Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen14
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2015
Den Anstoß zum Fall „Der gefiederte Schrecken“ gibt eine alte Freundin der ???, nämlich Barbara Mathewson, bekannt aus den „Geheimnisvollen Botschaften“ (Folge 160). Das leicht exzentrische Mädchen schwört, im Garten ihres Nachbarn Mr. Zacharias Faring ein rätselhaftes Vogelwesen gesehen zu haben – und schaltet ihre Lieblingsdetektive ein, um die Sache zu klären. Mehr als eine Klärung ist es zunächst nicht, denn ein Verbrechen scheint nicht stattgefunden zu haben. Bis Mr. Faring, ein passionierter Freund der Aquaristik wie auch ein leidenschaftlicher Comic-Sammler, ungebetenen Besuch bekommt.

Zu Christoph Dittert als Autor der Reihe hatte ich bisher keine Meinung, doch hier hat er seine Sache definitiv gut gemacht. Die Pluspunkte im Einzelnen: Mr. Farings Hobbies und sein märchenhafter Reichtum geben eine tolle Mischung ab. Der Typus des etwas skurrilen Klienten hat den drei Fragezeichen immer gut getan. Abseitige Wissensgebiete geben allzeit einen willkommenen Anlass für Justus ab, auf die Sahne zu hauen (Stichwort in diesem Fall: „Ophiuroida“). Zudem lassen sich dazu sehr schöne Hintergrundstories erzählen, diesmal aus dem Milieu legendärer Comicserien. Diese Details hauchen einem ???-Krimi Leben ein. Die eigentliche Tätersuche hat es dagegen meiner Meinung nach nicht so in sich, das ist durchaus keine Herausforderung. Der Sinn des umherziehenden Fabelwesens hat sich mir auch nicht recht erschlossen... Nun denn, unter dem Strich bleibt die Erkenntnis: eine gelungene Folge.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Seit langem hatte ich endlich wieder DAS Drei Fragezeichen feeling. Ich fand dass dieser Teil an die guten alten Bücher anschliessen kann. Von der Stimmung und von der Thematik, teilweise musste ich einfach weiterlesen. Sehr gelungen. Leider endet er sehr abrupt aber das kann man verzeihen.

Definitiv der beste Teil seit langem. :)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
Christoph Dittert kann wirklich gute ??? Folgen entwickeln. Auch dieses neues "Werk" ist gelungen.Noch etwas weniger optische Personenbeschreibungen der Figuren und mehr Fleisch bei der Story und es wäre nahezu perfekt.

Auch die Folge Inka Mumie ist gut. Ich war aufgrund des Titels und des Coverbildes echt skeptisch - aber ich wurde nicht enttäuscht. Ich würde sehr gerne eine "neue" Folge lesen die so ein bißchen ist wie AMEISENMENSCH oder ROTER PIRAT. Gerne auch etwas wie RISKANTER RITT oder PERLENVÖGEL oder oder oder... Ganz wichtig: viel Story, viel Justus, Peter und Bob und ganz wenig Personenbeschreibungen anderer Charaktere. Inhalt, Inhalt und nochmal Inhalt. Wenig Erklärungen zu den einzelnen Schritten im Buch und - so wie Dittert es schon gemacht hat - wieder Kommentare und versteckte Hinweise von Albert Hitfield bzw. Alfred Hitchcock.

Christoph Dittert - WEITER SO :-)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2015
"Warum rennt der vermeintlich Böse da eigentlich kostümiert herum?" <- diese Frage geisterte während des Lesens dieses "drei ???"-Abenteuers ständig in meinem Kopf herum. Die Sinnhaftigkeit dieser Kostümierung hat sich mir bis zuletzt nicht erschlossen; diese auffällige Maskerade sprach ja doch eher dafür, dass man es darauf anlegte, erwischt zu werden. Der "gefiederte Schrecken" stand zwar in deutlichem Bezug zum Dreh- und Angelpunkt der Handlung, doch das Kostüm ließ mich eher an eine Schnitzel- als eine Verbrechensjagd denken, zumal der "heimgesuchte" Mr Faring auch eine eher skurrile und exzentrische Figur war, so dass ich hinter dem Ganzen eher ein seltsames Spielchen unter Superreichen vermutete, zumal Faring die drei Fragezeichen und Nachbarstochter Barbara zunächst vehement abwies.
Detektive zu verständigen, nur weil auf dem Nachbarsgrundstück jemand im Kostüm herumrennt, fand ich generell nun schon eher grenzwertig und auch wenn sich letztlich doch ein echter Auftrag daraus ergab, verhinderte mein fortwährendes Befremden doch, dass ich mich völlig in die Handlung hineinfinden konnte.

"Der gefiederte Schrecken" fokussiert ein seltenes Comic-Heft, wobei ich nun überhaupt kein Comic-Mensch bin, was es mir nur umso schwerer machte, die Geschichte als spannend zu empfinden. Dazu kam in diesem Fall noch, dass (eine wertvolle Erstausgabe <-> keine Handvoll schwerreicher leidenschaftlicher Sammler) der Verdächtigenkreis doch gleich sehr eingeschränkt war und mich die Frage, wer da nun eigentlich in diesem Kostüm steckte, weniger reizte als die, wieso man sich diese Mühe mit der Kostümierung machte. Ja, die im Grunde genommen auch völlig unnütze Maskerade hat mich wirklich sehr irritiert.

Flüssig zu lesen ist diese "drei ???"-Geschichte durchaus, auch das komplex dargestellte Haus Farings, welches eher einem Aquarium gleicht, wird verständlich vorgestellt, so dass man es gut visualisieren kann und ich denke, wer die "drei ???" UND Comics liebt, den dürfte diese Geschichte wohl ansprechen; meine bessere Hälfte fand dieses Buch nun dementsprechend auch "doch, ich fand es ganz gut, mir hat es gefallen!".
Ich fand es nun eher larifari und mit anderen neueren "drei ???"-Geschichten verglichen doch deutlich enttäuschender.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der neue Fall der drei Detektive aus der Feder von Christoph Dittert erinnert ein wenig an den alten Klassiker "Die drei ??? und die Comic-Diebe". Das ist allerdings nicht von Nachteil, denn der damalige Fall rund um ein verschwundenes Comic-Heft zählt bis heute zu einem der besten, die die drei Freunde aus Rocky-Beach bisher gelöst haben.
Christoph Dittert verknüpft aber nicht nur das Hauptthema "Comic" bei "Der gefiederte Schrecken", sondern nimmt in Hinblick auf die Auftraggeberin von Justus, Peter und Bob auch Bezug auf einen vorherigen Fall. Denn auch bei "Geheimnisvolle Botschaften" haben die Detektive mit Barbara Mathewson Bekanntschaft gemacht. Nun werden sie von dem Mädchen damit beauftagt, sich ihrem Nachbarn anzunehmen und herauszufinden, was mit diesem los ist. Denn einerseits hält er sich in einem pompösen Anwesen riesige Aquarien und andererseits hat die neue Auftraggeberin der drei Fragezeichen ein mysteriöses großes Vogelwesen aus dem Haus des Nachbarn kommen und durch den Garten fliehen sehen.
Die drei Freunde packt die Neugier und sie nehmen sich dem neuen Fall an. Schon bald wird klarer und klarer, dass es hier nicht um einen verschrobenen Nachbarn, sondern um eine wertvolle Comicausgabe einer alten, raren und längst eingestellten Serie geht. Eine spannende und gefährliche Suche nach dem Geheimnis des Hauses von Barbara Mathewsons Nachbarn und dem unheimlichen Vogelmenschen beginnt.
Christoph Dittert hat mit diesem neuen Buch einen sehr spannenden und kurzweiligen neuen Fall der drei Freunde geschaffen. Das zu lösende Rätsel ist zwar nicht ganz neu, aber die Rahmenbedingungen sind außergewöhnlich und so liest man das Buch von der ersten bis zur letzten Seite wie gebannt. Die Charaktere sind sehr gut umgesetzt und beschrieben. Und auch die letztliche Auflösung des Falls ist in sich schlüssig und in guter alter ??? Manier. Man darf sich schon jetzt auf die Hörspielumsetzung dieses hervorragenden neuen Buches der drei Fragezeichen freuen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2015
Ich möchte nicht großartig den Inhalt des Buches erzählen und schreiben, da ich der Meinung bin, dass so eine größere Spannung und Überraschungsmoment beim Lesen bleibt.

Das Buch kann ich absolut empfehlen und finde ich sehr abenteuerlich und spannend.

Jeder der die drei ??? liebt, gehört dieser Band zu der Sammlung dazu.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Das Buch war wie beschrieben und ist schnell angekommen. Ich habe nichts zu beanstanden, deswegen auch die positive Bewertung.
Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2014
In dieser Folge treffen die Drei auf Ihre Auftraggeberin aus Geheimnisvolle Botschaften.
Und wieder hat sie einen vertrackten Fall für die Fragezeichen.
Dabei weiß sie sich auch dieses mal wieder auf ihre spezielle Art in die Ermittlungen einzubringen.
Die Story hat einen schönen Spannungsbogen und liest sich flüssig.
Auch wenn man einiges vorausahnen kann fühlt man sich als Fan beim lesen echt wohl.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2016
GIF Tag richtig gut haben ich können ihre lassen jeder Bruch Computer Deutschland sich da geht Gäste Frage Frauen Zeit Buch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2015
Ich habe drei Bücher von den Drei Fragezeichen für meine Jungs gekauft. Die Rache des Untoten, Der Geist des Goldgräbers und dieses. Mein großer hat alle drei schon gelesen und ist mit den spannenden Geschichten sehr zufrieden. Die Lieferung kam pünktlich an.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden