Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen da läuft einem das Wasser im Mund zusammen
Auch wenn ich die Provence kaum kenne, ich liebe Kochbücher und freue mich immer neue Rezepte zu entdecken.

Die Fotos dieses Buches sind so ansprechend, dass ich gleich einen Einkaufszettel schreiben musste und was ausprobiert habe.
Nach einer Einführung in die Küche der Provence, die sehr kompetent aber zugleich kurzweilig geschrieben ist...
Vor 17 Monaten von Sabine DB veröffentlicht

versus
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu viel Fisch, zu wenig Kräuter
Die Landküche der Provence – wenn ich das höre, denke ich an Lavendel und vor allem Kräuter. Da ich gerade frische Kräuter sehr schätze, habe ich zu diesem Buch gegriffen um mir interessante Kochideen zu holen.
Ich habe bereits mehrere Bücher aus dieser Reihe und bei diesem wie auch bei den anderen hat mich das Layout sehr...
Vor 15 Monaten von horrorbiene veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Der Duft der Provence, 28. April 2013
Von 
Sabrina Walther - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Blühende Lavendelfelder, bunte und belebte Wochenmärkte, sowie urige Weingehöfte in den sanften Hügeln der südfranzösischen Landschaft – ich glaube, bei vielen hat sich dieses Bild der Provence in den Köpfen festgesetzt. Fragt man nach der Küche Frankreichs, dann läuft dem ein oder anderen aber sicher ein Schauer über den Rücken. Grund hierfür sind “Delikatessen” wie Froschschenkel, Schnecken oder anderes wirbelloses Getier.
Dass die Küche der Provence aber auch viel mehr, als solche für uns sonderbaren Gerichte bereithält und den Duft und Zauber, wie ihn die Landschaft vermittelt, auch in die Kochtöpfe zaubern kann, wird anschaulich im jüngst erschienenen Buch: Die Landküche der Provence des Kosmos Verlags bewiesen. Auf rund 140 Seiten wird der Leser und Hobbykoch durch die vielen Facetten der ländlichen Küche geführt und merkt am Ende vor allem eines – die französische Küche ist auf keinen Fall so abstoßend, wie uns gewisse Stereotype gerne vermitteln wollen.

AUFBAU:

Das Buch ist maßgeblich in vier Teile gegliedert. Auf einer der ersten Seiten befindet sich eine kleine Einleitung, die den Leser auf die Thematik „Provence“ einstimmt und vor allem eines bei mir hervorgerufen hat: die Lust, die Vielzahl der Rezepte endlich kennen zu lernen und nachkochen zu können.

Teil 1: Casse-Croutes – Feine Kleinigkeiten:

Hier gibt es alles für den kleinen Hunger oder ein nettes Picknick mit Freunden an einem warmen Sommerabend. Mit dabei ist auch eine kleine Info-Seite über das wohl Typischste der Provence: Den Duft seiner unzähligen Kräuter und die heimischen Olivensorten.
Danach folgen einfache Gerichte wie „Olivencreme mit Paprika“, „Nizza-Salat mit Thunfisch und Bohnen“ oder „Eierkuchen mit Mangold“. Die Zutaten sind überschaubar und leicht zu bekommen. Die Zubereitungszeit wirklich gering, der Geschmack dafür ziemlich überzeugend.

Teil 2: Dejeuners – Mittagessen:

Auch wird bei den Gerichten vor allem auf eines gesetzt – Leichtigkeit (sowohl bei den Zutaten als auch dem Schwierigkeitsgrad der Zubereitung) und dem Verwenden bodenständiger und heimischer Zutaten.
Auch in diesem Teil fehlen natürlich kleine Seiteninformationen über die typischen Wochenmärkte der Provence, mit ihren typischen Aromen und Gewürzen, nicht.
Im Kapitel selbst gibt es Gerichte wie „Dinkelsuppe mit dicken Bohnen“, „Ratatouille“, „Hähnchen mit Knoblauch“ oder „Muscheln in Weißweinsud“ zu bestaunen. Besonders angetan haben es mir dabei „Die Lauchtarte mit Lavendel“, die „Ofentomaten mit Paprikaschoten“ und das „Tomatengratin mit Ziegenkäse“ – nicht schwierig in der Zubereitung, aber super lecker im Geschmack und der Geruch, der die Küche ausfüllt, lässt einem das Wasser im Mund förmlich zusammenlaufen.
Wer also gerne Aufläufe macht oder viel Gemüse mag, der findet hier sicher eine Vielzahl an Gerichten, die sich prima nachkochen lassen.

Teil 3: Diners – Festliche Essen:

Neben den typischen Lavendelfeldern, ist die Provence wohl auch für eines bekannt – den gastfreundlichen Menschen und ihrer Lust am gemeinsamen Essen. Klar, dass für das Essen mit Freunden etwas Besonderes her muss. Wer hier aber an solche Experimente wie Stickstoff und anderen neumodischen Absonderlichkeiten glaubt, der wird schnell feststellen müssen, dass die Küche der Provence mit solchen Dingen nichts am Hut hat. Auch hier bleibt die Küche bodenständig und ländlich und verzichtet völlig auf solche Abenteuer.
In diesem Teil lassen sich vor allem typische Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten finden – s gibt es „Mesclun (Salat) mit Jakobsmuscheln“, „Bouillabaisse mit Chili-Knoblauch-Sauce“, „Tintenfische mit Mangold gefüllt“ oder „Goldbrassen mit Würzöl gegrillt“. Für mich als Fischesser eine super Möglichkeit, mal neue Sachen auszuprobieren. Wer die Tiere aus dem Meer nicht so mag, für den gibt es aber auch andere Sachen, die sich lohnen, ausprobiert zu werden. So etwa „Kaninchen mit Honig“, „Ochsenrippe mit Schalotten“ oder „Lammkeule mit Lavendel“. Und wer es ganz ohne Fleisch möchte, der wurde auch in diesem Kapitel nicht vergessen. Es lassen sich verschiedene Salate finden oder Gerichte wie „Auberginen-Pastete mit Thymian“ bzw. „Artischocken mit Walpilz-Füllung“.

Teil 4: Desserts – Süßer Abschluss:

Im letzten Teil des Buches kann noch einmal richtig geschlemmt werden und Freunde von süßen Leckereien sollten hier voll auf ihre Kosten kommen. Von „Melonensalat mit Erdbeerpüree“, über „Feigen mit Lavendel-Sahne“ oder „Kleine Küchlein mit Kirschen“, gibt es alles, was das Schlemmer-Herz begehrt. Besonders lecker finde ich das „Schokoküchlein mit Beerenkompott“ und auch die „Zitronentarte mit kandierten Zitronenscheiben“ werde ich definitiv demnächst einmal ausprobieren.

ÜBERSICHTLICHKEIT:

Das Buch und die darin enthaltenen Rezepte sind sehr übersichtlich gestaltet. So findet sich auf jeder Seite eine große Überschrift, die es leicht macht, Rezepte schnell wiederzufinden. Bei den Rezepten selbst lassen sich große Bilder finden, die eine Vorstellung davon geben, wie das ganze später aussehen kann. Darüber hinaus gibt es eine Spalte ('Das ist wirklich wichtig'), die kurze Schritte erläutert, die zum Erfolg des Gerichts maßgeblich beitragen. Hin und wieder findet sich auch auf am Ende der Seite ein „Küchengeheimnis“, das wertvolle Tipps gibt, wie z.B. der perfekte Eischnee gelingt. Bzw. werden für die Gerichte oftmals Alternativen angeboten (So schmeckt’s auch), sollte eine Zutat mal nicht im Haus sein oder nicht jedermanns Geschmack treffen.
Die benötigten Zutaten sind ebenfalls übersichtlich in einer Spalte angegeben, ebenso die Mengenangaben und die benötigte Zeit.
In der Spalte 'So geht's' wird dem Leser Schritt für Schritt das Rezept erklärt.

WAS GEFÄLLT MIR BESONDERS:

Ich muss zugeben, von allen Kosmos Kochbüchern, die ich bis jetzt habe, ist dieses für mich zum liebsten geworden. Warum das so ist?
Weil ich einerseits bodenständige Gerichte mag und das Kosmos Buch bringt hier sehr gute Rezeptideen mit. So sind alle Rezepte machbar, ohne in ein Spezialgeschäft zu müssen, um exotische Zutaten zu kaufen oder erst viele Dinge anschaffen zu müssen, die die Rezepte gelingen lassen.
Andererseits macht das Buch durch seine vielen Fotos und die Liebe zum Detail einiges her und es ist beim Kochen gleichzeitig auch einfach nur schön anzusehen.
Wer also ein Geschenk für Kochbegeisterte sucht, die es gerne einfach und schlicht haben, der dürfte mit diesem Buch garantiert nicht in die Tonne greifen.

FAZIT:

Das Buch ist ein gelungener Führer durch die Küche der Provence, mit all ihren Facetten und Aromen. Die Rezepte sind sehr übersichtlich gestaltet und ermöglichen es auch unerfahreneren Köchen tolle Mahlzeiten zuzubereiten.
Alles in Allem aber ein wirklich tolles Kochbuch, das zeigt, dass gute Gerichte nicht immer exotische Zutaten benötigen, sondern Gutes auch mal vor der Haustür liegt.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung und verdiente 5 von 5 Sternen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen tolles, sehr gut gelungenes Kochbuch für die gemüsebetonte Genussküche, 25. März 2013
Von 
Tante "Emma" (aus einem Dorf im nördlichsten Norden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Provencalische Landküche, das klingt für mich nach Sommer, Sonne und vielfältigem Genuss. Die schönen Fotos des tollen Kochbuchs bestätigen meine Assoziationen. Als Biokisten- Familie haben wir mitten im Nachwinter allerdings auch häufig Tomaten und Paprika zu verarbeiten und genau für diese Zutaten finden sich in Reinhard Hess` neuem Buch wirklich vielfältige Verwendungsmöglichkeiten- auch deswegen liebe ich es. Tomatengratin und marinierte Paprikaschoten, junges Gemüse mit Hackfleisch gefüllt, Lauchtarte mit Lavendel, Mangoldeintopf...alles mit Tomaten und/oder Parpika- witzigerweise ließen sich viele Rezepte auch um diese kalte Jahreszeit nachkochen und zauberten gute Stimmung in wintermüde Gemüter.
Die Rezepte lassen sich dank gewohnt guter Beschreibung und fotografischer Erläuterung sehr gut umsetzen. Gelegentlich eingebaute Texte zu typischen Zutaten wie Oliven, Hülsenfrüchten und Reis etc. lockern auch dank der tollen Fotos das Buch zusätzlich auf. Fazit: ein tolles, sehr gut gelungenes Kochbuch für die gemüsebetonte Genussküche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich liebe die provencalische Küche, 19. April 2013
Von 
Janie (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das Buch ist wie üblich bei Kosmos handlich, gut aufgebaut und reich bebildert. Das Design der Rezepte ist übersichtlich und die Anleitungen sinnvoll strukturiert und gut lesbar.
Ein wenig Abzug erhält meine Begeistertung, weil nicht zu jedem Rezept auch ein Bild vorhanden ist. Das mag ich einfach nicht. Ich brauche den Abgleich, wie es nach dem Kochen aussehen soll, damit ich mich daran orientieren kann. Die vorhandenen Bilder gefallen mir alle sehr gut, der etwas rustikale Stil spricht mich einfach an.
Die Gerichte sind allesamt sehr provencalisch und lassen mir das Wasser im Munde zusammen laufen. Zwei Gerichte habe ich bislang nach gekocht, diese sind beide gut gelungen, Mengenangaben, Garzeiten und Temperaturen paßten perfekt.

Die Zutaten sind wenig exklusiv oder spektakulär. Das meiste findet sich im gut sortierten Supermarkt. Allerdings hat man einen recht hohen Verbrauch an Ziegenfrischkäse und Lavendelblüten, wenn man häufg aus dem Buch kocht.

Es finden sich neben vielen mir noch unbekannten Gerichten auch Anrgeungen für Klassiker, wie man diese noch verfeinern kann oder eben in anderer Variante.
Ich werde sicherlich viel Freude an dem Büchlein haben und speziell die Törtchen und Kuchen haben es mir angetan.

Dazu finden sich im Buch auch mehrere kurze Texte, die sich mit Kultur, Zutaten und der Landschaft beschäftigen, das hat mir gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sonne auf dem Teller., 3. Mai 2013
Von 
Helmut Lang "gochsum" (Kraichgau) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Da mir die Kochbücher aus dem Kosmos Verlag nicht unbekannt sind und ich ihre Vorzüge schätze, habe ich gerne die Gelegenheit wahrgenommen um das Buch "Die Landküche der Provence" zu testen. Neben den köstlichen Rezepten, die ausführlich beschrieben werden, findet man einen Beitrag mit der Anmerkung: Was wirklich wichtig ist. Hier gibt der Autor hilfreiche Tipps, die zum gelingen der Gerichte beitragen.

Das Buch ist in folgende Themenbereiche, klar gegliedert: Aufläufe, Aufstriche, Dips und Saucen, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch und Geflügel, Gebäck herzhaft und süss, Salat, Suppen und Eintöpfe, Süsses. Unter der Überschrift: Sonne im Glas werden die Weinbaugebiete der Provence vorgestellt.

Manuela Rüther setzt mit 122 Farbfotos die Gerichte aus dem Süden Frankreichs gekonnt in Szene.

Für mich ein wunderbares Buch mit vielen Rezepten zum Nachkochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lädt zum kochen ein, 19. April 2013
Von 
Tinja "Hexe" (Hexenhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Tolle Kochbuch der provenzalischen Küche, schon beim durchblättern und betrachten der tollen Bilder bekommt man sofort Appetit und möchte am liebsten alles nach kochen.
Das Buch beinhaltet bekannte Rezepte aus der französischen Küche sowohl auch einige Hausfrauenrezepte, diese kennt man im allgemeinen nicht so da man diese nicht so in den Französischen Restaurants angeboten bekommt. Für jede Kategorie Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch sind viele Rezepte dabei die wirklich jeder nach kochen kann, ohne vorher einen große Kochkurs mit gemacht haben zu müssen.
In den meisten Gerichten werden Paprika und Tomaten verwendet ein typisches Sommergemüse, was wir aber auch in der kälteren Jahreszeit bekommen und viele Gerichte nicht nur im Sommer zubereitet werden könne.
Es gibt genug leckere Rezepte da ist wirklich für jeden Geschmack was dabei auch für Vegetarier ein tolle Auswahl.

Optisch ist da Buch ein Highlight die Bilder sprechen einem sehr an, machen Hunger beim durchblättern und ich bekomme sofort Lust auf einen Urlaub im schönen Frankreich.
Sehr schön finde ich auch das nicht nur über Essen geschrieben wird sondern auch über das Land selber und man dadurch echt viel erfährt.

Bin echt froh mich für dieses Buch entschieden zu haben und gebe daher voll 5 Punkte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast wie im Urlaub, 17. April 2013
Von 
Nena - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Urlaub in Frankreich, oder sogar in der Provence, ist nicht zuletzt wegen der guten Küche, ein Genuß. Das im Kosmos-Verlag in der Rubrik “WIR ♥ KOCHEN” erschienene Kochbuch "Die Landküche der Provence - Kulinarische Reise durch Südfrankreich" ist wunderbar dazu geeignet, französisches Flair in die heimische Küche zu bringen.
Unterteilt ist das Buch in 4 Kapitel, die mit 122 sehr ansprechenden Farbfotos von Manuela Rüther illustriert sind: Casse-croûtes (Feine Kleinigkeiten)mit Rezepten wie Tapenade aus Oliven und Kapern, Ziegenfrischkäse selbst gemacht oder Buntes Gemüse mit Oliven und Sardellen. Zum Déjeuners (Mittagessen) bietet das Buch Kartoffelsalat arlesische Art, Dinkelsuppe mit dicken Bohnen oder eine Lauchtarte mit Lavendel. Zum Dîner (Festliches Essen)geladen wird mit Rezepten wieSardinen mit Mangold gefüllt, Rippchen mit Feigen oder Kalbsleber mit Kapern. Zum Desserts (Süßer Abschluss)werden Speisen wie Feigen mit Lavendel- Sahne, Crêpes Suzette oder Kürbistarte mit Butterkaramell vorgeschlagen.
Die Rezepte in diesem Kochbuch sind wie bei fast allen Kochbüchern aus dieser Reihe gut erklärt und auch für nicht so geübte Küche leicht umzusetzen, die meisten Zutaten sollte man auf dem sommerlichen Wochenmarkt oder in gut sortierten Supermärkten bekommen. Abgerundet wird das Buch mit Infos& Tipps rund um die Provence und ihre Küche.
Ich persönlich habe es aber als Minus empfunden, dass die meisten Gerichte nicht für Vegetarier geeignet sind. Auch finde ich wie Einteilug der Rezepte etwas willkürlich und für mich nicht so ganz selbsterklärend. Alles in allem aber dennoch ein gelungenes Kochbuch für Fans der provenzalischen Küche oder alle, die es noch werden wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulinarische Reise durch provencalische Küchen, 11. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Ein Kochbuch, dass sich nicht nur mit den bekannten französischen Gerichten beschäftigt, sondern auch mit denen, die man als Tourist kaum oder gar nicht erleben wird, weil sie "Hausfrauenküche" in der Region Provence sind.

Neben den bekannten Klassikern wie dem Salade Nicoicee (Nizza-Salat), der Bouillabaisse, Tapenade (Olivenpaste), Crepes Suzette oder natürlich dem Ratatouille gibt es in verschiedenen Kategorien von "Casse Croutes" (Kleinigkeiten) über "Dejuener" (Mittagessen) und "Diners" (Festliche Essen) bis zu Desserts allerlei Leckeres aus der südfranzösischen Küche jenseits der Restaurantkarten: Deftiges, wie Dinkelsuppe mit dicken Bohnen oder ein Mangoldeintopf mit Eiern auf Röstbrot aber auch raffiniertes wie Rippchen mit frischen Feigen oder Kaninchen mit Honig.

Garniert wird das Ganze mit Hintergrundinfos zur Region und den Spezialiäten wie z.B. eine Abhandlung über die Oliven der Provence oder Waldpilze und Trüffel, Wein oder typische Kräuter.

Gut 70 authentische, provencalische Gerichte auf 140 Seiten, die Lust auf Südfrankreich machen. Schmeckt nach Urlaub, Sommer und französischer Lebenskunst. Die Aufmachung ist nett, appetitanregend und die Rezepte sind nachkochbar und lecker. Was will man mehr?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmungsvolles Kochbuch..., 2. Juni 2013
Von 
Stefanie Geiger "Stefanie Geiger" (Nagold) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
...bringt südfranzösischen Urlaubsflair in unsere Küche. Ein wunderschöner Streifzug mit originalen und auch nicht zu komplizierten Rezepten durch die Provence. Sehr schön photographiert und gut beschriebene Rezepte. Wichtige Informationen befinden sich getreu der Buchreihe in einer speziellen Klinke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Rezepte der Provence ohne viel tam-tam, 17. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
In diesem Kochbuch ist alles was man über die Küche der Provence wissen müßte und alle Rezepte sind (sowie ich die Küche kenne) einfach gehalten und wirklich leicht zubereitet, wenn man die Zutaten hat, natürlich.
Das schöne an dieser Küche ist, das man nie viel benötigt, weder an Zutaten noch an Kochutensilien, aber die Qualität sollte stimmen. In diesem Buch ist die einfache Küche der ganz normalen "Hausfrau" beschrieben, ob nun als Vorspeise, Menu oder Dessert, alles dabei und alles wirklich simpel nach zukochen.
Schön ist auch, das beschrieben wird, wie man Frischkäse selber machen kann, ich hätte dies nun nicht für so einfach gehalten, ist es aber.
Einziges Manko ist, dass zu den Rezepten meistens die Bilder fehlen. Die, die dann vorhanden sind lassen einem zumindest sofort hunger verspüren. Schön ist auch, dass für jeden Geschmack was dabei sein wird. Weniger für Vegetaria allerdings, da viele Rezepte nun doch mit Fleisch sind.
Klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kulinarischer Hochgenuss!, 18. April 2013
Von 
Dr. Hans Wilhelm Wieczorrek "Hans" (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Schon beim ersten Durchblättern des Buches läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Beim genauen Lesen der wunderschön und liebevoll bebilderten Rezepte stellt man fest, dass alle Angaben zur Herstellung genau angegeben sind, die Zutaten und der Zeitaufwand aufgeführt sind, sowie jeweils ein hilfreicher Tipp für besonders Wichtiges und eine Variation der Rezepte, die auch zum Nachkochen animiert. Der Klappentext verspricht nicht zu viel, es werden auch Sinnliches und Interessantes zu den regionalen Produkten der Provence und deren kulinarischen Traditionen aufgeführt. Ein wunderbares Buch. Eigentlich mehr als 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich
Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich von Reinhardt Hess (Gebundene Ausgabe - 6. Februar 2013)
EUR 14,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen