Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend wie ein Roman
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und bin eigentlich kein Freund von Politikerbiografien (oder von Politikern). Aber diese Geschichte hat mich gefesselt. Castro ist eine faszinierende Gestalt, wie es sie auf der Welt zur Zeit wohl nicht mehr gibt. Allein die Geschichte, wie er in der Revolution die Macht an sich reißt, und das, obwohl er zu Beginn nur 20 Leute...
Veröffentlicht am 29. September 2006 von Der Wagner

versus
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Grundinformation
Fidel Castro ist nach wie vor eine der charismatischsten und schillerndsten politischen Staatslenker dieser Welt. Nach wie vor geht von dem Begründer des sozialistischen Kuba eine große Faszination aus. Die vorliegene Biographie beschreibt seinen Lebensweg und vor allem die Charaktereigenschaften dieses Mannes, der willensstark, intelligent, ehrgeizig,...
Veröffentlicht am 23. Juli 2006 von Bernhard Nowak


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend wie ein Roman, 29. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und bin eigentlich kein Freund von Politikerbiografien (oder von Politikern). Aber diese Geschichte hat mich gefesselt. Castro ist eine faszinierende Gestalt, wie es sie auf der Welt zur Zeit wohl nicht mehr gibt. Allein die Geschichte, wie er in der Revolution die Macht an sich reißt, und das, obwohl er zu Beginn nur 20 Leute und 7 Gewehre hat, ist mehr als lesenswert. Was mir an der Biografie besonders gefallen hat, sind die vielen Anekdoten und O-Töne, die Castro sehr lebendig machen. Aber was ich als Leser von Castro halte, das bleibt mir überlassen. Das Buch ist sehr objektiv, es will dem Leser keine positive oder negative Meinung vermitteln, sondern in erster Linie Castros Leben, seine Auseinandersetzungen mit den USA und die Geschichte Kubas der letzten hundert Jahre darstellen. Und das ist gelungen. Das Buch war so spannend wie ein Roman. Ich werde es auf jeden Fall weiterverschenken und kann es nur sehr empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles was man über Castro wissen sollte, 29. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Das Buch bietet einen ausgezeichneteten Überblick über die wichtigsten Lebensstationen Fidel Castros und ist eine umfassende Einführung in die Geschichte und den politischen Werdegang des Maximo Lider. Es informiert über die Hintergründe und den anhaltenden Konflikt mit den USA und erläutert außerdem, welche Vorkehrungen Castro für den Fortbestand der Unabhängigkeit Kubas auch nach seinem Tod oder Rücktritt trifft. Ganz nebenbei ist es auch noch gut geschrieben -- am Ende der Lektüre hatte ich nicht nur das Gefühl, die wichtigsten Fakten über Castro zu kennen, sondern ich habe mich sogar noch gut unterhalten gefühlt. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellent!!, 29. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Ein exzellentes Buch: Nach den ersten Seiten kann man es kaum noch aus der Hand legen, ich habe es binnen 24 Stunden regelrecht verschlungen und darüber beinahe den Alltag vergessen - die meisten Thriller lesen sich langweilig. Die Autoren haben die richtige Mischung zwischen anschaulichen, spannenden Schilderungen, oft durchaus humorvollen einzelnen Episoden und tiefschürfenden analytischen Betrachtungen gefunden - und auch die schmale Gratwanderung, weder in Lobhudelei noch ins Verteufeln zu verfallen, ist ihnen sehr gut gelungen. Ein Buch, das nicht nur sehr viel Wissenswertes über Kuba vermittelt - sondern über die Weltpolitik und die menschliche Psychologie allgemein,
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 50 Jahre Revolution - 50 Jahre Widerstand gegen die USA, 1. Februar 2007
Von 
P. Hoss "noalana" (L-Dudelange) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Ich habe selten eine spannenedere Biographie gelesen und lese aus ihr heraus, dass man Fidel Castro trotz aller Gegensätze die er in sich vereinigt einen "ehrliche Diktator" nennen kann, denn sein Volk ist ihm genauso wichtig wie seine Macht. Das Buch gibt ebenfalls einen hervorragenden Einblick in die Scheinheiligkeit der USA und dass Fidel Castro es seit 50 Jahren schafft, die USA immer wieder vor den Kopf zu stossen finde ich eine ebenso bemerkenswerte Leistung wie die Revolution selbst. Schade nur, dass das ganze Projekt langsam seinem Ende entgegengeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Überblick, 10. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Es gibt zahlreiche Biografien über Fidel Castro. Kein Wunder, denn der Máximo Líder ist eine lebende Legende. Seit 1959 ist er der Regierungschef Kubas, und damit länger im Amt, als alle anderen derzeitigen politischen Führer. Die Stärke dieses Buches liegt daher wohl vor allem in der Aktualität. Geschrieben zwischen Ende 2005 und Anfang 2006, erschien es im Juli 2006, also dem Monat, in dem Castro seine Ämter an seinen jüngeren Bruder Raúl übergab.

Erzählt man die Geschichte Fidel Castros, erzählt man damit automatisch auch immer die Geschichte des Post-Batistischen Kubas. Zu eng sind diese beiden Historien miteinander verwoben. Dennoch versuchen die Autoren, de Villa und Neubauer, sich bei ihrem Buch mehr auf die Persönlichkeit Castros zu konzentrieren. Daher darf es nicht verwundern, dass der Aufstieg Castros zum Regierungschef fast die Hälfe, des knapp 260 Seiten starken Buches einnimmt, und der Zeit seiner Regentschaft, von 1959-2006, dadurch verhältnismäßig wenig Platz eingeräumt wird. Es sind eben diese früheren Jahre, die den Menschen Fidel Castro geprägt haben, und die daher besonders beleuchtet werden.
Im ersten Viertel des Buches werden zunächst Castros Kindheit und Jugend, dann seine Jahre als Student beschrieben. Hier wird besonders die charakterliche Entwicklung genauer betrachtet, sowie seine langsame Politisierung.
Im zweiten Viertel folgt der Aufstieg zur Macht. Von seinem ersten Treffen mit Batista, dem er seine Unterstützung zusagt, sollte er den verhassten Diktator Prío stürzen, bis Castro seinerseits Batista stürzt.
Die zweite Hälfte des Buches schließlich, behandelt Fidels Zeit an der Macht. Die frühen Jahre, in denen er gezwungen ist, Kuba eine weltpolitische Richtung zu geben, und er es schließlich in die Richtung der Sowjetunion steuert. Die Jahre, in denen Castro sein Land als Sprecher der Lateinamerikanischen, und schließlich der Staaten der dritten Welt etabliert. Ab 1988 dann die Jahre des Umbruchs, als Kuba nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion auf einmal auf sich alleine gestellt ist. Auch in diesen Jahren konzentrieren sich die Autoren auf Castro, nicht das Land Kuba im Allgemeinen. Sie versuchen zu analysieren warum er die Entscheidungen so traf, wie er sie traf, und wie er selbst immer wieder Kurskorrekturen in der Entwicklung des Landes vornahm.
Das Buch endet mit einem knappen Ausblick auf die Zeit nach Castro.

José de Villa und Jürgen Neubauer ist es gelungen, einen sehr guten Überblick über das Leben Fidel Castros zu geben. Besonders positiv fällt dabei auf, dass sich die Autoren erfolgreich bemühen, einen möglichst objektiven Blick auf diese extrem zweiseitige Persönlichkeit zu geben. Genau dies ist es, was den meisten Castro-Biografien fehlt. Dabei hält sich die Zahl derer, die ihn aufgrund seiner einnehmenden Persönlichkeit und seines Charismas als idealistischen Freiheitskämpfer gegen den weltweiten Imperialismus verehren, und derer, die ihn als rücksichtslosen und machthungrigen Diktator verdammen in etwa die Waage. Wie üblich liegt die Wahrheit dazwischen, oder anders ausgedrückt: Beide haben Recht. De Villa und Neubauer gehen gekonnt auf beide Seiten ein, und zeichnen so ein möglichst objektives Bild Fidel Castros.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Grundinformation, 23. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Fidel Castro ist nach wie vor eine der charismatischsten und schillerndsten politischen Staatslenker dieser Welt. Nach wie vor geht von dem Begründer des sozialistischen Kuba eine große Faszination aus. Die vorliegene Biographie beschreibt seinen Lebensweg und vor allem die Charaktereigenschaften dieses Mannes, der willensstark, intelligent, ehrgeizig, machtbewußt aer auch rachsüchtig erscheint. Seit 1959 an der Spitze Kubas stehend, ist er zum Symbol des Widerstandes gegen die USA aufgerückt und inzwischen ein Mythos geworden.

Diese Biographie bringt gegenüber früheren Lebensdarstellungen Fidel Castros - etwa der von Bourne oder Skierka - nichts wesentlich neues. Sie ist flott geschrieben und konzentriert sich auf das Wesentliche, wobei mir die Innenpolitik Kubas unter Castro zu kurz kommt. Bei Sätzen wie: "Fidels Auftrit macht die Menschen jedoch nicht zufriedener mit ihren Lebensumständen" hätte ich gerne mehr darüber gehört. Die Autoren suggerieren aber nur wenig mit Zahlen und Fakten und blenden den Alltag der Kubaner aus.

Auch die Kuba-Krise wird m.E. eher oberflächlich behandelt, während die Beziehungen Kubas zu den USA ansonsten gut referiert werden.

Woran liegt dies? Meines Erachtens daran, dass - und dies ist mein Hauptkritikpunkt an dem Buch - die Proportionen nicht stimmen. Von den 270 Seiten der Biographie beschreiben 112 Seiten den Aufstieg Castros bis zur Machtübernahme im Januar 1959, der relativ ausführlich geraten ist. 153 Seiten verbleiben dann für den "Rest", die Zeit von 1959 bis 2006 - und genau hier wird es stellenweise - besonders in der Innen- und Wirtschaftspolitik - recht oberflächlich.

Dennoch erhält der Leser nicht nur ein Bild dieser komplexen und vielschichtigen Persönlichkeit, sondern es wird auch auf mögliche Nachfolger und auch auf Szenarien eingegangen, wie sich die USA nach dem Tode Castros verhalten könnten.

Insgesamt ist mir das Bild Castros jedoch zu positiv gezeichnet, die diktatorischen Elemente seiner Herrschaft und die Unterdrückung der innenpolitischen Gegner kommt mir zu kurz.

Fazit: Als Einführung für Laien ist diese Biographie insgesamt nicht schlecht, wenn ich auch die Biographien von Skierka und Bourne (letztere stammt aus dem Jahre 1990 und ist eher für die Zeit zwischen 1959 und 1990 noch lesenswert) dieser Biographie vorziehe, da sie mehr auf die Politik des "Maximo lider" in seinem eigenen Land, also die Zeit nach 1959, eingehen.

Für die wissenschaftliche Forschung hingegen ist die Biographie m.E. nicht tiefgründig genug, auch hier scheinen mir die Darstellungen Skierkas und Bournes eher geeignet zu sein, den Forschungsstand wiederzugeben.

Aber: die vorliegende Lebensbeschreibung ist gut lesbar und daher als erste Einführung in das Leben des kubanischen Revolutionsführers dennoch brauchbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lesenswerte Biographie - spannend, faszinierend und äußerst kurzweilig!, 18. Juli 2007
Von 
JaBeFl (Falkenstein/Vogtl., Sachsen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Eine sehr zu empfehlende Lektüre für jeden Geschichtsinteressierten Leser - eindrucksvoll werden Fidels Wirken, seine Vorstellungen einer besseren Gesellschaft im sozialistischen Sinne und sein ungebrochener Widerstand gegen US-imperialistische Hegemonialbestrebungen dargestellt. Manch einer wird wohl hoffen, daß sich Kuba auch in Zukunft als ein schmerzender Stachel im Fleische des US-Aggressors erweisen wird!!!...und dies zu Unrecht???
Einziger "Kritikpunkt" ist der relativ geringe Umfang des Werkes - etwas mehr Detailverliebtheit wäre wünschenswert gewesen...dies tut aber meiner Bewertung keinen Abbruch - deshalb: -5- Sternchen (aber KEIN EINZIGER davon ist als zusätzlicher für die "Stars and Stripes" gedacht...!!!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein bewundernswerter Mann!, 11. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
Ich interessiere mich schon lange für El Comandante und nach zahlreichen tv-dokumentationen beschloss ich ein buch über ihn zu lesen und hatte mir eben dieses bestellt. Ich wurde nicht entäuscht,es ist durchwegs interessant,sehr informativ und einfach zu lesen. Ich habe dieses buch verschlungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen eine tolle Biografie über einen großen Mann, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie (Gebundene Ausgabe)
weil das Buch gut zu lesen war

es hat mir im ganzen sehr gut gefallen

ich würde es jedem empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie
Máximo Líder: Fidel Castro - Eine Biografie von Jürgen Neubauer (Gebundene Ausgabe - 1. Juli 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,10
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen