Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein herausragendes Übungsbuch für kontemplative Exerzitien
400 Seiten umfasst das Buch von Franz Jalics zum Thema Kontemplative Exerzitien. Und es enthält die Quintessenz jahrzehntelanger Exerzitienarbeit eines Jesuiten in großer Klarheit.
Ich selbst habe mich als evangelischer Christ diesem Thema genähert und das Buch von Jalics nicht nur gelesen sondern auch mit einer Gruppe eine Woche lang durchlebt...
Veröffentlicht am 25. Mai 2011 von VT

versus
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Katholisch - christliche Dogmatik
auf sehr subtile Weise verpackt. In mehreren Stufen wird ein Kontemplativer Weg vorgestellt, der in das Jesusgebet mündet. Die mündlichen Gespräche zeigen Franz Jalic als "stillen Begleiter" wie auch suggestiven und moralisierenden Kirchenmann, der nicht müde wird das Sündenbewusstsein des Menschen und Sendungsbewusstsein der katholischen...
Vor 9 Monaten von gonzo veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein herausragendes Übungsbuch für kontemplative Exerzitien, 25. Mai 2011
Von 
VT "Coach/Supervisor" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
400 Seiten umfasst das Buch von Franz Jalics zum Thema Kontemplative Exerzitien. Und es enthält die Quintessenz jahrzehntelanger Exerzitienarbeit eines Jesuiten in großer Klarheit.
Ich selbst habe mich als evangelischer Christ diesem Thema genähert und das Buch von Jalics nicht nur gelesen sondern auch mit einer Gruppe eine Woche lang durchlebt.
Die Einleitung von Jalics zum Thema umfasst gerade einmal 20 Seiten. Allein darin wird deutlich, dass er keine Abhandlung über Exerzitien schreibt, sondern sein Buch als praktische Übungsbuch ersteht (S. 18).
Jalics wagt ein ' wie er selbst beschreibt ' fast unmögliches Vorhaben: 'dieses Buch möchte den Exerzitienmeister ersetzen' (S. 19)
Das Buch von Jalics ist explizit für Menschen, die keine Möglichkeit haben, kontemplative Exerzitien zu machen, oder auch Priester die ihre Exerzitien allein machen. Dieses Buch ist in jedem Falle ein Leitfaden, nicht nur für die, die sich einen stillen Ort suchen, um dort die Exerzitien zu machen sondern auch für jene, die im Alltag ' wenn auch zeitlich in geringerem Umfang Exerzitien einüben wollen.
Auf Seite 24 geht er noch einmal auf seine Zielgruppe ein: '... dasss ich beim Schreiben dieses Buches an erster Stelle diese Verkündiger des Evangeliums vor Augen hatte'.
Jalics schreibt kein Buch allein zum Lesen, es ist durch und durch ein Buch das zur Einübung drängt!
Der Weg der Exerzitien soll weg vom Denken und Handeln hin zur Wahrnehmung führen mit dem Ziel sich einzig und allein auf Gott auszurichten.
Zu Beginn der ersten Tageseinheiten findet sich eine 4-Teilung:
1. eine Ansprache, die ein Thema behandelt, das eine Einsicht in den Sinn der Exerzitien gibt.
2. Eine Anweisung zur Mediation (bis Tag 6)
3. Gespräche ' typische Dialoge zwischen Exerzitienmeister und TeilnehmerInnen, die allerdings anomymisiert und gekürzt wiedergegeben werden.
4. Ein kurzer Gedanke zum Übergang zur nächsten Zeit.
Der Aufbau der Exerzitientage lässt sich kurz abreißen:
Tag 1 ' Wahrnehmung in der Natur. Einen Tag nach Einführung im freien verbringen und sich allein auf die Wahrnehmung konzentrieren ohne zu Denken
Tag 2: Wahrnehmung der eigenen Atmung mit sehr genauen Schritten von Nase bis Lunge und Unterbauch. Die Übung soll achtmal wiederholt werden.
Tag 3: Einübung der gefalteten Hände vor dem Körper als Kraft- und Sammlungserfahrung in 8 Durchläufen a 20 Minuten. Und bewusste Hingabe der Zeit hin zu Gott.
Tag 4: Wiederholung von Tag 3 nun aber achtmal 30 Minuten.
Tag 5: wie Tage zuvor aber beim Ausatmen mit Sprechen des Wortes 'Ja'
Tag 6: wie zuvor aber mit Aussprechen des Wortes 'Maria' oder 'Muttergottes.
Tag 7: wie zuvor, aber ab jetzt beim Ausatmen mit dem Wort 'Jesus' beim Einatmen 'Christus'.
Tage 8 bis 10 wie zuvor.
Die Tage sollen schweigend erlebt werden, ohne Lesen, Fernsehen, Telefonieren, Basteln oder ähnlichem mehr. Neben den fünf Stunden Exerzitien ist eine Stunde Gottesdienst/Eucharistiefeier vorgesehen.
Jalics schreibt sehr klar und präzise, man merkt ihm die jahrzehntelange Praxis deutlich an. Seine Ansprachen sind zum großen Teil sehr gehaltvoll und ein tiefer Gewinn.
Ein einziges Manko in diesem Buch sei aber auch genannt: wer mit diesem Buch als Grundlage gemeinsam mit einer Gruppe Exerzitien einübt, erhält in diesem Buch wenig Hinweise für den Rahmen und die möglichen Schwierigkeiten, die sich ereignen können in der Personen- und Gruppendynamik. Ich selbst habe die Exerzitien-Woche nach mehr als 20 Jahren aktiver Arbeit als Pastor und vieljähriger Arbeit mit intensiven Selbsterfahrungsarbeit durchgeführt und war dennoch erstaunt, wieviel innere Prozesse selbst bei Gruppengeübten und Selbsterfahrungsgeübten TeilnehmerInnen aufbrachen und viel Zeit und auch Mühe kosteten, um die Gruppe gut beieinander zu halten.
Der Prozess der kontemplativen Exerzitien hat eine unglaubliche Tiefe und Dynamik!!!
Und Franz Jalics hat um so mehr meinen Respekt und meine Achtung für seine Arbeit und für dieses Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


77 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch nicht nur zum Lesen ..., 30. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
... sondern vor allem zum tun.
Zu Beginn des Buches sagt Franz Jalics in aller Bescheidenheit:
"Ich bin den Weg gegangen, den ich zeige. Wenn er jemandem hilft, seinen Weg zu finden, bin ich zufrieden."
Hinter dieser unaufdringlichen Art verbirgt sich ein echter Meister, sowohl in der Meditation als auch im Leben.
Prägnante Beispiele aus Jalics' Biographie helfen, die 10 meditativen "Zeiten" näher zu erläutern.
Allein hier verbirgt sich schon mehr als viele Leute in ihren Memoiren zu bieten haben.
Praktische Anleitungen zur Meditation kommen nicht zu kurz.
Von feinem psychologischen Gespür zeugen die beispielhaften Gespräche mit Übenden, immer wieder fühlt man sich getroffen!
Das Buch wird tatsächlich seinem Anspruch gerecht, den Exerzitienmeister beim "üben alleine" zu ersetzen.
Der Anfang ist gemacht, dieser Weg läßt mich nicht mehr los...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lehrbuch der inneren Fülle, 1. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
Dieses Buch hat mein Leben verändert: seit ich jeden Tag wie vom Autor empfohlen meditiere, bin ich viel ruhiger und klarer geworden. Ganz ohne mein Zutun hat sich eine Leichtigkeit eingestellt, und ich spüre wie Gott (oder: der grosse Geist) mein Leben führt.
Aus den vielen abgedruckten Gesprächen mit Meditations-Schülern kann man viel für die eigene Praxis lernen. Sehr empfehlenswert, aber nur langsam und in Etappen zu lesen! (ich selbst bin noch gar nicht ganz durch :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komm folge mir nach ..., 12. Januar 2007
Von 
Stefan Thaler "Maximilian" (Innsbruck, Tirol) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
... und du wirst finden wo dein Herz ausruhen kann.

Franz Jalics schafft es in seinem Buch einen immer wieder aufs Neue zu motivieren und persönlich anzusprechen. Der Weg des kontmplativen Gebetes kann, wie viele andere Wege, manchmal steil und zu schwer erscheinen. Die 10 Zeiten haben mir persönlich geholfen mich selbst besser kennen zu lernen und sie haben mir auch dabei geholfen, mein Verhältnis zu Gott und Christus Jesus grundlegend positiv zu verändern.

Sollte sie dieses Buch interessieren - Nur Mut auch Sie werden finden wo ihr Herz ausruhen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erst nach den Exerzitien,, 10. März 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
die für mich erstmalig zehntägiges Schweigen bedeuteten, wurde dieses Buch verständlicher und zu einem wertvollen und regelmäßigen Begleiter. Aber das hängt viel mit dem bisherigen Lebensweg und der Fülle an alltäglicher Unruhe zusammen.

Die kontemplative Lebenshaltung im Alltag auf Basis dieses Buches zu erfahren und zu verwirklichen, ist schon eine erstaunliche, für mich eine sehr bewundernswerte Leistung. Auch wenn es mit Franz Jalics offensichtlich keinen Kundigeren gibt, um mit ihm und über dieses Buch auf die Reise zu gehen.

Im Kloster erlebte ich genau dieses Programm, diese zehn Zeiten. Und unvergesslich bleibt, was Stille und Dasein bewirken können. Die Stille verbindet und erleichtert und stellt letzten Endes alles in Frage. Da waren für mich die persönlichen Gespräche mit dem spirituellen Begleiter sowie dessen abendlichen Impulse das Um und Auf.

Für mich ist das Buch danach unverzichtbar geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Begleitung, 10. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
Auch im Alleingang ist es mit diesem Buch möglich,beginnend, in Exerzitien einzusteigen. Viele Gedanken regen zu Nachdenken und besonders zu Infragestellung an. Der Autor hat eine gute Sprache, einfach, verständlich und dennoch sehr tief. So ist er ein Begleiter auf meinem Suchweg geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kontemplative Exerzitien, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
Kontemplative Exerzitien ist ein sehr Interessantes Buch,guter Wegweiser im Täglichem Umgang mit den Menschen,Problemen, Stress,der Blick richtet sich auf Gott ,ich kann sehr viel draus lernen. Das leben wird leichter
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Speziell, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
Das Buch richtet sich an eine spezielle Klientel: Menschen, die Interesse an Meditaion mit christlichem Hintergrund haben. Für diesen Fall bietet der Inhalt viele gute und praktikable Hinweise. Besonders die Gespräche, die Franz Jalics mit Übenden führt, verdeutlichen das Anliegen und die Problematik speziell dieser Meditation, weisen aber auch einen guten Weg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Katholisch - christliche Dogmatik, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
auf sehr subtile Weise verpackt. In mehreren Stufen wird ein Kontemplativer Weg vorgestellt, der in das Jesusgebet mündet. Die mündlichen Gespräche zeigen Franz Jalic als "stillen Begleiter" wie auch suggestiven und moralisierenden Kirchenmann, der nicht müde wird das Sündenbewusstsein des Menschen und Sendungsbewusstsein der katholischen Kirche zu kultivieren. Dies wird deutlich in einem hierarchischen "Gott" - " Mensch" Denken und Reden gegenüber den Teilnehmern unter Missachtung ihrer Individualität. So wird z.B.einer Teilnehmerin ihre Angst um den Tod ihrer Mutter mit dem Auftrag sich selbst einen von Jesus gewollten Krebstod vorzustellen um ihre Standfestigkeit in Jesus zu prüfen begegnet ohne dabei ihre Verzweiflung zu bemerken, dass ihre Ängste auch die Beziehungen in ihrer Familie betreffen (S. 344 ff). Das ist geschmacklos. Ich rate ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blitzzusendung, 19. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Kontemplative Exerzitien (Taschenbuch)
... sehr schnelle Zusendung... in wenigen als 24 Stunden... professionel verpackt... die Beschreibung der Ware der Realität entsprechend... der Kunde sehr zufrieden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kontemplative Exerzitien
Kontemplative Exerzitien von Franz Jalics (Taschenbuch - 1. Januar 2009)
EUR 19,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen