Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sicheres Bestimmen von Nadel- und Laubbäumen sowie Sträuchern
Inhalt:
Der Kosmos Naturführer 'Welcher Baum ist das?' beinhaltet mehr als 350 Bäume und Sträucher aus dem europäischen Raum. Zu den einzelnen Laub- und Nadelbäumen, Sträuchern und Klettersträuchern gibt es ein großes Hauptfoto mit dem typischen Erscheinungsbild des Baumes, Infos zur Höhe und Hauptblütezeit, zur...
Vor 13 Monaten von sabatayn76 veröffentlicht

versus
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Über 1.000.000 verkaufte Exemplare (?) Dieses Buch ist ein schlechter Witz!
Heute eingetroffen und gleich zurück. Ich denke, wackelnde Tische kann man auch anders stabilisieren.

Ich hatte vor dem Kauf die Blick-ins-Buch-Funktion genutzt. Die Bilder dort sind viel größer. Die Abbildungen im Buch selber sind aber dermaßen klein und unscharf, dass man darauf rein gar nichts erkennen kann. Zur näheren Bestimmung...
Veröffentlicht am 11. November 2012 von Rho Jota


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sicheres Bestimmen von Nadel- und Laubbäumen sowie Sträuchern, 19. April 2014
Von 
sabatayn76 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Inhalt:
Der Kosmos Naturführer 'Welcher Baum ist das?' beinhaltet mehr als 350 Bäume und Sträucher aus dem europäischen Raum. Zu den einzelnen Laub- und Nadelbäumen, Sträuchern und Klettersträuchern gibt es ein großes Hauptfoto mit dem typischen Erscheinungsbild des Baumes, Infos zur Höhe und Hauptblütezeit, zur Verwendung und Geschichte sowie Detailbilder des Blattes, der Blüte, der Borke und der Früchte.

In einer Einführung werden die Wuchsformen und der Aufbau eines Baumes vorgestellt sowie allgemeine Infos zu Blättern, Blüten und Früchten gegeben.

Mein Eindruck:
Der Naturführer ist durch den Farbcode und die Schemazeichnungen sehr übersichtlich und einfach zu benutzen. Die Bestimmung von Bäumen gelingt dadurch sehr gut und leicht, ich habe bereits mehrere Bäume und Sträucher erfolgreich identifizieren können und habe bei der Lektüre des Buches sehr viel Neues und Wissenswertes gelesen und gelernt.

Die Aufmachung des Buches ist insgesamt sehr hochwertig. Etwas schade finde ich, dass das Hauptfoto oft wenig detailreich und meiner Meinung nach zu dunkel ist. Zwar ist dieses Bild dafür gedacht, dass man die Wuchsform und grobe Merkmale des Baumes erkennen kann (was auch gelingt), aber bisweilen empfand ich diese Bilder eher als grünen Haufen, der keinerlei Kontrast oder Detail aufweist.

Da das Buch nicht allzu schwer ist, eignet es sich sehr gut zum Mitnehmen auf Wanderungen. Dass zum gedruckten Buch auch ein Ebook gehört, macht das Bestimmen auf Spaziergängen und Fototouren aber noch einfacher und komfortabler.

Mein Resümee:
Ein tolles und nützliches Buch für alle, die sich beim Spazierengehen und Fotografieren des Öfteren fragen, was da am Wegesrand steht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr umfassend, fast erschlagend viele Baumarten, 19. Mai 2014
Von 
A. Schmitz "Buecherwurm" (Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eins von vielen anderen Büchern der Kosmos-Reihe KosmosNaturführer "Welcher Baum ist das" - wie alle Bücher der Serie erhält man das 254 Seiten starke Taschenbuch im Kunststoffschutzeinband. So kann das Buch mit in die Natur auf Wanderschaft gehen und ist ein wenig gegen Schmutz und Feuchtigkeit geschützt.

Mit 848 Fotos und 872 Farbzeichnungen auf 254 Seiten ist das Buch meiner Meinung nach sehr vollgestopft.

Gleich auf den ersten Seiten wird die Nutzung des Buches erklärt. Das Buch unterteilt sich in VIER Hauptgruppen, die auch farblich abgetrennt sind. Die Farben sind auch am Schnitt dargestellt und erleichtern die Suche.

- Nadelbäume
- Laubbäume
- Sträucher
- Klettersträucher

Innerhalb dieser Gruppen werden die Bäume nach Blattart sortiert aufgeführt. Auf den weiteren Seiten wird dem Hobbybiologen erklärt, nach welchen Kriterien er Bäume und Sträucher bestimmten kann und wie er die Informationen zum einzelnen Baum verstehen kann.

Wer bisher nicht mal einen Nadelbaum von einem Laubbaum unterscheiden konnte, der kann es spätesten, wenn er die ersten Seiten des Buches verinnerlicht hat.

Meine Meinung
Das Buch umfasst bestimmt mehr als 400 verschiedene Bäume, viele der aufgeführten Namen hat man nicht mal gehört. Jedoch macht die Vielfalt die Bestimmung eines Baumes deshalb nicht einfacher. Alleine zur Eiche gibt es 7 unterschiedliche Arten. Die Blätter und Früchte sind teils auch sehr ähnlich.

Aber es ist eine sehr umfassende Ansammlung von Wissen über Bäume, die man so kaum in einem anderen Buch findet.

Für den Wanderer im deutschen Wald ist das Buch eigentlich zu umfangreich, aber für den Neugierigen, der das Buch genauso mit in den Urlaub nimmt und auch dort von Flora angetan ist, der sollte einen Blick riskieren.

Als zusätzliches Gimik legt Kosmos einen Gutschein zum kostenlosen Download des EBooks bei. Ich persönlich habe es nicht geschafft die Datei auf meinem Ebook zu öffnen. Ich habe nach einigen Stunden aufgegeben. Da sowieso mehr Wert auf das Papierbuch lege. Wer sich jedoch auf das EBook freut und sich nicht mit acsm Dateien sehr gut auskennt, ... der muss ein wenig tüffteln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Baumbestimmungsbuch was ich kenne!, 22. März 2013
Von 
Rainer Lippert (Untererthal, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Welcher Baum ist das? (Taschenbuch)
Ich habe inzwischen so um die 20 Bestimmungsbücher, aber nur dieses begleitet mich ständig, wenn ich in der Natur unterwegs bin. Das Buch behandelt 213 Bäume ausführlich. Davon 73 auf einer Seite, die restlichen jeweils auf einer halben Seite. Hinzu kommen noch 140 Straucharten, die auch jeweils ganzseitig oder halbseiteig behandelt werden. Das Layout kommt optisch sehr ansprechend daher. Im Fließtext erfährt man interessantes zur Geschichte des Baumes, wie etwa, dass der Urweltmammutbaum erst 1941 entdeckt worden ist. Zu jedem Baum und Strauch wird in einem Bild der komplette Habitus gezeigt. Bei den ganzseitigen Beschreibungen entsprechend größer. Das ist nicht in jedem Bestimmungsbuch so. Zu jedem Baum wird dann eine Zeichnung vom Blatt/Blätter gezeigt, zudem noch eine zu den Blüten und Früchten. Ein bis zwei weitere Fotos zeigen spezifisches vom Baum. Pro Baum sind es dann so fünf Bilder/Zeichnungen. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass die Informationen direkt bei den Zeichnungen und Bildern stehen. Beim Blatt steht direkt dort, wie groß dieses wird. Bei Früchten oder Blüten so ähnlich. Zudem werden so auch weitere Merkmale genannt, die zur Bestimmung Vorteilhaft sind. Beispielsweise steht bei der Rosskastanie bei der Frucht dabei, dass diese stark stachelig ist. Beim Urweltmammutbaum steht bei der Zeichnung zu den Nadeln, dass diese Gegenständig sind. Bei der Silberlinde steht beim Blatt, dass dieses oben dunkelgrün und unten silbergrau behaart ist. Zudem ist das Blatt in sich gedreht, so dass man beide Seiten sieht. So ist das bei allen 872 Farbzeichnungen. Die Informationen stehen also direkt da, wo man sie benötigt. In anderen Bestimmungsbücher stehen diese Informationen zwar auch, aber meistens irgendwo im Fließtext. Dort befinden sich genau die gleichen Zeichnungen, da eigentlich alle Baumbücher von Kosmos Zeichnungen von Golte-Bechtle und Spohn enthalten, jedoch ohne Beschreibung. Was mir auch gut gefällt, ist, dass nicht jeder Baum exakt nach dem gleichen Schema beschrieben wird. Es werden Bilder und Zeichnungen von den wesentlichen Teilen des Baumes, was zur Bestimmung nötig ist, gezeigt. Es gibt beispielsweise Bücher, die zu jedem Baum ein Bild von der Rinde zeigen. Hier ist das nicht so. Rindenbilder sind da vorhanden, wo zur Bestimmung recht wichtig. Ansonsten würde das Buch auch größer ausfallen. Bei der Platane sieht man ein Bild der Borke mit typisch ablösenden Platten. Bei der Hainbuche sieht man einen Stamm mit Längswülsten und Furchen. Bei der Gleditschie ein Stammbild mit verzweigten Dornen. Beim Mammutbaum sieht man ein Bild mit schwammartiger Borke. Zu jedem Baum werden die Details herausgearbeitet, die für die Bestimmung von Bedeutung sind. Bei der Gemeinen Esche sieht man ein Bild von einem Zweig mit schwarzen Winterknospen. Im Text steht zudem, dass Früchte sich erst im Winter bei starkem Wind lösen. Anhand dieser Merkmale ist eigentlich eine Esche im Winter recht einfach zu bestimmen. Positiv ist auch das Register anzumerken. Alle Arten werden sowohl unter ihrem lateinischen Namen aufgeführt, als auch unter der Gattung. Unter Eiche sieht man auf einen Blick die sieben verschiedenen Eichenarten die im Buch behandelt werden.

Das Buch hat jedoch auch ein paar Schwachpunkte. Die Zeichnungen und Bilder, außer vom Habitus, sind nicht besonders groß. Das ist dem kompakten Maß des Buches verschuldet. In der Ecke zu jedem Baum befindet sich ein Bild, welches gerade mal 3,2 mal 2,2 Zentimeter groß ist. Die einzelnen Zeichnungen sind auch nicht größer. Die Auswahl der Arten könnte auch noch etwas größer sein. So vermisse ich die Säuleneiche, eine Sorte der Stieleiche. Die Pyramiden-Pappel wird zumindest in der Rubrik „Schon gewusst?“ bei der Schwarz-Pappel behandelt. Diese Rubrik wünschte ich mir jedoch als komplette Baumbeschreibung für sich. Fehlen tut beispielsweise auch die Holländische Linde, die ein Bastard zwischen der Sommer- und Winter-Linde ist. Auch ist der Einleitungsteil des Buches nicht besonders ausführlich. Da sind andere Bücher teilweise ausführlicher.

Trotz den kleineren schwächen sind das satte fünf Punkte für das Buch. Durch die kompakte Abmaße und dem Einband mit der Klarsichthülle ist es für unterwegs immer dabei. Für eine Neuauflage wünsche ich mir ein paar Baumarten mehr und etwas größere Zeichnungen/Bilder. Die Hauptarten dann auf zwei Seiten behandelt, die restlichen auf einer Seite. Würde das Buch aber dann auch gleich um gut 150 Seiten dicker machen. Aber dann wäre es in meinen Augen perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Über 1.000.000 verkaufte Exemplare (?) Dieses Buch ist ein schlechter Witz!, 11. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Welcher Baum ist das? (Taschenbuch)
Heute eingetroffen und gleich zurück. Ich denke, wackelnde Tische kann man auch anders stabilisieren.

Ich hatte vor dem Kauf die Blick-ins-Buch-Funktion genutzt. Die Bilder dort sind viel größer. Die Abbildungen im Buch selber sind aber dermaßen klein und unscharf, dass man darauf rein gar nichts erkennen kann. Zur näheren Bestimmung tragen sie jedenfalls nicht bei. Auch das Schlagwortverzeichnis ist für den Laien überhaupt nicht zu gebrauchen. So findet man die Silber-Weide bspw. unter Salix alba - was natürlich sehr sinnig ist! Denn wo sonst würde ein Laie die Silber-Weide auch vermuten :(

Dieses Buch eignet sich vielleicht noch als schnelles Nachschlagewerk für den versierten Baumkundler. Für den Laien jedenfalls eine klare Fehlinvestition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 350 Bäume und Sträucher auf einen Blick (mit Tipp zum E-Book laden), 27. April 2014
Von 
Mrs_Sippi - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Kosmos hat ein kompaktes Werk entworfen, das Naturliebhaber sicher gerne zur Hand nehmen werden. Auf 256 Seiten erhält man sehr kompakt alles, was man über europäische Sträucher und Bäume wissen muss.
Aufgeteilt ist das Buch in 4 Kategorien: Nadelbäume, Laubbäume, Sträucher und Klettersträucher. Zu Beginn wird eine Hilfestellung zur Baumbestimmung gegeben: Wuchsformen, Blattformen, Blüten usw. erkennen und bestimmen.

Auf jeder Seite werden 1-2 Bäume/Sträucher beschrieben. Ein Foto der Gesamtpflanze, Blattform, Früchte und Besonderes helfen bei der Bestimmung. Es folgt eine kurze Beschreibung des Baumes mit Besonderheiten, Standorten oder Geschichtlichem zum Baum.

Am Ende des Buches findet man alle genannten Pflanzen in einem alphabetischen Register. Auf der Rückseite ist ein Lineal abgedruckt, sodass man mithilfe des Buches unterwegs sogar die Blattgrößen messen kann.

Aber nicht nur zum Bestimmen ist dieses Buch geeignet, es bietet viel Wissenswertes und Interessantes für alle Naturliebhaber. Als ich nur mal kurz durchblättern wollte, bin ich regelrecht in den vielen interessanten Informationen "versunken".

Das Buch ist mit einem PVC Umschlag versehen und von der Größe her so kompakt, dass es in jedem Wanderrucksack Platz findet.

MEIN FAZIT: Ein tolles Buch für Naturfreunde!

TIPP: Im Buch enthalten ist ein Gutschein-Code zum Herunterladen des Buches als E-Book. Nur lesbar für Geräte, die das ePub-Format und Adobe Digital Editions (Mac oder Windows z.B.) unterstützen. Ich habe es mit einem Windows-Rechner und MacBook probiert. Man meldet sich wie auf dem Gutschein angegeben bei Kosmos an, bekommt einen Link zugeschickt, den man allerdings erst nach der Installation von Adobe Digital Editions öffnen kann. Dies funktinoierte auf beiden Rechnern problemlos. Wer das Adobe-Programm noch nicht auf seinem Rechner hat, kann es sich über den im Kommentar angegebenen Link herunterladen.
Das E-Book enthält eine Suchfunktion. Einfach die gewünschte Pflanze eingeben und schon erscheint die Seite mit der Pflanze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Kompromiss, 23. April 2014
Von 
Howie1006 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Über 350 Bäume und Sträucher (laut Klappentext, habe nicht nachgezählt) werden in diesem Taschenbuch kurz vorgestellt. Dass dabei keine Tiefe entstehen kann, ist offensichtlich. Allerdings ist die m.E. auch gar nicht vonnöten: In der Regel möchte man aktuell wissen, welches Gewächs man vor sich stehen hat. Details dazu kann man zuhause problemlos im Internet recherchieren.

Die Hauptkriterien bei der Bewertung sind also Vollständigkeit und Auffindbarkeit. Erstere kann ich nicht beurteilen; sollten mir im Einsatz nennenswerte Lücken auffallen, werde ich dies hier nachtragen.

Bleibt die Auffindbarkeit. Wie findet man einen Baum? Denn nur die wenigsten von ihnen tragen ein Namensschild, mit dem man nachschlagen könnte. Auf den ersten Seiten findet man eine ausführliche Anleitung, wie man über Wuchsformen, Blätter, Blüten und Früchte den Baum erkennen kann. Um dies zumindest teilweise nachschlagbar zu machen, ist das Buch in Kapitel über Nadelbäume, Laubbäume, Sträucher und Klettersträucher gegliedert. Innerhalb dieser Kapitel wiederum sind die Bäume und Sträucher nach Blattformen sortiert. Und zu jedem Baum findet man Bilder von Blättern und Früchten. Damit reduziert sich die Zahl der zu prüfenden Objekte erheblich.

Das Buch ist sehr handlich gehalten, daher aber auch klein gedruckt. Eine starke Lesebrille gehört bei mir also auch ins Handgepäck, wenn ich dieses Buch mitnehme. Dank des Plastik-Schutzumschlags wird das Buch auch nicht Opfer des nächsten überraschenden Frühlingsregens werden. Von der Größe (<A5) her ist es handtaschentauglich; wegen Format und Gewicht wird man es nur in wenigen Jackentaschen problemlos mitführen können.

Dem Buch beigelegt ist ein Gutschein für das Buch als E-Book. Dieses ist im epub-Format erhältlich; um es zu öffnen, benötigt man eine Adobe ID. Dies funktioniert bei mir leider (noch) nicht, ist aber wohl eher ein Problem mit Adobe und Android.

Ein praktisches kleines Nachschlagewerk für alle Naturinteressierten.

Nachtrag: Das eBook habe ich letztendlich erfolgreich herunterladen können. Kosmos konnte mir zwar nicht weiterhelfen, dafür aber eine andere Testerin (Danke, Marie!). Hier hätte ich mir eindeutig mehr Support vom Verlag versprochen; ein Stern Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlich und gut gemacht, 12. April 2014
Von 
Lulu "Penny" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Buch besitzt einen durchsichtigen Plastikumschlag. Papier und Druck machen einen hochwertigen Eindruck, was sich auch im Gewicht ausdrückt: ca. 410 g für etwa 250 Seiten. Immerhin sind praktisch alle Seiten farbig bedruckt. Ansonsten ist das Buch handlich: 11,5x19,5cm bei 2 cm Höhe. Es eignet sich also bestens für den robusten Outdoor-Einsatz, z. B. eingeklemmt in einer Rucksack- oder Windjackentasche.

Die Pflanzen sind per Farbcode in 4 Bereiche unterteilt:
- Nadelbäume (blau)
- Laubbäume (grün)
- Sträucher (rot)
- Klettersträucher (gelb)

Insgesamt sind Infos zu etwa 350 Pflanzen aus ganz Europa (!) enthalten.

Pro Seite werden 1 - 2 Bäume/Sträucher präsentiert, z. B. auf der Doppelseite 196-197 die Sträucher
- Purpur-Weide
- Lavendel-Weide
- Grün-Erle
- Strauch-Birke

Für gewöhnlich findet sich zu jeder Pflanze eine Abbildung der gesamten Pflanze, der Blüten/Früchte und Blätter. Dazu gibt es einige zusätzliche Informationen z. B. den wissenschaftlichen Namen, die Blütezeit, die Größe, zum regionalen Vorkommen (sodass man erst gar nicht suchen muss, wenn man nicht gerade dort ist) und vieles andere mehr.

Über das Register lassen sich die Pflanzen sowohl über den wissenschaftlichen als auch den normalen deutschen Namen finden (Achtung: Nicht nach Steineiche, sondern nach "Eiche -Stein" suchen).

Von vornherein sollte man allerdings berücksichtigen, dass dies ein Arbeitsbuch ist, mit dem man sich beschäftigen muss (sofern man nicht ohnehin vom Fach ist). Wer als völlig unbedarfter Städter damit losgeht, um in der Natur mal schnell ein paar Bäume und Sträucher zu identifizieren, dürfte schon bald die Lust verlieren, denn wo sollte man mit dem Suchen anfangen?

Dem Buch liegt ein ebook-Gutschein bei. Das ebook ist lohnenswert, da es eine Such- und Notizfunktion beinhaltet. In der Natur werde ich mit dem Buch allerdings viel schneller fündig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewohnte Kosmos-Qualität, 23. März 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Seit Jahren habe ich auf Reisen stets das "Welcher Vogel ist denn das" aus dem Kosmos Verlag bei mir.
Es ist mir zu einem verlässlichen Nachschlagewerk geworden, in dem ich bisher fast immer fündig geworden bin.

Die selbe gewohnte Qualität findet sich auch im "Welcher Baum ist das".
Das Buch ist 19*11 cm groß/klein, passt damit in den Rucksack, hat aber natürlich dann auch seine Grenzen in der Darstellung, zumal teilweise je Seite zwei Bäume erklärt werden.
Für mich der richtige Kompromiss in der Größe, da ich das Buch draussen nutzen möchte.

Klappt die Bestimmung mit dem Buch?
Für mich: ja!

Die grundsätzliche Unterteilung in Nadel- oder Laubbäume, Sträucher und Klettersträucher wird anfangs erklärt, es folgen dann einige grundsätzliche Seiten zur Bestimmung über Aufbau des Baumes, Blattstände, Blattformen, Blütenbau, -anordnung und -form sowie die wichtigsten Fruchtarten.

Das muss man einmal durchgearbeitet haben!!!
Wirklich.

Danach fällt es dann leicht, gezielt im Buch nach dem im Wald gefundenen Baum zu suchen und ihn Anhand genau dieser besagten Eigenarten identifizieren zu können.

Ich kann daher einer anderen Rezension nicht zustimmen:
Die Bilder im Buch geben meiner Meinung nach einen sehr guten Eindruck von der Größe und Beschaffenheit der Bäume wider, über die Detailzeichnungen der Blätter und Blüten sowie die im Text explizit beschriebenen Besonderheiten (Vorkommen, Geruch, Geschmack,...) gelingt es relativ leicht, einen Baum zu bestimmen, wenn man ihn im Buch erst mal gefunden hat.

Bei 878 Fotos muss man allerdings manchmal etwas länger suchen.
Das ist der Preis der Vielfalt in diesem Buch, die ich allerdings nicht verringert haben wollte.

Also: für mich ein gelungenes Buch für unterwegs - volle Sternchen

Man erhält mit dem Buch eine Lizenz für ein eBook für Geräte die das ePub-Format und Adobe Digital Editions unterstützen.
Weder das Apple iBook noch das Kindle erfüllen offenbar diese Voraussetzung.
Schade für mich und die anderen Nutzer dieser Hardware.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dicht gedrängte Fülle; reichhaltig illustriert, 21. März 2014
Von 
Tirana "morla" (bei Kiel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mit dieser Publikation legt der Kosmos-Verlag ein weiteres Bestimmungsbuch Bäume und Sträucher auf. SPOHN & SPOHN – schon bekannt durch zahlreiche andere botanische Werke zur Bestimmung von Blütenpflanzen oder Bäumen – stellen hier auf knapp 250 Seiten 350 Bäume und Sträucher vor. Typisch für die Reihe ist eine kurze Einleitung mit Hinweisen zur Benutzung des Buches, gefolgt von allgemeinen Hinweisen zur Bestimmung verholzender Pflanzen: je auf einer Doppelseite wird eingegangen auf „Wuchsformen“, „Blätter“, „Blüten“ und „Früchte“. Es schließt sich der 230-seitige Spezielle Teil an, in dem eben diese 350 Arten präsentiert werden: also meist 3 pro Doppelseite. Ebenfalls typisch für die Reihe ist die Integration der Fotos in den Text nebst randständiger Zusatzinformationen. Gezeigt wird meist die gesamte Pflanze mit integrierten Textbausteinen, die auf spezifische Kennzeichen hindeuten. Der um die Fotos angeordnete Text gibt kurze Informationen zu bestimmten Aspekten der Biologie der Arten. Randständig findet sich bei jeder Art ein winziges Zusatzbild, untertitelt mit Angaben zum Vorkommen; darunter „wichtige Merkpunkte“ mit verschiedenen Angaben zu „Bestimmung, Verbreitung oder Nutzung“. Fast zu jedem Baum/Strauch ist ein typisches Blatt in zeichnerischer Form am Rand dargestellt; sofern es den Autoren wichtig erschien, werden weitere zeichnerischen Details zu Früchten, Blüten, etc. in den Text hineingelegt. Ein Einschub eines „Schon gewusst“-Kastens gibt recht interessante Zusatzinformationen.

Wie man sieht, ist man bemüht gewesen, möglichst viele Informationen zu möglichst vielen Arten im zur Verfügung stehenden Raum unterzubringen. Die Abbildungen zeigen immer den ganzen Baum/Strauch, somit seinen Wuchs-Aspekt; dies ist zwar hilfreich, ist aber aufgrund der großen Variabilität für die Bestimmung von nur untergeordneter Bedeutung. Die Bestimmung von Bäumen und Sträuchern (den sogenannten „verholzenden Pflanzen“) baut aber im Gegensatz zu den Blütenpflanzen, die naturgemäß über Form und Farbe ihrer Blüten am leichtesten bestimmbar sind, auf die sog. „vegetativen“ Merkmale, die also nicht im Zusammenhang mit den Blüten stehen, dafür aber das ganze Jahr über „zur Verfügung“ stehen: so wird man vermutlich vielfach den Zugang über Merkmale wie Blätter, Borke oder Knospen suchen. Auch die – nicht zu den „vegetativen“ Merkmalen zählend – Früchte sind sicher von großem Interesse. Dies alles trägt das vorliegende Buch nur bedingt Rechnung. Zwar findet sich praktisch zu jeder Art eine Blatt-Zeichnung; Angaben zur Borke oder gar Abbildungen dazu sind rar (so wäre aus meiner Sicht die Abbildung der typischen Rinde bei der Waldkiefer hilfreich gewesen (p. 36). Das macht die Bestimmung teilweise schwierig. Wenn dann auch noch Abbildungen der Pflanzen in unterschiedlichen Wachtstumsphasen gegenübergestellt werden, wird es sehr schwierig (so wird die Süßkirsche im Winter gezeigt, die Sauerkirsche als beblätterter Spalierbaum; die Zeichnungen der Blüten erlauben auch kein sicheres Ansprechen; p. 100f).

Mit diesem Buch wird eine ungeheure Fülle von einheimischen und auch eingeführten Bäumen und Sträuchern gezeigt; diese wird gegliedert in Nadelbäume, Laubbäume, Sträucher und Klettersträucher. Diese „Ziersträucher“, die sich oft außerhalb von Gärten, Parks oder Botanischen Gärten kaum je finden, können den Einsteiger durchaus verwirren. Hinzu kommen die oft nur winzigen Abbildungen von Details, die für die Determination von Relevanz wären.

Ein stringenteres Bestimmungskonzept wäre wünschenswert gewesen wie zum Beispiel bei

LÜDER: Grundkurs Gehölzbestimmung oder
FITSCHEN: Fitschen Gehölzflora

Hier lassen sich die heimischen Arten (incl. zahlreicher „Ziersträucher“) über verschiedene Zugangswege bestimmen (Bestimmung über Blätter, Knospen, Früchten, Rinde, etc.) – sind aber auch preislich deutlich verschieden. In Bezug auf Einheitlichkeit bei der Bestimmung sehe ich ein kleines Plus bei dem nicht mehr aufgelegten Buch

KREMER: Bäume (Mosaik-Verlag, 1996), das in dem Nachfolge-Band
KREMER: Steinbachs Naturführer Bäume und Sträucher

aufgegangen ist und preislich vergleichbar ist.

FAZIT: ein lesenswertes Buch mit zahllosen interessanten Informationen zu unseren heimischen Bäumen und Sträuchern, das allerdings es dem Einsteiger bei der Fülle der Arten und durch die Miniatur-Abbildungen nicht immer einfach machen dürfte, eine Art sicher anzusprechen. Das macht als Gesamturteil 3 bis 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Bestimmungsbuch mit sehr vielen Informationen ..., 11. März 2014
Von 
von a.B. - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dieses überarbeitete Baumbestimmungsbuch ist die Neuauflage vom Februar 2014.

Es werden über 350 Bäume und Sträucher abgebildet und beschrieben.

Jede Art hat viele Einzelfotos, auf besondere Merkmale wird besonders detailliert hingewiesen, Seitenzahlen sind groß mittig außen und fallen ins Auge.

Sehr interessant finde ich die besonderen Hinweise unter "Schon gewusst?" zu einzelnen Pflanzen.

Das Stichwortregister zeigt sowohl die deutschen wie auch die lateinischen Namen.
Allerdings sind einzelne Arten zusammengefasst. So findet man beispielsweise die Stieleiche unter Eiche.

Andererseits muss der Laie etwas umdenken. Zum Bespiel findet sich die Ess-Kastanie unter Kastanie, die damit nicht verwandte aber als Kastanie bekannte Ross-Kastanie unter Rosskastanie.

Das Buch ist für die Bestimmung recht gut geeignet. Das einführende Kapitel dazu ist sehr verständlich.

Was mir persönlich nicht so gut gefällt sind manche Fotos. Hier sind die Pflanzen als "Wolken" mit weichgezeichnetem Rand abgebildet und der Text sozusagen darum geschrieben.
Die Bilder fallen zum Teil recht klein aus, da viele Infos zu vielen Pflanzen geliefert werden.
Dies fällt besonders auf, wenn zwei Pflanzen auf einer Seite behandelt werden. Dann sind es gerade mal 8x9cm und da wird ein 20m Baum schon recht klein.

Dem Buch liegt ein Gutscheincode bei mit dem man sich das Bestimmungsbuch auf ein E-Book laden kann. Das Amazon Kindle versteht allerdings nicht das epub-Format.

Außerdem ist eine Bestimmung mit Graustufen bei schwarz/weiß E-Books mit eInk Display (wie z.B. Paperwhite) meiner Ansicht nach nicht möglich.
Hier sollte schon ein Tablet benutzt werden.

Fazit:
Gutes Bestimmungsbuch für unsere Bäume und Sträucher, sehr informativ, aber auch etwas voll gepackt.

++ sehr detailliert
++ sehr viele Informationen
++ viel Hintergrundwissen
++ gutes Bestimmungsregister
++ stabiler Schutzumschlag dabei
+ E-Book mit enthalten (Gutscheincode liegt bei)

o ohne Wertung: x./.x

- für die Informationsmenge könnte es etwas größer sein
-- Silikonfettfleck auf dem hinteren Einband durch den eingeklebten E-Book Gutschein
-- eBook: epub-Format nicht für Kindle geeignet
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Welcher Baum ist das?
Welcher Baum ist das? von Roland Spohn (Taschenbuch - 2. März 2007)
EUR 9,95
Gewöhnlich versandfertig in 9 bis 13 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen