Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unbedingt lesenswert, aber keine alleinige Informationsquelle
Dirk Müller, der jahrelang (und auch heute noch) als "Mr Dax" und "das Gesicht der Börse" bezeichnet wurde, darf man wohl mit Fug und Recht als den unabhängigen Experten bezeichnen, nach dem man verzweifelt gesucht hatte, wenn man eine breite Analyse suchte und irgendwann von den verschiedenen "Meinungen" der unzähligen abhängigen Experten, die...
Veröffentlicht am 4. August 2012 von H. Linowitzki

versus
327 von 390 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Vorsicht genießen
Die folgende Kritik geht nicht gegen den Autor als Person. Ich möchte nur auf ein Phänomen aufmerksam machen, dass ich leider auch in diesem streckenweise gute Buch feststellen musste.

Viele sog. Experten haben isoliert über ihren Fachbereich eine Menge Wissen. Darüber hinaus aber verstehen sie oft von anderen Dingen, die auch in Beziehung...
Veröffentlicht am 30. Juli 2011 von Christoph Hannemann


‹ Zurück | 112 13 1419 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dirk Müller erklärt die Welt ..., 28. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? - Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen (Taschenbuch)
... und das auf eine sehr gute, verständliche, einfache, humorvolle, teils theoretische, nachvollziehbare, zukunftsorientierte (...) Weise! Ein "must-have" für jeden der sich immer schon einmal ein wenig vera****t vorkam vom ganzen "ach so tollen" System. Für diejenigen, die nicht verstehen warum es eine Deutsche Bank (mit genau den gleichen Geschäften wie vor der Krise) in Rekordzeit wieder an die Spitze schafft und Niemand etwas dazu sagt. Für Leute, die öfter Mal den Gedanken "es geht im Irak doch nur um's Öl" im Kopf hatte/haben.

Diese Buch kann man auch als Denkanstoß sehen. Einen Denkanstoß endlich mal "nein" zu sagen und nicht immer alles "hinzunehmen" und sich nicht immer und immer wieder von einer Hand voll Menschen (der Finanz- und Machthydra) einschüchtern und in die Irre führen zu lassen.

Danke, Herr Müller - großartig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen C&P, 27. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? - Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen (Taschenbuch)
So ein Schwachsinn mit den Bewertungen hier als wenn ich Zeit und Lust hätte zu jedem Artikel etwas zu schreiben.Bewertung ja ,warum weshalb und weswegen ich etwas kaufe ist meine Sache .
Amazon ! beschäftigt bitte Marktforschungsinstitute und geht mir nicht auf den S....
Copy Paste und weg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirtschaft für Laien, 14. April 2009
Von 
B. Herzog (Jena) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Zusammenfassend kann man sagen, es war ein wahrhaftig lohnenswertes Buch. Es hat sich durch seine zahlreiche Einteilung in Kapitel sehr gut lesen lassen und war dementsprechend auch sehr gut gegliedert.

Der Leser wird in diesem Buch mit jeder Menge Faktenwissen konfrontiert, was aber in keinerlei Hinsicht nachteilig ist. Dadurch wird man teilweise dazu gezwungen über den einen oder anderen Abschnitt noch einmal nachzudenken. Da man jegliche Materie und Literatur über unser Wirtschaftssystems sehr kritisch und skeptisch betrachten sollte, halte ich diesen Moment der Grübelei in allerlei Hinsicht als angebracht.

Das teilweise unverständliche Fachchinesich, welches man aus der Welt der Börse doch schon ab und an einmal aufgeschnappt hat, wird in diesem Band verständlich und klar erläutert.

Es hat mir viel Spaß bereitet dieses Buch zu lesen.
Auch - sehe ich jetzt einige Dinge in der Welt mit anderen Augen bzw. hinterfrage das nächste mal: muss es wirklich sein, dass ich mein Geld in solch spekulativ und unnütze Sachen investiere und damit uns marodes Wirtschaftssystem weiter unterstütze!?

Fazit: Sehr empfehlenswert. Dennoch mit ein wenig Skepsis zu betrachten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER, 7. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? - Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen (Taschenbuch)
Dirk Müller schreibt zwar schnoddrig, aber immer unterhaltsam. Einige Zusammenhänge sind aus meiner Sicht arg weit hergeholt, aber immerhin diskussionswürdig.

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, denn die Einblicke die uns der Autor gewährt, sind zwar nicht neu, aber so direkt und unterhaltsam hat einen noch keiner drauf gestoßen.

Für Finanzinteressierte absolut empfehlenswerte, relativ leicht verständliche Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch - Details fehlen, 5. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? - Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen (Taschenbuch)
Da es bereits viele Kundenrezensionen gibt möchte ich mich der Mehrheit anschließen und dieses Buch mit einem "Gut" benoten. Manchmal fehlen jedoch die feinen Details, deshalb gibt es auch nur 4/5 Sternen. Kurz: Ein "Muss" für jeden der sich für Wirtschaft intressiert und die "weichgekochten" Tatsachen, welche wir täglich im Fernsehen oder Radion hören, vielleicht einmal vom anderen Ufer aus betrachtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leuchtturm in den Turbulenzen der Finanzkrise, 26. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? - Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen (Taschenbuch)
Dirk Müller ist ein Seismograph des Wirtschaftsgeschehens. Während Politiker sich in verschleiernde, verharmlosende Schönmalerei und Hinhalte-Rhetorik ergießen, nennt er das Kind beim Namen. Mit Kompetenz, Glaubwürdigkeit und sozialem Gewissen hinterfragt er eine verkommene, mit der Politik knüngelnde Finanzwelt. - Und niemand kann hinterher mehr fragen: "Warum hat uns das keiner gesagt?"....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen allerlei Allgemeinplätze, 14. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? - Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen (Taschenbuch)
Das Buch ist eine Ansammlung von Allgemeinplätzen über wirtschaftliche Zusammenhänge auf RTL2-Niveau.

Da in dem Buch viel vom Sparen die Rede ist, habe ich im folgenden den Inhalt des Buches aufs Wesentliche reduziert zusammengefasst, damit sie sich den Kauf des Buches sparen können:

Bei uns geht es den Berg runter, auch wenn man Ihnen anderes glauben machen will, weil:
"Sie müssen sich das bildlich vorstellen: Im Westen haben wir wie in einem Stausee unseren Wohlstand und unsere Werte wie Umweltschutz und Sozialversicherungen aufgefüllt. Getrennt durch eine große Staumauer von der weiten Ebene Asiens und dem Rest der Welt. Durch Globalisierung wurde die Staumauer entfernt. Unser Wohlstand und unsere Werte strömen in einem großen Schwall in die weite Ebene. Dort steigt der Wohlstandspegel nun an, aber bei uns nimmt er drastisch ab. Das Niveau wird sich eines Tages anpassen, doch da die asiatische Ebene mit 2,5 Milliarden Menschen viel größer ist als unser Stausee, wird dieses Niveau unvorstellbar viel niedriger liegen als heute."

(Ach, so einfach ist das. Dachte ich mir doch schon immer, dass die weite Ebene Asiens unsere/meine Werte bedroht. Und das schon ohne gelb-rote Horden;-)

Und sinngemäß auf Seiten 230-231: "Durch den hohen Bestand an amerikanischen Staatsanleihen haben die Chinesen eine "wirtschaftliche Atombombe". Wenn die Chinesen nämlich aufhören, amerikanische Staatsanleihen zu kaufen, würde "der Westen untergehen" und China wäre die einzige verbleibende Supermacht."

(So ein Mist aber auch, dass "der Westen" durch das Ausliefern von bedruckten Papier seinen Untergang ermöglicht hat.)

Und übrigens: Laut Müller sollte man mal über ein Freigeldsystem ala Silvio Gesell nachdenken. Das sei zwar sicher ein bißchen kompliziert, aber andererseits sei es doch auch ungerecht, wenn durch das Zinsgeldsystem am Ende, "wenige Menschen alles besitzen, und der Rest nur noch für die Schulden arbeitet". Vorher sollte man sein Geld aber bitte noch gewinnbringend anlegen und sich nicht mit mickrigen 2 Prozent Rendite zufrieden geben, weil die offizielle Inflationsrate von der "amerikanischen Finanz- und Machthydra", die übrigens auch "das FED-System" unterwandert hat und nun für ihre Zwecke mißbraucht, gefälscht wurde. Schuld sind auch, wen wundert es, Georg W. Bush und Goldman-Sachs.

Außerdem: Die Chinesen habe Afrika im Sack, weil sie für den ganzen Kontinent Plastik-Sandalen liefern. Und jeder, der schon einmal auf "Malle" war, wisse, wie wichtig Sandalen im heißen Sand sind.

Noch ein Tipp: Herr Müller fährt noch ein altes Auto, weil er sich dem ganzen Konsumterror entziehen will. Leider arbeiten wir Westler aber zu wenig, genau wie die Römer kurz vor dem Untergang des römischen Reiches. Weil die Asiaten aber viel lieber und mehr und ohne Pause arbeiten und außerdem dort viel mehr Ingenieure ausgebildet werden, werden sie bald die Weltherrschaft übernehmen. Dazu trägt auch bei, dass ein neuer Flughafen dort binnen Stunden genehmigt wird, während bei uns so ein paar Umweltschützer noch eine geschützte Kröte finden.

Das war es im Großen und Ganzen.

Eins hat mir das Buch allerdings deutlich vor Augen geführt: Wenn sogar Börsenhändler so wenig Verständnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen haben, braucht man sich über die regelmäßigen Marktexzesse nicht wundern. Von daher ein sehr erhellendes Buch. Da der Autor aber unfreiwillig zu diesem Erkenntnisgewinn beiträgt, hat er sich einen zweiten Stern nicht verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtkauf !!, 15. März 2009
Von 
Jeder Privatanleger fragt sich fast jeden Tag , wie der Markt funktioniert ? Dirk Müller erläutert es !Ich habe schon sehr viele Bücher gelesen , aber dieses Buch ist einfach der Hammer ,hätte ich das bloß alles schon vorher gewußt....natürlich sollte man mit gesundem Menschenverstnad an die Sache gehen,aber trotzdem ist dieses Buch für jeden , der an der Börse ein paar Euros verdienen möchte einfach ein Pflichtkauf !!!Ich kann es nur jedem empfehlen,also kaufen und lesen !!*****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch wer sich nicht im Aktiengeschäft auskennt kommt hier mit, 8. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
super Buch.

Auch wer nicht aus dieser Branche kommt kann mit dem Buch was anfangen. Es gibt einem echt eine Menge zu denken. Ob man danach der Spezi in Sachen Aktien ist kann man nicht sagen aber man versteht die Zusammenhänge besser.

Kann ich echt nur weiterempfehlen.Das Buch ist sein Geld wert und der Autor geht auch mit einem gewissen Witz an die Sache ran.Also auch was zum schmunzeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klartext, 13. Februar 2009
Dirk Müller spricht Klartext - und das ist auch gut so. Mit dem nötigen Quentchen Humor zeigt er auf, wie Geld entsteht, was zu Krisen führt und wer wirklich die Hebel in der Hand hält. Ein grandioses Buch, das aufrüttelt und nachdenklich zugleich macht. Der Autor gibt dabei selbst zu bedenken, dass er nicht DIE Lösung für alle Geldprobleme hat, aber seine Tipps und Hinweise sind bezeichnend. Wichtig ist dabei die Erkenntnis, dass mit dem Zinsenszinssystem immer wieder Krisen vorprogrammiert sind, dass Abwrackprämien Nonsens sind und die wahren Schuldigen immer davon kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 112 13 1419 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? - Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen