Kundenrezensionen

43
4,8 von 5 Sternen
Soforthelfer Orchideen: Die 99 schnellsten Lösungen
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:14,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Orchideen - das waren früher für mich Blumen für ältere Damen. Dazu teuer, in der Pflege anspruchsvoll und eigentlich zum alsbaldigen Verrecken bestimmt.
Seit einigen Jahren erobert jedoch vor allem die Phalaenopsis die Baumärkte und von dort die Wohnzimmer zu erschwinglichen Preisen. Meine bessere Hälfte hat an diesem Typus zunehmend Gefallen gefunden, ohne allerdings bislang das nötige Fachwissen zu besitzen. Und ich als Passivflorist murmelte bislang immer etwas von "Mmh, hübsch!" und "Sieht gut aus" und fragte mich nebenbei, warum die Töpfe dieser Spezies immer durchsichtig sind und den Blick freigeben auf wucherndes Wurzelwerk inmitten einer Schippe geschredderten Rindenmulches.
Dieses gut verständliche, ohne wissenschftliche Ambitionen verfasste Buch ist unterteilt in neun Abschnitte: Basics, also Grundlagenwissen und spezielle Kapitel über acht Orchideenarten von besagter Phalaenopsis bis zur Vanda. So kann jeder Orchideenbesitzer schnell wertvolle Hinweise und Tipps zum Umgang mit seiner Pflanze finden. Ich habe mich also zunächst mit der Phalaenopsis beschäftigt und weiß jetzt, dass diese wie die meisten anderen Orchideen durchsichtige Töpfe benötigen, weil die Wurzeln Licht lieben und so die Photosynthese besser betreiben können. Außerdem lässt sich so der Wurzelzustand besser beobachten: Sind sie grün, sind sie feucht genug. Graue oder weiße Wurzeln sind hingegen ein Indiz für Wassermangel. Und mit dem Rindenmulch lag ich bislang auch nicht ganz verkehrt: Orchideenerde besteht idealerweise aus Rinde, Torf und Kokosbrocken (kann man theoretisch selber machen). Im Gegensatz zu anderen Topfpflanzen benötigt die Orchidee dieses Substrat eher als Halt für die Wurzeln denn als Nährstoffspeicher wie klassische Blumenerde, weshalb der Buchautor regelmäßiges Düngen empfiehlt.
Bevor ich aber ins Plaudern gerate und das komplette Buch abschreibe: Diese und viele weitere nützliche und hilfreiche Tipps zum Teilen, Umtopfen, Pflegen gibt dieses handliche und praktische Nachschlagewerk. Vor allem für Laien verständlich geschrieben und mit zahlreichen Abbildungen versehen, mit Hilfe derer auch der Ahnungsloseste (also auch ich) sein heimisches Gewächs identifizieren kann. Und dank der übersichtlichen Gliederung findet der Leser auf nahezu jede Frage eine schnelle Antwort und für (fast) jedes Problem eine verständliche Lösung.
Ach ja: Typisch Mann halt, habe ich in einem Anflug von Langeweile die Sache mit den 99 Antworten überprüft: FALSCH, es sind insgesamt 100 zu den verschiedenen Arten plus weitere 16 bei den Basics. Aber da alle Kosmos-Soforthelfer "Die 99 schnellsten Antworten" im Titel tragen, geht das schon in Ordnung...
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 12. März 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wie häufig sollte man Orchideen gießen? Woran erkennt man gesunde Wurzeln? Welche Schädlinge können auftreten und wie wird man sie los? Wie sieht der ideale Standort des 'Valley Vampire' aus? Welche Typen der Gattung 'Cambria' existieren?

Wer Antworten auf derlei Fragen sucht, ist mit dem 'Soforthelfer Orchideen' aus dem Kosmos-Verlagsprogramm bestens beraten.

In einem einführenden Kapitel vermittelt der Autor Dr. Folko Kullmann, Gartenbauwissenschaftler aus Stuttgart, grundlegende Kenntnisse über Orchideen und stellt unter anderem Grundausstattung wie verschiedene Topf- und Substratarten vor.

Der Hauptteil des Buches ist nach Gattungen geordnet. Es werden diejenigen vorgestellt, in Deutschland verbreitet sind: Phalaenopsis (Nachtfalterorchideen), Cambria, Miltoniopsis (Stiefmütterchen-Orchideen), Cymbidium, Cattleya, Dendrobium, Paphiopedilum & Phragmipedium (Frauen- oder Vernusschuhe) und Vanda. Die Kapitel sind zur besseren Übersicht identisch aufgebaut. Sind umfassen die folgenden Gliederungspunkte:
Pflege
Probleme
Umtopfen
Teilen
Empfehlenswerte Sorten

Das Kapitel über Phalaenopsis wartet zusätzlich mit dem Abschnitt 'Blütenbildung anregen' auf, die Themenkomplexe über Cambria, Dendrobium und Cymbidium enthalten zusätzlich Informationen zur Vermehrung.

In dem vorliegenden Buch steht Fotomaterial im Vordergrund. Rund 225 Abbildungen werden von kurzen, stichwortartigen Texten begleitet, die alle relevanten Informationen umfassen. Unter anderem werden die Vorgänge des Umtopfens und Teilens fotografisch dokumentiert, so dass jeder noch unerfahrene Orchideenbesitzer die Vorgänge Schritt für Schritt richtig ausführen kann.

Am Ende eines jeden Kapitels findet sich eine Übersicht verbreiteter Typen mit eindrucksvollen Fotos und individuellen Pflegetipps. In einem Glossar können abschließend unverständliche Fachbegriffe nachgeschlagen werden.

Dank des Soforthelfers habe ich endlich eine Erklärung dafür gefunden, warum die Triebe einer meiner Orchideen zieharmonikaartig gefaltet sind.

Ich habe noch nie so ein schönes, hilfreiches und leicht verständliches Buch zu dieser Pflanzenart gesehen. Der 'Kosmos Soforthelfer Orchideen' ist auch eine wunderbare Geschenkidee für alle Orchideenfreunde. Vor allem, wenn die passende Pflanze dazu gleich mitgeliefert wird'

Kristina Scherer
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Kosmos ist auch Soforthelfer für Blumen, die in dem Ruf stehen, kompliziert zu sein, problematisch in der Pflege. Aber ein Kosmos-Führer wäre kein Kosmos-Führer wenn er es nicht mit Systematik und einem wunderbaren Autor schaffte, die Ängste zu nehmen. Gießen, sprühen, tauchen, durchsichtige und schwarze Töpfe, kleine und große Bodenlöcher: es leuchtet ein, man kann es nachmachen, den Erläuterungen folgen, und man kommt sich nie dumm vor.
Acht Orchideen werden detailliert vorgestellt, und damit wird das Spektrum abgedeckt, das für das häusliche Blumenfenster geeignet ist. Der Kosmos-Führer erklärt, was notwendig ist und übertreibt die Information nicht. Es ist alles zu brauchen, im Alltag anwendbar. Keine problematischen Blumen: einfach sorgfältig nachmachen und die Freude an dieser wunderbaren Pracht wird eintreten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ein sehr gutes Buch welches sofort nützliche Tipps zur Haltung und Pflege gibt.
Es ist kein dicker Wälzer und schreckt dadurch nicht ab es auch wirklich in die HAnd zu nehmen.

Schön, ich konnte meine ganzen Orchideen anhand der Bilder erst einmal unterscheiden lernen. :-)
Wer hebt schon die kleinen Zettelchen auf wo das drauf steht?!

Es finden sich zahlreiche Tipps im Buch, die bei den Orchideen bei mir zu Hause auch gleich angeschlagen haben.
Man wird endlich belohnt. Und gut zureden ist eben nicht alles.... endlich blühen meine Blumen auch wieder ;-)

Man kann speziell nach Tipps/Stichworte suchen. Sehr praktisch. Das Buch hat viele Bilder, Kapitel und ist gut erklärt.

Eine echte Hilfe!
Kaufempfehlung meinerseits!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. April 2012
Nachdem die meisten Bewertungen hier von ausgewählten Testpersonen stammen, war ich mir nicht sicher, ob das Buch wirklich so gut ist und habe es mir deshalb erst einmal in der Stadtbibliothek bestellt. Ich war sofort begeistert und habe es auch gleich einer Kollegin (ebenfalls Orchideenliebhaberin) geliehen und es mir jetzt auch gekauft. Ich habe 10 Orchideen (Phalaenopsishybriden, Cambria, Cattleya und Dendrobium; einige davon schon über 10 Jahre und einige habe ich erst jetzt anhand des Buches bestimmt, da ich mir keine meiner Orchideen gekauft habe, sondern diese nach und nach und ohne Sortenschilder geschenkt bzw. überlassen bekommen habe).

Zu den erklärten Sorten Phalaenopsis, Cambria, Milteniopsis, Cymbidium, Cattleya, Dendrobium. Paphiopedilum und Vanda gibt es also Tips zur spezifischen Pflege, zu Problemen, zum Umtopfen, z. T. zum Teilen und Vermehren und die Empfehlung bestimmter Sorten.

Ich war beim Umtopfen immer sehr sanft zu meinen Orchideen und habe jetzt gelernt, dass man den Pflanzen wirklich etwas Gutes tut, wenn man die Wurzeln auslichtet und nur einige kräftige übriglässt.

Auch weiß ich jetzt, warum meine Cattleyen und Cambrien nicht weiterwachsen, die neuen Triebe haben den Topfrand erreicht, also heißt es umtopfen und teilen, was mit den bebilderten Anleitungen und Tips problemlos möglich ist.

Selbst Tips zur Wasserhärte, Düngen, Zubehör und Substrat sind enthalten. Auch werden Schadbilder (Ziehamonikatriebe, Trockenschäden, Pilzkrankheiten, Sonnenbrand, Schneckenfraß, Schild- und Wollläuse, Knospenfall, schwarze Wurzelspitzen ...) erklärt und wie Abhilfe geschaffen werden kann.

Besonders gut finde ich auch die Erläuterungen, wo die einzelnen Orchideen in der Natur wachsen und so herleitet, weshalb jede Orchideenart eine spezifische Behandlung benötigt.

Von meiner Seite also eine klare Kaufempfehlung! PS: Und vor allem habe ich gelernt, meine Orchideen nicht mehr nach Schema F (bei mir bisher einmal Tauchen pro Woche im Sommer und alle 2 Wochen im Winter) sondern jede Art für sich zu behandeln. Man kann erkennen, wann die Orchidee Wasser braucht (z.B. wenn die Bulben bei der Cattleya oder der Cambria leicht einfallen, d.h. etwas "knittrig" werden)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der vorliegende Ratgeber von Kosmos hat mir eine bisher nicht so recht zugängliche Welt, nämlich die der Orchideen geöffnet.
In diesem Buch sind gleich zu Beginn auf einer Doppelseite im Kapitel "Welche Orchidee ist das?" acht verschiedene Arten von Orchideen mit Bild, Seitenangabe und Kurzbeschreibung der Blüten und der Blätter aufgeführt. So kann man gleich zur jeweiligen Orchideenart finden und die entsprechende Seite aufschlagen.

Auf der nächsten Seite ist das Inhaltsverzeichnis zu finden. Zu Beginn findet man allgemeine Informationen zu Orchideen, die "Basics", wie z.B. Grundausstattung zur Arbeit mit Orchideen, Töpfe, Substrate, Gießen/Düngen, Tauchen und Sprühen. Der Abschnitt "Die Orchideenblüte" gibt Aufschluss darüber, wie die Blüten von Orchideen sich grundsätzlich von anderen Blüten und untereinander unterscheiden, der Abschnitt "Wuchs und Wuchsformen" informiert darüber wo und wie Orchideen eigentlich wachsen.

Im Anschluss ist der Ratgeber in 8 Kapitel der eingangs schon aufgeführten 8 Arten: Phalaenopsis, Cambria, Miltoniopsis, Cymbidium, Cattleya, Dendrobium, Paphiopedilum und Vanda unterteilt.

In den jeweiligen Kapiteln der 8 Arten finde ich dann alles Wichtige zur Pflege, Problemerkennung und -Behebung, zum Umtopfen, zur Vermehrung, zur Wurzelkunde, zum Teilen der Pflanzen und zum Anregen der Blütenbildung. Am Ende des Kapitels sind meist ca. 6-12 Unterarten der jeweiligen Art mit Bildern, Blütenbeschreibung und den Angaben zu Standort und Pflege aufgeführt.

Ich konnte diesen Ratgeber zur Soforthilfe verwenden, habe ihn aber auch genau studiert. Ich konnte ich meine eigene Pflanze bestimmen und habe so viele Erkenntnisse über Orchideen erhalten, dass der Umgang mit Ihnen kein Problem mehr für mich darstellt, sondern Spaß macht. Es war fast wie das Erlernen einer neuen Sprache für mich. Kann ich nur wärmstens empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 1. April 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Nach einem Massensterben aller im Hause befindlichen Orchideen - auch meiner allerliebsten Lieblingsorchidee, bisher sehr robust und eifrig dauerblühend, war es nun mal an der Zeit für einen Orchideenratgeber. Bisher gab es für mich nur "die Orchidee" oder allenfalls noch "die Phalaneopsis". JETZT weiß ich, dass es nicht nur verschiedene Sorten gibt, sondern auch verschiedene Untersorten. So sind im Buch u.a. ganze 12 Phalaneopsis-Sorten beschrieben. Natürlich geht es nicht nur um die Phalaneopsis. Es gibt jeweils ein Kapitel für die

- Phalaneopsis
- Cambria
- Miltoniopsis
- Cymbidium
- Cattleya
- Dendrobium
- Paphiopedilum
- Vanda

Weiterhin wurden meine Orchideen bisher alle nach dem Friß-oder-Stirb-Prinzip behandelt. D.h. nach dem Kauf wurde die Orchidee in einen Topf gestellt, auf der Fensterbank positioniert und hin und wieder - eher sparsam - gegossen. Gelegentlich auch gedüngt, aber ohne Prinzip. Manche hatten ein kurzes Leben, andere schafften es länger, und wer es nicht schaffte, kam in die Tonne und fand schnell eine Nachfolgerin. Nach der Lektüre des Buches bedauere ich dies nachträglich - die armen Geschöpfe wurden von mir wirklich stiefmütterlich behandelt, dabei hätte doch alles so schön sein können - mit ein bisschen mehr Information und Pflege! :-)

Auch an Dinge wie Umtopfen oder Teilen werde ich mich künftig mal heranwagen, denn das wie und warum ist im Buch leicht verständlich und gut bebildert erklärt.
Natürlich werden auch Krankheiten behandelt. Leider konnte ich das spezielle Problem meiner Orchideen nicht wiederfinden - alle bekommen weiche, schrumpelige Blätter und fangen an, vor sich hin zu welken. Ich hoffe, dass dies mit besserer und bewussterer Pflege jedoch nicht mehr auftritt. Und auch beim Kauf weiß ich nun besser auf die Qualität der Pflanzen zu achten.

Künftig werde ich darauf achten, welche speziellen Bedürfnisse der jeweilige Neuzugang hat und versuchen, diesen zu entsprechen. Schont auch den Geldbeutel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ob zu besonderen Anlässen, als Mitbringsel oder zwecks Eigenbedarfs - die Königin der Blumen ist jederzeit ein edler Blickfang.
Es gibt sie inzwischen sogar regelmäßig im Discounter oder in Baumärkten kostengünstig zu erwerben. Das lockt Gelegenheitskäufer an - gut, wenn man dann einen Ratgeber zur Hand hat, der gezielt Tipps zu Haltung und Pflege dieser schönen Pflanzen gibt.

Der "KOSMOS Soforthelfer Orchideen" präsentiert die 99 schnellsten Antworten zu Phalaenopsis, Cambria, Miltoniopsis, Cymbidium, Cattleya, Dendrobium, Paphiopedilum und Vanda.

Zunächst werden Aussehen und Eigenschaften der Pflanzen unterschieden. Anhand kleiner Abbildungen lässt sich so die eigene Orchidee in Nullkommanichts ganz einfach zuordnen.
Das folgende Verzeichnis bietet einen schnellen Überblick über den Inhalt des Ratgebers. Die gezielte Suche nach speziellen Themen ist kein Problem.
In den Basics werden artübergreifend Grundlagen zur Orchideenhaltung vermittelt. Ein paar Regeln beachtet, und schon werden Orchideenfreunde mit prächtigen Blüten belohnt!
Nachdem Fragen zu Grundausstattung, Töpfen und Substraten, Gießen und Düngen, Tauchen und Sprühen, die Orchideenblüte, Wuchs und Wuchsformen beantwortet sind, wird jede der acht häufigsten Orchideenarten einzeln betrachtet.
Nach einer kurzen Einführung über Herkunft und Besonderheiten erhält der Pflanzenfreund Hilfestellung zu Pflege, Problemen, Umtopfen, Teilen, Vermehren, Blütenbildung, Bewurzelung, je nach vorgestellter Art. Extra hervorgehobene Soforthelfer halten besondere Hinweise bereit. Alle acht Kapitel enden mit einer farbenfrohen Übersicht empfehlenswerter Sorten.
Abschließend werden wichtige Fachbegriffe in einem Glossar zusammengefasst und ein umfangreicher Serviceteil gibt Auskunft über Vereine und Verbände, die Amtliche Pflanzenschutzberatung und Bezugsquellen. Ein alphabetisch sortiertes Register ermöglicht den einfachen Zugriff über Stichworte.

Der "KOSMOS Soforthelfer Orchideen" ist selbstverständlich nicht nur für zuvor genannte Spontankäufer und Einsteiger geeignet. Auch erfahrene Pflanzenliebhaber werden ihre wahre Freude an diesem Ratgeber haben.

Im handlichen Querformat mit abwaschbarem Cover besticht das Buch vor allem mit seiner liebevollen Aufmachung. Informationen, Porträts und Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden durch zahlreiche Farbabbildungen hervorragend ergänzt. Jede Seite enthält am oberen Rand ein markiertes Register, das die Orientierung erleichtert. Die Kapitel sind zudem konstant farblich umrahmt, so dass sogar anhand des Buchschnitts ein gezielter Griff zum gewünschten Thema führt.

Fazit:

Der "KOSMOS Soforthelfer Orchideen" ist ein übersichtliches Nachschlagewerk mit konkreten Tipps zu Haltung und Pflege der Pflanzen und zur Lösung von akuten Problemfällen der acht beliebtesten Orchideenarten. Reich bebildert und farblich sortiert, findet auch der Laie schnell den Weg zum gewünschten Erfolg. Gerade für Einsteiger und Gelegenheitskäufer ein unverzichtbares Werk.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. April 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Orchideen! Orchideen sind ein Augenschmaus und eine kleinere Herausforderung, was schon mit der andersartigen Erde anfängt, was ja eigentlich ein Substrat ist.
Aber auch sind einige Arten empfindlich, gedeihen optimal nur bei bestimmten Temperaturen und einer bestimmten Luftfeuchtigkeit. Daher steht im Haus die Blumenspritze zum Anfeuchten oft direkt neben den Orchideen, griffbereit.
Auf diese Grundlagen geht der kleine "Kosmos Soforthelfer" schon auf den ersten Seiten ein und empfiehlt einen Topf mit mehreren Löchern, als zu wenigen, da Orchideen empfindlich gegen Staunässe sind.
Es gibt einige Orchideen, die einen lichtdurchlässigen Topf für ihre Wurzeln lieben, auch dazu findet sich ein Hinweis.
Übersichtlich, kurz und bündig.

Auf die Idee, Orchideen in Wasser zu tauchen, statt nur zu gießen, kam ich erst durch dieses Buch. Und wenn zwischen den Blättern Wasser steht, gibt uns der Soforthelfer den Tip, ein Küchenpapier hineinzutauchen. Auf solche Ideen muss man auch erst mal kommen.

Unter dem Kapitel Wuchs und Wuchsformen wird auf das Wachstum der Orchideen eingegangen, das auch eine Besonderheit unter den Pflanzen darstellt.

In Bezug zu Schädlingen oder Pilzen werden Tips gegeben, wie man sie erkennt und behandelt.

Wie man umtopft. Obwohl nicht besonders schwer, kann man auch hierzu einige Hinweise erhalten.

Das Teilen einer Pflanze wird behandelt.

Schließlich werden zu ganz bestimmten Orchideen spezielle Hinweise gegeben. Diese Hinweise haben die Form:
zB Christmas Cheer
Blüte
* Weiß mit rosa Spitzen, Lippe gelb mit violetten Schlund
* bis 6 cm breit
* in den Blattachseln entlang des Triebs
Standort
* Hell aber keine direkte Mittags-Sonne, Ost-, Südwest- oder Westfenster
Nach der Blüte
* Wöchentlich gießen
* Vom Mai bis September alle drei Wochen düngen, dann drei Monate bis Dezember kühl stellen

Einige Arten der Gattung werden wie unten gelistet als empfehlenswert vorgestellt, dazu die Hinweise in obiger Form gegeben, und jeweils allgemein gehaltene Kapitel (passend zur übergeordneten Sorte) zu Pflege, Probleme, Umtopfen und Teilen.

Alle Orchideen werden in dem Buch auch in lateinischen Namen bezeichnet.
Ich liste hier nur die lateinische Bezeichnung, wenn sich eine Doppeldeutigkeit ergibt):

Phalaenopsis: Doritaenopsis, Carmelas Pixie, Zumas Pixie, Naturform, Everspring Light, Zauberflöte, Brother Golden Empress, Brother Peprick, Little Emperor Orange, Cool Breeze, Semi Alba Form, Hellrosa Form

Cambria: Nancy Crees, Cambria, Wössner Corona, Edva Loo, Naturform [Rhynchostele bictoniense], Naturform [Rossioglossum grande], Mem. Bert Field, Naturform [Oncidium viperinum], Oncidium Hybride, Sharry Baby, Samurai

Miltoniopsis: Anne Warne, Venus, Twin Peaks, Herr Alexander, Newton Falls, Maidencombe, Naturform [Aspasia lunata], Bicolor, Shelob Tolkien, Zygopetalum, Naturform [zygopetalum mackayi], Luisendorf

Cymbidium: Maureen Carter, Mem Amaliae Earhard, Naturform [Cymbidium parishii], Sandidge Serene, Shell Pearl, Valley Vampire

Cattleya (Zweiblättrige Sorten): Gold Digger, Sophrolaeliocattleya, Tropical Pointer

Cattleya (einblättrige Sorten): Cattleya [cattleya-Hybride], Alma Kee, White Spark Panda

Cattleya (verwandte Arten und Formen): Morning Glory, Naturform [Prosthechea syn. Encyclia cochleata], Fireball, Naturform [Prosthechea syn. Encyclia vitellina], Naturform [Epidendrum radicans], Naturform [Epidendrum stamfordianum]

Dendrobium (Nobile Typen und verwandte):
Naturform [Dendrobium nobile], Christmas Cheer, Naturform [Dendrobium kingianum], Naturform [Dendrobium densiflorum], Stardust, Naturform [Dendrobium cuthbertsonii]

Dendrobium (Phalaenopsis Typen und verwandte):
Blue Queen, Biggibum Typ, Pompadour, Schroederianum Typ, Emma Green, Alexandrae

Paphiopedilum und Phragmipedium (Venus- und Frauenschuh):
Paphiopedilum-Hybride, Paphiopedilum-conco-bellatum, Paphiopedilum-Hybride (Harrisianum), Paphiopedilumdelenatii Album, Paphiopedilum-lowii

Phragmipedium besseae , Phragmipedium-Hybride (Don Wimber), Phragmipedium-sedenii, Phragmipedium-Hybride (Hanne Popow), Hanne Popow x Mem Dick Clements , Phragmipedium -Hybride (Venusschuh)

Vanda: Renancentrum, Orange Spotty, Fuchs Hybride Gelb, Princess Mikasa Pink, Princess Mikasa , Renanthanda

Das Buch bietet alles, was man für die Pflege von Orchideen braucht und macht (insgesamt) klüger.

Gelegentlich gibt es eine Schwierigkeit, zB wenn es um das "Bewurzeln von Rückbulben" bei "Cambria und verwandten" geht. Hier hätte ich mir mehr Informationen gewünscht, der Text und Bilder lassen mich eher hilflos zurück.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die ersten wurden geschenkt und als die Liebe entdeckt war, kaufte ich mir auch selber immer wieder welche - die Orchideen. Die einen bereiten jahrelange Freude, andere verblühten und das war's. Warum - wusste keiner so recht.

Da kam mir doch dieses Buch wie gerufen. Jetzt weiß ich warum manche Blätter schrumpelig werden, manche Luftwurzeln vertrocknen, die Blumentöpfe durchsichtig sind, wo manchmal diese vermaledeiten Läuse herkommen und was ich in Zukunft dagegen zu tun habe.

Die meisten meiner Orchideen gehören zu den Phalaenopsis', die es auch in Supermärkten immer mal wieder im Angebot gibt.

Das Buch beginnt mit einem Basics-Kapitel, in dem alles von der Grundausstattung, den Töpfen, der Erde (bzw. Substrat) bis hin zum Umgang mit den Pflanzen in vielen sehr guten und aussagekräftigen Bildern und kurzen Anleitungen genauestens beschrieben wird.
Das hat bei mir doch schon manche "Pflege-Sünde" zutage gefördert, die ich in Zukunft vermeiden werde.

Im Anschluss an die Grundlagen werden 9 Orchideen genau und einzeln beschrieben. Von der bereits erwähnten Phalaenopsis über die Cattleya bis zur Vanda. Bei jeder Orchidee werden die Pflege, die Probleme, das Umtopfen und empfehlenswerte Sorten genannt. Z.T. werden auch das Teilen und die Vermehrung beschrieben.

Was absolut überzeugt, sind die vielen Fotos. Dort wird sehr genau und in Großaufnahme nur das Detail der Pflanze gezeigt um das es im darunter stehenden Text geht. So gibt es z.B. die Aufnahme von nur einem Blatt, um genau zu verdeutlichen wie der "Sonnenbrand" bei der Miltoniopsis aussieht.

Immer wieder gibt es in den Kapiteln grundlegende Tipps zur Behandlung der Pflanzen. Wussten Sie, dass Orchideen im Sommer mehr Feuchtigkeit brauchen als im Winter? Oder, dass man neue Pflanzen immer erst einmal 4 Wochen separat stellen soll, um evtl. Krankheiten nicht auf die anderen zu übertragen? Spätestens jetzt weiß ich es.

Das Buch ist zur sofortigen Hilfe und Anwendung gemacht. Man muss sich nicht erst durch seitenlange wissenschaftliche Ergüsse durcharbeiten, sondern schlägt auf, schaut nach und macht.

Fazit: Für mich als Orchideen-Liebhaber aber Laie, genau das richtige Buch. Es ist kurz und bündig und durch die hervorragende Bebilderung sehr gut verständlich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Orchideen: Haltung und Pflege leicht gemacht
Orchideen: Haltung und Pflege leicht gemacht von Wilma und Brian Rittershausen (Gebundene Ausgabe - 23. Mai 2011)
EUR 9,99