Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ANDERE Agilitybuch
ein ausgezeichnetes Buch für Hundehalter und -trainer.
Gerade der langsame, präzise Aufbau der einzelnen Übungen ist bemerkenswert,erspart er doch viele mühsame Nachbesserungen, wenn er denn konsequent durchgeführt wird.
Sehr gut und wichtig sind auch die Hinweise auf die gesundheitlichen Folgen eines zu frühen und ehrgeizigen...
Veröffentlicht am 15. Oktober 2003 von fflhunde

versus
36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Ideen, aber leider oft nicht alltagstauglich
Dieses Buch ist, was den Agility-Teil angeht, einerseits enttäuschend, andererseits bereichernd. Wie kann das sein?
Der Aufbau der einzelnen Hindernisse und der wenigen enthaltenen Sequenzen ist mehr als langwierig und für einen normalen Agility-Kurs ungeeignet. Da die Leute i. d. R. nur einmal wöchentlich trainieren, erwarten sie auch etwas von dem...
Veröffentlicht am 5. Mai 2003 von EL


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ANDERE Agilitybuch, 15. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
ein ausgezeichnetes Buch für Hundehalter und -trainer.
Gerade der langsame, präzise Aufbau der einzelnen Übungen ist bemerkenswert,erspart er doch viele mühsame Nachbesserungen, wenn er denn konsequent durchgeführt wird.
Sehr gut und wichtig sind auch die Hinweise auf die gesundheitlichen Folgen eines zu frühen und ehrgeizigen Trainings besonders bei den Sprüngen.
Auch die fotografischen Demonstrationen der Abgänge an der A-Wand und die damit verbundene Kritik ihrer Winkelung sind längst fällige Hinweise, die sich die Reglementgebenden zu Herzen nehmen sollten.
Insgesammt ein Buch, daß einem das Training sehr erleichtert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ausgezeichnetes Buch für Hundehalter und -trainer., 13. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Gerade der langsame präzise Aufbau der einzelnen Übungen ist bemerkenswert, erspart er doch viele mühsame Nachbessserungen, wenn er konsequent durchgeführt wird.
In meiner Hundeschule sind die Kunden begeistert dabei, eine Übung immer mehr auszubauen und an der Ausführung zu feilen.
Sehr gut und wichtig sind auch die Hinweise auf die gesundheitlichen Folgen eines zu frühen Trainings bei den Sprüngen.
Auch die fotografischen Demonstrationen der Abgänge an der A-Wand und die damit verbundene Kritik ihrer Winkelung sind längst fällige Hinweise, die sich die Regelementgebenden zu Herzen nehmen sollten.
Bin überzeugt, wer nach diesem Buch arbeitet, wird viel Spaß und Erfolg haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ja zu alternativen, 7. April 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist das zur Zeit beste Agilitybuch auf dem Markt, und besonders für Anfänger super geeignet. Es erklärt zu fast jeder Übung verschiedene Wege, um zu seinem persönlichen Ziel zu gelangen und bietet somit gewaltfreie, moderne Hundeausbildung für "jederhund".
Sicherlich ist es gewagt, auch so etwas wie den Slalom übers freie Formen zu arbeiten, aber ich denke, dass dies ein richtiger Weg sein kann und nicht muss. Die Autoren machen uns mit ihrem Buch ja lediglich ein Angebot und keine Vorschrift.
Sicherlich dauert diese Übung dann länger, und ist somit nicht für das einmal-die-Woche Training geeignet. Aber: Wer wirklich Perfektion auf Wettkämpfen erreichen will (was sicherlich nicht jeder möchte und was auch vollkommen ok ist), erreicht so einen extrem sicheren und vor allem perfekten (gerade was die Geschwindigkeit angeht) Slalom. Und so jemand wird auch hoffentlich nicht nur einmal die Woche trainieren, denn das ist wie wir inzwischen wissen für die Hunde rein körperlich betrachtet überhaupt nicht gut. Nach drei Tagen sinkt die körperliche Leistungskurve wieder rapide ab und der Hund beginnt sein körperliches Training wieder von Neuem. Lieber mehrmals die Woche sehr kurz, so bleibt der Hund im optimalen Training. Insofern stellt sich für Wettkampfsportler hoffentlich gar nicht die Problematik, wie sie in anderen Rezensionen beschrieben steht.
Außerdem begrüße ich es sehr, dass inzwischen nicht jedes Buch über Hundesport den Anspruch stellt eine Sportart im kompletten zu behandeln. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr Bücher über Bücher zu kaufen, die die gleichen Inhaltsschwerpunkte haben, dafür aber nur ungenau (Platzmangel) darstellen können. Spezifischere Literatur ist doch neben dem Wust an allgemeiner Hundeliteratur wünschenswert!!! Natürlich ist auf dem Markt die hervorragende Literatur für die "Turniergänger", bzw. Fortgeschrittenen noch ein wenig rarer, aber vielleicht erfreuen uns Frau Theby und Frau Hares auch hierzu mit einem so hervorragenden Buch (Stichworte Führigkeit, Wechseln, Turniervorbereitung, richtiges Abgehen des Parcours, mentales Training, Trainerschulung/ Rhethorik etc.) Bei gleichbleibender Qualität würde auch dieses Werk nur zu Empfehlen sein.
Ich finde es jedenfalls großartig, dass dieses Buch immer wieder verschiedene Wege aufzeigt (zum Beispiel: Kontaktzone von hinten aufbauen etc.) so ist für jeden etwas dabei. Ich hasse Bücher, die von lediglich einem richtigen (meist vom Autor "erfundenen") Weg handeln und vieles andere nicht zulassen. Das ist sektiererisch und nicht gewinnbringend.
Jeder kann sich halt selbst entscheiden, ob er etwas aus diesem reichhaltigen Angebot nutzen möchte, "und das ist gut so" :-)
Deswegen halte ich jedwede unten genannte Kritik anderer für unbegründet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Ideen, aber leider oft nicht alltagstauglich, 5. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist, was den Agility-Teil angeht, einerseits enttäuschend, andererseits bereichernd. Wie kann das sein?
Der Aufbau der einzelnen Hindernisse und der wenigen enthaltenen Sequenzen ist mehr als langwierig und für einen normalen Agility-Kurs ungeeignet. Da die Leute i. d. R. nur einmal wöchentlich trainieren, erwarten sie auch etwas von dem Kurs, was darüber hinaus geht zwei Monate lang nur eine Hürde zu trainieren. Auch sind in einem Kurs nicht alle Leute körperlich in der Lage ihren Hund auf die Kontaktzonen zu heben...
Eine Person aber, die die Möglichkeit hat, nahezu täglich ein paar Minuten zu üben, weil sie z. B. Agility-Trainer ist und daher an die Geräte kommt, kann durchaus einige Vorschläge aus dem Buch ausprobieren.
Manchmal kommt es mir so vor, als ob die Autorin unbedingt andere Wege beschreiten möchte. Einen Slalom rein über den Clicker(den ich absolut schätze und auch benutze) mag zwar "ein Meisterstück" sein, aber hier kommt man wirklich schneller und effektiver mit anderen Methoden ans Ziel. Ich kann in meinem Kurs auch nicht von allen Leuten verlangen, dass sie mit ihrem Hund Clicken.
Gut hat mir der Teil Welpen und Agility gefallen, in dem beschreiben wird, welche Übungen den Welpen schonend auf Agility vorbereiten.
Ebenso interessant war der Teil über Massagen.
Aber das ist ein Buch über Agility und in ein solches gehören, meiner Meinung nach, auch einige bis viele Vorschläge für Trainingssequenzen und Parcours.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Missverständnis, 20. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Agility: Für unterwegs (Taschenbuch)
Agility für UNTERWEGS. Dabei habe ich mir vorgestellt, dass ich meinen Hund auf Spaziergängen "agility-mässig" beschäftigen kann.
Ich schätze andere Bücher von Viviane Theby sehr, aber hier finde ich, dass der Titel total "daneben" ist. Oder hat irgend jemand eine A-Wand, Slalom-Stangen, Wippe oder einen Tunnel dabei, wenn er spazieren geht? Ich nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ueberblick fuer Einsteiger, 23. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Das Buch vermittelt einen guten Ueberblick fuer Einsteiger in diesem Sport, es wird ausfuerlich erklaert worauf es im Ansatz bei jedem einzelnen Hinderniss ankommt.
Hilfreich waren auch die Hinweise darauf was fuer Signale der Hund sofort als richtungsweisend versteht und welche ihm erst beigebracht werden muessen. Ein wenig uebertrieben fand ich die Methode der "freien Formung" wo der Hund im Grunde alles von allein rausfinden muss. Sicherlich ist dies bei anderen Erziehungsmethoden sehr hilfreich aber fuer Agility scheint es weniger geeignet. Auch fand ich den Einsatz des Klickers, obwohl es ein hilfreiches Zusatzmittel ist, ein wenig ueberzogen -sicherlich kann ein Mensch auf einfach auf sein Timing beim Loben achten um den Hund zu motivieren.
Schade auch, dass die Uebungen zumeist fuer Anfaenger sind und zumeist nur fuer diejenigen die taeglich Agility ueben koennen. Die Tips lassen sich von daher fuer diejenigen die an 1-2 Stunden die Woche teilnehmen nicht realisieren weil ja zumeist der Trainer sagt wo es lang geht -fuer die waere dieses Buch sicher ein guter Denkanstoss.
Als Tieraerztin weist die Autorin auch praktischerweise auf eventuelle Probleme hin, gibt Tips zum aufwaermen des Hundes und zeigt welche Hindernisse moeglicherweise gefaehrdend sind. Ausserdem gibt sie Hinweise darauf welche Uebungen zB mit einem nicht ganz so fitten Hund noch gemacht werden koennen. Gut fand ich auch dass die Autorin sich nicht davor scheut die Altersgrenzen und Gruppeneinteilungen beim Agility zu kritisieren. Die Fotos sind gut gelungen und illustrieren das Gesagte.
Es sollte jedoch nicht vergessen werden dass es beim Agility vor allem auf die Kommunikation zwischen dem Mensch-Hund Team ankommt und diese wird man sicher nicht aus einem Buch erlernen, egal welchem. Für harmonisches Agility braucht es schon einiges Einfühlungsvermögen und nicht zuletzt Training, die meisten Leute scheitern ja daran dass der Hund kein großes Interesse hat überhaupt mit ihnen zusammen zu arbeiten wo man doch so viele andere Hunde und Gerüche erkunden könnte... Was dieses Buch aber sicher bieten kann sind einige Techniken für Einsteiger um diesen Weg zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gelungenes Buch!, 14. April 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Ich hatte noch keine Erfahrungen mit Agility und muss sagen, dass dieses Buch für Anfänger supa geeignet ist! Sehr positiv fand ich das gefühlvolle eingehen auf den Hund, das zwanglose lernen und die einfachen, verständlichen Erklärungen.
Es wird auch gut auf die Gesundheit des Hundes eingegangen (nicht zu früh zu viel machen usw), auch die Einführung eines Welpen in den Agilitysport fehlt in diesem Buch nicht.
Mein Faszit: Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fachlich fundiert und leicht verständlich, 14. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Habe schon so einige Bücher über Hundeausbildung und Hundesport gelesen. Dieses Buch ist eines der wenigen, welches sich wirklich lohnt zu kaufen.
Gerade für Anfänger im Agility sehr wertvoll.
Alle Geräte sind vom anlernen her so gut erklärt, dass sich die einzelen Schritte auch in der Praxis ohne Probleme nacharbeiten lassen.
Auch wurde nicht versäumt, Fehlerquellen beim erlernen anzusprechen und wie diese zu vermeiden sind, zu erläutern.
Also wenn jemand schon weiß wo beim Hund vorne und hinten ist und gerne Agility erlernen möchte, wirklich sehr empfehlenswert.
Auch bereits Agy-Sportler können noch vieles hinzu lernen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Agility gut erklärt, 23. Mai 2007
Von 
Samis Hundeschule "Hundetrainer" (Braunschweig Wolfenbüttel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Ich finde hier wurde das Thema Agility gut erklärt und es ist wie alle Bücher des Kosmos Verlags einach und übersichtlich gehalten. Viele nette Übungstipps und die nötigen Informationen zum Equipment des Agilityparcours.
Was mich hier wie an allen Büchern dieser Reihe stört, sie sind immer sehr stark auf Clickertraining ausgerichtet. Doch nicht jeder arbeitet damit. Außerdem wird auch die Arbeit mit dem Clicker oft sehr ausführlich beschreiben, wahrscheinlich weil die Bücher auf diese Arbeitsweise aufgebaut sind. Wenn ich mich dafür entscheide mit dem Clicker zu arbeiten, habe ich dass in aller Regel schon, bevor ich mit ausgewählten Hundesport beginne oder besorge mir einfach das Buch über das Thema Clickertraining. Hier wirkt es wie bei vielen Anderen als Lückenfüller!

Sonst sehr schönes Buch und sehr informativ!

Gruß Sami
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Buch das hilft, 27. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Agility: Sport und Spaß für Hund und Mensch - Vom ersten Hindernis bis zum Parc ours - Schritt für Schritt zum perfekten Team (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch hat mir sehr geholfen unserem Hund so manche ängste zu nehmen.Er ist in der Hundeschule nie durch den Tunnel gelaufen aus Angst,jetzt weiß ich wie man ihn anstiftet keine Angst zu haben, und siehe da, er läuft jetzt auch mit richtig Spaß und ohne aufforderung durch den Tunnel. Das Buch ist sein Geld wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen