newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

45
4,4 von 5 Sternen
Die Poker-Uni
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. September 2007
Ersteinmal vorab...zu dem Preis ist dieses Buch eine Pandora an Pokerwissen. Ein Vergleich zu dem dreibändigen Werk von Harrington ist nicht angebracht...dafür aber hat dieses auch einen anderen Preis. Der Autor bedient sich wie schon im ersten Teil eines recht gelungenen Schreibstils. Das Layout des Buches ist für mich jedoch nicht ganz so gut gelungen...aber dies ist ein nicht besonders ins Gewicht fallender Faktor. Im ersten Teil des Buches wird nochmal durchaus ausführlicher als in der P-Schule auf das Preflopspiel eingegangen. Anhand der Sklansky Starthandtabelle werden Beispielhände durchgesprochen wie diese PREFLOP zu spielen sind. Aus meiner Sicht auch im Vergleich zur amerikanischen Literatur ist dies recht gut gelungen. Anschliessend wird das Spiel Postflop bis zum River erläutert. In einem Sonderteil wird anschliessend recht ausführlich auf das Tunierspiel mit verschiedenen Blindstrukturen eingegangen. Auch die (kleinen) Kapitel über Omaha und 7 card Stud und auch Psychologie des Pokerns sind gut gelungen. Ein Quiz und die aus dem ersten Band bekannte Pokernebensächlichkeiten wie etwa hier Pokersongs runden das mit Informationen prall gefüllte Buch ab. Durchgängig bedient sich Meinart hier bei den Theorieansätzen der bekannten amerikanischen Autoren wie etwa Sklansky, Harrington oder Cloutier. Dies gelingt zwar nicht immer perfekt verständlich und mit gleicher Detailtiefe aber ich finde dass der Autor so zum ersten Mal für den deutschen Markt diese Konzepte zu einem mehr als fairen Preis zusammengetragen hat und so vielen Lesern zugänglich macht. Hier noch einmal die aus meiner Sicht positiven und negativen Kritikpunkte:

+ viel Informationen fürs Geld
+ ausführliche Behandlung der Preflop und Postflopsituationen
+ guter Turnierteil der die amerikanischen Konzepte beinhaltet
+ Viele Teilgebiete wie Pokerpsychologie, Onlinepoker etc. werden behandelt.
+ enthält informative Kapitel zu Omaha und 7 Card Stud
- nicht in allent Teilen werden Konzepte gut verständlich erläutert
- Layout und Format machen dass Buch nicht einfach lesbar
- Turn und River verlieren (wie in vielen anderen Titeln) in der Theorie an Umfang.
- Viele Teilthemen sind eben nur rudimentär besprochen...

Alles in allem aber ein sehr empfehlenswertes Buch auch für Fortgeschrittene! Bleibt zu hoffen das noch das "Poker Examen" oder Die "Pokerpromotion" erscheinen wird!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. November 2009
Ich hatte nach dem Lesen des Buches den Eindruck, dass hier im Prinzip nur die in "Pokerschule" angeschnittenen Inhalte etwas (minimal) vertieft und unformuliert worden sind. Bitte nicht falsch verstehen: Das Buch ist gut, aber den Anspruch, ein deutlich stärker fortgeschrittenes Nachfolgebuch zu "Pokerschule" zu sein hat es deutlich verfehlt. Wer "Pokerschule" nicht gelesen hat, und im Bereich des Pokerspiels nicht völlig unbeleckt ist, sollte also ruhig guten Gewissens gleich zu "Poker-Uni" greifen. Wer aber "Pokerschule" schon gelesen hat, der greife lieber zu einem anderem Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juli 2007
Poker-Uni ist ähnlich flott geschrieben wie Poker-Schule. Das Buch kann sich nicht direkt mit einem Harrington oder Lüske/Gustafsson vergleichen, dazu kratzt es zu sehr an der Oberfläche. Aber es hat seinen Wert. Zielgruppe: Hobbyspieler, die sich dann und wann bei Turnieren und im Internet versuchen, aber sicher keine Cracks. Gut finde ich die Hitliste der besten Tells, viel zu kurz kommen Wahrscheinlichkeiten und Spieltheorie. Da hört das Buch auf, wo es beginnt spannend zu werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich kann nicht schlechtes über das Buch sagen. Im Gegenteil: Interessant, stringent und anschaulich vermittelt der Autor einem die Basics des Pokerns. Der aus meiner Sicht angenehme Schreibstil tut sein übriges, dass es sich um ein kurzweiliges Lesevergnügen handelt.
In Kombination mit der Pokerschule hat das Buch mir zudem sehr geholfen, das theoretische Grundgerüst für die eigene Taktik und Strategie auf eine etwas stabilere Basis zu stellen. Beispielsweise das schnelle Überschlagen von Wahrscheinlichkeiten, das Lesen anderer Pokerspieler und das an deren Verhalten, den 'odds' und der 'pot size' ausgerichtete Setzen und Erhöhen. Insgesamt zu empfehlen, man sollte allerdings vorher schon am ein oder anderen Tisch gesessen haben, für einen reinen Anfänger wird zu viel vorausgesetzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2007
Jeder, der sich von den hausgemachten Denkmustern al la Poker-Stammtischgerede verabschieden will, sollte sich die Uni zulegen. Weg von schnell ermüdender Taktikschreiberei erklärt Meinert auf mehr als 300 Seiten Poker mit all den vielen Facetten und vergisst dabei nicht eine persönliche Note einzustreuen, die mir zumindest das ein oder andere Grinsen heraus lockte und oft meine eigenen Erlebisse hautnah reflektierte.

Am Ende kann man sein Wissen in einer Multiple Choice Befragung wieder finden und den Lernstoff des Buches Revue passieren lassen. Die Bildungslücken lassen sich dann schnell wieder nachblättern - auch wenn es hierzu keine Seitenverweise gibt, welche ich als sinnvoll erachten würde.

Summasummarum eine gelungene Verlängerung der Einstiegslecktüre "Pokerschule", und jedem der die Seele des Spieles besser verstehen und sein Spiel entsprechend verbessern möchte, nur zu empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juli 2007
Nachdem mir schon die Pokerschule sehr gut gefallen hat, habe ich mir die Poker Uni direkt geholt und bin begeistert. Das Buch ist anspruchsvoll, läßt sich aber trotzdem sehr schnell lesen. Die Beispiele sind gut durchdacht und die Anekdoten sind lustig weil man merkt, daß alles dann doch nicht so ernst ist.

Der No-Limit Teil am Anfang geht direkt ins Eingemachte: U. a. partielle Outs und ein ständiges Arbeiten mit Pot-Odds - Schön gemacht und verständlich. Beim Psychologieteil fand ich das Gleichnis mit dem Löwen auf dem Baum sehr coool...wenn ich auch meine, es schonmal irgendwo gehört zu haben...

Das Quiz ist wieder sehr gut, da es sich stark chronologisch am Buch orientiert und man so schön den Inhalt nochmal wiederholen kann. Das Glossar ist umfangreicher als so manche andere Pokerbücher für sich alleine.

Hier stimmt der Inhalt und der Preis und darum gibts von mir 5 Sterne deluxe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. September 2007
was mir am besten gefallen hat ist der wirklich angenehme schreibstil. viele fachautoren haben probleme ihr wissen ordentlich zu vermitteln. bei meinert ist das aber nicht der fall und macht das ganze zu einem "in-einem-zug-lesbares-buch". zwar sind einige sachen schon in anderen büchern auch nachzulesen, aber die pokeruni zeichnet sich dadurch aus, das sie so komplett und gleichzeitig günstig ist. man mekrt, das der autor kein schnelles geld verdienen will, sondern den anfängern und fortgeschrittenen ein wirklich gutes buch bieten will. das ist ihm gelungen und dass muss ich auch loben!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
149 von 203 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juli 2007
leider bietet dieses Buch kaum Neuerungen zur Pokerschule oder zu irgend einem anderen Standard Anfängerbuch an. Ein paar artikel sind anders geschrieben, aber das meiste ist ähnlich und sehr grundlegend.

Dies ist kein Profibuch!

Als "Uni" im Gegensatz zur "Schule" kann man das nicht wirklich bezeichnen. Aber da man in der Pokerszene vom Autor auch noch nie etwas gehört hat, kann man wohl auch kaum eine Doktorarbeit erwarten, wenn der Verfasser selbst noch Schüler ist.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. April 2008
Das Buch besticht zum einen durch die einfache Schreibeweise (leicht in einem Zug lesbar), den Preis und die kurz zusammengefassten Strategien. Inhaltlich findet sich eigentlich alles was ein leicht Fortgeschrittener wissen muss, vor allem in Sachen Turnier Poker. Auch andere Varianten werden kurz angerissen, so dass man sich immerhin nicht ganz blöd anstellt bei den ersten Versuchen...
Zum Inhalt muss nicht viel gesagt werden. Für knapp 8 Euro gibts alle wichtigen strategischen Konzepte, vielleicht nicht so umfangreich wie zum Beispiel in Harrington oder dem Full Tilt Buch, aber ausreichend um das wesentliche verstanden zu haben.
Darum in der Gesamtheit klare Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. März 2014
Nachdem ich den Vorgänger - Die Pokerschule - gelesen hatte und davon begeistert war habe ich mir sofort die PokerUni bestellt. Gelesen war es schnell und ich muss sagen, dass das Buch wirklich hilfreich ist um sein Pokerspiel zu verbessern!
Jan Meinert schreibt kurzweilig und so macht es auch Spass die Tipps, Tricks und Kniffe in sich aufzusaugen!

Mein Spiel hat sich entscheidend verbessert und ich war vorher gar nicht sooo schlecht. Hab ich geglaubt. Blutigen Anfängern möchte ich aber zuerst die PokerSchule von Jan Meinert ans Herz legen. Die PokerUni geht doch deutlich mehr ins Detail und setzt Grundkenntnisse des Texas Hold'em Pokerspiels vorraus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Texas Hold'em - Poker mit System: Band 2: Fortgeschrittene und Experten
Texas Hold'em - Poker mit System: Band 2: Fortgeschrittene und Experten von Eike Adler (Broschiert - 27. Januar 2010)
EUR 17,90