Kundenrezensionen


109 Rezensionen
5 Sterne:
 (84)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


119 von 124 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessant, lehrreich und kritikfähig
"Die Hundeszene hat keine Streitkultur" ein Ausspruch aus Günther Blochs Buch "Der Wolf im Hundepelz", den man leider bis heute bejahen muss. Wer es nicht glaubt, soll nur einen Blick auf die Rezensionen hier werfen...

Bloch und seine Werke haben schon immer stark polarisiert und wer "Der Wolf im Hundepelz" gelesen hat, weiß auch wieso. Bloch stellt...
Veröffentlicht am 12. Februar 2008 von Kohai

versus
124 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein interessantes Buch für den fortgeschrittenen Hundefreund
Günter Bloch legt mit seinem hundepelzigen Wolf eine sehr interessante Studie zum Thema Verhaltensbeobachtung von Hunden und Wölfen vor. Dem Untertitel "Hundeerziehung aus einer anderen Perspektive" wird das Buch jedoch weniger gerecht, denn es handelt sich hierbei um die Darlegung vieler wissenschaftlicher Fakten und nicht um eine Erziehungshilfe. Zum...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2000 von Lotte Paschke


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

119 von 124 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessant, lehrreich und kritikfähig, 12. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
"Die Hundeszene hat keine Streitkultur" ein Ausspruch aus Günther Blochs Buch "Der Wolf im Hundepelz", den man leider bis heute bejahen muss. Wer es nicht glaubt, soll nur einen Blick auf die Rezensionen hier werfen...

Bloch und seine Werke haben schon immer stark polarisiert und wer "Der Wolf im Hundepelz" gelesen hat, weiß auch wieso. Bloch stellt verschiedene Ausbildungsmethoden, Sichtweisen auf den Hund und kleine Anekdoten aus seinem Alltag vor und weist dabei die Vorteile aber auch die Schwachstellen der einzelnen Erziehungsschulen auf. Das die Kritik von Seiten der extrem Fraktionen (Kuschelerziehung und Starkzwang) besonder laut sind ist verständlich, kommen diese beiden Einstellungen zur Hundeerziehung doch am Schlechtesten weg.

Das wohltuende, das Günther Bloch aus der Masse der Hundebücher hervorhebt, ist jedoch Blochs Fähigkeit zur Selbstkritik. So wird gleich ime rsten Kapitel darauf hingewiesen, dass auch er als Autor nicht perfekt ist und nach langjährigen Erfahrungen und Forschungen die ein oder andere Überzeugung oder Erziehungsmethode zu den Akten gelegt hat und sie heute für unsinnig hält. Ein Lernprozess, der bei Hundetrainern und Hundebuchschreibern leider viel zu selten vorkommt und alleine für diese Ehrlichkeit hätte das Buch eigentlich fünf Sterne verdient.

Leider hat Blochs Buch ein Manko, dass bei vielen Hundebüchern jedoch zu finden ist. Der Begriff "negative Verstärkung" wird synonym mit "Strafe" bzw. "Zufügen von aversiven Reizen" verwendet, was wissenschaftlich-terminologisch schlicht falsch ist.

Von der Kuschel-Erziehungsfraktion wird Bloch gern als ewig gestriger Hundetrainer mit Hang zu "Westernallüren" dargestellt. Nach der Lektüre dieses Buchs sollte jedoch jedem klar sein, dass dies ein falsches Bild ist. Bloch zeigt kritisch und ohne Polemik und Beleidigungen die Grenzen der Erziehung ausschließlich über positive Verstärkung auf und übt auch begründete Kritik am neuen Konditionierungswahn und seinen Folgen.

"Der Wolf im Hundepelz" mag somit nicht bei allen ein beliebtes Buch sein, da es das Bild das mancher Halter von seinem Hund hat ins Wanken bringt, doch es ist auf jeden Fall ein wichtiges Buch, über das man sich schlicht und ergreifend Gedanken machen muss als Hundehalter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


124 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein interessantes Buch für den fortgeschrittenen Hundefreund, 30. Oktober 2000
Günter Bloch legt mit seinem hundepelzigen Wolf eine sehr interessante Studie zum Thema Verhaltensbeobachtung von Hunden und Wölfen vor. Dem Untertitel "Hundeerziehung aus einer anderen Perspektive" wird das Buch jedoch weniger gerecht, denn es handelt sich hierbei um die Darlegung vieler wissenschaftlicher Fakten und nicht um eine Erziehungshilfe. Zum Einstieg in die Hundeerziehung für die Hundehalterfrischlinge ist dieses Buch nur als zusätzliche Literatur geeignet, da nur wenige praktische Tipps gegeben werden und diese dann zudem noch sehr knapp ausfallen. Ein/e hundeerfahrene/r Leser/in wird hingegen neue und sehr interessante Ansätze zur Aufklärung hundlichen Verhaltens in diesen Seiten finden. Positiv hervorzuheben ist auch die kritische Beleuchtung eingefleischter Erziehungsmethoden durch den Autor. Für Hundehalter, die sich kritisch reflektieren wollen und können gibt es hier einiges Wissenswertes zu entdecken und manchem Hundetrainer täte es sicher gut, dieses Buch zu lesen! Dem hundewilligen Neuling sei jedoch ein anderes Buch zuvor empfohlen: F. Rehage, eine tolle Verhaltenstherapeutin, die leider kürzlich verstarb, zeigt in ihrem Buch: "Lassie, Rex und Co" wie es geht - ganz einfach beschrieben und nachvollziehbar erläutert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fachlich und nett, 28. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
Ein zu 110% empfehlenswertes Buch, ich hoffe bald mal ein "Bloch-sches" Seminar besuchen zu können.

Veraltet? Nein, tut mir leid, aber meiner Meinung nach ist es eine Frechheit, dieses Buch veraltet zu nennen. Zumal "Alpha-" bzw. "Dominanz" immer in Gänsefüßchen gesetzt wird. (Buch nicht verstanden?) Wer so etwas sagt sollte noch einmal ganz von vorne anfangen und vielleicht selbst mal jahrelang nach Kanada fliegen. Denn mit Wattebäuschchen wird weder unter Wölfen noch unter Hunden geworfen, und es wird nicht einmal ausgelassen, dass bei besonderen "Problemhunden", die "einer besonderen Anwendung" (kein Zitat, eigene Ausdrucksweise) bedürfen, ein Trainer zur Beobachtung hinzugezogen werden sollte, da es eben "nur ein Buch" ist.

Ich gebe zu, dass es zum Teil etwas schwer zu lesen sein mag (aufgrund seiner Fachlichkeit), aber es ist auch immer mit netten und zum Schmunzeln anregenden Kommentaren versehen. Auch empfehlenswert für "Laien", die nicht (wie ich z. B.) den Beruf als "Hundetrainer" anstreben, selbst, wenn es vielleicht für den nicht 100%-ig Interessierten wirklich sehr tiefgründiges Wissen vermittelt.

Es hilft ungemein, die Hundeerziehung unterstützend zu beeinflussen - und nochmal: Veraltet sind Sachen wie Nackenschütteln etc. (erwiesen!!!), aber sicher nicht der Schnauzgriff o. ä.!!!

Ich habe dieses Buch allen meinen hundeinteressierten/hundehaltenden Bekannten weiterempfohlen, und das mit einem absolut "reinem Gewissen".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönes Buch :-), 5. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
Schade, dass viele den Inhalt und den Autor nicht verstehen. Ich bin kein Blochanhänger und kannte Ihn nur flüchtig vor diesem Buch. Gerade, weil er vieles sarkastisch und mit schrägem Humor schreibt finde ich das Buch klasse. Es ist aber wirklich schwer zu lesen. Aber Leute die sich ein Fachbuch in Anatomie kaufen, kaufen sich doch auch gleich nen Pschyrembel. Wie wärs also mal mit nem Duden??? ;-) Und das mit den veralteten Dominanz- und Rang-debatten kann ich absolut nicht bestätigen. Ich glaube, dass es Leute gibt, die einfach den "versteckten" Humor nicht verstanden haben. Ich kanns nur empfehlen, denn ich komme, "trotz" dieses ach so mieserablen Buches (achtung: sarkastisch gemeint ;-P ), besser mit meinem Hund aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Standardwerk für Hundetrainer, 14. Juni 2010
Von 
Bogumil (Schenefeld,Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch von Günther Bloch muss jeder lesen,der sich professionell mit Hunden beschäftigt.Besonders gut gefällt mir,dass Bloch alte Zöpfe in der Hundeerziehung abschneidet und auch mit Kritik an der eigenen Zunft nicht spart.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Hundebesitzer unverzichtbar, 30. November 2004
Von 
E. Radinger "Redaktion Wolf Magazin" (Wetzlar) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
Verglichen mit der ersten Auflage dieses Buches, ist die Neuauflage ein wahrer Genuss und ein nicht nur optisch wunderschönes Buch. Mehr als in der ersten Auflage geht Günther Bloch auf Wölfe und ihr Verhalten ein. Trotzdem bleibt die Erziehung des Haushundes das wichtigste Thema des Buches. Dem Leser werden viele Erziehungsmethoden vorgestellt und genau erläutert. Dennoch ist sich Günther Bloch nicht zu gut, um zu empfehlen, in schwierigen Fällen einen Experten aufzusuchen.
Unverständlich sind mir die negativen Kritiken an Günther Bloch. Mögen einige der Leser vielleicht ihre persönlichen Probleme mit dem Autor haben, so ist eine derartige Kritik an der Fachkenntnis von Bloch absolut nicht angebracht. Bloch IST ein Wolfsexperte, mehr als jeder "studierte" Biologe, der einen Wolf vielleicht nur aus Gehegehaltung kennt! Günther Bloch hat über mehr als ein Jahrzehnt hinweg Wölfe in der Wildnis beobachtet - und dabei nie seine Herkunft als Hundetrainer vergessen. Diese Kombination ist von unschätzbarem Vorteil für die Beurteilung des Verhaltens eines Hundes. Seine Erfahrung ist für uns alle unverzichtbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hält, was es verspricht, 13. Dezember 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
Als Hundehalterin mit jahrelanger Erfahrung habe ich viele Bücher gelesen, viele Fachleute kennen gelernt und viele Meinungen gehört und gelesen. Dieses Buch von Günther Bloch gibt haargenaue Auskunft über die Verhaltensweisen unsere Haushunde, besonders spannend aber sind die dargelegten Parallelen zu Wölfen. FAchlich fundiert, ohne dabei langweilig zu sein, Man merkt dem Autor an, dass er im Vorfeld viel recherchiert hat, ein Buch das keinesfalls flach oder unüberschau wirkt. Kurzum: Absolut empfehlenswert - ob für den eingefleischten Hundehalter oder das Greenhorn!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geballtes Wissen, 17. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
In diesem Buch finden man eine geballte Ladung Wissen: Günther Bloch leitet das Buch mit einem Einblick in die Wolfswelt ein, überträgt dies auf den Hund/ das Hundeverhalten, wägt unterschiedliche Erziehungsmethoden gegeneinander ab, ist immerzu offen und ehrlich, schreibt teils ironisch und sogar ein bisschen sarkastisch, was aber nichts negatives zu heißen hat!
Begeistert hat mich, dass er unheimlich viele Forschungsergebnisse auch anderer Experten mit einbezogen hat, diese entweder belegt oder überzeugend widerlegt hat.
Für mich ist in diesem Buch so viel Wissen enthalten, dass ich es eigentlich sofort nocheinmal lesen müsste/ wollte, um alles zu behalten.
Fazit: Durchaus empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen fundiert, vielsichtig,informativ, auffrischend, 7. Juli 2009
Von 
Michael Stein (Beckingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
Herr Bloch hat es aus meiner Sicht recht gut geschafft, für den interessierten Leser eine spannende Mischung aus Wolfsforschung, Verhaltenspsychologie und letzlich natürlich der Umsetzung in der Hundeerziehung in sein Buch zu packen. Die Sicht eines Schreiberlings ist letzlich immer subjektiv, dennoch finde ich es gut, dass das ganze Buch gespickt ist mit entsprechenden Aussagen anderer Wolfs-/Hundeforscher.
Diese werden vom Autor oft genug nicht geteilt und erfreundlicherweise gar nicht mal zu entkräften versucht. Er ist eben aufgrund seiner Erfahrung eben manchmal anderer Meinung.
Die Spaziergänge mit dem Hund beweisen mir oft genug, dass es erschreckend viele Hundehalter gibt, die sich mit den meisten grundlegenden Informationen über den Hund und dessen Verhaltensrepertoire und Bedürfnissen noch nie ernsthaft beschäftigt haben ("Mein Hund wünscht keinen Kontakt zu anderen Hunden!"). Die Lektüre dieses Buches kann da sehr gut Abhilfe schaffen, sofern man es schafft, einen guten Zugang zu dem individuellen Schreibstil von Herrn Bloch zu finden. Ich empfehle dieses Buch allen mir bekannten Hundehaltern weiter, auch auf die Möglichkeit hin, dass es Menschen gibt, die die Auffassung von Herrn Bloch nicht teilen. Aber das ist ja auch erlaubt. Vier Sterne deshalb, weil es zur Perfektion immer noch ein bisschen besser geht. Aber es ist sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ und gut zu lesen!!!, 21. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven (Gebundene Ausgabe)
Für mich gehört "Der Wolf im Hundepelz" zu den Besten! Bloch vertritt nicht einfach nur eine Meinung, sondern er kann sie auch belegen. Für Hundebesitzer, die ein reines Erziehungsbuch suchen (Sitz, Platz, Bleib, Komm,......)ist dies nicht das Richtige.

Bloch vergleicht Wolfs-und Hundeverhalten und arbeitet Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraus. Man lernt viel über "Rangordnung" und "Dominanz" (über diese beiden Wörter streiten sich bekanntlich die Gelehrten!)

Alles in allem, sehr gut zu lesen, mit viel Humor und auch Ironie geschrieben. Viele, beeindruckende Bilder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven
Der Wolf im Hundepelz: Hundeerziehung aus unterschiedlichen Perspektiven von Günther Bloch (Gebundene Ausgabe - 7. Oktober 2004)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen