Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr übersichtliche Darstellung, 5. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schwierige Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie (Taschenbuch)
In diesem Jahr erschienen zwei Bücher, die sich schwierigen Gesprächssituationen in der Psychotherapie widmen. (Das andere, auch sehr empfehlenswerte Buch schrieben Noyon & Heidenreich: Schwierige Situationen in Therapie und Beratung). Beide Bücher sind im Aufbau sehr ähnlich.

Die Autoren dieses Buches greifen typische schwierige Situationen auf (u.a. fehlender emotionaler Kontakt, Vermeidung, rasche Stimmungswechsel, Klagen, Klammern, Probleme bei anderen sehen, sich gemobbt fühlen, Abwertungen, falsche Angaben machen, Hospitalisierung, Krankheitsgewinn, Suizidalität, Ablehnung von Medikamenten oder Behandlung, geringe Kompetenzen, schwieriges Umfeld, wenig Selbstbewusstsein, Misstrauen, Weinen, ununterbrochen Reden, zu aktiver Therapeut, verärgerter Therapeut, indiskrete Fragen...)

Die Darstellung der Interventionen ist sehr knapp, praxisnah und lösungsorientiert, auf lange theoretische Darstellungen wurde verzichtet. Dafür finden sich neben der allgemeinen Darstellung der Lösungsstrategie konkrete Vorschläge für die Äußerungen der Therapeuten.

Hilfreich vor allem für Anfänger, aber auch für erfahrenere Therapeuten immer noch sehr interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klar, praktisch, hifreich, 13. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Schwierige Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie (Taschenbuch)
Dieses Buch hilft bei schwierigen Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie. Der große Vorteil dieses Buches ist, dass hier auf der Basis der Verhaltens- und Schematherapie, aber letztlich doch auch Therapieschulen übergreifend, aufgezeigt wird, welche schwierigen Situationen im Therapieverlauf mit Patienten auftreten können, was mögliche Ursachen dafür sind und wie man als Therapeut erfolgreich damit umgehen kann.

Das Buch ist von seinen Autorinnen sehr gut in neun Problembereiche gegliedert worden:

* Der Patient macht keine Fortschritte
* Komplizierte Interaktionen mit Mitpatienten oder Personal
* Der Patient sieht die Probleme vorwiegend bei Anderen
* Wichtige Informationen werden verschwiegen
* Die Klinik ersetzt die natürliche Umwelt des Patient
* Suizidalität
* Ablehnung der Behandlungsmaßnahmen durch den Patienten
* Begrenzte Ressourcen des Patienten erschweren die Behandlungsmaßnahmen
* und als letztes Kapitel noch häufige interaktionell schwierige Situationen, wie z.B. ununterbrochenes Reden des
Patienten, Ärgerreaktionen des Therapeuten und Verliebtheit des Patienten in den Therapeuten.

Jedes Kapitel fängt mit drei kurzen Fallbeispielen an. Hier fühlt man sich als praktizierender Therapeut sofort an eigene Patienten erinnert. Dann wird unter der Überschrift "Hintergrund" etwas theoretische Information geliefert und unter der Überschrift "Analyse" werden Praxishinweise zur weiteren Abklärung der Problematik gegeben. Unter der Überschrift "Lösungsstrategie" werden einerseits generelle Hinweise gegeben, andererseits helfen ganz konkrete Beispieldialoge das Gemeinte wirklich nachzuvollziehen.

Aufgrund des klaren Aufbaus und eines übersichtlichen Registers eignet sich das Buch auch zum Nachschlagen bei schwierigen Therapiesituationen. Für Aus- und Weiterbildungskandidaten in der Psychotherapie und Psychiatrie ist dies eine ideale Einführung in die Thematik der Gestaltung von Therapeut-Patient-Beziehungen und darüber hinaus auch ein verlässlicher Begleiter in Krisensituationen.

Auch erfahrene Therapeuten finden hier Wichtiges und können ihre interaktionelle Kompetenz erweitern. Die Darstellung des konzeptuellen Hintergrundes der jeweils beschriebenen Problematik ermöglicht es dem Leser, dass er sich noch einmal die relevante klinisch-psychologische Theorie vergegenwärtigen kann. Die Beispieldialoge ermöglichen es dann dem erfahrenen Therapeuten im Sinne des mentalen Übens seine eigenen Reaktionen und Vorgehensweisen mit den hier vorgeschlagenen abzugleichen.

Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch, dessen Anschaffung sich unbedingt lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schwierige Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie
Schwierige Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie von Mathias Berger (Taschenbuch - 5. Oktober 2009)
EUR 43,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen