GANZE Verständnis zu finden (und der Rest der Rest der Bücher dann nur noch zur "Fußnote" wird ...). Doch es ist mir selten SO DEUTLICH ergangen wie bei diesem Buch!

Seit einiger Zeit - es ist hier in meinem Buch-Blog.info leicht nachzuvollziehen - lese ich mich in die KLASSISCHE oder POSTMODERNE Astrosophie ein (Riemann, Dahlke, Klein, Künne)! Irgendwie hat mir da etwas gefehlt - und dann habe ich es gelesen "Schicksal als Chance"!

Ich denke, das Buch verdient wirklich das Prädikat KLASSIKER der Esoterik. Und ich habe von "Esoterik" nie so achtungsvoll gesprochen wie jetzt. Thorwald Dethlefsen (1946 - 2010) hat viele verborgene Schätze unserer heimatlichen, europäischen Esoterik der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht; und ist so schon gar kein "Esoteriker" mehr. Ich denke, man kann seinen Verdienst für die Renaissance der Spiritualität zumindest im deutschsprachigen Raum kaum hoch genug einschätzen und würdigen.

Langsam aber sicher werden wir mit der "hermetischen Philosophie" vertraut (Laura & Andrew Sherman, Doreen Virtue, nicht zuletzt auch Rhonda Byrne mit THE SECRET) - Thorwald Dethlefsen stellte sie bereits 1978 als Grundlage der Esoterik dar (insbesondere S. 27 - 34). Diese Philosophie nimmt die Wirklichkeit in Analogie-Ketten wahr: WIE OBEN, SO UNTEN - wie im Makrokosmos so im Mikrokosmos - wie innen so außen.

Das Buch "Schicksal als Chance" hat nicht nur eine unglaubliche Band-BREITE an Themen, sondern auch eine seltene TIEFE: das Weltbild der Esoterik - Hypnose als Übergangsform - die Polarität der Wirklichkeit - Astrologie - Krankheit und Heilung - Schöpfung und Sündenfall - Reinkarnation und Reinkarnationstherapie - das tägliche Leben als Ritual.

Ich will nur einige bemerkens-werte Zitate in den Raum stellen:

"Das ist der einzige Grund, warum ich mich bei allen Arbeiten fast ausschließlich auf die vier großen Säulen der westlichen Esoterik beziehe, welche sind: die Astrologie, die Kabbalah, die Alchemie und die Magie. Diese Systeme werden auch häufig als Wissenschaften des ersten Ranges bezeichnet, aus denen erst im Laufe der Zeit die Wissneschaften des zweiten Ranges (Astronomie, Chemie und so weiter) sich entwickelten." (S. 26)

"Jeder kennt wohl vom Hören und Sagen die klassische Dreiteilung: Körper, Seele und Geist. Die hermetische Philosophie lehrt nun, daß der Geist das Leben ist. Leben (Geist) ist im Gegensatz zur Seele unpersönlich, anonym. Es gibt nur einen Geist, ein Leben." (S. 39)

"Aus esoterischer Sicht ist eine 'Heilung durch Hypnose' niemals zu rechtfertigen, da die suggestive Hypnosetherapie niemals 'Heilung' im wirklichen Sinne bringen kann." (S. 59)

"Alle Menschen sind in Wahrheit hypnotisiert und 'schlafen'. Solange man aber schläft, kann man unmöglich feststellen, dass man schläft. ... Solange man schläft, kann man die Wachen nicht erkennen. Man muss aufwachen - dann erst erkennt man schlagartig, daß man selbst geschlafen hat, daß fast alle anderen schlafen und daß es einige gibt, die wach sind." (S. 63)

"Der esoterische Weg will aus dem kollektiven Dämmerschlaf herausführen zum wachen Bewusstsein des wahren Menschentums." (S. 64)

"Jede Manifestation hat ihre Sinnhaftigkeit, sonst könnte sie gar nicht erst entstehen." (S. 72)

FAUST: "Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will, und stets das Gute schafft." (Goethe, S. 73)

"Wirklichkeit anerkennen heißt lediglich, die Daseinsberechtigung aller Dinge anzuerkennen. ... Der größte Teil des menschlichen Leidens besteht aus dem selbstausgeübten Widerstand gegen die manifestierten Umstände." (S. 74)

"Lernt der Mensch erst die wichtigste Regel, daß alles, was ist, gut ist, weil es ist, so kehrt immer mehr Ruhe und Frieden in ihm ein." (S. 74)

"Der Weise ist mit allen Bereichen des Seins in Harmonie und lebt deshalb in der besten aller möglichen Welten." (S. 87)

Die (für mich) verblüffendste These von Thorwald Dethlefsen ist, dass er Umwelteinflüsse (von Erziehung bis Ökologie), selbst genetische Vorbestimmungen nicht gelten lässt, sondern ausschließlich das kosmische Schicksal. (Alles andere erklärt er als zweitrangig aus dem Resonanzprinzip, dass man das Passende also nur "anzieht".) Hier ist er absolut konsequent. Und eines ist auch wahr: Mir ist meine KOSMISCHE Verbundenheit nie so bewusst gewesen wie in der letzten Zeit, die mich zu den Sternen geführt hat.

"Astrologie ist kein Mittel, das Schicksal zu betrügen, sondern soll helfen, das Schicksal zu erfüllen." (S. 129)

"Der Lebensweg des Menschseins soll zur Vollkommenheit führen, jeder kleinster Lernschritt macht den Menschen vollkommener. Vollkommener wird man, wenn man noch Fehlendes hinzufügt, Unbekanntes integriert. So wird der Mensch vom Schicksal gesetzmäßig immer mit solchen Prinzipien konfrontiert, die er noch nicht verwirklicht hat, die ihm noch fremd geblieben sind, die ihm noch fehlen. ...
Hier hat Astrologhie ihren Sinn. Eine astrologische Beratung sollte den Menschen damit bekannt machen, welchen Lehrplan er in dieser Inkarnation zu erfüllen hat, und ihm die einzelnen Prinzipien erklären, mit denen er sich nun auseinanderzusetzen hat." (S. 130 f.)

Mein Fazit: Wer sich heute in der vielfältigen esoterischen und spirituellen Literatur verirrt, dem ist dieser Klassiker empfohlen, der den Überblick verschaffen kann zu der Frage, worum es überhaupt geht: die Vervollkommung des Menschen - und was dabei WESENTLICH ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


68 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein am Wegrand des Sinn-Suchenden!, 25. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Wer der materialistischen und gefühlsleeren Zeit die Sinnfrage entgegenhält, bekommt hier wohltuende Antworten. Es ist nicht alles Geld, was erfolg=reich macht, nicht alles Zufall, was einem zu=fällt. In verblüffend einfachen Worten - wohl deshalb von vielen verschrien - zeigt Dethlefsen ein spirituelles Weltbild, das heute beinahe vergessen ist oder nur "alternativ" gesehen oder mit "Aussteigern" in Verbindung gebracht wird. Dabei sind es die simplen aber verblüffenden Alltagssituationen, wie z.B. eine Krankheit, die uns die Augen öffnen könn(t)en. Es geht nicht darum, alles 1:1 an der Wirklichkeit zu testen. Es ist aber äusserst wohltuend zu lesen, dass es Sichtweisen von Gesetzmässigkeiten gibt, in welchen jeder Mensch und jedes Schicksal seine Berechtigung und vor allem seinen SINN hat. Dieses Einsteigerbuch hat mir auf dem steinigen Weg der Erkenntnis einen grossen Schritt weitergeholfen und mich besonders hierin unterstützt: das zu akzeptieren, was ist. hier und jetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einführung in die Esoterik, 29. Oktober 2012
Von 
Anton61 (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Zuerst möchte ich erwähnen, dass dies erst das 2. Buch mit dem Thema Esoterik für mich war. Ich glaube, ich hätte kein Besseres wählen können.

In 9 Abschnitten geht der Autor auf verschiedene Themenfelder der Esoterik ein. Im ersten Abschnitt etwas Allgemeines über die Esoterik erzählt, über den Weg der Esoterik, das Analogiegesetz und die hermetische Philosophie. Der 2. Teil beschäftigt sich mit dem Thema Hypnose. Es handelt sich jedoch lediglich um einen Einstieg, was aber für dieses Buch völlig ausreichend ist. Allgemein zeigt Dethlefsen aus welchen Bestandteilen eine Hypnose besteht, wie der Ablauf ist und was man mit einer Hypnose erreichen kann.

Es folgt eine Abhandlung über die Polarität der Wirklichkeit. Man erfährt hier etwas über die Projektionen und das Resonanzgesetzt. Für mich sehr wichtig, war hier das Thema "Die Umwelt als Spiegel". Im Vierten Abschnitt kommt das wichtige Thema Astrologie dran. Auch in dieses Thema lässt Dethlefsen den Leser hineintauchen, ohne ihn allein zu lassen. Verständlich geht es um die Qualität der Zeit, um das Horoskop als Messinstrument und um die Erfüllung des Schicksals.

Im 5. Kapitel geht es um Krankheit und Heilung. Im Grunde beherrscht die Homöopathie dieses Teil des Buches. In den Kapiteln 6 und 7 beschäftigt sich der Leser mit den Themen Schöpfung und Sündenfall sowie der Reinkarnation. Kapitel 8 enthält das Thema Reinkarnationstherapie. Diese Therapie wurde von Dethlefsen und seinem Team entwickelt und durchgeführt, um den Patienten mit der Vergangenheit zu begegnen. Bei diesen Experimenten konnten die Versuchspersonen Ihre frühere Inkarnationen wiedererleben. Dethlefsen hat hierüber ein eigenes Buch geschrieben.

Zum Schluss geht es noch um okkulte Techniken und deren Sinn und einige allgemeine Themen.

Der Autor schreibt so, dass auch ein Neuling auf diesem Gebiet alles versteht. Er schafft es, alles schlüssig und in sich harmonisch darzustellen. Es macht Spaß, Dethlefsen auf dem Weg durch die Welt der Esoterik zu folgen. Passend, dass am Ende für annähernd jedes Thema weiterführende Literaturvorschläge zu finden sind.
Immer wieder findet man schöne Zitate, genau passend, als wären Sie für genau diesen Zweck da. Einer der Reime, welcher nicht nur besonders schön, sondern auch völlig treffend ist, beschreibt den Weg der Seelen. Er ist von Manfred Kyber und gefällt mir besonders gut.

Immer wieder und wieder
Steigst du hernieder
In der Erde wechselden Schoß,
bis du gelernt im Licht zu lesen,
daß Leben und Sterben eines gewesen
und alle Zeiten zeitenlos.
Bis sich die mühsame Kette der Dinge
Zum immer ruhenden Ringe
In dir sich reiht –
In deinem Willen ist Weltenwille,
Stille ist in Dir – Stille –
Und Ewigkeit.

Fazit: Für mich als Neuling auf diesem Weg, hat Dethlefsen genau die richtigen Worte gefunden, um mir auch die einzelnen Themenaspekte der Esoterik verständlich zu erklären, und das obwohl die Themengebiete oft Erklärungsnotwendigkeiten aufweisen.
Sehr schönes Buch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


126 von 138 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gigli123 aus Taunus hat fast schon alles gesagt, 4. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Wollen Sie WISSEN!!!, was Esotherik ist, und worin der Unterschied zwischen wahrer Esotherik und Geldmacherei besteht?
Dann ist dieses Buch ein echtes MUSS.
Dieses Buch gerät einem dann in die Hände, wenn Zeit und Raum zusammentreffen. Klingt eigenartig, aber wird jedem verständlich, der mit wachem Herzen und Verstand anfängt in diesem Buch zu lesen. Es hat eine ganz besondere Bewandnis damit:
Man kann es 20x lesen und wird immer wieder Neues dabei entdecken, zu dem man bei vorherigem Lesen noch nicht aufnahmefähig war. Es stimmt, hier fängt Begreifen der gesetzlichen Zusammenhänge, des Schicksals, des Kosmos und allem, was unser Leben ausmacht, an. Unweigerlich führt der Weg danach zu "Krankheit als Weg". In Schicksal als Chance lernst Du zu erkennen, das Schicksal wirklich CHANCE ist, zu reifen, zu lernen, das Klassenziel zu erreichen und seelisch gesund zu werden. Krankheit als weg, zeigt die Zusammenhänge von Körper, Seele, Geist und die damit verbundenen Möglichkeiten sich zum großen Teil selbst zu heilen. Ich habe es in die Finger bekommen 3 Monate, bevor der Krebs bei mir ausbrach. Damals hat mich das Kapitel über Krebs fasziniert, später hat es mir geholfen, ohne Chemotherapie jetzt schon im 12. Jahr krebsfrei zu sein. Hier geht es nicht mehr um Symptome oder das "böse Schicksal", sondern hier lernen wir Eigenverantwortung für alles, was mit uns geschieht, was wir wollen, dass mit uns geschieht! Eröffnet sich die Frage, wer will denn schon das "Schlechtes" mit ihm geschieht. Nach der Lektüre dieser 2 Bücher hat er, wenn er zu den Glücklichen gehört, begriffen, dass nichts geschieht, was wir nicht selber verantwortet haben.
Ich wünsche allen eine gute Genesung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Esoterische Gesetze, Schicksal, Astrologisches Weltbild - der Klassiker zum Thema, 11. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Viele Bücher der letzten Jahre über das Polaritäts- und Resonanzgesetz, über Krankheit und Heilung, oder auch The Secret - sie fußen auf diesem Wissen, was Dethlefsen hier kurz und bündig beschrieben hat. Insbesondere meinen Astrologie-Schülern empfehle ich diese unscheinbare Schrift gerne, weil es meiner Ansicht nach keine bessere Beschreibung des astrologischen Weltbildes gibt.

Das Buch ist ein kleines Taschenbuch, das auf wenigen Seiten spirituelle und esoterische Grundsätze erklärt, was man sonst vergeblich in dieser Kürze, Klarheit und Deutlichkeit sucht. Es ist eine Einführung in das Polaritäts- und Resonanzgesetz, in die Astrologie als Abbildungssystem der Wirklichkeit, es behandelt die Themen Krankheit und Heilung, sowie die Reinkarnation(stherapie) und das Thema Hypnose, sowie das alltägliche Leben als Ritual.
Wer diese Gesetze und das esoterische Denken verstehen möchte, ist gut beraten, auf diesen Titel zurückzugreifen, weil er alles enthält, was man braucht. Zudem hat der Autor ein Kapitel mit Literaturhinweisen angefügt.
Das Buch steht schon lange in meiner Bibliothek und ich lese immer wieder darin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE Einführung in die hermetische Philosophie, 28. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Das Buch kann sicher mit Recht als DIE Einführung in die Hermetische Philosophie bezeichnet werden:

Auf leicht verständliche Weise werden den LeserInnen Disziplinen wie die Astrologie professionell und verständlich erklärt. Die Homöopathie wird hier ebenso behandelt wie die Reinkarnationstherapie, als deren Stammvater Dethlefsen gesehen werden kann. So bekommt man Basiswissen vermittelt und wird letztlich angehalten, eigenständig weiter zu forschen. Im Gegensatz zu vielen anderen Verschriftlichungen, die sich als "hermetisch" betiteln, werden hier die Gesetzmäßigkeiten beim Namen genannt. Polarität, Resonanz und ein Einblick in das senkrechte Denken der Hermetischen Tradition werden näher erklärt und anschaulich gemacht.

Fazit: Im heutigen Ozean des pseudo-esoterischen Büchermülls, ist dieser Klassiker immer wieder eine Empfehlung wert. Der Autor hat es geschafft in kurzen Kapiteln auf den Punkt zu bringen, was andere in zahlreichen Büchern nicht vollbracht haben. Meine uneingeschränkte Empfehlung für dieses zeitlose Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielen Dank für dieses Buch!, 20. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Für mich ist das Buch eine wahre Offenbarung. Noch niemand zuvor hat für mich so ein schlüssiges Buch über das sogenannte "Urwissen" vorgelegt. Sicher kann man über den ein oder anderen Punkt anderer Meinung sein, jedoch sehe ich den Inhalt der "Wahrheit" sehr nahe.
Viele Aussagen haben mir auch gar nicht geschmeckt, da die heutige Esoterik einem eher weismachen will, man könne durch gewisse Praktiken dem Schicksal ein Schnippchen schlagen. Wäre doch zu schön! Mit diesem Buch erkenne ich erst richtig die Bedeutung von "Problemen", die nur welche sind, weil man sie dazu macht und Widerstand leisten will.
Das Buch bereichtert mich um viele tiefe Erkenntnisse und ich bin sehr dankbar dafür. Es wird mich noch lange beschäftigen und ich werde es sicher noch ganz oft lesen. Vieles ist für einmal lesen nicht begreifbar.
Danke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch auf dem Weg zum eigenen Heilsein, 5. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
In meinen Augen handelt es scih bei diesem Weg um eins der BESTEN Bücher auf dem Markt mit dieser bzw. ähnlichen Thematik. Der Autor schreibt sehr offen und direkt, beschreibt die Vorgänge und Zusammenhänge bildhaft, so das sie auch für einen "Laien", der sich neu mit dieser Thematik beschäftigt einfach zu verstehen, zu begreifen und nach zu voll ziehen sind. Ich empfehle jedem, der auf dem Weg nach einem "Sinn" im Leben und auf der Suche nach einem "Warum" für eine Situation ist, dieses Buch, denn nach dem Lesen des Buches werden einem mögliche Zusammenhänge, Ursachen und Entwicklungen klarer und mitunter einfacher zu erklären sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der weg zur Erkenntnis, 28. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Es wäre zu wenig zu sagen, dass das Buch icherlich eines der besten Bücher ist, die ich je gelesen habe. Das ist ein Buch, indem die Antworten für soviele Fragen stehen. nach denen man oft sein Leben lang vergeblich sucht. Thorwald Detlefsen leifert uns hier keine vorgefertigten Wahrheiten: er klärt den Leser über seine Verantwortung und seine Wahl auf. Dabei beleuchtet er auch Möglichkeiten, die ein Mensch hat, um sein Leben in den Griff zu kriegen. Dennoch erfordert es viel Mut, sich mit den existenziellen Problemen auseinanderzusetzen, die hier angesprochen werden. Es mag einem anfangs ärgern, die Dinge so anzunehmen, wie sie sind. Aber denken wir doch mal daran, welche Möglichkeiten sich dadurch für uns eröffnen. Und hat man das einmal erkannt, wird man sich wahnsinning darüber freuen. Denn man erkennt, dass man selbst eine größere Macht über sein Leben besitzt, als man sich selbst je vorstellen könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer dieses buch glesen hat, den wird es nie wieder loslassen, 9. August 2001
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. (Taschenbuch)
Ich kenne dieses Buch seit es erschienen ist. Seitdem habe ich es viele Male immer wieder gelesen und verschenkt. Es braucht keine Beweise, denn um die geht es nicht. Es geht um Logik, gesunden Menschenverstand und um Annehmen. Wer dieses Buch nicht versteht, der ist noch nicht reif dafür. Für mich war es wie ein Geschenk und ich kann mich nur den anderen Lesern anschließen, die ebenso empfunden haben: Danke Thorwald Detleffsen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen.
Schicksal als Chance. Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen. von Thorwald Dethlefsen (Taschenbuch - 1. Dezember 1980)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen