Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wissen ist Macht - Nichts wissen, macht aber auch nichts
Wenn man parodiert wird, hat man es irgendwie geschafft. Das trifft nicht nur für Personen zu. In diesem Fall erwischte es das altehrwürdige Brockhaus-Lexikon, welches seit Jahrzehnten eine Institution in seinem Bereich ist. Diese heilige Kuh unter den deutschen Vorzeige-Wissenssammlungen führt das Autoren-Trio Fröhlich/Kuhn/Reinwarth nun frech aufs...
Veröffentlicht am 17. Juni 2011 von Jürgen Pern

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Brocklaus
Macht gute Laune mal den grossen Brocklaus in die Hand zu nehmen und einfach mal die spaßige Fantasie des Herausgebers zu geniessen. Aber am Stück lesen geht gar nicht. Nur mal 5 Minuten abschalten von ernsten Dingen.
Veröffentlicht am 31. Dezember 2010 von Hans Joachim Nick


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wissen ist Macht - Nichts wissen, macht aber auch nichts, 17. Juni 2011
Wenn man parodiert wird, hat man es irgendwie geschafft. Das trifft nicht nur für Personen zu. In diesem Fall erwischte es das altehrwürdige Brockhaus-Lexikon, welches seit Jahrzehnten eine Institution in seinem Bereich ist. Diese heilige Kuh unter den deutschen Vorzeige-Wissenssammlungen führt das Autoren-Trio Fröhlich/Kuhn/Reinwarth nun frech aufs Eis. Dem Original äußerlich sehr ähnlich, schummelten die drei ein entfremdendes "L" in den berühmten Namen. Et voilà. "Die große Brocklaus - Das komplett erfundene Lexikon" erschien 2010 als Leinen gebundenes Hardcover bei |Droemer| - und entgegen dem umfangreichen Vorbild in nur einem einzigen Band, welcher aber immerhin über 400 Seiten umfasst.

Zum Inhalt

Bereits der hintere Einband verrät, was den Leser erwartet: "Ein Leben ohne Brocklaus ist möglich, aber witzlos - |Viggo von Besser-Visser|" behauptet der gefakte Pressekommentar, wie er auf Büchern inzwischen Usus ist, keck. Dieser Spruch ist unverkennbar eine schlitzohrige Verballhornung des berühmten Loriot-Zitats. Und auch der ebenso frei erfundene "Prof. Roman Tisch" seines Zeichens "Staatsminister für Kunst und Kultur", des uns im Inneren immer wieder als Running Gag begegnenden Jux-Staates "Vulgarien", weiß an gleicher Stelle zu schwärmen: "Wenn Sie Molwanien kennen, dann werden Sie dieses Buch lieben". Na denn. NB: Witzigerweise ist eben jenem Quatschland übrigens kein eigener Beitrag zuteil geworden.
Es gibt aber dennoch mehr als genug andere eingestreute Querverweise, und somit zu lachen, denn natürlich ist das Buch aufgebaut wie ein Standard-Lexikon: Mit alphabetischer Sortierung der Stichworte, (s/w) Illustrationen auf jeder Seite, einen Farbtafelteil in der Mitte und erklärenden Anhängen und allem Pipapo. Selbstverständlich, vom Hauptteil des Buches bis hin zu den Appendices, vollkommen aus der Luft gegriffenem Inhalts. Lediglich das Impressum der Mitwirkenden ist zum Teil echt, nämlich exakt im Punkt "Chefredaktion" - nicht jedoch die Liste der angeblichen Autoren, bei denen es mächtig kalauert. Angebliche Professoren wie ein "Karl Auer", eine "Martha Hari", "Heinz Ellmann" oder spätestens "Tim Buktu", lassen wohl auch naivere Naturen Lunte riechen, dass jene umfangreiche Liste erstunken und erlogen ist.

Das Werk ist die alleinige Show der drei Autoren, die sich dafür auch nicht zu schade waren sich - vorwiegend - höchst daselbst in oftmals schräger Maskerade und ebensolchen Posituren ablichten zu lassen, um ihre fiktiven Wissensbeiträge mit entsprechendem Bildmaterial auszustatten. Die Nonsens-Begriffserklärungen und haarsträubenden Personalien haben es dann genauso faustdick in sich, wie das Trio offensichtlich hinter den Ohren. Eine erweiterte Allgemeinbildung ist nicht zwingend Pflicht, erhöht den Lesespaß aber erheblich, da manche Herleitung oder Wortspielerei erst mit entsprechendem (insbesondere Sprach-)Vorwissen erst richtig wirkt und das Zwerchfell mitunter heftig strapaziert. Es lohnt sich definitiv zwischen den Zeilen zu lesen, damit nicht irgendein subtil-linguistischer Gag vielleicht unentdeckt bleibt.
Verständlicherweise läuft man bei einer solchen Parodie auch gern einmal Gefahr den einen oder anderen Rohrkrepierer zu produzieren. Deren Anzahl hält sich hier in erfreulich engen Grenzen, was selbstredend auch immer stark vom individuellen Leser und dessen Humorverständnis abhängt. Wirklich grobe Plattitüden oder gar plumpe Obszönitäten findet man hingegen überhaupt nicht. Sollte es doch mal unter die Gürtellinie gehen oder es politisch-gesellschaftliche Spitzen geben, so sind diese meist schön feinsinnig verpackt - ein Effekt, der durch die pseudowissenschaftlichen Schreibe logischerweise voll unterstützt wird. Auch die Kontinuität bestimmte Termini immer wieder anzutreffen (siehe "Vulgarien") trägt ihr Scherflein dazu bei, dass das erfundene Lexikon - bei all seiner naturgegebenen Fiktivität - in sich doch recht glaubwürdig daherkommt.

Fazit
Die "Brocklaus" definiert das berühmte needless knowledge neu und erhebt es in eine neue Dimension, die des "total needless and faked knowledge". Was einerseits die Lachmuskeln massiert aber andererseits auch die Frage aufwirft, für wen das Buch denn nun zu empfehlen sei. Immerhin ist die Investition von 20 Euro für ein im Prinzip vollkommen sinnloses (aber nicht sinnfreies) Lexikon kein Sonderangebot. Besitzer der mehrbändigen Original-Enzyklopädie vielleicht, so als abschließendes i-Tüpfelchen, denn die haben offensichtlich Kohle genug - ob's für Humor auch noch reicht, dürfte sich dann weisen. Unterhaltsam ist das gute Stück allemal, auch wenn man nur wenig praktischen Nutzwert daraus beziehen kann - doch dafür wurde es schließlich auch nicht erdacht.

Jürgen Pern - buchwurm.info
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen großteils SEHR witzig!, 23. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
die idee an sich ist schon sehr gut, ein lexikon komplett aus dem nichts zu erfinden. und bei so vielen begriffen alles durchgehend als lachsalve zu gestalten ist einfach unmöglich - trotzdem 1 stern abzug wegen einiger fadessen.
aber wenn man in netter runde ein zwei definitionen zum besten gibt, die sich übrigens durch großen wortscharfsinn auszeichnen, dann kommt schon stimmung auf...
ich werde dieses buch noch oft verschenken, man kann ja die langweiligeren passagen überspringen - jede seite bietet etwas neues!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Humor in handlichen Häppchen, 4. Februar 2011
Ein wunderbares Buch, um ein wenig darin zu stöbern, wenn die gute Laune mal gerade abhanden gekommen ist, etwa weil man gerade einen Tastosteron-Schock erlitten hat (Tastosteron: Hormon, das ausgeschüttet wird, wenn man beim tastengesteuerten Auswahlmenü einer Telefonhotline fast am Ziel angekommen scheint und dann doch die falsche Taste drückt). Hebt garantiert die Stimmung! Klar, die Grosse Brocklaus ist kein Buch, das man von A bis Z durchlesen kann, schliesslich ist es ein Lexikon. Aber es hilft innert wenigen Minuten zuverlässig bei kleineren Stimmungsschwankungen. Klar trifft der Humor nicht immer ganz meinen Gescmack, aber bei mehreren hundert Lemmata ist wohl für jeden etwas dabei. Und noch ein Tipp zum Schluss: nicht bei Z aufhören, der Anhang hat es nämlich auch noch in sich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig ohne Ende, 20. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe selten so gelacht wie beim "Durchblättern" und "Überfliegen" dieses Buches. So viel unnützes Unwissen, herrlich! Auch in großer Runde immer für einen Lacher gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur wunderschön!, 28. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Brocklaus: Das komplett erfundene Lexikon (Taschenbuch)
Es ist einfach ein wunderschöner Blödsinn, den sich die Autoren da ausgesucht ahben. Eiun Lexikon, dass so intelligent formuliert daherkommt, dass es ich lohnt, diesen Spaß unbedingt im Schrank - besser auf dem Schreibtisch im Büro liegen zu haben. Die beiträge sind köstlich und manchmal so haarscharf an der <Wirklichkeit vorbei formuiliert, dass der Spaß zwar auffällt, aber eben nicht blöd daherkommt. MOmentan der Renner im meinem Freundeskreis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich lach' ja immer noch..., 14. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... über die chinesische Kunst des Zusammenfaltens.
Oder über über die Zusammensetzung des BIPs von Albernistan (Lebendfutter, Streusplitt, Powerpoint-Spam und sechs Schälchen Erdbeeren).
Am interessantesten finde ich aber, wie immer wieder völlig überraschend die Pointen zustande kommen. Sei es durch das Unterlaufen der Climax "Zugegeben, ein Fenster oder eine Tür in der Berliner Mauer wären schon schön gewesen", absolut lustiger Unfug "Spatzek Wissmuths" Contra-Anti-Dadaismus-Gedicht oder das "Elfte Gebot": "Du sollst nicht gebären Deines Nächsten Zeugnis" oder eher trockenem Humor "da die Männerklappe wesentlich schneller und unkomplizierter funktioniert als ein Scheidungsverfahren". Mir geht es jedenfalls beim Kauf des Buches wie der französischen Chansonsängerin Terríne Bouillon, die da singt "No, je ne vinaigrette rien."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein erfundenes Lexikon, 27. Oktober 2010
Von 
Sehr lustig. Wer "Molwanien", den erfundenen Reiseführer mochte,wird die Brocklaus lieben, ist sie doch
irgendwie seine logische Konsequenz: ein komplett erfundenes Lexikon.Mit Ländern, Personen, Geschichte,
Sprachen, Pflanzen und Tieren: alles frei erfunden.
Mit viel Phantasie und Humor geschrieben.Meine Favoriten:der russische Astronaut, der im Weltall vergessen
wurde und die Entenart, die wegen Adipositas ausgestorben, weil abgesoffen ist.
Das erinnert an Douglas Adams. Mit lustigen Illustrationen und Fotos von den Autoren in verschiedenen
Verkleidungen. Schöne Idee und prima umgesetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer sich bildet dem gehört die Welt, 21. Oktober 2010
Von 
Christian Döring "leseratte" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Wer auf der Höhe der Zeit sein will, der muss wissen um was es sich handelt wenn vom "Achten Geschlecht" die Rede ist. Mit dem grossen Brocklaus haben wissbegierige Leser nun die Chance ihre Wissenslücken zu schließen.

Glauben Sie wirklich Sie wüssten was eine Cessna ist? "Das komplett erfundene Lexikon" erklärt das Wort: "Rülpsendes Geräusch, das eine Sodaclub - Maschine erzeugt." Selbst in medizinische Gefinde wagen sich die Autoren dieses wohl einzigartigen Wissenspeichers. So erläutern sie in einem ganzseitigen Beitrag den Begriff "Flatulenzologie". Gemeint ist die Wissenschaft von der Erforschung menschlicher Darmgase.

Was den einen Leser schmunzeln lassen wird an diesem Lexikon, dass wird den anderen in langes grübeln stürzen. So dachte ich bis heute "Hanoi" sei eine Stadt im fernen Vietnam. Seit heute weiß ich, es handelt sich um einen "sozial psychologischen Fachbegriff, für den Ort, an den man zurückehren muss, um sich wieder daran zu erinnern, was man eigentlich machen wollte."

Wie jedes anständige Lexikon hat auch dieses erfundene einen Bildnachweis, eine Zeichenerklärung sowie ein Verzeichnis der Abkürzungen und der Autoren die an diesem Meisterwerk des erfundenen Wissens mitgearbeitet haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wörter die die Welt noch braucht, 10. Januar 2011
Wer seine Geographiekenntnise über die "Kaupzen" auffrischen möchte und mehr über das Sternbild die "Kiste" erfahren will,
für den ist die Brocklaus das ideale Nachschlagwerk. Freuen Sie sich auf ein Lexikon, in welchem Dichtung & Wahrheit
Hand in Hand gehen und Sie sich am Ende mit einem Schmunzeln fragen : könnte es nicht tatsächlich so sein?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Brocklaus, 31. Dezember 2010
Macht gute Laune mal den grossen Brocklaus in die Hand zu nehmen und einfach mal die spaßige Fantasie des Herausgebers zu geniessen. Aber am Stück lesen geht gar nicht. Nur mal 5 Minuten abschalten von ernsten Dingen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die große Brocklaus: Das komplett erfundene Lexikon
Die große Brocklaus: Das komplett erfundene Lexikon von Alexandra Reinwarth (Taschenbuch - 2. November 2012)
EUR 10,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen