Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen da läuft einem das Wasser im Mund zusammen
Auch wenn ich die Provence kaum kenne, ich liebe Kochbücher und freue mich immer neue Rezepte zu entdecken.

Die Fotos dieses Buches sind so ansprechend, dass ich gleich einen Einkaufszettel schreiben musste und was ausprobiert habe.
Nach einer Einführung in die Küche der Provence, die sehr kompetent aber zugleich kurzweilig geschrieben ist...
Vor 16 Monaten von Sabine DB veröffentlicht

versus
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu viel Fisch, zu wenig Kräuter
Die Landküche der Provence – wenn ich das höre, denke ich an Lavendel und vor allem Kräuter. Da ich gerade frische Kräuter sehr schätze, habe ich zu diesem Buch gegriffen um mir interessante Kochideen zu holen.
Ich habe bereits mehrere Bücher aus dieser Reihe und bei diesem wie auch bei den anderen hat mich das Layout sehr...
Vor 14 Monaten von horrorbiene veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine französische Woche…, 22. April 2013
Von 
Lilian Grobis "Lilian" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
...reicht natürlich bei weitem nicht aus, um alle Rezepte nach zu kochen. Wir haben unseren kulinarischen Ausflug allerdings genossen und einen guten Querschnitt der Rezeptvielfalt erhalten.

Am Anfang stand der Großeinkauf: Wer Auberginen, Knoblauch, Tomaten, Ziegenfrischkäse, Zucchini und Zwiebeln zu Hause hat, kann bereits sehr viele der vorgeschlagenen Rezepte nachkochen. Wie der Titel schon verrät, geht es hier nicht im Haute Cuisine sondern um traditionelle, überwiegend einfache Küche aus der Provence. Zu fast allen aufgeführten Rezepten gibt es gute Fotografien, die Lust aufs Kochen (und Essen) machen.

Ich muss zugeben, dass ich bei den in der Woche zubereiteten Gerichten den Knoblauchanteil stark reduziert, aber nicht ganz weggelassen habe.

Bei einigen Rezepten hatte ich ein Problem mit der Menge – z. B. beim Kartoffelsalat arlesischer Art. Zunächst hatte ich überlegt nur eine Portion für zwei zu machen, habe mich dann aber doch für das Originalrezept für vier Personen entschieden. Dazu empfohlen wurde Baguette, wie bei recht vielen anderen Rezepten auch. Hier hat es sich der Autor meiner Meinung zu einfach gemacht. Brot und Kartoffeln? Beilagen mit Beilagen sind nicht unser Geschmack. Ganz ehrlich – ohne zusätzliche Würstchen wären mein Mann und ich nicht satt geworden. Aber lecker war’s.

Auch der Spargelsalat mit gebackenen Tomaten reicht meiner Meinung als Beilage gut für zwei Personen. Wie vier Leute davon satt werden sollen, ist mir schleierhaft. Vermutlich liegt hier das Geheimnis der schlanken Französinnen – FdH hält eben dünn...

Bei der Lauchtarte hatte ich Bedenken wegen des verwendeten Lavendels. Hier waren die Befürchtungen unbegründet. Alles passte geschmacklich gut zusammen.

Der Schmortopf mit Rindfleisch ist zwar zeitaufwendig, schmeckt aber am nächsten Tag aufgewärmt fast noch besser. Hier stimmten die Mengenangaben wieder, um sich satt zu essen. Allerdings war das Endresultat zu flüssig. Vermutlich lag es am verwendeten Deckel ohne Lüftungsventil. Hier wäre eine detailliertere Rezeptanleitung hilfreich gewesen.

Von der Ausstattung her ist das Buch gut, allerdings fehlt mir ein Lesebändchen oder eine Umschlagklappe.
Lange Rede, kurzer Sinn: Kein perfektes, aber ein gutes Kochbuch, das Lust auf die Provence und die Provenzalische Küche macht. Wir werden das kompakte Kochbuch jedenfalls mit in den kommenden Frankreich-Urlaub nehmen und prüfen, ob die Gerichte mit regionalen Produkten noch besser schmecken!

NACHTRAG:
Wir haben das Kochbuch übrigens tatsächlich mit in den Frankreich-Urlaub genommen und fleißig weiterprobiert. Klassiker wie Ratatouille hat man schon vorher oft gekocht, aber inzwischen halten wir uns an die Version aus diesem Buch - schmeckt einfach köstlich zu Fleisch, Garnelen oder auch mal pur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrlich eine kulinarische Reise, 21. April 2013
Von 
Artemis (Bruchsal, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Ich bin ein großer Fan der Kosmos Kochbücher und habe sofort zugegriffen, als ich "Die Landküche der Provance" entdeckt habe. In dem kleinen handlichen Buch finden sich typisch provoncialische Gerichte, die von der fruchtbaren Landschaft Südfrankreichs, aber auch von den Einwanderern aus Nordafrika geprägt sind.
Das Buch ist aufgeteilt in vier Kapitel, die jeweils selbst noch einmal in kleinere Kapitel unterteilt sind. Ein Bestandteil dieser Unterkapitel sind Extraseiten, die sich nicht mit Rezepten, sondern mit Warenkunde oder der südfranzösischen Lebensart befassen.
Die Rezepte selbst sind wie immer leicht verständlich erklärt und auf Besonderheiten wird in "Das ist wirklich wichtig" hingewiesen. Alle Rezepte sind leicht nachkochbar, da so gut wie alle Zutaten in jedem besser sortierten Supermarkt erhältlich sind. Neben Hauptgerichten werden auch kleine Snacks und Beilagen vorgestellt. Auch wenn der Fleischanteil überwiegt finden sich viele Rezepte, die auch für Vegetarier geeignet sind. Die Rezepte sind so ausgewählt, dass sowohl Ideen für edle Abendessen oder einem ausgiebigen Sonntagsessen dabei sind, als auch kleine, schnelle Gerichte für einen heißen Sommertag. Zudem sind die Rezepte wunderschön bebildert, so dass einem nicht nur das Wasser im Mund zusammen läuft, sondern man auch direkt an Fernweh erkrankt.
Ich kann das Buch absolut empfehlen. Alle die einen Einblick in die südfranzösische Küche bekommen wollen und leckere Rezepte zum einfachen nachkochen suchen sind hier an der richtigen Adresse. Kenner der französischen Küche werden hier allerdings wenig Neues entdecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach bis raffiniert - rundum gelungen, 15. April 2013
Von 
Ira W. - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Gut, ich bin voreingenommen, da ich schon mehrere Kochbücher dieser Reihe habe und mich bisher keines von ihnen enttäuscht hat. Trotzdem gefällt mir dieses provencalische Kochbuch auch auf den zweiten und dritten Blick und den ersten Kocherfahrungen damit einfach nur ausgesprochen gut.

Es ist sowohl von der Gestaltung als auch vom Aufbau her sehr ansprechend gestaltet. Viele sehr gut gewählte Fotos machen Appetit auf die Produkte oder erläutern sehr anschaulich die korrekte Zubereitung. Hier fallen auch die Abschnitte ins Auge, die immer noch einmal hervorheben, was bei der Zubereitung oder bei der Wahl des Kochgeschirrs oder Ähnlichem wirklcih wichtig ist, um ein gutes Kochergebnis zu erzielen.

Klare Strukturen und ein übersichtlicher Aufbau helfen dabei, das Gericht erfolgreich nachzukochen, häufig finden sich auch noch Tipps, wie man es geschmackvoll abwandeln könnte.

Das Buch selbst ist noch einmal unterteilt in Gerichte, die sich für die verschiedenen Tagesmahlzeiten vom Frühstück bis zum festlichen Abendessen eignen, vieles davon ist auch gut alltagstauglich, so dass ich schon nach dem ersten Stöbern und Testen sicher bin, dass einige der Rezepte mit in unser normales Repertoire Einzug finden werden.

Sowohl Fisch- als auch Fleischliebhaber kommen auf ihre Kosten, es gibt zwar auch vegetarische Gerichte oder vegetarische Abwandlungen, aber insgesamt ist das Buch schon eher für Menschen geeignet, die Fleisch, bzw. Fisch essen.
In meinen Augen ist dieses Buch wieder ein Glücksgriff, über den ich mich sehr freue und aus dem ich mit Sicherheit nocht zum letzten mal gekocht habe
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leckere Rezeptideen aus der Provence, 15. April 2013
Von 
Andreas Camino (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das Kochbuch "Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich" bietet tolle und vielfältige Rezeptideen aus dieser schönen Ecke Frankreichs.
Auch dieses Buch aus der Kosmos-Reihe hat mich wieder überzeugt und begeistert. Ich koche eigentlich nicht streng nach Rezepten, sondern probiere vieles aus und suche immer wieder nach Anregungen. Dabei habe ich mit den vielfältigen Bänden dieser Reihe schon viele tolle und vor allem auch ungewöhnliche Rezepte und Ideen entdecken können.

Die mediterrane Küche mit viel Fisch, Fleisch, frischem Gemüse, Kräutern und Ölen bevorzuge ich und hier bietet das Buch für mich einen besonders reichhaltigen Fundus. Das Buch bietet direkt zu Beginn eine kurze und interessante Einführung in die Küche der Provence und deren Einflüsse. Dann folgt bereits der Rezeptteil. Unterbrochen werden diese durch lesenswerte Informationen zu verschiedenen Themen wie z.B. "Salz und Gewürze" oder "Weine der Provence". Das Buch ist außerdem gut ausgestattet mit passenden und sehr schönen Fotos. Gerade die Fotos von Rezepten sind so gelungen, dass man direkt Appetit bekommt. Beim ersten Durchblättern habe ich schon angefangen zu markieren und die ersten Einkaufslisten zu schreiben. Die Rezepte und die Zutatenlisten sind gut und übersichtlich beschrieben. Ich hatte bisher keine Probleme beim Nachkochen. Desweiteren findet man zu den Rezepten Tipps zu den Beilagen oder begleitenden Getränken, besonders wichtige Anmerkungen oder andere hilfreiche Infos. Besonders empfehlen kann ich das Kaninchen mit Honig, die Gemüserezepte oder Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten.

Folge Gliederung findet man im Buch: Feine Kleinigkeiten, Mittagessen, Festliche Essen und Süßer Abschluss.

Fazit: Sehr schön gestaltetes Kochbuch mit tollen Rezeptideen aus der Provence.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Landküche und Bilder, 14. April 2013
Von 
Ritja - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Die kulinarische Reise durch Südfrankreich beginnt mit einer kurzen Einleitung (die für mich ruhig länger hätte ausfallen können) und geht dann in die "Feine Kleinigkeiten - Casse-croûtes" über. Von der Sardellensauce, über Nizza-Salat mit Thunfisch und Oliven werden alle Rezepte ausführlich beschrieben und mit teilweise mehreren Bildern dargestellt. Die Reise geht dann zum "Mittagessen - Déjeuners" u.a. mit einem guten Linsensalat mit Ziegenkäse oder Ofentomaten mit Paprikaschoten über. Der Klassiker Ratatouille darf auch nicht fehlen, Kabeljau mit Safransauce und Sardinen mit Mangold gefüllt machen ebenfalls Appetit auf mehr. Immer wieder werden zwischendurch Informationen zum Essen, der Region und besondere Eigenheiten eingefügt.
Bei dem "Festlichen Essen - Dîners" gibt es dann die vielen wunderbaren Fleisch- und Fischgerichte. Hier wird noch einmal unterschieden u. a. zwischen "Aus dem Meer", "Fischsuppen", "Vom Grill" und "Fleisch". In diesem Kapitel gibt es Tipps zum Wein und Waldpilze sowie edle Trüffel. Mein Lieblingskapitel ist "Süßer Abschluss - Desserts". Schon durch die tollen Bilder bekommt man Lust auf mehr und möchte fast schon direkt loslegen. "Schokoküchlein mit Beerenkompott", "Kürbistarte mit Butterkaramell", "Mandarinensorbet mit Thymian" und vieles mehr stehen hier für Südfrankreich.

Die Rezepte werden genau beschrieben. Neben der Beschreibung stehen die einzelnen Zutaten und am Ende der Seite steht meistens noch ein Zustaztipp, wie man etwas abwandeln kann oder wie es besser gelingt. Die Rezepte sind nicht alle neu und teilweise hat man die Gerichte auch schon einmal selbst gekocht, aber irgendeine kleine Verbesserung oder Variation findet man immer. Mir hat die kulinarische Reise gefallen, die Bilder und Rezepte waren toll und haben direkt zum Träumen eingeladen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer's mag..., 3. Mai 2013
Von 
Kindle-Kunde "kamikaze-jeanne" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Dieses Kochbuch aus der Kosmos-Reihe ist wieder mal ein Schmuckstück, das Bücherregal jedes Kochfreundes bereichert. Es führt auf eine kulinarische Reise durch Südfrankreich und bietet eine wirklich vielfältige Auswahl. Vor allem für experimentierfreudige Köche sind die Rezepte aus diesem Buch sehr empfehlenswert.

Neben der Rezeptausstattung besticht das Kochbuch auch durch wunderschöne Bilder und kurze Exkurse, die zum Thema Essen und Südfrankreich passen. Die Rezepte sind aufgeteilt in "Feine Kleinigkeiten", "Mittagessen", "Festliche Essen" und "Süßer Abschluss" - die Aufteilung vereinfacht das Schmökern, je nachdem was man gerade plant.

Einen Minuspunkt gibt es allerdings - man muss sehr offen sein. Mein Freund ist ein purer Fleischfresser und würde mit diesem Kochbuch verhungern - einzig und allein das Knoblauch-Hühnchen hat ihn überzeugt (und die Nachspeisen!). Die Rezepte sind überwiegend vegetarisch, mit Meeresfrüchten oder mit Spezialitäten wie Leber. Wer beim Essen pingelig ist, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen.

Fazit:
Schönes Kochbuch mit vielfältigen Rezepten, die zum Ausprobieren einladen, wenn man der südfranzösischen Küche gegenüber aufgeschlossen ist. 4 von 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele, schöne Ideen, 11. April 2013
Von 
Jojo - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Die Rezepte in diesem Buch klingen nach Sommer! Man kann sich geradezu vorstellen, an einem Sommertag im Garten zu sitzen was in diesem kalten April durchaus eine schöne Vorstellung ist.

Ich habe bereits mehrere Rezepte aus dem Buch ausprobieren können. Viele Gerichte sind wirklich sehr interessant und schmecken auch gut. Wobei das natürlich immer eine Frage des persönlichen Geschmacks ist. Man findet viele typisch französische Gerichte wie man sie aus dem Urlaub (oder auch von französischen Freunden) kennt.
Wer also Rezepte für nette Zwischenmahlzeiten wie "Sardellensauce mit rohem Gemüse", "Olivencreme mit Paprika" oder "Fischpüree mit Knoblauch" (Achtung - wer seine Kollegen nicht erschrecken will sollte das auf ein Wochenene verschieben!) sucht ist hier gut beraten.
Es gibt ebenfalls schlichtweg praktische Rezepte, wie beispielsweise ein Rezept für Ziegenfrischkäse.

Für die etwas feinere Küche findet man hier auch Anregungen. Von "Nizza-Salat mit Thunfisch" über "Eierkuchen mit Mangold" und "Dinkelsuppe mit dicken Bohnen" sowie den "Klassikern" wie Muscheln, gefülltem Gemüse und Ochsenrippe findet man auch deftigeres für einen lauen Sommerabend (oder auch einen kalten Aprilabend vor dem Kamin mit eienr Sehnsucht nach Sommer).

Einen Stern Abzug gibt es für die (für meine Begriffe) etwas unübersichtliche Aufteilung. Das schadet den Rezepten selbst allerdings nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön, praktisch und nachkochen lohnt, 18. März 2013
Von 
A. Jürgens (Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Früher waren meine Vorstellungen von Frankreich sehr beschränkt. Toll fand ich die Lavendelfelder der Provence, die Pferde der Camargue oder die stürmischen Westwinde der Bretagne. Weniger gut gefiel mir die französische Küche, bedeutete sie damals doch noch Froschschenkel und Schnecken für mich. Heute bringe ich glücklicherweise etwas mehr damit in Verbindung. Speziell die Küche im Südosten Frankreichs zwischen Rhônetal und Mittelmeer hat es mir angetan. Die Küche der Provence, die für ihre schmackhaften, meist einfachen Gerichte aus regionalen und lokalen Zutaten bekannt ist. Bouillabaisse, Soupe-de-Poisson oder Ratatouille sind nur einige wenige davon.

Kürzlich fiel mir ein Buch aus der WIR ♥ KOCHEN-Reihe des Franckh-Kosmos-Verlages auf. Mehrere Bücher dieser Reihe stellen bereits eine gelungene Bereicherung meines Kochbuchregals für mich dar. Nicht nur weil mich die liebevolle Gestaltung anspricht. Auch weil die Bücher mir (als bloßer Rezeptköchin) ansprechende und nachahmenswerte Anregungen bieten.

Die Landküche der Provence enttäuschte mich hinsichtlich der Aufmachung schon mal nicht. Das abwischbare Softflex-Cover ist teilweise erhaben bedruckt. Die Vorsatzblätter sind in einem satten Lila gehalten, die Rezeptüberschriften heben sich farblich von den Rezepttexten ab. Teils ganzseitige Fotos von Landschaften, einem Markt oder Dekorationen, vorwiegend aber von Zutaten, Zubereitungsschritten und fertigen Gerichten sind darin enthalten. Manchmal läuft einem beim bloßen Betrachten schon das Wasser im Mund zusammen. Die Rezepte sind in gewohnter Manier gleichermaßen gut und übersichtlich aufgebaut, wie nachvollziehbar gestaltet. Hinweise für Beilagen sowie Tipps und Tricks helfen beim Nachmachen. Und das lohnt sich wieder einmal, wie mir unter anderem die zugegebenermaßen (hierzulande) nicht ganz regionalen Feigen mit Lavendel-Sahne gezeigt haben. Und obwohl ich bei Kartoffelsalat recht eigen bin (für mich persönlich sonst nur den schwäbischen), mag ich das Ergebnis des Kartoffelsalatrezepts auf arlesische Art (mit Auberginen).

Wie gleich eingangs erklärt wird, haben Zutaten aus der ganzen Welt Einfluss auf die Küche der Provence genommen. Ihre Eigenständigkeit hat sie dadurch jedoch nicht verloren. Fleischgerichte bleiben nicht außen vor, Fisch und Meeresfrüchte spielen eine größere Rolle (was mir sehr gefällt), Gemüsegerichte jedoch noch viel mehr (was mir als Fast-Vegetarierin sehr entgegenkommt). Und da die Küche der Provence wie bereits erwähnt für ihre lokal-regionalen einfachen Zutaten bekannt ist, lassen sich nahezu alle Zutaten auch hierzulande größtenteils problemlos besorgen. Für keins der Rezepte muss man stundenlang in der Küche stehen, wenngleich einige durchaus eine Stunde Zubereitungs- und Koch- oder Backzeit in Anspruch nehmen.

Hess, der sein Hobby zum Beruf machte (Journalist für Essen und Wein) hat bereits über 60 Bücher verfasst. Mit Die Landküche der Provence hat er in Zusammenarbeit mit Manuela Rüther (von ihr stammen die 122 Farbfotos) eine ausgewogene Mischung von Rezepten für einen kleinen Imbiss, Mittag- und Abendessen sowie Nachspeisen zusammengestellt, die zum Nachkochen und Kosten einlädt. Die Rezepte beweisen, dass einfache Zutaten gut zu etwas Besonderem verarbeitet werden können. Aber auch, wie schmackhaft einfache Gerichte sein können.

Fazit:

Eine gelungene Rezeptmischung, in einem liebevoll gestalteten Buch. Für Fleischliebhaber finden sich genauso etwas darin wie für Vegetarier. Herzhaft oder lieber süß? Auch hier wird so ziemlich jeder fündig. Anfänger oder Profi? Egal, denn mit den Anleitungen kommt man auch als absoluter Küchenneuling zurecht. Das Buch verdient und bekommt fünf von fünf Punkten von mir. Alleine schon deshalb, weil der Duft der Lauchtarte mit Lavendel gerade überaus verführerisch aus der Küche bis in den ersten Stock zu mir zieht.

2013 Antje Jürgens (AJ)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Typische Gerichte aus der Provence-Küche. Tolle Fotos und einige Infos rund um die Provence und ihre kulinarische Köstlichkeiten, 26. Februar 2013
Von 
touche-à-tout - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Inhalt:

- Provenzalisch genießen
- Casse-croûtes (Feine Kleinigkeiten)
- Déjeuners (Mittagessen)
- Dîner (Festliches Essen)
- Desserts (Süßer Abschluss)
- Rezeptregister & Themenregister
- Akteure & Impressum

Themenregister:

- Aufläufe
- Aufstriche, Dips & Saucen
- Fisch & Meeresfrüchte
- Fleisch & Geflügel
- Gebäck herzhaft & süß
- Salat
- Suppen und Eintöpfe
- Süßes

Oliven, Gemüse, Käse, Brot, Knoblauch, Fisch, Meeresfrüchte, Obst, Gewürze, Kräuter ...

Das alles kommt mir in den Sinn, wenn ich an die Provence und Frankreich im Allgemeinen denke ...

Und all das finden wir in diesem wirklich gelungenen Kochbuch!

Tolle & hungrig machende Fotos, interessante Infos über die typische Provence-Küche und Fotos der Landschaft machen Lust & Laune auf's Nachkochen und "erleben" ... vielleicht einmal direkt vor Ort ?!!

Mich persönlich haben natürlich am meisten die Aufnahmen einiger verschiedener Markststände "berührt".

Vielfältige Rezepte wie z.B.:

Auberginen-Pastete mit Thymian, Hähnchen in Knoblauch, Eierkuchen mit Mangold, Ofentomaten mit Paprika, Lammkeule mit Lavendel, Linsensalat mit Ziegenkäse, Fischsuppe mit Chili-Knoblauch-Sauce, Kaninchen in Honig, Ratatouille, Zitronentarte usw.

Die Rezepte sind durchweg leicht verständlich geschrieben.

Eine genaue Zutatenliste und "Schritt-für-Schritt-Anleitung" machen das Nachkochen & Nachbacken einfach.

Der Zeitbedarf ist angegeben, ebenso etwaige besondere "Werkzeuge", immer mal wieder ein Vorschlag für eine Variante oder die passenden Beilagen bzw. den passenden Wein.

Sollte ich jemals selbst ein Kaninchen zubereiten, dann weiß ich dank der "Was wirklich wichtig ist-Abschnitte", wie man es fachgerecht zerlegt.

In diesen WWWI-Tipps wird z.B. auch erklärt, wie man tranchiert, Karamell zubereitet, Fisch richtig würzt, Artischocken putzt usw.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kulinarische Reise durch Südfrankreich, 5. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Mediterran kochen ist gesund. Zutaten wie gutes Olivenöl, Auberginen, Tomaten, Zucchini, Fisch prägen die Küche Südfrankreichs. In dem Buch von Reinhardt Hess wird dabei eine unkomplizierte, geschmacksintensive Landküche dargestellt.

Es gibt feine Kleinigkeiten (Casse-croutes), Mittagessen (Dejeuner), festliche Essen (Diners) und auch Desserts. Zu den „feinen Kleinigkeiten“ zählen etwa Fladen aus Kichererbsen, Eierkuchen mit Mangold, Sardellensauce oder Tapenade aus Oliven und Kapern; als Mittagessen wird u.a. geboten Tomatengratin mit Ziegenkäse, das berühmte Ratatouille, mit Lavendel gewürzte Lauchtarte oder Rippchen mit Feigen; als festliche Essen werden etwa aufgeführt Bouillabaisse mit Chili-Knoblauch-Sauce, eine köstliche Auberginen-Pastete mit Thymian, gegrillte Goldbrassen oder Lammkeule mit Lavendel; schließlich als Desserts die legendären Crepes Suzette, Zitronentarte, Mandarinen-Sorbet mit Thymian oder Schokoküchlein mit Beerenkompott.

Die Fotos zu den Gerichten sind schön bunt und appetitanregend. Leider sind nicht alle Gerichte illustriert. Außerdem gibt es viele einladende Bilder aus dem kulinarischen Leben der Provence. Wer dort einmal Urlaub gemacht hat, merkt allerdings, dass durch die Qualität der Zutaten oder nur durch einen gewissen Urlaubsrausch einige Gerichte in Deutschland eher enttäuschend schmecken. So hat z.B. Mangold im Süden nie den muffigen Geschmack, den er in Deutschland leider oft hat. Und mit Lavendel gewürzte Gerichte erinnern in der deutschen Heimat eher an Seife...

Insgesamt jedoch - mit den richtigen frischen Zutaten - lohnt sich das Nachkochen der in diesem Kochbuch gesammelten Gerichte. Zudem: Wie in der gesamten Kosmos-Kochbuchreihe wird auch hier unter dem Stichwort „Das ist wirklich wichtig“ quasi eine gut nachvollziehbare, kleine Kochschule geboten. Wie gewohnt ist der Einband praktischerweise abwischbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich
Die Landküche der Provence: Kulinarische Reise durch Südfrankreich von Reinhardt Hess (Gebundene Ausgabe - 6. Februar 2013)
EUR 14,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen