Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


85 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Versteht auch etwas von Liebe
Anne West alias Nina George war jüngste Redakteurin bei Penthouse, ist ein Megatalent im Selbstmarketing, führt tolle Lesungen durch und gilt mit ihren fünf Bestsellern als die erfolgreichste deutschsprachige Erotikautorin. All das wusste ich erst nach der Lektüre dieses Buches. Und das war gut so. Denn mit diesem Vorwissen hätte ich die ersten...
Veröffentlicht am 3. August 2006 von Fuchs Werner Dr

versus
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant...
aber nicht wirklich neu. Aufgrund der positiven Rezensionen habe ich mir den Venus-Effekt gekauft, zumal auch der Untertitel "Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten" sehr gut klang. Dazulernen kann man ja nie genug. Da ich allerdings bei der Lektüre des Buches kaum einen Aha-Effekt verspürte, muss ich wohl eine Venus sein. Mal...
Veröffentlicht am 23. März 2009 von Leseteufel


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

85 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Versteht auch etwas von Liebe, 3. August 2006
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
Anne West alias Nina George war jüngste Redakteurin bei Penthouse, ist ein Megatalent im Selbstmarketing, führt tolle Lesungen durch und gilt mit ihren fünf Bestsellern als die erfolgreichste deutschsprachige Erotikautorin. All das wusste ich erst nach der Lektüre dieses Buches. Und das war gut so. Denn mit diesem Vorwissen hätte ich die ersten sechzig Seiten unter einer vorbelasteten Optik gelesen. Völlig unbedarft ließ ich mich von Anne West auf die Reise ins Land der Liebe mitnehmen, staunte über die Reife ihrer Überlegungen, über die lockere Kombination von Penthouse-Stil und philosophischen Höhenflügen, fand mich selber in ihren Ansichten und freute mich nach dem ersten Kapitel auf die Fortsetzung.

Lust, Verführung, Leidenschaft, Romantik, Authentizität, Hingabe. Herz. Hirn, Partnerschaft, Erotik, Sex. So lauten die weiteren Überschriften ihrer weiteren Betrachtungen. Anne West kann schreiben, jonglieren, provozieren, besänftigen und vermitteln. Oft hatte ich beim Lesen das Gefühl, die Autorin brauche den Nervenkitzel auf dem Hochseil, das sie zwischen Illusion und Wirklichkeit spannt. Hier die Medienfrau - dort die leidende, liebende, suchende und findende Alltagsfrau. Hier die Regeln, Tipps und Thesen - dort die Erfahrungen, dass sich die Liebe um keine Regeln und Einsichten kümmert. Das macht dieses Buch glaubwürdig, spannend und besonders.

Wenn Regeln wenig nützen und wir durch Einsichten unser Verhalten nicht ändern, weshalb sollte man das Buch denn lesen? Ich meine, dass sich die Lektüre lohnt, weil Anne West die Koordinaten für die Erfahrungsräume liefert, in denen wir uns entwickeln und verändern können. Auf den 380 Seiten steht so viel, dass sicher das eine oder andere hängen bleibt. Und oft genügt doch schon eine minimale, kaum wahrnehmbare Richtungsänderung, um wieder in Bewegung zu kommen. So habe ich jedenfalls die Absicht von Anne West verstanden. Sie liefert eine Unmenge von Spielsteinen und überlässt es ihren Leserinnen und Lesern, die für sie passenden herauszupicken.

Mein Fazit: Ein Buch über Liebe, Sex und Erotik, das von einer Frau für Frauen geschrieben wurde, aber Männern ebenfalls einiges zu sagen hat. Die Autorin kann schreiben, hat Erfahrungen gesammelt, liebt die Liebe und verpackt knallharte Realitäten so geschickt, dass wir uns Seite für Seite aufs Auspacken freuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant..., 23. März 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
aber nicht wirklich neu. Aufgrund der positiven Rezensionen habe ich mir den Venus-Effekt gekauft, zumal auch der Untertitel "Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten" sehr gut klang. Dazulernen kann man ja nie genug. Da ich allerdings bei der Lektüre des Buches kaum einen Aha-Effekt verspürte, muss ich wohl eine Venus sein. Mal ernsthaft: Das Buch ist locker, flockig geschrieben und legt den Finger genau in die Wunde der Frauen, die sich die männliche, Eier legende Wollmilchsau wünschen und zudem von einem Komplex in den nächsten trudeln. Aber... wo sind denn die tollen Spielregeln, vor allem für den Sex und die anderen lustvollen Kleinigkeiten? Da gibt doch jedes herkömmliche Hochglanzmagazin (das Frau natürlich nur beim Arzt oder Friseur liest) mehr her. Der Part "Spielregeln für die Liebe" wurde ausführlich besprochen, der Rest nur flüchtig angekratzt. Wäre mehr drin gewesen. Vor allem fiel es mir sehr schwer, das Buch bis zum Ende durchzulesen, da ich ab der Mitte des Buches das Gefühl hatte, doch alles irgendwie schon mal gelesen zu haben.

Was bringt Frau nun wirklich dazu, sich wie eine Venus zu fühlen? Da bleibt das Buch (oder Frau West) leider eine Antwort schuldig. Es sei denn, die Antwort darauf lautet: Sei authentisch, sei ganz und gar Frau und lebe nicht gegen die Männer, sondern mit ihnen. Sorry, aber dafür braucht es keine 400 Seiten. Na ja, wahrscheinlich ist sich eine Venus ihrer Stärken bewusst und muss gar nicht darüber nachdenken - geschweige denn, sich mit so einem Buch auf die Sprünge helfen. :)

Mein Fazit: Eigentlich eher ein Buch für Männer, denen hier bestätigt wird, dass Frauen ganz schön kompliziert sein können. "Normale" Frauen, die ihren Mann nicht wie ein schwer erziehbares Kind behandeln und auch nicht mehr vom Ritter träumen, der sie errettet, dürften in dem Buch nicht viel Neues erfahren. Eine kurzweilige Lektüre für einen verregneten Nachmittag ist es dennoch. Sehr praktisch finde ich persönlich den Buchaufbau, der es einem erlaubt, die einzelnen Kapitel (Liebe, Lust, Verführung etc.) gezielt anzuspringen, anstatt sich planlos durch fast 400 Seiten zu arbeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein muß für jede Frau!, 3. Juni 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
Diese Buch ist mir auf einem Wühltisch durch Zufall in die Hände gefallen. Mitterer Weile habe ich es mehrfach an Freundinnen empfohlen und verschenkt.
Das Buch wendet sich nur an Frauen, räumt mit eigenen (Fraueneigenen) Vorurteilen auf, stärkt das Selbstbewußtsein und regt an. Regt an sich mal wieder mit sich, mit seiner eigenen Einstellung zu sich selbst, mit seinem Partner, mit seiner Sexualität zu befassen, Eindrücke zu ändern, was Neues auszuprobieren. Man findet sich wieder, man findet sich neu. Die Autorin schreibt frei von der Leber weg, es läßt sich so leicht lesen, als würde man mit einer Freundin sprechen und genauso ist der Inhalt aufgebaut.
Wer sich mit sich, mit seiner Sexualität befassen möchte, offener werden möchte in Bezug auf seine Partnerschaft und auf seine eigene Einstellung zur eigenen Sexualtät, zum Körper, zu den eigenen Bedürfnissen beim Sex, der hat mit diesem Buch eine wirkliche Freundin zu Hand. Es wird nichts schön geredet, alles beim Namen genannt, ohne vuglär oder pervers zu sein. Es ist kein Sexbuch, kein "Kama-Sutra-Ratgeber". Ein schönes Buch für die Frau, halt.
:-) Viel Spaß damit und danach....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch wie ein Leben, 21. September 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
Ein Buch wie ein Leben: alles drin, von Lust, Liebe, Leidenschaft bis hin zu Romantik, Partnerschaft, Hingabe, Herz und Hirn. Besonders gut: das Kapitel "Authentizität". Die Autorin, obwohl offensichtlich noch jung in Jahren, ist liebes- und lebenserfahren wie kaum eine zweite. Sehr lesenswert, für Frauen ein Muss. Für Männer ein toller Einblick in die Frauenpsyche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Na also, es geht doch!, 27. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
Es ist erfrischend auch mal ein Frauenbuch zu lesen, in welchem die Autorin das eigene Geschlecht auch mal kritisch unter die Lupe nimmt, anstatt, wie sonst üblich, wahllos, auf den Mann als Sündenbock schlechthin, einzuprügeln.

>Begucke ich mir Frauen heute, im 21. Jahrhundert,< schreibt Anne West, >so haben sich die Frauentypen in ihren Extremen verwässert. (...) Sie sind gebildet in Sachen Beziehungsführung, sehen den Feminismus in seiner Härte kritisch, aber schreien nach dem neuen Mann, der ihnen bitte passen soll. Es soll immer nur der Mann sein, der sich ändern muss, flexibel wie Quecksilber. Mann hat aber keine Lust auf Frauen, die nicht wissen, was und wen sie wollen, die alle Männer in einen Sack stecken, die tricksen, manipulieren, erziehen, locken, verführen, die fordern - ohne zu geben! Männer lieben Frauen, nach wie vor, sie wollen und können auf Dauer nicht ohne Frauen, doch sie haben Angst, als Mensch zweiter Klasse gesehen zu werden, selbst wenn sie aus Versehen ein Traumtyp" sind.<

Das stimmt ausnahmslos!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Ratgeber mit Manöverkritik, 9. Juli 2007
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
Mit reichlich selbstkritischer Ironie und Humor gewürzter Ratgeber, der unsere Stärken hervorhebt, aber auch einen Finger auf wunde Punkte unseres Wunschdenkens legt. Dieser Ratgeber verdient diesen Namen tatsächlich, fordert er doch auf uns kritisch unter die Lupe zu nehmen und auch unser Rollenbild in Bezug auf Männlein und Weiblein mal unter neuen Aspekten zu betrachten. Und in Ihrer Argumentation ist Anne West so gut, das das Buch auch für Männer interessant ist und einer Beziehung wirklich neue Impulse geben kann, wenn beide bereit sind sich auf Neues einzulassen und alte "Zöpfe" abzuschneiden. Die Sextipps am Ende sind nicht allzu neu, aber immerhin von der prickelnderen Sorte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr erfrischend!, 12. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
"Der Venus-Effekt" ist wirklich sehr gut geschrieben.
Ich dachte gar nicht, dass das Buch so viele Seiten enthält, aber es ist wirklich sehr umfangreich - es finden sich viele wirklich phantastische Tipps zu Liebe, Leidenschaft und Sex. Mein Freund bat mich, ihm daraus vorzulesen - was ich mir nicht zweimal sagen ließ :D
Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ziemlich schwächlich, aber ok, 3. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
Ist was für Langeweile, vertreibt die die Zeit, stellenweise sogar sehr anregend, aber eben leider nicht durchgehend. Nochmal lesen würd ich es nicht, als Fehlkauf würd ich es dennoch nicht einstufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen na ja...., 27. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten (Taschenbuch)
Ein wenig entäuschend einfach mehr erwartet bei dem Titel, es gibt bessere und interessantere Bücher...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa300424c)

Dieses Produkt

Der Venus-Effekt: Spielregeln für Liebe, Sex und andere lustvolle Kleinigkeiten
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen