Kundenrezensionen


54 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erfrischend 'junges' Buch
Erfrischend jung kommt dieser Grundkurs im Biogärtnern daher und dabei ist der Autor doch schon ein 'alter Hase' auf dem Gebiet des Biogärtnerns. Der seit über 40 Jahren biologisch-dynamisch arbeitende Gärtnermeister erklärt Schritt-für-Schritt, worauf es beim biologischen Gärtnern ankommt. Der Aufbau des Buches wird diesem Auftrag durch...
Vor 18 Monaten von SofiesGartenwelt veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Grundkurs? Eher Hardcore
Zuerst möchte ich einiges über dieses Büchlein schreiben, das mir gut gefallen hat:

Es ist schön illustriert, hat sehr viele gut gegliederte Seiten und ausführliche Kapitel.
Wer hier mehr über das Biogärtnern erfahren will, der kriegt einen Haufen Informationen.

Ich bin ein bisschen erschrocken. Hilfe, dieses...
Vor 13 Monaten von Mephista veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erfrischend 'junges' Buch, 28. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Erfrischend jung kommt dieser Grundkurs im Biogärtnern daher und dabei ist der Autor doch schon ein 'alter Hase' auf dem Gebiet des Biogärtnerns. Der seit über 40 Jahren biologisch-dynamisch arbeitende Gärtnermeister erklärt Schritt-für-Schritt, worauf es beim biologischen Gärtnern ankommt. Der Aufbau des Buches wird diesem Auftrag durch seine große Übersichtlichkeit der einzelnen Themenschwerpunkte mehr als gerecht. Boden, Mond, Aussaat, Kompost, Bienen, Pflanzenstärkung und viele weitere Schlagworte des biologisch-dynamischen Gartenbaus werden im Buch sehr detailliert besprochen. Viele Tabellen und Listen dienen hierbei einem noch besseren Verständnis. Weitere Kapitel sind nach Jahreszeiten eingeteilt, um gerade auch Gartenanfängern die wichtigsten Arbeiten im Verlauf eines Jahres näher zu bringen.
Viele gute Fotografien, sowie ausdrucksstarke Makroaufnahmen sorgen zudem für die nötige Inspiration.
Fazit: Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Grundkurs? Eher Hardcore, 30. Juli 2013
Von 
Mephista - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zuerst möchte ich einiges über dieses Büchlein schreiben, das mir gut gefallen hat:

Es ist schön illustriert, hat sehr viele gut gegliederte Seiten und ausführliche Kapitel.
Wer hier mehr über das Biogärtnern erfahren will, der kriegt einen Haufen Informationen.

Ich bin ein bisschen erschrocken. Hilfe, dieses Buch macht mir ehrlich gesagt Angst.

Ich pflanze auch Gemüse, Obst und Kräuter in meinem Garten an und spritze diese nicht - also alles Bio. Aber hey, in diesem Roman stehen so viele Einzelheiten, Tipps und Tricks, Ratschläge und Infos, dass ich 25 Stunden am Tag damit beschäftigt wäre, diese alle umzusetzen, wenn ich es nur versuchte. Mein schlechtes Gewissen beginnt mich zu quälen: Ich habe Spaß am Biogärtnern, aber ich bin wohl Bio zweiter Klasse!

Das geht mir hier zu weit, das ist nicht meine Welt. Spätestens ab dem Kapitel über Gärtnern im Hinblick auf den Mondkalender brach mir der Schweiß aus. Nein, nein, nein, ich will das nicht!

Esoterisches Gärtnern im Waldorfkindergarten mit Birkenstocksandalen und einem "Rettet die Wale"-Shirt. Jedes Klischee mitgenommen? Tut mir leid, ich finde alle diese Dinge toll, jedoch übertreiben kann man es auch. Für mich ist dieses Buch eine Übertreibung, ich will keine Wissenschaft aus meinem Garten machen, ich weiß man kann, aber ohne mich.

Und ich finde, Spaß an der Sache sollte noch drin sein. Die Tipps von Omi sind mir da allemal lieber.

Ich werde dieses Buch nur noch aufschlagen wenn mir nach Lachen zumute ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ansprechend, übersichtlich, praxistauglich und erfrischend undogmatisch, 17. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Von Kosmos-Büchern bin ich seit jeher Fan.
Mit vielen Bildern und übersichtlicher Strukturierung sowohl äußerlich ansprechend als auch gut verständlich und praxisorientiert, hat mich bislang noch jedes Kosmos-Buch, das ich in der Hand gehalten habe, überzeugen können und so habe ich spontan "Biogärtnern" bestellt, wenngleich ich leider keinen eigenen Garten besitze und meine entsprechenden Ambitionen sich daher seit längerem höchstens auf einige Kübel auf dem Balkon oder "Aushilfstätigkeiten" bei befreundeten Hobbygärtnern beschränken.
Auf knapp 200 Seiten erhält man einen ebenso umfassenden wie praxistauglichen Einführungskurs in das Thema, bei dem man sich erfreulicherweise nicht erst durch endlos lange theoretische Betrachtungen arbeiten muss, sondern gleich beim Lesen loslegen kann.
Nach einer kurzen Einführung und einigen Vorbereitungen geht es los:
Säen, Kompostieren, Pflegen, Düngen, nützliche Gartenhelfer, Jahreszeitenkalender, diverse Tabellen, ein alphabetisches Register - alles ist übersichtlich, mit unzähligen Farbfotos anschaulich bebildert und lädt zum sofortigen Ausprobieren ein.
Sehr erfreulich fand ich auch, daß das Prädikat "Bio" nicht allzu dogmatisch genommen wird, so gibt es zum Beispiel auch Hilfestellung für den Einsatz von zugekauftem Dünger bei Bedarf.
Selbst reine "Balkongärtner" können so einiges für sich mitnehmen und ganz nebenbei erweitert man auch seine Kenntnisse in bezug auf heimische Pflanzen.
Besonders gut gefallen hat mir die jeweils einseitige Zusammenfassung "Das ist wirklich wichtig" am Ende jedes (Unter-)Kapitels.

Fazit: Eine rundum gelungene Einführung für alle Biogärtner und solche, die es werden wollen - klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ratgeber für meinen Nutzgarten, 3. Juli 2013
Von 
Motofe (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer - wie ich - mit dem Gedanken spielt ein Stück des Gartens in Nutzgarten umzuwandeln, der liegt mit dem Buch „Biogärtnern – Der Grundkurs“ genau richtig. Peter Berg, ein biologisch-dynamisch arbeitender Gärtnermeister, erklärt genau, worauf zu achten ist.

Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:

Erste Schritte
Lebendiger Boden
Mondgärtnern
Aussäen
Kompost
Boden beleben
Liebevolle Pflege
Pflanzen stärken
Bienen
Frühlingssaison
Sommersaison
Herbstsaison
Wintersaison

Für mich als Nutzgarten-Laie bietet dieses Buch in jedem Kapitel viele interessante Tipps und Informationen. Schön hierbei sind auch die vielen Bilder.
Nun steht meinem Nutzgarten eigentlich nichts mehr im Weg.

Ein tolles Nachschlagewerk, dass fünf Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Jeder fängt mal an..., 3. August 2013
Von 
Sonja von Faltin "Kaffeetrinker" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Seit Jahren Bio-Esser aus gesundheitlichen Gründen, bepflanze ich meinen Balkon ohne Pestizide. Recht schnell habe ich gemerkt, dass die normale Blumenerde aus dem Gartencenter nicht das Wahre ist. Nur die Geranien wachsen ordentlich. In schon mehreren Gartenbüchern hat mir immer die Info gefehlt, wie ich diese Erde aufpeppen kann. Und hier im Bio-Gärtnern Buch gibt es endlich hilfreiche und konkrete Tipps. Die Bepflanzung für Kübelpflanzen nimmt aber natürlich nur einen kleinen Teil des Buches ein.
Die Hauptzielgruppe sind Gartenbesitzer.
Wer nicht länger mit Gift und Kunstdünger arbeiten möchte, findet hier einen guten Start ins alternative Gärtnerdasein. Natürlich kann man das biologisch-dynamische Gärtnern für seinen esoterischen Überbau kritisieren, aber letzlich reicht es nicht aus, Gifte wegzulassen und zu hoffen, das es sich schon einrenkt. Das tut es nicht.
Der Vater meines Freundes arbeitet überwiegend nach den im Buch vorgestellten Methoden. Tolle Erträge aller Obst und Gemüsepflanzen danken es ihm jedes Jahr.
Schädlinge schauen gerne vorbei, setzen sich aber nie fest und führen zu keinen ernsthaften Ertragsverlusten.

Vorraussetzung für den Umstieg auf Bio ist vor allem ein eigener Komposthaufen. Aber diesen kann man auch gestalten, und in den Garten miteinbeziehen, zB mit einer vorsichtigen Bepflanzung.

Fazit: mir hat das Buch gut gefallen. Etwas gestört haben mich die grossflächigen Portraitfotos des Autors. Ansonsten bietet es einen guten und sehr brauchbaren ersten Überblick. Ich hatte schon andere Gartenbücher in der Hand, die wesentlich schlechter aufgemacht waren und dünnere Informationen lieferten. Deshalb vier grüne Sterne und eine Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Leben und Gärtnern mit der Natur, 2. August 2013
Von 
carrie62 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nichts geht über den Geschmack einer von der Sonne gewärmten Tomate aus dem eigenen Bio-Garten. Frisch vom Strauch gepflückt.
Und genau so ist es mit Erdbeeren, Karotten, Kräutern.
Wie Obst- und Gemüsesorten sich am besten miteinander im eigenen Garten vertragen, wird in diesem Buch sehr anschaulich und leicht verständlich dargestellt.
Es sind nicht allein die Fotos, sondern besonders die gut verständlichen Texte, die das Buch so besonders machen.
Der Autor motiviert, den eigenen Gemüsegarten in Harmonie mit der Natur und vielleicht sogar mit den Mondphasen zu gestalten.
Neu war für mich die biologisch-dynamische Landwirtschaft mit den Ansätzen des Anthroposophen Rudolf Steiner. Wenn man für diese Dinge offen ist, findet man hier tolle Impulse, jenseits von Chemie und moderner Bodenbearbeitung gesunde Pflanzen heranzuziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mit zahlreichen Tipps und Tricks! Auch gut für Anfänger geeignet!, 2. August 2013
Von 
Nicole W. - lilstar.de "N.W." (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
"Biogärtnern" wurde vom Gemüsebauern Peter Berg geschrieben, der auf seine über vierzigjährige Erfahrung zurück greifen kann und hier die wichtigsten Schritte für einen Grundkurs im Biogärtnern festhält, so dass jedermann seinen eigenen Biogarten anlegen könnte, je nach Möglichkeiten und Bedarf.

Dieses Buch gliedert sich in folgende Kapitel:
- Erste Schritte - Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden
- Lebendiger Boden - Was habe ich für einen Boden und wie erkenne ich das?
- Mondgärtnern - Zur richtigen Zeit gärtnern
- Aussäen - Tipps und Tricks wie man es richtig macht
- Kompost - Wie man einen Kompost anlegt
- Boden beleben - Wie man den Boden entsprechend pflegt
- Liebevolle Pflege - Hacken und Jäten richtig gemacht
- Pflanzen stärken - Wie Pflanzen geschützt werden können
- Bienen - Wie hilfreich Bienen sein können
- Frühlingssaison
- Sommersaison
- Herbstsaison
- Wintersaison

Auf ca. 190 Seiten beschreibt der Autor gut gegliedert und mit vielen Fotos und Anmerkungen zwischendurch, wie das gelingen wird. Dabei gibt es nicht nur theoretische Aufklärung, sondern vor allem viele praktische Tipps. Zwischendrin gibt es alle paar Seiten eine kurze Zusammenfassung "Was ist wirklich wichtig", was mir persönlich sehr gut gefallen hat, so konnte ich auch Stellen schnell und gut wieder finden, die ich zuvor bloß überflogen hatte.

Ich persönlich finde dieses Buch vor allem wegen der vielen Tricks und Tipps besonders hilfreich. Ich denke, es ist auch für Anfänger geeignet, die die Gärtnerei gerade erst für sich entdecken und vergebe hier vier Sterne für dieses tolle Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Nicht nur ein bisschen Bio..., 1. August 2013
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das erste Drittel des Buches wendet sich an diejenigen, die ihren Boden biodynamisch vorbereiten wollen und macht dabei auch bei dem Einfluss der Gestirne auf den Boden keinen Halt. Es wird verraten, was man für einen lebendigen Boden benötigt. Welche Beikräuter sind wichtig? Was sind Zeigerpflanzen? Mit welchem Naturdünger kann man Pflanzen in ihrer natürlichen Entwicklung unterstützen?

Dann folgt die Aussaat. Was ist dabei zu beachten? Was lässt sich wohin am besten aussähen oder einpflanzen?
Wie legt man einen Kompost an?
Wie kann man den Boden beleben?
Es wird etwas zur liebevollen Pflege des Gartens geschrieben.
Dann kommt einiges dazu, wie man Pflanzen stärken kann.
Wie bekomme ich fleißige Helfer wie Insekten in meinen Garten?
Abschließend wird auf die Frühlings-, die Sommer-, die Herbst- und die Wintersaison genauer eingegangen.

Das Buch ist sehr schön bebildert und sehr detailliert dargestellt. Sicherlich findet jeder, der seinen Garten ein wenig biologischer gestalten möchte, gute Tipps darin. Im letzten Drittel erfährt man viel über einzelne Gemüse- oder Pflanzensorten und welche Pflege sie wann benötigen, dies ist gut gelungen.

Man muss nicht alles berücksichtigen und kann sich die Rosinen aus diesem Gartenratgeber herauspicken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Entmutigend...., 29. Juli 2013
Von 
Famefan - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer sich als Laie einfach einen Einstieg in das Thema wünscht (das Wort GRUNDKURS im Titel legt diesen Rückschluß ja nahe!), der ist bei diesem Buch eher nicht gut aufgehoben. Ein wenig verschreckt es aufgrund der Fülle an Informationen und zum Teil recht esoterischen Ansätze. Eine einfache und unkomplizierte Sache scheint das also nicht zu sein.

Um wirklich beurteilen zu können, ob "gut gezeigt was wirklich wichtig ist" muss man hier schon richtiger Garten-Experte sein. Das bin ich beileibe nicht. Ich bin eher ein totaler Anfänger, der einfach gern etwas Gemüse, Kräuter etc im Garten anbauen würde ohne direkt ein Studium der Agrarwissenschaften aufzunehmen.

Um mit diesem Buch richtig zu "arbeiten", muss man auf jeden Fall SEHR viel Zeit haben. Die habe ich leider auch nicht!

Auf die "Erste(n) Schritte" folgt erst einmal ein Kapitel zur Bodenkunde. Das ist sehr interessant. Dort findet man viele Informationen, die den Anbau-Erfolg verbessern! Das Kapitel Mondgärtnern hätte meines Erachtens gern weiter hinten im Buch angesiedelt werden können, denn das ist schon recht speziell!!!
Nach Kapiteln zum "Aussäen", "Kompost","Boden beleben", "Liebevolle Pflege", "Pflanzen stärken" und "Bienen"
, folgen dann Kapitel zu den einzelnen Jahreszeiten. Gut finde ich die Übersichtstabelle, in der die Aussaat-, Pflanz- und Ernte-Zeiten der verschiedenen Gemüsesorten von A wie Artischocke bis Z wie Zwiebeln.

Alles im gewohnten Kosmos-Querformat (welches im Regal schon mal stören kann!).

Ich denke, dass es für mich eine interessante Lektüre war, aber die Pflanzlust hat mich nicht gepackt. Eher fühlte ich mich durch dieses Buch ein wenig eingeschüchtert. Das ist eine Wissenschaft für sich und nicht wirklich etwas für Leute mit wenig Zeit, denn wenn man sich auf die Lehren dieses Buches einläßt, bleibt kaum Zeit für andere Aktivitäten.

Daher also 3 Sterne. Es ist ein interessantes Buch, aber wer einen Grundkurs (für interessierte Anfänger) erwartet, der wird mit Sicherheit enttäuscht oder entmutigt, da dieses Buch sich doch eher an fortgeschrittene Hobbygärtner wendet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Bio für konsequente Gärtner mit esoterischer Ader, 19. Juli 2013
Von 
Catmaniac (Kreis Heidelberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: biogärtnern: Der Grundkurs (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Gewünscht hatte ich mir ein Buch, das mir dabei hilft, meinen Garten "natürlich" zu gestalten. Gefunden habe ich einen "Grundkurs" fürs Biogärtnern, der mich ein wenig überfordert. Sicher meint es Peter Berg gut und er ist auch sehr gewissenhaft in seiner Arbeit. Aber ein Grundkurs ist für mich doch etwas lockerer, etwas für Einsteiger, etwas zum Interesse wecken und vertiefen. Dieses Buch erschrickt mich aber doch ein wenig.

Das ist nicht so einfach zu erklären. Zunächst muss man wissen, dass ich schon als Kind gern im Garten "experimentiert" habe und Pflanzen nebeneinander setzte, von denen jeder Gärtner im Umkreis behauptet hat: "Das macht man so nicht!". Tja, "man" nicht, aber ich schon. Heute weiß man, dass es tatsächlich eine Rolle spielt, welche Pflanze neben welcher sitzt, dass einzelne Pflanzen sich unterstützen, aber auch behindern können. Und das zu nutzen, das ist für mich eben "Bio". Und vor allem "Natur". Peter Berg steckt sehr viel Liebe in diese Buch und in seine Gartenarbeit. Aber für meinen Geschmack ist da zu viel Ernst und zu wenig Freude dabei. Wenn dies ein Grundkurs ist, dann mache ich um den Aufbaukurs einen ganz großen Bogen.

Sehr viele Kapitel sind mir echt zu überspannt. Mondgärtnern mag bei manchen ja der Hit sein, aber ich möchte das doch lieber in einem eigenen Buch nachschlagen (wenn überhaupt). Das ist mir dann doch zu esoterisch und hat für meinen Geschmack nichts im Biogärtnern-Buch zu suchen. Ist aber eben nur meine Meinung.

Es wird erklärt, wie man den Boden analysiert. Ist sicher nicht unwichtig, aber ganz ehrlich: mir ein wenig zu aufwendig. Alles, vom Boden angucken über das Säen, vom Pflanzen bis zur Ernte, dazwischen das Düngen, Harken, Pflegen - es ist mir alles ein wenig zu extrem. Das ist einzig meine persönliche Sicht, ich bin eben die Gärtnerin, die spielerisch gärtnert, die wenig Bohei macht, die Spaß dran haben mag. Ich wollte deshalb weniger analytisch an die Sache herangehen, sondern eine Art Sammlung von biologisch sinnvollen Tipps und Tricks, wie ich sie von Bekannten schon so häufig bekommen habe. Ein paar davon finden sich im Buch ja auch (z.B. Marienkäfer gegen Blattläuse), aber eben nicht so viele, wie ich dachte. Da kann das Buch nix für, ist mir schon klar. Trotzdem ist es meine Meinung.

Kurz: wer sehr viel konsequenter als ich ist, wer lieber 150%ig handelt und echte Knochenarbeit in den Garten steckt, der ist mit diesem Buch absolut gut beraten. Wer aber wie ich keine Großfamilie versorgen mag, Spaß an einzelnen Beeten oder Pflanzen haben mag, seine Blumenrabatten ohne viel Chemie, aber prächtig blühend haben mag, wer der Natur nicht allzuviel ins Handwerk pfuschen mag, aber trotzdem ein kleines Paradies haben möchte, der wird mit diesem Buch überfordert sein. Es ist definitiv ein Buch für Gärtner, die sehr, sehr viel Zeit im Garten verbringen.

Super gut bebildert ist das Buch, da kann man gar nicht streiten. Aber auch ein wenig esoteriklastig - damit hatte ich dann doch nicht gerechnet. Naturnah sollte es sein, natürlich sowieso. Das nennt sich jetzt ja Bio. Aber "erdverbunden" wollte ich dann doch bleiben, nicht in höhere Sphären abdriften. Fazit: ich muss mir da ein völlig anderes Biobuch zulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

biogärtnern: Der Grundkurs
biogärtnern: Der Grundkurs von Peter Berg (Gebundene Ausgabe - 6. Februar 2013)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen