Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr unterhaltsame urlaubslektüre
Kakerlaken besetzen eine zugemüllte Anwaltswohnung und fressen sich auch langsam durch dessen Bibliothek - mit dem Effekt, daß die Tierchen den Charakter der Titelhelden annehmen. Als Gefahr von Seiten der neuen Freundin mit Putzwut naht, agieren die Kakerlaken auch nach deren Verhaltensmuster und sorgen so für einige Verwirrungen im Haushalt. Leider...
Am 29. August 2000 veröffentlicht

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das ewige Duell: Homo sapiens vs. Blatella germanica
In der Wohnung des New Yorker Yuppies Ira Fishblatt haust und gedeiht eine muntere Kakerlaken-Kolonie. Da die vitalen Krabbelviecher in den Büchern von Iras gut ausgestatteter Bibliothek aufgewachsen sind, sind sie auch noch hochgebildet -- aber deswegen kränkeln sie keineswegs an des Gedankens Blässe! Das Blatt wendet sich, als Ira von seiner schlampigen...
Veröffentlicht am 3. Mai 2005 von weiser111


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das ewige Duell: Homo sapiens vs. Blatella germanica, 3. Mai 2005
In der Wohnung des New Yorker Yuppies Ira Fishblatt haust und gedeiht eine muntere Kakerlaken-Kolonie. Da die vitalen Krabbelviecher in den Büchern von Iras gut ausgestatteter Bibliothek aufgewachsen sind, sind sie auch noch hochgebildet -- aber deswegen kränkeln sie keineswegs an des Gedankens Blässe! Das Blatt wendet sich, als Ira von seiner schlampigen Freundin, unter den Kakerlaken als "die Zigeunerin" bekannt und beliebt, verlassen wird. Die Neue, Ruth, ist nämlich genau das Gegenteil der "Zigeunerin": Putzwütig und fanatisch auf Hygiene bedacht. Es beginnt ein Krieg, in dem alle Mittel recht sind, und am Ende wähnen sich die zweibeinigen Bewohner als Sieger -- aber einer aus der Kakerlakenschar hat die Vernichtungsorgie überlebt, und der startet nun eine minutiös geplante Racheaktion...
"La Cucaracha" ist amüsant zu lesen; viele Handlungsstränge überzeugen durch detaillierte Fiesheit (vor allem das finale furioso ist wunderbar gelungen), und auch die Grundidee des Romans hat was. Aber leider schleppt die Handlung sich allzu oft bedenklich zäh dahin, leidet unter einigen Längen. Schade!
Fazit: Auch wenn "La Cucaracha" als Urlaubslektüre nur bedingt empfohlen werden kann -- nur aus außerliterarischen Gründen! -- das Buch macht Spaß. Schließlich hat man ja so seinen Verdacht, wie das ewige Duell Homo sapiens vs. Blatella germanica ausgehen könnte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr unterhaltsame urlaubslektüre, 29. August 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
Kakerlaken besetzen eine zugemüllte Anwaltswohnung und fressen sich auch langsam durch dessen Bibliothek - mit dem Effekt, daß die Tierchen den Charakter der Titelhelden annehmen. Als Gefahr von Seiten der neuen Freundin mit Putzwut naht, agieren die Kakerlaken auch nach deren Verhaltensmuster und sorgen so für einige Verwirrungen im Haushalt. Leider wird das Buch gegen Ende etwas langatmig, ist aber eine ideale Urlaubslektüre (besonders in nördlichen Gefilden!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht zuviel drüber nachdenken, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
Die Idee ist sicher interessant, aber es wird dann doch irgendwann langweilig. Wer sich für das Sozialverhalten von Kakerlaken interessiert kommt auf seine Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen La Cucaracha, 8. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
Preis-/Leistungsverhältnis völlig okay. Sehr amüsant - aufgrund des Alters der Bücher natürlich ziemlich abgegriffen. Trotz alledem ist die "Stunde der Kakerlaken" zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein großartiger Roman, gewidmet einer großartigen Spezies, 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
Der Roman handelt von Numeri, Mitglied einer Blatella Germanica Kolonie in einem amerikanischen Apartment. Numeri wird in ein wunderbares, sorgloses Schabenleben hineingeboren. Die Zigeunerin mit der Ira - der Apartmentbesitzer - zusammenlebt, ist das genaue Gegenstück zu ihm, der alles in perfekter Sauberkeit haben will. Sie hinterlässt die Küche nach jedem Kochen mit Unmengen an Nahrungsmittelresten und stellt Kartons und Verpackungen unverschlossen in das Regal zurück, in dem die Kolonie glücklich und zufrieden lebt.
Doch dann eines Tages verlässt die Zigeunerin Ira und damit auch die Wohnung. Als Ersatz schafft sich Ira Ruth an, die schon bald einzieht und eine Renovierung der Küche veranlasst, die das sorglose Leben der Kakerlaken beendet.
Alles wird gereinigt. Das Regal über der Spüle, welches kaputt und löchrig genug war um der Kolonie sicheren Freiraum zu bieten wird ersetzt durch ein perfekt an die Wand anliegendes, gerades Regal, in welches das Eindringen so gut wie unmöglich ist und die offenen Lebensmittelverpackungen werden ausgetauscht mit sicher verschlossener Tupperware.
Die Kolonie muss nun hinter die Fußleiste flüchten und eine nahrungsarme, unsichere Zeit bricht an. Doch Numeri, der Protagonist dieser Geschichte, lässt sich das alles nicht gefallen und heckt einen Plan aus um den Küchenschrank wieder zu erobern.

Es ist ein sehr humorvolles Buch. Das habe ich schon auf der ersten Seite bemerkt. Die Kommentare der Kakerlaken über das Leben der Menschen sind großartig und die Themen und Sichtweisen dabei sind teilweise einzigartig. Daniel Evan Weiss schreibt humorvoll, aber auch sehr direkt. So werden auch mal jüdische Stereotypen auf die Schippe genommen oder der Mensch anhand seines Hinterns auf der Kloschüssel analysiert. Sehr lustig fand ich auch, dass die Kakerlaken ihre Namen quasi vom ersten Gegenstand erhalten, mit dem sie Kontakt haben. Wie zum Beispiel Sufur, der so heißt, weil das erste was er las das Namensschild im T-Shirt eines Rufus' war. Oder Columbo, der eben seine ersten Wochen als Larve in einem Columbo Buch lebte und sich von Leim der Seiten ernährte.
Ebenfalls schreibt Weiss aber auch sehr direkt und deutlich über die unschönen Seiten des Insektendaseins. Die Kolonie beinhaltet viele Kakerlaken und es ist nur allzu offensichtlich, dass im Laufe des Buches einige sterben werden. Die Art wie sie sterben ist zwar meist sehr banal, aber so unmissverständlich und detailirt beschrieben, dass mich einige Sätze tatsächlich dazu brachten vor Ekel das Gesicht zu verziehen. (Das liegt aber wohl auch daran, dass zerquetschte Insekten eine der wenigen Sachen sind, die mich tatsächlich sehr ekeln.) Manche finden das vielleicht nicht gut, aber ich empfinde das schon eher als Pluspunkt und respektiere die effektive Schreibweise.
Weiterhin beinhaltet der Roman doch eine kräftige Portion Ernsthaftigkeit und vorallem auf den letzten 50 Seiten wird es dann doch richtig dunkel und krass. Noch dazu kommt, dass man sich mit einigen Kakerlaken echt anfreundet und vorallem mit dem Protagonisten Numeri, welcher einen deutlichen Charakterwandel erlebt, wirklich mitfühlt. Als ich das Buch begann erwartete ich eine fröhliche, lustige Geschichte über das Leben einer Kakerlake und was sie alles erlebt bis sie das Zeitliche segnet. Überrascht war ich, als sich die Geschichte dann als dramatischer Kampf ums Überleben und das Erfüllens eines Traums herausstellte welches nicht kraftvoller gewesen wäre, wäre der Protagonist ein Mensch gewesen und die Küche ein postapokalyptischer Planet oder so. Der Lebengeschichte einer Kakerlake und ihrere Kolonie so viel Bedeutung zu geben und dennoch auch humorvoll zu sein ist erstaunlich.

Ich muss schon sagen, ich wurde sehr unterhalten mit diesem Buch und ich bin sehr, sehr froh, dass es ein so tolles Buch über ein so unbeliebtes Lebewesen gibt. Natürlich ist die Geschichte dieses Romans und die Verhaltensweisen der Protagonisten keinesfalls realistisch, aber ich muss sagen, ich sehe Schaben nun schon ein wenig mit anderen Augen.
Dieser Roman bietet neben einer ausgefallen Story aus einer höchst interessanten Sichtweise eine sehr gute Mischung aus Humorvoller Bellestrik mit einem Hauch Sozialkritik, als auch ein glaubhafter, dramatischer Kampf ums Überleben eines Volkes.
Tatsächlich ein Buch, das ich jedem empfehlen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen La Cucaracha oder die Stunde der Kakerlaken, 27. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch kann ich nur empfehlen!!
ich kenne es "von früher".
Seinerzeit hatte ich es verborgt und nicht wieder bekommen.
Da ich öfters daran dachte, habe ich es mir nun wieder zulegen wollen.
Das spricht ja wohl für dieses Buch. man vergisst es nicht!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Viel Spaß..., 19. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
Super lustiges Buch, einfach zu lesen und eine unvergessliche Story... Definitiv ein Kauftipp!
Habe das Buch schon mehrmals gelesen und finde es nach wie vor ein Hammer!
Die Story ist sehr ungewöhnlich, das Leben aus den Augen einer Kakerlake!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen nicht mein lesergeschmack, 19. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
war voll enttäuscht nach ein par sec.(Sekunden) reinlesen, was nur heisst- dass ich vom Leserstil her anders veranlagt bin
Leute die J. Mario Simmels, John Grisham's Lektüre lieben, würden hier eher nicth begeistert sein
meine Schuld, Buch wurde geschenkt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lange gesucht.., 25. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
und hier gefunden ! Für eine Freundin als Geschenk ..bin gespannt wie sie es findet! :)
Zustand sauber und super gepflegt ! Alles Top ...Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nein Danke, 22. Januar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman (Taschenbuch)
Ich mag abgedrehte Bücher und lustige Geschichten, aber was hier lustig anfängt wird schnell langweilig und endet zu guter letzt in absurdem Geschwafel und doch sehr fragwürdigen Ideen.
Ich fand dieses Buch nicht gut und halte es auch als Urlaubslektüre für nicht geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman
La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken: Roman von Daniel Evan Weiss (Taschenbuch - August 1990)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,65
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen