Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen16
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. September 2003
Ich habe schon etliche Ausbildungsbücher verschlungen: Monty Roberts, K.F. Hempfling, GaWaNi, Christa Arz, Tom Dorrance, Bill Dorrance etc., aber "Pferdeflüstern kann jeder lernen" von Heinz Welz finde ich absolut Spitze. Er schreibt flüssig, locker (niemals trocken), kurzweilig, erklärt Fachbegriffe für Anfänger. Herr Welz bringt die Dinge auf den Punkt, nicht wie viele andere Pferdeautoren zu diesem Thema, die nur sehr vage und schwer verständlich zum Wesentlichen kommen (wenn überhaupt). In diesem Buch habe ich eine Essenz gefunden zum Thema Joining und Umgang mit Pferden im RoundPen. Die Fotos finde ich aussagekräftig und die Qualität ist Top. Zusammengefasst, dieses Buch ist meiner Auffassung nach ein "MUST HAVE" in jedem Bücherschrank eines/r echten Horseman/woman.
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2002
Wer Ohren hat der höre und wer Augen hat der sehe. Dieses Buch geht viel tiefer in die Pferdethemen, als es bisher ein deutscher Autor, Pferdetrainer oder Verhaltensforscher je getan hat. Es geht nicht alleine um das Wie und Warum, der Autor erklärt klar und einfach nachvollziehbar, die urtypischen und nicht veränderbaren Grundgesetze der Natur, welchen alle Pferde auf diesem Planeten schon seit 50 Millionen Jahren folgen. Egal ob Mini-Shetty oder Shire Horse, alle sprechen am Ende dieselbe Sprache. KÖRPERSPRACHE. Hinzu kommt allerlei Detailwissen um die Zonen, Energien, Haltung, Gestiken von Mensch und Pferd. Wer wirklich etwas ändern möchte, der fängt bei sich selber an und erlernt mit Hilfe dieses Buches die Fremdsprache "PFERDISCH", eben non verbal und dieses Buch ist der "Langenscheidt" unter den Pferdebüchern.
Summasumarum erfrischend mit Charme und Witz geschrieben und wer einmal in diese Art der Kommunikation eingetaucht ist, der kann nicht mehr anders, denn einfacher geht es nicht. Die Pferde sind sehr dankbar und man kann von Tag zu Tag fröhlichere, wachere und kooperationsbereitere Pferde erleben. Unsere 4 Pferde,(alle unterschiedlicher Rassen) leben jetzt viel ausgeglichener und zufriedener, denn wir hören ihnen nun erstmal zu bevor wir etwas von ihnen verlangen...........
Vor allem ist es sehr erstaunlich, mit wie wenigen Hilfsmitteln man bestens auskommen kann und es macht Spaß andere Menschen ebenfalls auf diesen Weg zu bringen.
Fazit: * ABSOLUT EMPFEHLENSWERT * EINFACH NACHVOLLZIEHBAR *
MACHT LUST AUF MEHR *
0Kommentar|58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2004
Ein großes Glück für jedes Pferd,wenn sich sein Reiter,Ausbilder,Pfleger...den Inhalt des Buches "Pferdeflüstern kann jeder lernen" von Heinz Welz verinnerlicht hat.
Jedes Kapitel gibt einen umsetztbaren Baustein,der wie ein notwendiger Dünger für das Wachsen einer harmonischen und freudevollen Beziehung zwischen Mensch und Tier ist.Das Buch vermittelt die Basis für jede weitere Arbeit und Ausbildung mit dem Pferd.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2002
Heiz Welz ist ein sehr analytischer Beobachter des Verhaltens von Pferd und Mensch, der es überdies versteht, seine Beobachtungen in Worte zu fassen und anderen nahezubringen. Dieses Buch bringt zuerst einem ausführlichen "Theorieteil", in dem die Besonderheiten im Verhalten des Fluchttieres Pferdes besprochen werden. Aber auch die Verhaltensweisen der Menschen und die häufigen Mißverständnisse zwischen Pferd und Mensch werden analysiert. Danach gibt es einen einführenden "Praxisteil", in dem anhand von Bildern und klaren Beschreibungen dargestellt wird, wie man mit seinem Pferd vom Boden aus kommunizieren kann.
Das Buch regt zum Nachmachen an und das "Pferdeflüstern" funktioniert wirklich! Für alle, die bereit sind, nicht nur an ihrem Pferd sondern vor allem auch an sich selbst und der eigenen Körpersprache zu arbeiten ist dieses Buch uneingeschränkt zu empfehlen!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2002
Heiz Welz ist ein sehr analytischer Beobachter des Verhaltens von Pferd und Mensch, der es überdies versteht, seine Beobachtungen in Worte zu fassen und anderen nahezubringen. Dieses Buch bringt zuerst einem ausführlichen "Theorieteil", in dem die Besonderheiten im Verhalten des Fluchttieres Pferdes besprochen werden. Aber auch die Verhaltensweisen der Menschen und die häufigen Mißverständnisse zwischen Pferd und Mensch werden analysiert. Danach gibt es einen einführenden "Praxisteil", in dem anhand von Bildern und klaren Beschreibungen dargestellt wird, wie man mit seinem Pferd vom Boden aus kommunizieren kann.
Das Buch regt zum Nachmachen an und das "Pferdeflüstern" funktioniert wirklich! Für alle, die bereit sind, nicht nur an ihrem Pferd sondern vor allem auch an sich selbst und der eigenen Körpersprache zu arbeiten ist dieses Buch uneingeschränkt zu empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2002
Kein Buch für "schnell mal Lesen". Sehr guter und verständlicher Einstieg. Sehr sachlich Aufgebaut, frei von Märchen und Geschwätz. Die Aussagen sind durchweg wissenschaftlich beweisbar und abgesichert. Also keine "neue", selbst gebastelte "3 Buchstabenlehre".
Es wird gelegendlich Bezug genommen auf anerkannte Ausbilder.
Der Arbeitsteil setzt intensives Lesen und Verstehen voraus. Hier macht uns der Autor "richtig" Arbeit. Es wird sicher einige Zeit dauern das Erlesene umzusetzen - aber es funktioniert! Ich hab den Mann live erlebt!
Dieses Buch eignet sich nur für Pferdemenschen die:
1. Bereit sind eigene Fehler zu erkennen.
2. Bereit sind zielgerichtet zu (Er)Arbeiten
3. Nicht "Gestern" fertig sein wollen.
Die jenigen, welche den Inhalt umsetzen werden gute Ergebnisse erziehlen.
4 von 5 Sternen weil manche - wichtige - Abschnitte stellenweise
sehr schwierig zu erlesen sind.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2010
Ich bin froh und dankbar, dieses Buch zu haben. Die Grundlagen der Kommunikation werden detailliert und sehr gut verständlich erklärt dank der umfangreichen Bebilderung. Das Buch kann als tägliche "Arbeitshilfe" dienen, man kann es gut schrittweise umsetzen. Man kann von Heinz Welz viel lernen, auch wenn man glaubt schon ein erfahrener Pferdemensch zu sein. Mir bringt das Buch sehr viel, im Umgang mit meinem 28 Jahre alten sehr braven eigenen Pferd genauso wie beim Lernprozess mit meinem Reitbeteiigungspferd, einem sehr ranghohen, energischen Wallach. Fast hätte mich der "reisserische" Titel des Buches abgehalten, es zu kaufen. Doch die Inhaltsangabe und die Rezensionen anderer Leser haben mich dazu bewegt, es anzuschaffen - was für eine gute Entscheidung!!! Als ich vor 25 Jahren reiten gelernt habe war das "pferdeflüstern" sprich: die Kommunikation mit dem Pferd auf naturnahem Wege - noch nahezu unbekannt. In den späteren Jahren hat man Leute, die Bodenarbeit machen und mit ihrem Pferd von der gängigen Reitschulpraxis abwichen eher belächelt als ernst genommen.
Das Buch regt an zum Umdenken - weg von dem, was in den meisten deutschen Reitschulen in den letzten 25 Jahren gelehrt wurde, hin zu mehr Verständnis für das Pferd. Das interessante ist: es funktioniert. Bei jedem Pferd. Gesetzt den Fall, der Mensch will sich ernsthaft auf das Pferd einlassen... Das Buch ist rundum sehr zu empfehlen, Ihr Pferd wir es Ihnen danken, Sie selbst werden zufriedener sein mit sich und dem Pferd.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2006
Ich war auf der Suche nach einer alternativen Weise, mein Pferdchen einzureiten. Ich habe das Buch von Heinz Welz gekauft und bin mehr als begeistert. Dieses Buch empfehle ich allen, die mit ihren Pferden kommunizieren möchten. Auch gibt dieses Buch Denkanstöße über das eigene Handeln und Tun. Dieses Buch gehört in jedes Regal aller, die sich mit ihren Pferden beschäftigen und sie nicht nur als Sportgerät ansehen- Wir können so viel von den Pferden lernen- fangen wir endlich damit an.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2006
Ganz gleich, welche Bücher über Pferde man bereits gelesen haben mag: dieses gehört zu den Wichtigsten – ist nach meinen Erfahrungen sogar DAS Wichtigste. Weshalb?

Weil Heinz Welz keinerlei Schnickschnack um die eigene Person und betreibt und sich nicht selbst den Bauch leckt, sondern klar und folgerichtig die Zusammenhänge im Leben von Pferden untereinander und in der Partnerschaft zwischen Pferden und Menschen aufschlüsselt wie kein anderer.

Dies tut Welz mit der Kompetenz, die er zum einen aus seinen verschiedenen Berufen – und bei ihm möge man den Begriff Beruf wörtlich nehmen als „sich berufen fühlen für das, was er denkt und tut“ – und seiner Erfahrung im Umgang mit weit über tausend Pferden – und deren Menschen.

Er tut es vor allem mit einer wahren mentalen Stärke und Liebe allen Wesen gegenüber.

Wer ernsthaft in unseren Breiten mit Pferden fühlen und leben möchte, kommt nicht daran vorbei, zu erkennen, dass es nur einen einzigen Zugang zu einem Wesen anderer Gestalt und Herkunft gibt als man selber ist: sich einfühlen und einschwingen zu lernen in dessen geistig-kulturellen Hintergrund. Dazu gehört unverzichtbar dessen Sprache zu lernen.

Niemand von uns würde bestreiten, dass es ihm schwer fiele, auf Suaheli - oder sonst irgendeiner Fremdsprache - ein Auto kaufen zu wollen, wenn er nicht Suaheli spricht. Natürlich könnte man versuchen, mit Händen und Füßen, gegebenenfalls bewaffnet bis an die Zähne, dem Gegenüber klar zu machen, was man will. Und man kann auch hoffen, dass der andere schon ein wenig Interpretationsgeschick und guten Willen mitbringt, um den Kauderwelsch und das Gestikulieren zu enträtseln. Doch auf diese Weise wird es kaum zu einer sauber formulierten Willenserklärung weder des einen, noch des anderen (Geschäfts)partners kommen und insofern ist vorprogrammiert, dass der Kauf nicht ohne Mißverständnisse über die Bühne gehen und diese wiederum Schäden an Leib und Seele (und Geldbeutel) beider anrichten werden.

Beinahe jedes Kind weiß, dass Hunde eine Sprache und klare Rangordnungsregeln haben, die man als Hundehalter so anzuwenden lernen muss, dass der eigene Hund einen als sein Alpha-Tier respektiert. Und dass die Erziehung hierzu gänzlich ohne Gewaltanwendung erfolgen kann und muss.

Pferde werden jedoch landauf, landab für weniger „gesprächig“ gehalten, und dabei haben sie zu ihrem Leidwesen auch noch die Aufgabe, ihre Menschen mit all deren unausbalancierten Gemüts- und Körperregungen, die die so im Laufe ihres Alltags oder vieler Jahre unbewußten Umgangs mit sich selbst angenommen haben, auf sich reiten zu lassen – was, wenn es in Harmonie gelingt mit die größte körperliche und geistige Vereinigung bewirkt, derer wir fähig sind.

Heinz Welz gibt bezogen auf Pferde und am Beispiel des Gesellschaftstieres Pferd eine Methode und Regeln vor, die in ihrer Konsequenz messerscharf auf das Pferdewesen eingehen – doch wer sie verstanden hat, erkennt, dass sie ihn nicht nur

zu größerer Harmonie mit seinem Pferd, sondern zu Klarheit überhaupt auch in jeder seiner zwischenmenschlichen Partnerschafts- oder Führungsrolle gelangen lassen.

Und darum: Ausbilder, Bereiter, semiprofessionelle Reiter, Züchter…..BITTE! Steigt endlich von den hohen Rössern Eurer Betriebsblindheit und Selbstgefälligkeit herunter und setzt Euch für zwei Tage hin zum Lesen und Reflektieren!

Und dann geht wieder in Respekt zu Euren Pferden und teilt ihnen mit, dass Ihr endlich Vokabeln lernen wollt! Ihr werdet sehen, diese zwei Tage bringen Euch schneller weiter und überhaupt weiter als alles, was Ihr bis dahin gemacht habt ohne Eure Pferde wirklich fragen zu können, ob sie bereit sind, den Weg mit Euch zu gehen.

Ein Buch nur scheinbar über Pferde. Ein Buch für das Mensch-bewußt-Werden und Mensch-bewußt-Sein.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2015
Ich hatte dieses Buch in der Bücherei ausgeliehen und war echt traurig dass ich es wieder abgeben musste, daraufhin habe ich es mir einfach gekauft :-D Es fordert "Pferdemenschen" auf ihren Umgang mit dem eigenen Pferd und ihre Denkweise zu verändern und erklärt wunderschön wie die Gedankengänge von Pferden funktionieren und wie der Mensch diese nutzen kann, um eine gute Kommunikationen zwischen Mensch und Pferd zu erreichen. Für Menschen die ehrlich daran interessiert sich ihr Pferd besser zu verstehen perfekt ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden