Kundenrezensionen

54
4,6 von 5 Sternen
Respekt!: Wie Sie Ansehen bei Freund und Feind gewinnen
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:18,00 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. September 2012
Das ist ein wirklich rundum gelungenes und höchst empfehlenswertes Buch. Es gibt viele gute Bücher zum Umgang und zur Kommunikation mit anderen Menschen aber viele lassen ein Thema aus oder behandeln es nur oberflächlich: Respekt.
Genau hier setzt dieses Buch an. Nachdem erklärt wird was Respekt ist und wie respektloses Verhalten aussieht (mit vielen Beispielen aus Politik und anderen Bereichen) erklärt der Autor sehr gut wie man selbst Mitmenschen mehr Respekt entgegen bringen kann.
Bei Menschen die man mag ist das meist schon nicht ganz einfach - oft weil man unüberlegt Dinge sagt deren Auswirkungen man nicht bedenkt.
Noch schwieriger ist es aber Resepkt den Menschen entgegen zu bringen mit denen man nicht gut auskommt, egal ob privat oder im Beruf.
Auch hier hat der Autor viele gute Tipps parat. Kein Wundermittel und auch nichts was man über Nacht mal so schnell voll drauf hat, aber definitiv viele gute Strategien die man kennen sollte.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch ist leicht zu lesen, trotzdem nie zu banal und auch nicht zu abgehoben. Genau wie ein Buch zu dem Thema sein sollte - man fühlt sich auch als Leser resepktiert.

Uneingeschränkt empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
53 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2011
Ich muss gestehen, dass ich am Anfang den Herren verstehen konnte, der hier in einer Rezension geschrieben hat, dass René Borbonus nur andere zitieren würde. Ich fand bei dem Einstieg so viele Quellenhinweise und suchte die eigenen Sätze und suchte den genialen Autor und Redner und Trainer René Borbonus, den ich schon live erleben durfte. Ich legte das Buch somit erst einmal aus der Hand.

Einige Wochen später nahm ich es mir wieder vor und las weiter. Und las ... und las ... und las ... und konnte nicht mehr aufhören. Ein geniales Buch. Es fasst unglaublich viele rhetorische Tipps und Tricks zusammen und beleuchtet sie unter dem Fokus "Respekt". So viele wertvolle Tipps von einer völlig anderen Seite betrachtet und daher mit einem noch größeren Aha-Effekt.

Damit nun auch jeder "Noch-nicht-aber-bald" - Leser mit meiner Rezension etwas anfangen kann. Sie bekommen Anhand vieler Beispiele ein Gefühl davon, wo wir uns selber häufig respektlos verhalten, meist ohne es zu wollen. Zum Beispiel beim SMS schreiben oder per Email. Es erklärt, dass Warum-Fragen häufig respektlos angewendet werden und hat mir deutlich gemacht, warum ich mich von einigen Personen angegriffen gefühlt habe, obwohl die doch "nur" gefragt haben.

René Borbonus beleuchtet auch einige gängige Feedback-Methoden, die ich auch vorher schon grausam fand. Zum Beispiel die sogenannte Sandwich-Methode. Erst sage ich etwas Nettes, dann spreche ich meine Kritik aus und dann sage ich wieder etwas Nettes. Wenn Sie einmal erlebt haben, wie sich jemand am Anfang und am Ende ein kurzes Kompliment förmlich abringt und dabei nach Worten sucht, in der Mitte aber fließend mit schönsten Bildern seine Kritik anbringen kann, versteht sicherlich meine Abneigung. Der Autor beleuchtet diese und andere Methoden unter dem Aspekt "Respekt" und kommt zu dem Ergebnis, dass gut gemeint nicht unbedingt gut ist.

Ich habe mich an einigen Ecken ertappt gefühlt und gemerkt, dass ich in vielen Situationen noch respektvoller mit anderen Menschen umgehen kann und mir wurde in diesem Buch auch klar gezeigt: Wie!

Und nicht nur das. Sie lernen, wie Sie mit respektlosen Äußerungen von anderen umgehen können. Sie bekommen Schlagfertigkeit beigebracht, ohne jemanden mit Worten "schlagen" zu müssen. Der Autor verrät auch, wie Sie sich eine "dickere" Haut zulegen, damit nicht mehr jeder "Angriff" so weh tut.

Das Buch ist ein Schatz. Und ich hoffe, dass Sie sich diesen Schatz kaufen und lesen.

Und ich? Ich werde Morgen meine alten Turnschuhe wegschmeißen und mich vorher bei ihnen bedanken ;-) Bevor Sie jetzt denken, dass ich esoterisch veranlagt bin: Wenn Sie das Buch gelesen haben, werden Sie diesen Satz verstehen ...
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Respekt! Das als Ausruf kann man bei intellektuellen Diskussionen ebenso hören wie im Kiez oder auf dem Schulhof. Aber ist Respekt wirklich eine alltägliche Erfahrung, die wir regelmäßig machen? Oder ist es wie mit Verständnis, das man auch vor allem bekommen will, aber seltener zu geben bereit ist?

René Borbonus ist ein gefragter und außergewöhnlich unterhaltsamer Vortragsredner und Rhetoriktrainer. In diesem Buch beschäftigt er sich mit dem Respektieren und Respektiert werden. Er geht selbstkritisch mit typischen Alltagssituationen ind Gericht und regt mich zum Nachdenken über mein Verhalten an.

Welche Rolle spielt Respekt für meinen persönlichen Erfolg? In welchen Situationen fällt es mir besonders schwer respektvoll zu bleiben? Wie kann ich Respekt zollen statt Ärger und Wut über meine Reaktion entscheiden zu lassen? Wie erreiche ich, dass mir mehr Respekt entgegengebracht wird?

All diese Frage abschießend zu beantworten ist eine Forderung, die schon übermenschlich anmuten mag. Daher will das Buch auch nicht platte Wenn...Dann...-Vorschläge machen. Es führt den Leser durch eine Diskussion mit sich selbst und liefert Denkansätze für mehr Respekt im Umgang miteinander. Ein wichtiges Buch für alle, die Umgang mit Menschen für wichtig halten oder gar Ihr Geld damit verdienen.

Lesen Sie dieses Buch. Und vielleicht wollen Sie es dann - mit allem Respekt - an Ihren besten Freund, ärgsten Feind oder gar Ihren Chef verschenken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2012
Inhaltlich ist das nichts weltbewegend neues, aber für mich ist bei diesem Buch der Schreibstil bemerkenswert, es liest sich nämlich sehr angenehm und ist jenseits des Nützlichkeitsdenkens eine gute Lektüre. Für ein gebundenes Buch ist der Preis in Ordnung und wer sich einmal umfassend mit dem Thema respektvollen Umganges mit sich selbst und anderen (und dem Umgang mit Respektlosigkeiten) beschäftigen möchte, sollte hier ruhig zugreifen. ich habe es gerne gelesen, ein Autor der strukturiert und verständlich schreibt. Respekt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 25. Mai 2011
Gewinnen, ohne zu siegen, funktioniert nur mit Respekt. Nur mit Respekt bleiben wertvolle Beziehungen auf der persönlichen Ebene intakt. Nur wenn die persönliche Ebene stimmt, kann auf der "Sach-Ebene" überzeugt werden.

Kommunikationstrainer und Autor René Borbonus stellt das Wort Respekt mit diesem Buch endlich wieder in die Mitte unserer Gesellschaft. In eine Gesellschaft, in der eine große Krake aus Neid, Missgunst und Ellenbogen-Mentalität immer mehr um sich greift. Das gelbe Cover des Buches mit dem Titel Respekt! wirkt wie eine große gelbe Karte an uns alle: Das Buch mahnt, inne zu halten, das eigene Tun und Handeln zu überdenken. Das Wort Respekt ist der rote Faden in einem gelben Buch, an dem sich alles wunderbar an einander reiht.

"Respekt ist eine kommunikative Haltung", schreibt der Autor, der mit diesem Werk seinen "schreibenden" Finger in die Wunde unserer Gesellschaft legt. Mit vielen Beispielen schafft er im ersten Teil des Buches das Bewusstsein für die Notwendigkeit des respektvollen Miteinanders. Von der Gier der Finanzwelt, über Gewalt in der Gesellschaft, bis hin zum Katalysator des ungebührlichen Verhaltens -den Medien- reichen seine Schilderungen. Das Buch ist garniert mit erfrischenden Anekdoten, tollen Zitaten und nachdenklich machenden Geschichten. Borbonus schärft die Sinne des Lesers. Denn wir alle tappen immer wieder in die Falle: Wir beobachten oder erleben eine Situation und bewerten diese -leider- falsch. Oft folgt eine Kette von gegenseitigen Vorwürfen, das Karussell von negativen Kommentaren schleudert uns aus der gemeinsamen Beziehung. Helfen kann hier nur, noch intensiver zu beobachten, gezielt zu fragen, noch mehr Verständnis für den Gesprächspartner zu haben, um sich dann in Ruhe ein Urteil zu bilden.

Wertschätzende und respektvolle Kommunikation verschafft, so Borbonus, Ansehen bei Freund und Feind. Damit ist Respekt nicht nur eine Tugend, sondern ein wichtiger Faktor zu einem erfolgreichen, erfüllten Leben. Recht hat er! Respekt für ihn und den Verlag, für dieses Buch.

Besonderer Respekt gebührt dem Lektor. Selten habe ich ein so gut lektoriertes Buch gelesen. Respekt auch an den Autor, er zitiert sauber, der Anhang mit den Quellen und dem Literaturverzeichnis ist der beste, den ich den letzten Jahren, bei einem derartigen Buch in Händen hatte. Pflicht und Kür fünf Sterne: Respekt! René Borbonus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Mai 2011
In Zeiten der Ellbogenmentalität in unserer Gesellschaft hat es sich René Borbonus zur Aufgabe gemacht, die Leser seines neuen Buches über Respekt aufzuklären.
Bereits im Prolog des Buches erwähnt der Autor daher ehrlich seine eigenen Fehler, die er bezüglich Respekt und Respektlosigkeit gemacht hat, und die er - und das ist das entscheidende - selbst erkannt und geändert hat. Gerade deswegen erscheint sein neues Buch nicht wie ein weiterer typischer Ratgeber, der sich in der Praxis nicht bewährt, denn er reißt damit eine oft bestehende Distanzmauer ein, die ihn glaubwürdig und seine Ratschlage authentisch macht. Anders gesagt: René Borbonus stellt sich nicht als allwissend hin, sondern begibt sich vielmehr zusammen mit dem Leser auf Erkundungstour in das weite Feld der kommunikativen Fettnäpfchen und findet heraus, wie man diese umgehen kann, um Respekt zu transportieren.
Und auch aus der Gegenperspektive schildert das Buch eine ehrliche und pragmatische Sicht auf das Phänomen Respekt, der uns schließlich nicht in den Schoß fällt, wie Borbonus gleich im Vorwort erklärt, sondern den wir uns erarbeiten müssen. Damit ist auch die Kernbotschaft des Buches von Anfang an klar definiert: Von nichts kommt nichts. Mit dieser simplen aber wahren Weisheit richtet sich René Borbonus daher auch an keine bestimmte Zielgruppe, denn Respekt ist sowohl für Personen in beruflichen Führungspositionen entscheidend, als auch in der privaten Kommunikation. Dank zahlreicher Beispiele aus Politik, Wirtschaft und dem täglichen Leben fällt die generelle Umsetzung der Tipps daher nicht schwer.
Fazit: Die 256 Seiten des Buches sind schnell gelesen. Es ist kein wissenschaftlicher Schinken" und kein unrealistischer schlauer Ratgeber, sondern ein interessantes Buch, das ein wichtiges und zu oft vernachlässigtes Thema unterhaltsam, informativ und realistisch präsentiert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2012
Dieses Buch von René Borbonus hat meine Einstellung zum Thema Respekt verändert. René Borbonus weist auf alltägliche Situationen hin, in denen wir oftmals respektlos sind, ohne es zu bemerken und erklärt ebenso den bestmöglichen Umgang mit Respektlosigkeiten. Am Anfang habe ich mich noch gefragt, ob es tatsächlich das eigene Leben bereichern kann, wenn man anderen Menschen mehr Respekt entgegenbringt als ohnehin schon - oder ob das etwas ist, was einfach nur die anderen freut, während man selbst mit seinen Interessen hintansteht. Mittlerweile durfte ich klar feststellen, dass sich meine Feinfühligkeit in sozialen Situationen verbessert hat und dass dies auch positiv auf mich zurückfällt. Ich erkenne nun, wo andere respektlos sind (während diejenigen Personen sich dessen wohl häufig nicht bewusst sind) und habe mich im sozialen Umgang verbessert. Wer sich respektvoll verhalten kann, bietet auch selbst weniger Angriffsfläche.

Sehr gut gefallen hat mir an diesem Buch insbesondere, dass der Autor seine Aussagen konsequent mit Quellen belegt hat. So sollte sorgfältiges Arbeiten aussehen!
Gerade bei wichtigen Themen, wenn also bspw. die persönliche Weiterentwicklung betroffen ist, ist es unglaublich wichtig, dass man weiss, auf welche Quellen sich die einzelnen Aussagen stützen und ob diese Quellen seriös sind - oder ob sich der Autor irgendetwas einfach nur selber ausgedacht hat. Der Wert, die Aussagekraft und die Vertrauenswürdigkeit eines Werkes hängen sehr stark von dieser Arbeit mit Quellen ab. Nicht umsonst muss gerade in der Wissenschaft jede Aussage mit einer Quelle belegt werden. Es wäre daher wünschenswert, wenn andere Autoren von Ratgebern diese Arbeitsweise ebenfalls übernehmen würden. Auch wenn das wohl ein Wunsch bleiben wird.
Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass René Borbonus anders als viele andere Coaches und Ratgeberautoren klar auf Abstand zum NLP (sog. neurolinguistisches Programmieren) geht und sich stattdessen auf wissenschaftlich doch wesentlich fundiertere Erkenntnisse der positiven Psychologie abstützt.
Sprachlich hat der Autor dieses Buch sehr einfach gehalten. Es ist meines Erachtens sehr gut verständlich und ohne Mühe lesbar.
Meine Erwartungen wurden mit diesem Buch voll erfüllt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2013
Der Autor schreibt gut, man hat Spass am Lesen. Kein langweiliges, trocknes Buch, sondern eins, wo man viele, viele Dinge im Leben wieder erkennt, nachvollziehen kann, und Antworten findet.
R. Borbonus weiss wovon er spricht. Er schreibt respektvoll. So verinnerliche ich gerne seine Gedanken und Ideen. (Um so schlimmer ging es mir dann bei einen anderen Buch, das ich danach las, wo der Autor, der mich überhaupt nicht kennt, alle möglichen Dinge und Eigenschaften unterstellte, krass behauptet, ich wäre so, weil wir ja alle so sind... unverschämt! - Das zeigt aber, das R. Borbonus mich stark sensibilisiert hat, ich weiss jetzt, worauf es ankommt.)
Was ich vor allem schätze, ist das es eine Fülle von Hinweisen, Anleitungen und Anregungen gibt, was man konkret besser machen kann. Das macht das Buch so richtig wertvoll. Theorie und Praxis ergänzen sich super. Ach, könnte doch jedes Sachbuch so sein...
Eben so wenig fehlt auch der Aspekt im Umgang mit 'Feinden' - Menschen, die einen verbal angreifen (schimpfen, meckern, an die Einsicht in die eigne Unzulänglichkeit appellieren :-) Eine neue Denkweise ist angesagt. Die ist nicht mal kompliziert! Und erleichtert das Leben beträchtlich. Klar, die Umsetzung, die bereitet natürlich Mühe, weil die Emotionen gern so bereitwillig zum hoch kochen bei Fuss stehen, aber wenn man das ganze etwas anders sieht, hilft es.
Fazit: hat mir alles sehr geholfen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2015
Respekt! Eine Tugend? Nicht, wenn man die klassischen Tugenden betrachtet. Wohl aber, wenn man Tugend im Sinne einer wünschenswerten Eigenschaft von Menschen betrachtet. Und so, erklärt uns der Autor Renè Borbonus auf der Rückseite seines Buches, möchte er es verstanden wissen. Als eine wiederentdeckte Tugend. Als Voraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft und als Schlüssel zu persönlichem Erfolg. Ein großer Anspruch.

Um es vorweg zu nehmen: Das Buch wird diesem ambitionierten Anspruch gerecht. Renè Borbonus widmet sich dem Thema mit einer interessanten Mischung aus Intellekt, wissenschaftlichen Ergebnissen, kritischen Fragen und Tipps aus dem Fundus seiner Arbeit als Trainer und Coach. Er stellt das Thema in den Kontext von Beziehungen, Familien, Unternehmen, Politik u.a. Vielleicht liegt es so in der Natur der Sache, dass er dabei nicht jeder Situation gleich gut gerecht wird. Manche Themen werden eher theoretisch andere sehr praxisorientiert bearbeitet. Das kann man bemängeln, mich hat es nicht gestört. Im Gegenteil, jeder Abschnitt ist wieder interessant und spannend.

Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch. Es informiert, es klärt auf, es gibt Hinweise für die eigene Reflexion und konkrete Tipps für den Umgang mit anderen Menschen und der Arbeit an sich selbst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Mai 2015
Rene Borbonus ist einer der besten Kommunikations-Referenten und Coaches in Deutschland - das Buch selbst zum Thema Respekt gut verständlich und eingängig geschrieben. Viele aktuelle Fallbeispiele aus dem öffentlichen Raum aber auch Fallbeispiele aus kleinerem Rahmen veranschaulichen die verschiedenen Facetten des Themas "Respekt". Was ist Respekt überhaupt? (Fehlender Respekt, zuviel Respekt, blinder Gehorsam, Ungehorsam, missverstandener Respekt, Grenzziehung, Dynamiken, Rollen, etc.)

Das Thema "Respekt" ein gesellschaftliches Thema - das alle Ebnen, alle Bereiche, alle HIerarchien betrifft - sowohl im privaten Bereich als auch im öffentlichen Bereich. So kann ich dieses Buch jedem Menschen empfehlen - egal wo dieser steht - im privaten oder im beruflichen Umfeld. Das Thema geht jeden von uns etwas an!

Unbedingt lesenswert!

Gute Vorabinfos auch auf WWW YouTube de zu sehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
30 Minuten Sich durchsetzen
30 Minuten Sich durchsetzen von René Borbonus (Broschiert - 28. Juli 2014)
EUR 8,90


Status-Spiele: Wie ich in jeder Situation die Oberhand behalte
Status-Spiele: Wie ich in jeder Situation die Oberhand behalte von Tom Schmitt (Taschenbuch - 6. Juli 2010)
EUR 8,95