Kundenrezensionen


75 Rezensionen
5 Sterne:
 (31)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt empfehlenswert für Katzenmenschen!
Ich habe eher unterhaltsame Geschichten und G'schichterln rund um die Katze(nhaltung) erwartet und bin bass erstaunt, mit welcher fachmännischen Erfahrung die Autorin aufwartet. (ich schaue diese Tiersendugnen im Fernsehen nicht, sie war mir daher unbekannt).
Mir hat vor allem gefallen, dass hier keine Pauschalurteile gefällt werden die für oder gegen...
Vor 1 Monat von Apicula veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Kein Ratgeber - eher Privatfernsehniveau mit hohem Eigenwerbeanteil
Als langjähriger Katzenpapa (zugegeben, den Hauptanteil der Katzenpflege leistet meine Frau) war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Doch ich muss sagen: Wer hier erwartet, Ratschläge für den alltäglichen Umgang mit seinen schnurrenden Familienmitgliedern zu bekommen, wird über weite Strecken enttäuscht werden.

Zunächst einmal...
Vor 1 Monat von Buzz1991 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt empfehlenswert für Katzenmenschen!, 8. Juli 2014
Von 
Apicula (Apiculis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (#1 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Ich habe eher unterhaltsame Geschichten und G'schichterln rund um die Katze(nhaltung) erwartet und bin bass erstaunt, mit welcher fachmännischen Erfahrung die Autorin aufwartet. (ich schaue diese Tiersendugnen im Fernsehen nicht, sie war mir daher unbekannt).
Mir hat vor allem gefallen, dass hier keine Pauschalurteile gefällt werden die für oder gegen Wohnungshaltung oder für oder gegen Feigänger aussprechen; und genau die Sache mit dem Mehrkatzenhaushalt fand ich insbesondere interessant. Jede Katze hat einen anderen Charakter. Man kann nicht pauschal sagen, ob zwei Katzen zusammenpassen oder nicht. Ein tiertherapeut könnte hierzu eine einigermaßen zuverlässige, aber auch keine 100%ige Aussage treffen.
Und da sind wir schon beim Thema. Mit Problemkatzen geht man zum Tiertherapeuten und wartet besser damit nicht zu lange. Ganz besonders schlimm, und die Erfahrung kann ich nur weitergeben, ist es sich in einschlägigen Internetforen auszutauschen.
Sehr sensibel führt Birga Dexel den Katzenhalter auch an die Tatsache heran, dass nicht immer die Katze das Problem ist.

Ich kann und werde dieses Buch unbedingt weiterempfehlen, denn so viel über das Innenleben der Katze habe ich bisher in noch keinem Buch erfahren. Es hilft, sich ein klein wenig in sein Tier zu denken, die Weklt aus seiner Sicht zu betrachten --- und wenn man dem Tier damit einen gefallen macht, ihm das Leben leichter macht, dann kann das nur positiv sein. Der Autorin ein ausdürckiches Danke für diese interessante Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einblicke in die Katzenwelt..., 21. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Die Autorin Birga Dexel beschreibt in ihrem Buch zuerst ihreninteressanten Werdegang. Sie musste sich gegen gegen jede Menge politische und kriminelle Widerstände (bei Undercover-Aktionen gegen illegalen Tierhandel und auch als Artenschützerin für bedrohte Raubkatzen) behaupten. Diese Erfahrungen und der Umstand, dass sie frappierende Ähnlichkeiten zwischen vielen Verhaltensweisen von Großkatzen in ihren Schneeleoparden-Schutzprojekten und den eigenen Hauskatzen feststellte, bildeten die Motivation und Grundlage für ihre spätere Laufbahn als Katzentherapeutin für Hauskatzen. Sie weiß, wovon sie redet und präsentiert verschiedene typische Fälle aus ihrer Katzenpraxis, in denen das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier bzw. Katze und Katze aus dem Gleichgewicht geraten ist. Die Fälle sind sehr gut illustriert und man kann aus den punktgenauen Tipps und Erklärungen am Fall als LeserIn jede Menge nützlicher und neuer Informationen mitnehmen. Ganz besonders gut gefiel mir das Kapitel über die Bedeutung des Clickertrainings, das mittlerweile in vielen Haushalten Einzug gehalten hat.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Clickern ein Spaß für Mensch und Tiier ist. Meinen zwei Katern macht es jedenfalls großen Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Gleichgewicht zwischen Hintergrundinformationen und praktischen Anleitungen, 27. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Die Lektüre dieses Buches hat mir große Freude bereitet. Es ist sehr flüssig und mitreissend geschrieben, so daß nicht nur passionierte Katzenfreunde auf Ihre Kosten kommen. Birga Dexel gibt jede Menge wertvoller Informationen direkt am Fall den Katzenfreunden auf den weg. Die Tipps werden also genau dort erwähnt, wenn sie auch wirklich relevant sind. Da die einzelnen Katzenfälle emotional und kurzweilig geschrieben sind, kommt keinerlei Langeweile auf.
Ein schönes Katzenbuch aus einer ungewöhnlichen und daher für mich neuen Perpektive geschrieben. Man entwickelt beim Lesen unmittelbar mehr Verständnis für seine Katzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Menschen mit Katzenerfahrung eine Bereicherung, 10. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist einerseits sehr sympatisch geschrieben (es finden sich keine oberlehrerhaften Dogmen darin) und leicht zu lesen, aber andererseits drückt Birga Dexel sehr bestimmt aus, worauf es ankommt. Auch für mich als erfahrenen und leidenschaftlichen Katzenhalter waren doch viele neue und wertvolle Anregungen dabei, die mir dank der ausführlichen Hintergrundinfos wirklich logisch erscheinen. Mir gefällt die Mischung, mit der Birga Dexel Probleme angeht: Einerseits mit viel Gefühl, Verständnis und Einfühlungsvermögen, andererseits aber auch mit fundierten Erfahrungen aus ihrer Forscherpraxis. Fazit: Sehr brauchbar und trotzdem schöne Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Kein Ratgeber - eher Privatfernsehniveau mit hohem Eigenwerbeanteil, 13. Juli 2014
Von 
Buzz1991 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Als langjähriger Katzenpapa (zugegeben, den Hauptanteil der Katzenpflege leistet meine Frau) war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Doch ich muss sagen: Wer hier erwartet, Ratschläge für den alltäglichen Umgang mit seinen schnurrenden Familienmitgliedern zu bekommen, wird über weite Strecken enttäuscht werden.

Zunächst einmal stellt die Autorin zu Beginn über unnötig viele Seiten ihren Werdegang dar, ausgeschmückt mit der Schilderung von Begebenheiten, die nach meinem Empfinden etwas zu dick aufgetragen werden. Eigentlich sollte der Klappentext dafür reichen – aber nein, den Holzhammer der Selbstüberhöhung bekommt der interessierte Leser bis zum Ende der etwa 220 Seiten noch bei zahllosen weiteren Gelegenheiten mehr oder weniger unverholen aufs Haupt geklopft. Das mag ja im Privatfernsehen so üblich sein (leider auch im ÖR nicht selten), aber in einem Buch, das mit „Fällen aus der Katzenpraxis“ und „katzengerechten Lösungsmöglichkeiten“ lockt, hat dies ebenso wenig verloren wie die stolz präsentierte Anwendung von zweifelhaften Behandlungsmethoden wie Homöopathie (wenigstens wird hier einige Male erwähnt, dass diese wirkungslos war) oder gar der klinisch nachgewiesen unnützen Bach-Blütentherapie.

Dabei will ich das Buch nicht in Gänze schlechtreden. Frau Dexel ist tatsächlich ein gutes Gespür für die vielfältigen Seelenlagen unserer sanftmütigen Gefährten zu bescheinigen. Dieses rührt augenscheinlich aus dem Erfahrungsschatz her, den sie sich über die Jahre in ihrer Katzentherapeuten-Praxis aneignen konnte. Viele – nicht alle – Fälle werden gut beschrieben und deren Ursachen mit analytischem Geschick aufgezeigt. Aber leider fällt das Buch an so vielen Stellen wieder in den „jetzt muss die Fachfrau mit dem Clicker-Training ran“-Ton zurück, der das Buch dann zu einem einzigen, 220 Seiten langen Werbetext für die Dienstleistungen der Autorin reduziert.

Schade, denn vieles von dem, wofür Frau Dexel plädiert, ist in meinen Augen nachvollziehbar und richtig (Jungtiere nicht vor Ablauf von zwölf oder besser sechzehn Wochen vom Muttertier und den Geschwistern zu trennen, Gewaltfreiheit im Umgang, Kommunikation auf „Augenhöhe“, Respektieren von Grenzen). An einer Stelle bringt es die Autorin wunderbar auf den Punkt: „Die Katze liebt den respektvollen Menschen“.

Hätte sich Frau Dexel in diesem Sinne beim Schreiben orientiert und ihre eigene Person zurückgenommen, es hätte angesichts ihres offensichtlichen Erfahrungsschatzes ein tolles Buch werden können. So wurde es lediglich ein Buch, bei dem die Eigenwerbung deutlich überwiegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fachlich sehr gut und mit viel Liebe zu Katzen und ihrer Individualität geschrieben, 30. Juni 2014
Von 
Karina Heuzeroth (Westerwald) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch zeigt fundiert und einfühlsam auf, dass so gut wie jedes Problem, das mit Katzen auftreten kann, mit der entsprechenden Bereitschaft der Katzenhalter/innen gelöst werden kann. Das sind wichtige Informationen, geben doch zu viele Menschen aus Unwissenheit viel zu schnell auf und Katzen werden so zu "Wanderpokalen".

Aus meiner eigenen Arbeit mit Tieren weiss ich, dass fast immer, wenn Menschen sich zu ungewöhnlichen Wegen und dem entsprechenden Einsatz bereit erklären, nicht nur die Tiere davon profitieren, sondern immer auch die Menschen. Nur - WIE das angegangen werden kann, davon haben die meisten Katzenmenschen keine Vorstellung. Eine Tatsache, die mit diesem Buch geändert wurde. Die gängigsten und auch einige außergewöhnliche Probleme, die mit Katzen auftreten, werden geschildert sowie die Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, die zu dem erwünschten Erfolg führten. Ich hoffe auf ein weiteres Buch von Birga Dexel, das ebenfalls wie dieses Katze/Mensch noch enger zusammenrücken lässt, da es gewiss noch viele individuelle Katze/Mensch-Thematiken gibt. Jeder Einzelfall liegt ihr offensichtlich am Herzen, das gibt es nicht häufig bei Menschen, die sich einer gewissen Popularität erfreuen.

Meines Erachtens ist dies ein Buch, das eine große Lücke schließt. Und da Birga Dexel für die Menschen und deren Herausforderungen, die in ihrem Zusammenleben mit Katzen auftreten, ebenfalls großes Verständnis aufbringt, schafft sie die beste Basis für die Lösungen.

Die sachliche, logische und fundierte Schilderung der intuitiven Kommunikation mit Katzen und dem Einsatz der Bachblüten nimmt "Berührungsängste", die mancher Mensch eventuell noch hat.

Was noch ergänzt werden könnte, wären die Tellington-Touches, die gerade auch für Katzen eine wunderbare Art der Berührung darstellen, die ihnen viel input für den Körper und das Gehirn geben können, so dass auch Wohnungskatzen zufriedener sein können.

Dass Birga Dexel, wie hier kritisiert wurde, am Ende des Buches auf ihre Kurse aufmerksam macht, ist selbstverständlich – welche/r Buchautor/in, die/der gleichzeitig unterrichtet, tut das nicht! Wenn dadurch wieder mehr Menschen und Katzen zu dem gemeinsam möglichen “tierischen Spaß” und gemeinsamen Lachen finden, finde ich das völlig legitim, hilfreich und - notwendig.

Das häufig erwähnte Clickern für Katzen ist sehr ausführlich in ihrem Clickertraining-Buch beschrieben - wer es sorgfältig liest und umsetzt, braucht unter Umständen den Weg nach Berlin zu einem Kurs nicht auf sich zu nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Für Katzeninhaber ein Muss. Sehr hilfreiche Tipps und Geschichten aus dem Alltag. Auch wenn man keine "Problemkatze" hat, sind die geschilderten Fälle aus dem Alltag von Birga Dexel faszinierend. Denn man lernt recht schnell, was Katzen doch für geheimnisvolle und schlaue Tiere sind und irgendetwas nimmt jeder Halter an Tipps mit. Mehr Bücher davon.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Die Zähmung der Stubentiger, 20. Juni 2014
Von 
HeikeM - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Katzen begleiten mich schon mein ganzes Leben und einen Alltag ohne Stubentiger kann ich mir nicht mehr vorstellen. Trotzdem gibt es im Zusammenleben hin und wieder Missverständnisse. Um meinen Kater noch besser verstehen zu können, griff ich zu diesem Buch von Birga Dexel.

Die Autorin war mir von Fernsehsendungen bereits bekannt. Deshalb waren mir etliche Fälle auch nicht neu und mir war das Vorgehen der Katzenversteherin nicht fremd. Durch sie habe ich schnell erkannt, dass Katzenprobleme in der Regel Menschenprobleme sind. Birga Dexel versucht die Katzensorgen ihrer „Kunden“ zu lösen, indem sie sich bei der Problemlösung in die Situation der Katzen versetzt und somit eine andere Sicht auf die Dinge bekommt. In dem Buch geht es ihr vorwiegend um Katzentraining, Probleme im Mehrkatzenhaushalt, Unsauberkeit, Markierverhalten und um aggressive Katzen. Seit ich meinen sehr lebhaften Kater mehr beschäftige, sprich mit Clickertraining bespaße, ist er viel ausgeglichener. Zwar kann man nicht alle Fälle, die von der Autorin beschrieben werden, 1 : 1 umsetzen, zum Glück hatte ich nur mit dem Gelangweiltsein meines Katers zu kämpfen, dafür bekommt der Leser eine Menge Anregungen, wie man das Hauskatzenleben interessanter gestalten kann.

Mir hat das Buch recht gut gefallen. Es ist eher ein unterhaltsam zu lesendes Buch, weniger ein Ratgeber, denn die Autorin berichtet hauptsächlich von Fällen aus ihrer Praxis der Autorin basiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Geschichten auch für Nicht-Katzen-Kenner, 18. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Vor kurzem hatte ich das große Glück, Birga Dexel persönlich kennenzulernen. Dadurch bin ich neugierig auf ihr Buch geworden, obwohl ich überhaupt keine Katzen halte. Ich fand es interessant und kurzweilig zu lesen. Anhand von kurzen Fallbeispielen werden verschiedene Aspekte von Katzenverhalten bzw. -fehlverhalten erläutert. Man fühlt sich dabei so als ob Birga vor einem sitzt, von ihren Fällen erzählt und dabei erläutert. Selbst als nicht-Katzen-Halter war das spannend. Katzen werden als Individuen verstanden. Pauschallösungen gibt es nicht. Insofern ist dieses Buch auch keine allgemeingültige "Reparaturanleitung" für Problemkatzen. Aber, wer es aufmerksam liest und sich Gedanken über die Fälle macht, der kommt sicherlich dem Ziel, seine eigenen Katzen besser zu verstehen einen ganzen Schritt näher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr schönes Buch für Katzenbesitzer und -Liebhaber, 12. Juli 2014
Von 
Nicole W. - lilstar.de "N.W." (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Die Autorin Birga Dexel erzählt in diesem Buch zahlreiche Geschichte über Erlebnisse mit den kratzbürstigen Samtpfoten. Durch diese Geschichten lernt man vieles über die Katze und über die Ursachen ihres Verhaltens. Ohne wirklich Sachbuch zu sein kann man hier viel Interessantes entnehmen.
So wird unter anderem thematisiert, wann der beste Zeitpunkt ist, um Katzenkinder von ihren Müttern und Geschwistern zu trennen, was eine artgerechte Haltung überhaupt ist, wie die ideale Ernährung aussehen könnte und auch viele Erlebnisse und Interpretationen zum Verhaltung der vierbeinigen Hausgenossen.

Von den Basics bis zu wenigen weitergehenden Infos ist einiges enthalten. Da ich nicht allzu viel über Katzen weiß, da ich lediglich in meiner Kindheit selbst mit Katzen zusammen gelebt hatte, war vieles in diesem Buch für mich neu. Weniges wusste ich schon und einiges hätte ich mir einfach durch logisches Denken selbst erklärt.
Insgesamt ist dieses Buch aber ein wirklich nettes Werk für Katzenbesitzer und -Liebhaber und alle, die es vielleicht noch einmal werden wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis
Von Samtpfoten und Kratzbürsten - Meine Fälle aus der Katzenpraxis von Birga Dexel (Gebundene Ausgabe - 7. Oktober 2013)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen