Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Meilenstein in der Islandpferde-Ausbildung!!!
Ich wusste schon seit längerem, dass die Haags in der Islandpferdeausbildung neue Wege beschreiten, die auf den Erkenntnissen der Biomechanik des Pferdes und der akademischen Reitkunst nach Bent Branderup basieren. Das neue Buch "Islandpferde besser reiten und richtig ausbilden" ist meines Wissens die einzige Islandpferde-Reitlehre, die diesen Weg endlich...
Vor 20 Monaten von A. H. veröffentlicht

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas oberflächlich
Ich habe mir etwas mehr Hilfe von diesem Buch erhofft.
Die Erklärungen, was man machen sollte bei Problemen sind gute Tipps. Leider fehlt das "Wie" für die Umsetzung. Der Autor setzt vieles voraus, wie man es erreitet. Nur dann brauche ich kein Buch, daß mir zeigen möchte, wie ich besser reite, ohne konkrete Hilfegebung.
Bsp: Pferde...
Vor 20 Monaten von Kindle-Kunde veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Meilenstein in der Islandpferde-Ausbildung!!!, 14. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Islandpferde: besser reiten und richtig ausbilden (Gebundene Ausgabe)
Ich wusste schon seit längerem, dass die Haags in der Islandpferdeausbildung neue Wege beschreiten, die auf den Erkenntnissen der Biomechanik des Pferdes und der akademischen Reitkunst nach Bent Branderup basieren. Das neue Buch "Islandpferde besser reiten und richtig ausbilden" ist meines Wissens die einzige Islandpferde-Reitlehre, die diesen Weg endlich geht. Dies hätte im Titel ruhig noch deutlicher werden dürfen.
Es wird sehr gut und anschaulich erklärt, warum Losgelassenheit und Balance gerade für die kleinen Gangpferde so wichtig sind. Um taktklare Gänge zu reiten, braucht man weder schwere Eisen, noch schwere Ballenboots oder Töltsättel mit weit hinten liegendem Schwerpunkt. Entscheidend ist eine logisch aufgebaute, gymnastizierende Ausbildung, die Reiter und Pferd verstehen können und das ist der Ansatz dieses Buches.

Im zweiten Teil wird Schritt für Schritt dargestellt, wie diese Ausbildung aufgebaut sein sollte. Von Vorwärts-abwärts, Stellung, Biegung und der Bodenarbeit ausgehend werden die Seitengänge (Schulterherein und Kruppeherein) erarbeitet, damit das Pferd lernt, unter den Schwerpunkt zu treten und die Hinterhand einzusetzen. Dann geht es zur Versammlung, aber immer nur so weit, wie das Pferd die Last auf die Hinterhand nehmen kann, ohne den Rücken wegzudrücken. Hier zeigt das Buch einige Schwächen und ich hätte mir mehr Anregungen zur Versammlungsarbeit mit Fünfgängern gewünscht, denen der Trab und die Piaffe schwer fällt (z. B. Schulschritt, Versammlung im Tölt). Sehr gut gefallen hat mir dann wieder, dass auch das Reiten im Gelände mit einbezogen wurde, was in der akademischen Reitkunst nicht vorkommt, aber vielen Freizeitreitern sehr wichtig ist.

Das Buch erweckt den Anschein, dass es v. a. um die Jungpferdeausbildung geht. Aber auch erfahrene Reiter und Pferde profitieren sehr davon, noch mal an der Basis anzusetzen. Viele Probleme lassen sich so beheben.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem pferdefreundlichen, durchdachten Ausbildungsschema für Gangpferde ist. Auch wenn die Umsetzung ohne geeignete Trainer für den Laien nicht einfach ist und Zeit braucht, erhält man hier einen hervorragenden Ansatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ZIEL: die Zeit mit dem Pferd SCHÖN zu verbringen, 7. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Islandpferde: besser reiten und richtig ausbilden (Gebundene Ausgabe)
Dieses Ziel klingt banal? Mitnichten! Dahinter steckt ein kluges, komplexes, stimmiges und in jeder Phase absolut pferdefreundliches Ausbildungssystem, das die Autoren in Wort und Bild anschaulich vorstellen. Dabei fließen Erkenntnisse/Gedankengut der alten Reitmeister, des Horsemanship und der Biomechanik mit ein. Denn Ziel einer guten Ausbildung am Boden und unter dem Sattel ist ein fröhliches, leistungsbereites, gesundes (Island-)Pferd, das mit geschmeidigem Rücken, in entspannter Dehnungshaltung und im Gleichgewicht alle Gangarten gehen kann - egal, ob als Freizeit- oder (auch mal) Turnierpferd. Begriffe aus der herkömmlichen Reitausbildung (Geraderichten, natürliche Schiefe, Stellung, Biegung....) werden erklärt und auf die Ausbildung von Gangpferden übertragen und dabei immer an die Wichtigkeit von Zeit und Respekt gemahnt.
Ungewöhnlich in einer Reitlehre für Islandpferde: Wir sehen hier viele Fotos von in Dehnungshaltung töltenden Isländern. Diese entspannt gehenden Pferde mögen Ansporn sein, selbst diesen Weg zu be(sch)reiten! Dieses Buch sollte Pflichtlektüre sein für alle, die Islandpferde ausbilden und reiten sowie Diskussionsstoff in IPZV-Runden oder Anregung für zahlreiche IPZV-Kurse nach dieser Methode.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas oberflächlich, 11. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Islandpferde: besser reiten und richtig ausbilden (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir etwas mehr Hilfe von diesem Buch erhofft.
Die Erklärungen, was man machen sollte bei Problemen sind gute Tipps. Leider fehlt das "Wie" für die Umsetzung. Der Autor setzt vieles voraus, wie man es erreitet. Nur dann brauche ich kein Buch, daß mir zeigen möchte, wie ich besser reite, ohne konkrete Hilfegebung.
Bsp: Pferde geraderichten - Es wird beschrieben, daß man in einem bestimmten Fall die Schulter des Pferdes anheben soll, um eine Geraderichtung zu bewirken. Logisch. Aber wie machen?
Ich nehme es als Nachschlagwerk, um es mit meiner Trainerin nachzuarbeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Grundlegenden Einblick erhalten, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Islandpferde: besser reiten und richtig ausbilden (Gebundene Ausgabe)
Als Großpferdereiterin habe ich nach einem Islandurlaub begonnen, mich in Deutschland mit Islandpferden zu beschäftigen und bin mit meinen Reitkenntnissen an Grenzen gestoßen, die ich, auch durch die Lektüre, dabei bin, zu erweitern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Islandpferde: besser reiten und richtig ausbilden
Islandpferde: besser reiten und richtig ausbilden von Anke Schwörer-Haag (Gebundene Ausgabe - 6. Februar 2013)
EUR 26,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen