newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

35
4,0 von 5 Sternen
Kosmos - Der Herr der Ringe
Format: SpielÄndern
Preis:19,97 €+5,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Das Spiel ist allen zu empfehlen, welche Spiele mit viel Fantasie und Glück lieber oder ebenso gerne spielen, wie solche mit einem eher strategischen Einschlag.
Sehr gut gelöst ist die kooperative Spielweise, welche vor allem innerhalb von Familien den ansonsten dominierenden Konkurrenzaspekt bei Gesellschaftsspielen ausschaltet und eindrucksvoll vor Augen führt, dass man oft auch nur durch bedingungslose Zusammenarbeit ans Ziel kommt.
Zwei Kritikpunkte allerdings: Bei den ersten Spielen erscheint einem die Anleitung einfach undurchdringlich kompliziert und wird somit zu einer großen Hürde. Wenn man sich durchbeisst, braucht man sie später allerdings nur mehr selten.
Und beim Spielmaterial sind die Schwachpunkte definitiv die Hobbifiguren. Diese sind aus einem Hartplastik gegossen, welches bei einem kleinem Sturz schon zerbricht, als ob sie aus Glas wären. Superkleber bereithalten...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Oktober 2001
Mir wurde das Spiel als Strategiespiel empfohlen. Es ist von der Aufmachung eines der besten Spiele die ich je gespielt habe. Dafür gibt es auch glatt 4 Sterne. Den 5. Stern muß ich leider abziehen, da meiner Meinung nach das Spiel erst 3-4 mal gespielt werden muß, bis man die extrem aufwendige Spielanleitung gelesen vorlallem verstanden hat.Zu Vielfältig sind einfach die Möglichkeiten, dies ist allerdings von großem Vorteil, da man dieses Spiel immer wieder spielen kann, ohne das es immer wieder das Gleiche ist. Also in diesem Sinne kein Spiel, was man abends zur Entspannung spielen sollte. Teamgeist, Geschicklichkeit und absolute Strategie sind a und o für dieses Spiel. Bis dieses Spiel so gespielt wird wie man es eigentlich "richtig und gut" spielt, werden noch einige Anlaufversuche von uns gestartet werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2001
Für alle Herr der Ringe Fans und jeden der es werden möchte ein absolutes Muß. Die Spielanleitung ist anfangs zwar nicht ganz leicht nachzuvollziehen, aber "learning by doing". Und je öfter das Spiel gespielt wird, desto mehr wird man in seinen Bann gezogen, das Böse zu besiegen. Interessant ist dabei vor allem, dass die Spieler nicht gegeneinander spielen, sondern gemeinsam versuchen, das Ziel zu erreichen. Dabei ist Geschick, Kompromiss und Risoko angebracht. Sehr gut gefallen hat mir die Aufmachung des Spieles ( Figuren, Karten ,Spielbrett etc.) ,besonders die unterschiedlichen Spielbretter, die die Spieler durchlaufen müssen. Wirklich atemberaubende 60 Minuten oder mehr.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Dezember 2003
Dieses Spiel erschien bereits ein Jahr vor dem ersten Teil des Films - ist also kein Marketingprodukt mit irgendwelchen netten Fotos, um die ein Spiel gebaut wird, sondern ein echt klasse Spiel.
Vorausgesetzt:
1.man ist bereit, die Anleitung (umfangreich, aber gut, verständlich und vollständig inklusive Beispielen und Tipps) durchzulesen und dabei mehr als 5 Minuten Zeit zu investieren (aber herrje, das Buch hat doch auch keiner in 2 Stunden verschlungen und selbst die Filme sind länger).
2. man ist bereit, mal auf das leidige Gegeneinander in Spielen zu verzichten und berät gemeinsam, was am besten in der jeweiligen zu tun ist. Und investiert auch mal seine manchmal mühsam erworbenen Objekte für einen Mitspieler, weil der gerade in einer brenzligen Situation ist.
Gewinnen kann man nur gemeinsam - und das ist bei weitem nicht immer garantiert, zumal der Schwierigkeitsgrad sowohl in diesem Spiel und erst recht mit der 1. Erweiterung noch gesteigert werden kann.
Spannung ist garantiert und 1-2 Stunden gute Unterhaltung auch, sofern man bereit ist, seinen spielerischen Horizont über Siedler und Carcassonne hinauswachsen zu lassen, denn mit beiden -guten- Spielefamilien hat dieses HdR-Produkt nur die Klasse und den hohen Wiederspielreiz, aber nicht die Abläufe gemein.
Wer nur eine Variation von schon Bekannten haben möchte, wird enttäuscht sein, wer sich darauf einlassen kann, mal was ganz anderes zu spielen, wird seine Freude haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2002
Ich habe dieses Spiel zu Weihnachten bekommen und kann einfach nicht mehr aufhören! Das Spiel ist soo spannend - wenn man sich erstmal durch die Anleitung gekämpft hat. Diese ist leider etwas kompliziert geraten und auch sehr komplex. Aber nicht abschrecken lassen - es lohnt sich. Lieber einfach mal drauflos spielen, als sich diesen Spielespass entgehen zu lassen. Der Hintergedanke, das man nur gemeinsam den Ring zerstören kann ist sehr gut umgesetzt worden und birgt auch die kommunikativen Aspekte des Spiels. Für wen es nach einer Weile zu einfach wird gibt es immernoch die Möglichkeit die Schwierigkeit herauf zu setzen. Kann jetzt nicht mehr schreiben - muss wieder spielen gehen :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2001
Ich hatte mir das Spiel gekauft OHNE die Bücher zu kennen. Anfänglich war es eine Umstellung, daß man auf einmal nicht gegen die anderen Spieler sondern mit ihnen gegen das Böse spielen sollte. Aber schon nach der ersten Runde war die Begeisterung groß, das Spiel ist so komplex und eine Taktik, die beim einen Mal zum Erfolg führt kann beim nächsten Mal ins Verderben führen. Dadurch ist es jedes Mal aufs Neue spannend.Das Spiel hat mich schließlich zum Lesen der Bücher angeregt und der Ring läßt mich nicht mehr los. :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2002
Noch bevor man richtig angefangen hat zu spielen, macht das Spiel Laune. Denn, alleine schon daß Äußere zeigt, daß in dieses Spiel viel Arbeit investiert wurde (die wirklich gelungenen Zeichnungen sind von John Howe). Nun zum Spielprinzip. Als erstes muß hier gesagt werden, das dieses Spiel kein "normales" Konkurrenzspiel (z.B. Mensch ärgere dich nicht) ist. Man kann schon versuchen Punkte zu sammeln, aber meistens ist es so, daß wenn es den anderen Spielern schlecht geht, geht es einem selber auch nicht gut. Der Hauptspielplan bleibt immer offen und zeigt sieben Stationen des Weges bis nach Mordor. Das Spiel ist allerdings nicht ganz einfach und ein gutes Zusammenspiel zwischen den Mitspielern ist erforderlich sonst ist man für Sauron ein leichter Gegner.
Dieses Spiel kann ich auf jeden Fall empfehlen. Auch an Leute, die keinen Bezug zu HdR haben (habe selber mit welchen gespielt und viel Spaß gehabt).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. September 2008
Nun zunächst mal ist dieses Spiel unübertroffen spannend und es gibt keinen
Verlieren, sondern entweder alle haben verloren oder alle gewinnen.
Aber nun zu den einzelnen Punkten.
Oft kritisiert, aber einfach etwas zu negativ, ist die Spielanleitung, klar sie ist nicht einfach und man muss sich damit auseinandersetzen aber bei uns in der Gruppe war keiner dabei der das Spiel kannte, und nach dem zweiten mal, konnten wir es. Also das ist absolut schaffbar.
Hat man diese Hürde erst überwunden erwartet einem ein Spiel in dem jeder Zug spannend ist und ab einem gewissen Punkt kann jeder Zug auch der letzte sein. Allerdings sollte man mit Erweiterungen spielen und sich richtig viel
Zeit nehmen, unsere Partien liegen immer so um die zwei bis drei Stunden, und kann je nach dem auch mal deutlich länger werden.
Was dieses Spiel auszeichnet ist eben das Teamprinzip, da alle für einander kämpfen und du alleine keine Chance hast... aber richtig interessant wird es erst mit den Erweiterungen, wiel diese lassen das Spiel viel schneller spannend werden.
So kommen wir zu einem weiteren wichtigen Punkt die Verarbeitung...
die geht völig in Ordnung ist ist zwar nicht unbegrenzt haltbar, aber ist absolut wie in den meisten anderen Spielen auch....
Meine pesönliche Meinung ist, das alle die gern im Team spielen, ein bisschen Geduld haben hier ein absolut spannendes Spiel erhlaten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. August 2011
Zum Start der neuen Auflage (die ich selbst nicht bewerten kann, da die alte immer noch in bestem Zustand ist) möchte ich gern die Chance nutzen, und mein absolutes Lieblingsspiel bewerten. Ich spiele es mittlerweile seit fast zehn Jahren, je nach Möglichkeit teilweise mehrmals in der Woche. Nach dem genialen Grunspiel habe ich es zuerst um die Feinde-Erweiterung und dann später um die Schlachtfelder ergänzt. Zu Sauron kann ich nichts sagen, da ich diese Erweiterung immer uninteressant fand, da sie das schöne Spielprinzip, gemeinsam gegen den Feind zu stehen, meiner Ansicht nach etwas zerstört. Wir spielen das Spiel meistens zu zweit, ab und an auch zu dritt oder viert. Ich muss betonen, dass das Spiel zu dritt am einfachsten zu gewinnen ist. Nach all den Jahren und Hunderten Partien (der beiliegende Bewertungsbogen wurde schon viele Male kopiert und komplett vorllgespielt), sieht das Spiel noch immer aus wie neu. Soviel zu der Haltbarkeit des Materials. Einzig die Ereigniskärtchen bekommen langsam Knicke an den Ecken. Wenn aber auch diese Knicke bei allen auftauchen, kann man auf diese Weise nicht das nächste Kärtchen erkennen ;-)
Was gibt es nach so vielen Jahren und über 30 Rezensionen noch zu diesem Spiel zu sagen? Wahrscheinlich nicht viel Neues, also bekunde ich einfach meine persönliche Begeisterung. Das Spielprinzip ist genial und (soweit ich weiß) einzigartig. Die komplexen Handlungsmöglichkeiten sind wohl der Hauptgrund dafür, dass das Spiel auch nach so vielen Jahren noch Spaß macht und spannend bleibt. Die Handlungsmöglichkeiten nehmen im Übrigen mit jeder Erweiterung zu, die gleichzeitg das Spiel auch schwieriger machen.
Glück und Zufall, was beides in vielen Rezensionen thematisiert wurde, sehe ich als weitere Lebensenergie des Spiels an, da so jede Partie anders läuft. Auch nach so langer Zeit gibt es Spiele, die perfekt laufen und ein traumhaftes Punkteergebnis zeigen und wieder andere, in denen man schon vor dem letzten Abenteuer ausscheidet. Doch jedes Spiel kann auch kippen: nach einem guten Start kann der Absturz immer noch in Mordor kommen oder man glaubt, alles sei verloren, und im letzten Abenteuer läuft dann alles so perfekt, dass der Ring doch noch zerstört wird. Die Meinung, dass man keine grundlegende Strategie entwickeln kann und nur von Karte zu Karte spielt, kann ich absolut nicht teilen. Wer das Spiel wirklich ernsthaft strategisch spielt, zählt mit, wie viele gute und schlechte Ereignisse schon eingetreten sind, überlegt sich jederzeit, welche Karten man bessert aufspart und welche man ausgibt usw. Natürlich ist eine derartige Herangehensweise wirklich nur was für ein eingespieltes Team von Mitspielern und wirkliche Fans des Spiels. Für jemanden, der dieses Spiel einfach nur zwischendurch mal spielen will, kann der Zufall wirklich frustrierend sein.
Für mich aber, passt bei diesem Spiel jedes Detail zusammen und selten findet man ein Spiel, dass über so viele unzählige Stunden unterhalten und faszinieren kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2010
Das Spiel gefällt mir deswegen so gut, weil es im Team gespielt werden muss. Es kommt nicht darauf an als Einzelspieler zu gewinnen, sondern als Gruppe vor Sauron zu entkommen und den Ring zu vernichten. Dabei muss man sich richtig Gedanken machen, wer wann was einsetzt, sodass möglichst wenig Schaden passiert oder jemand sein Leben lassen muss. Das ist eben anders als bei den meisten Spielen, die ich so kenne. Man muss im Team und mit gemeinsamer Strategie spielen. Dabei ist es dann auch wichtig, dass jeder einzelne Charakter eine eigene Fähigkeit hat, die man bedenken muss.
Kleiner Wehmutstropfen ist jedoch das Regelwerk, durch dass man wirklich erst nach einigen Spielversuchen durchsteigt. Wir haben es auch bisher in größerer Gruppe noch nicht geschafft zu gewinnen. Es gibt nämlich einfach zu viele Zeituhr-Ereigniskärtchen, sodass schnell sehr viel Schaden passiert oder Sauron sehr schnell vorwärtsrückt. Ab vier Spielern kann auch nicht jeder mehr am Ende der Spielrunde alle drei Lebensplättchen bekommen, weil es nur 11 gibt, egal wie viele Spieler spielen. Das macht die Planung interessanter, ist aber auch irgendwie ungerecht.
Alles in allem aber ein gelungenes Spiel, dass Teamwork und Strategie verlangt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Fachhändler für Sideshow und diverse Merchandise Artikel
  -  
Trust Thames & Kosmos for top quality science kits.
  -  
Edler Schmuck fair produziert. Exklusive Schmuckwelten entdecken!