Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


59 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich einmal etwas Vernünftiges über Agressionen
Ich habe auf dem Markt eine Reihe von Büchern über Hundeaggressionen gelesen und wenig gefunden, was mir nützte, um die Verhaltensweisen bei den eigenen Hunden besser zu verstehen. Dieses Buch hat mir klar geholfen. Es ist logisch aufgebaut und zeigt an Fallbeispielen Agressionsverhalten, die mit guten Erklärungen untermauert sind. Bemerkenswert ist...
Veröffentlicht am 24. Januar 2010 von Spk Mayen

versus
17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Theorie gut, Praxis durchgefallen!
Dieses Buch gibt einen klaren und wertfreien Blick auf das allgemeine Hundeverhalten und liest sich beeindruckend nachvollziehbar. Dennoch hält die Autorin mit ihrer eigenen Meinung nicht hinter dem Berg, wenn auch erst auf den zweiten Blick! Ihre Vorliebe für bestimmte Methoden findet vielleicht viele Anhänger, ist aber nicht immer richtig, daher auch...
Veröffentlicht am 13. Juli 2010 von Katherine B.


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

59 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich einmal etwas Vernünftiges über Agressionen, 24. Januar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Ich habe auf dem Markt eine Reihe von Büchern über Hundeaggressionen gelesen und wenig gefunden, was mir nützte, um die Verhaltensweisen bei den eigenen Hunden besser zu verstehen. Dieses Buch hat mir klar geholfen. Es ist logisch aufgebaut und zeigt an Fallbeispielen Agressionsverhalten, die mit guten Erklärungen untermauert sind. Bemerkenswert ist die Theorie über den "Kampf um Ressoursen", alles dreht sich darum. Theritorialansprüche, Besitzansprüche, Imponiergehabe usw. Nach dem Studium habe ich Hunde mit anderen Augen gesehen. Nachbartiere plötzlich völlig neu bewertet. Die anfängliche Schrecksekunde in einer unerwarteten Situartion verdeckt dem Normalbürger das Blickfeld für den "bereits stattgefundene Kommunikationsaustausch zwischen Hunden", die augenscheinlich noch weit entfernt sind. Hier haben durch "Anstarren, eingefrorener Gangart, und versteiftem Körperausdruck" bereits ellenlange Hundedialoge stattgefunden, die man erst einmal wahrnehmen und verstehen muss, bevor man die üblichen o-8-15 Argumete anderer Leinenführer als Fehldiagnosen einschätzen kann.

Der tut nichts, oder das macht er nur an der Leine, oder das hat er noch nie gemacht ???!!! Käse!

Lerne wie der Hund "spricht" und du verstehst viel mehr, als das, was dir andere erzählen.

Ein preiswertes Buch mit einer Fülle von Inhalt. Auch für Hundebesitzer, die glauben, ihre Hunde hätten keine Aggressionen, sie kommen mit allen gut klar. Gerade "die" werden überrascht sein, zu Lesen, wo Agressionen schon anfangen. Ich würde das Buch als Pflichtlektüre für alle Hundehalten empfehlen.

diemiepe
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, spitze, höchst informativ!, 24. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Ich finde das Buch wahnsinnig gut! Seit 7 Jahren schaffe ich mir Bücher über Hunde an. Dieses eine wiegt für mich den ganzen Rest meiner kleinen Bibliothek auf. Hier steht nämlich alles drin, was sonst nur stückweise zu haben ist.
Da jeder Halter eines Hundes irgendwann auch mal mit Aggression zu tun hat, natürlich und selbstverständlich, deshalb sollte jeder Halter sich mit Aggression beschäftigen, ein Thema, das bei all den Hundehalter-Ratgebern zu kurz kommt.
Dr. Renate Jones befasst sich in dem Buch nicht nur mit Aggression, sondern auch mit Lerntechniken, mit Verhaltenstherapie, mit Trainingsmöglichkeiten und -regeln. Also mit allem, was der Halter braucht, um unerwünschtes Verhalten, wie sie es nennt, langsam und druck- und gewaltfrei in den Griff zu bekommen.
Sie schreibt nüchtern, klar, eindeutig, ohne Emotionen, ohne Lust zu unterhalten, sondern sehr sachlich, aber bemüht sich um Vollständigkeit und Lückenlosigkeit, soweit der Stand der Wissenschaft Kynologie eben heute ist.
Die Photos sind aussagekräftig und hilfreich. Dieses Buch hätte ich vor 5 Jahren schon gebraucht. Ein Kompliment an Dr. Renate Jones. Vor allem, weil es so viel ist, was sie "verrät", und was ich in all meinen andern Büchern nur ansatzweise, scheibchenweise im Kleinen bekommen hab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert, 27. Dezember 2009
Von 
Wolfgang Werner (HESSEN) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch enthält viele Informationen und ist sehr verständlich geschrieben.
Es ist für jeden Hundebesitzer zu empfehlen, der wissen will, warum sein Hund aggressiv reagiert.
Mir ist allerdings unverständlich, warum man ein Buch schlecht beurteilt, nur weil es sich um eine zusammengefasste Neuausgabe zweier Bücher handelt.
Man sollte den Inhalt eines Buches beurteilen und nicht seinem persönlichen Ärger Luft machen. Damit wird man diesem guten Buch nicht gerecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thematik bestens dargelegt, 13. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Ich bin von diesem Buch restlos begeistert, da es Informationen aus dem neuesten Stand der Vetinär.-und Verhaltensforschung in gut gegliederter Form in jedermanns/frau verständlicher Sprache behandelt.

Auch die Anwendnerseite bleibt hier nicht auf der Strecke, wie das bei so manch anderer Fachliteratur zum Thema Agression oft der Fall ist.
In den vielen dargelegten Fallbeispielen , angeschlossen an den theoretischen Hintergrund, erkennt man sich und die Situation des eigenen Hundes oftmals wieder

Frau Dr.Renate Jones versteht es bestens, den großen Umfang des Buches durch enge Teilung der Sachgebiete leicht lesbar zu halten und durch gute Farbfotos anschaulich zu gestalten.

Den Frust des Verfassers der bereits vor mir abgegebenen Rezension kann ich verstehen, hat aber nichts mit dem Inhalt des zu besprechenden Buches zu tun und sollte eher in den Privatbereich verwiesen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerlässlich für jeden Hundehalter, 1. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Herausragend gut! Empfehlenswerte Lektüre für jeden Hundehalter.
Aggression entsteht aus Angst und diese Angst bzw. die Anzeichen dafür konnte ich bei unseren Hunden nicht eindeutig ersehen, bzw. habe es nicht richtig "wahrgenommen". Aus kontinuierlicher Angst (was wir Menschen gar nicht so deuten können, zumindest ich nicht) denn aus meiner Sicht war es nur unerwünschtes Verhalten - kann Aggression entstehen. Daher bin ich dankbar, dass es dieses Buch gibt, denn "mein Hund tut nichts" kann jahrelang stimmen und plötzlich von einem Moment zum anderen ist alles anders. Ich habe mit diesem Buch gelernt meine Hunde mit anderen Augen zu sehen, ihre feinen Signale zu deuten, ihnen dadurch rechzeitig versuchen die Angst zu nehmen, Streßsituationen weitestgehend zu vermeiden und ich versuche mit ihnen, für meine Hunde deutlich, zu kommunizieren.
Natürlich habe ich mir auch professionelle Hilfe in Form eines Hundetrainers gesucht, aber mir hat das Buch wirklich geholfen "zu verstehen und auch zu lernen". Sowohl für einen, als auch für mehrere Hunde im Haushalt wirklich lohnend! Fazit: Man sollte sich dieses Buch wirklich gönnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Buch zum Thema, 15. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Da wir einen Hund haben, der nicht so ganz verträglich mit anderen Hunden ist - bzw. teils Unsicherheit bei Leinenbegegnungen zeigt - habe ich dieses Buch gekauft, in der Hoffnung, mehr Verständnis für das Hundeverhalten zu bekommen und Tipps, wie man in entsprechenden Situationen vorgehen sollte.

Das Buch ist für den Preis erstaunlich dick, dafür schon mal ein großer Pluspunkt. Ein Schwerpunkt liegt auf dem hündischen/wölfischen Verhalten und der Erklärung dafür, wie es zu aggressivem Verhalten kommt. Darauf folgt ein Praxisteil, wo vor allem eine Handvoll Beispiele aggressiver Hunde sowie die Lösungen für deren Probleme dargelegt werden.

Was mir zu 5 Sternen fehlt, ist eine umfangreichere Beschreibung davon, was man selbst besser machen kann. Das Grundprinzip, wie man im Ernstfall vorgehen kann, wird dargelegt und entspricht dem, was ich von Hundetrainern und anderen Büchern im Prinzip schon wusste.

Insgesamt eine super Ergänzung für die Hundebibliothek, wenn man selbst mit aggressiven Hunden (sei es gegen andere Hunde oder gegen Menschen) zu tun hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn es jeder Hundehalter gelesen hätte, 24. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
wäre ich arbeitslos. Ich bin Ausbilderin im Verein und studiere verhaltenstherapie für Hunde. Und ich halte diese Buch bisher für das beste und umfassendste das ich gelesen habe - und das waren viiiiiiele!

Endlich ein Buch das ganz klar und verständlich die möglichen Ursachen für "unerwünschtes" verhalten aufzeigt, das ohne erhobenen Zeigefinger auf die Fehler der Halter hinweist und ohne Schuldzuweisung aufzeigt, WARUM die menschliche Handlung sich so negativ auf Hunde auswirken kann.
Endlich ein Buch, das nahezu jedes denkbare "Fehlverhalten" anspricht und verschiedene Lösungsmöglichkeiten in kleinen, gut umsetzbaren Schritten zeigt.
Endlich ein Buch, das nicht nur sagt sie müssen meine Methode anwenden weil sie die einzig wahre ist, das sich traut auch zu sagen es gibt grenzen bei der Therapie und man kann trotz aller Bemühungen nicht aus jedem Hund den perfekten Begleiter formen.
Endlich ein Buch, das nicht auf Dominanz rumreitet oder jedes kleinste Detail von ( seit Unendlichen Generationen domestizierten und urban gehaltenen HUNDEN in menschlicher Haltung....) vom Wolf ableitet.
Ein Buch, das ausschliesslich mit positiven Verstärkern und negativen Strafen auskommt und auch erklärt, WARUM positive Strafen meist alles verschlimmern!
Schade dass der Titel so speziell ist und daher wohl nicht die gebührende Verbreitung und Anerkennung finden wird. Ich würde es zur Pflichtlektüre für jeden Hundehalter machen!
Zumal es so allumfassend ist - von stubenreinheitstraining über das sichere üben und beherrschen von grundkommandos über die Arbeit mit Dummies und Bringseln, es ist einfach alles drin! Ich bin begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich eines der besten Bücher zum Thema....., 22. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Ich habe schon einige Bücher zum Thema Angst und Aggression gelesen, bzw. schon bei Trainern Vorträge, Meinungen und Ansätze zum Therapievorschlag gehört. Jedoch keines, bzw. nur sehr wenige der Bücher waren derart aufschlussreich und interessant. Für mich eines der wichtigsten Bücher zum Thema, welches auch die Praxis zur Therapie und die Umsetzung nicht auslässt. Zum polarisierenden Thema "Positive Strafe", finde ich es sehr gut, über die großen Gefahren von Leinenimpuls, Körperkontakt und ähnlichem hinzuweisen, vor allem über die Gefahr einer falschen, unbeabsichtigten Konditionierung und zu einer Beziehungsstörung zwischen Mensch-Hund.
Aber eine grundsätzliche Ablehnung würde ich diesem sensiblen Thema nicht entgegen bringen. In Ausnahmefällen, bei richtiger Anwendung(Zeitpunkt,Intensität), nur vorübergehenden Einsatz und bei einer intakten Mensch-Hund-Beziehung würde ich es aber für möglich halten, mit "Positiver Strafe" eine Aggressionsblockade zu erzielen um dann aber mit Belohnungsmotivation(z.B. Futter) weiter arbeiten zu können. So würde auch die Mensch-Hund Beziehung nicht nachhaltig beeinträchtigt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Theorie gut, Praxis durchgefallen!, 13. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch gibt einen klaren und wertfreien Blick auf das allgemeine Hundeverhalten und liest sich beeindruckend nachvollziehbar. Dennoch hält die Autorin mit ihrer eigenen Meinung nicht hinter dem Berg, wenn auch erst auf den zweiten Blick! Ihre Vorliebe für bestimmte Methoden findet vielleicht viele Anhänger, ist aber nicht immer richtig, daher auch nicht allgemein gültig. Ich bin mit meinem Problem und meinem Hund zu ihr gegangen, weil ich von ihrem Buch begeistert war. Aber mit ihrem theoretischen Wissen kam sie praktisch nicht mehr weiter und konnte uns nicht helfen. Daher ist dieses Buch nur für diejenigen geeignet, die sich theoretisch weiterbilden wollen, für die Umsetzung in der Praxis ist es allerdings zu oberflächlich und allgemein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen tolles Buch, 25. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten (Gebundene Ausgabe)
Gut geschrieben, verständlich.
Manchmal etwas langatmig, deshalb nur 4 Sterne.
Falls man Probleme mit seinem Hund hat, ist das Buch eine tolle Lektüre.
Auch anderen Hundebesitzern wärmstens zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten
Aggression bei Hunden: Von Besitzanspruch bis Drohverhalten von Renate Jones (Gebundene Ausgabe - 7. August 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 56,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen