Kundenrezensionen


53 Rezensionen
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


82 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spannendes Buch zum Weiterdenken
In diesem spannend geschriebenen Buch beschreibt Sabatina ihre Kindheit und Jugend in Pakistan und Österreich bis zu ihrem Todesurteil wegen Glaubensabfall und ihre Flucht von ihren Eltern. Sehr persönlich schildert sie, wie sie von einer islamischen Kultur geprägt die europäische Kultur und das Christentum erlebt und allmählich ihre Denkweise...
Veröffentlicht am 12. Juni 2004 von helmut_z

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... habe schon bessere fesselndere Bücher gelesen...
... also ich habe vorher das Buch von Samia Shariff gelesen und fand dieses Buch zwischendurch ein wenig zääääh. Sicher ist das vom Inhalt her sehr interessant, aber ich würde es jetzt nicht nochmal lesen.
Veröffentlicht am 30. Mai 2012 von Ute


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

82 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spannendes Buch zum Weiterdenken, 12. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
In diesem spannend geschriebenen Buch beschreibt Sabatina ihre Kindheit und Jugend in Pakistan und Österreich bis zu ihrem Todesurteil wegen Glaubensabfall und ihre Flucht von ihren Eltern. Sehr persönlich schildert sie, wie sie von einer islamischen Kultur geprägt die europäische Kultur und das Christentum erlebt und allmählich ihre Denkweise ändert. Nachdem ich das Buch zu lesen begonnen habe, habe ich nicht mehr aufhören können und es in einem Tag verschlungen. Unkritisch gelesen kann das Buch zu einer Vertiefung primitiver Vorurteile gegen den Islam führen; kritisch gelesen regt es zu einer weiteren Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Kulturen an, der wir uns in den nächsten Jahren immer mehr stellen werden müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestürzendes Schicksal, interessant geschrieben, 27. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
Sabatia kommt aus pakistanischem Elternhaus, wächst aber in Österreich auf. Das führt letztendlich zu enormen Problemen mit ihren Eltern. Sie geht durch ein Martyrium sondergleichen.

Zunächst fürchtete ich, das Buch könnte langatmig sein und mir schwer im Magen liegen. Als ich dann aber irgendwann doch mit dem Lesen angefangen hatte, konnte ich es bis zum Schluss nicht mehr aus den Händen legen, so lebendig und erfrischend ist es - trotz des tragischen Inhalts - geschrieben.

Dies Buch erzählt nicht nur das persönliche Schicksal eines mutigen pakistanischen Mädchens, das in der westlichen Welt aufwächst. Man erfährt auch sehr viel über die Denk- und Lebensweise von gläubigen Muslimen, über das Leben der pakistanischen Mittelschicht und über den Stellenwert der Frau im Islam. Und dass hier nichts übertrieben ist, bestätigen die "Ehren"morde, die 2006 Berlin erschüttert haben.

Respekt vor Sabatina, einer Frau mit Mut und Rückgrat! Ich wünsche Dir alles Gute - besonders eine Zukunft in Freiheit und Sicherheit.

Ein spannendes, lebendig geschriebenes und bestürzendes Buch. Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


65 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ließt sich an einem Abend, 4. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
Griff spontan zu diesem Buch da mich vor Jahren der Titel "Nicht ohne meine Tochter`` gefesselt hat.Sterben sollst du für dein Glück ist ein Buch welches einen schon in seinen Bann ziehen kann.Es ist von einer sehr jungen Autorin geschrieben welche eine sehr junge Sprache wählt.Die Erlebnisse die sie hatte schildert sie ohne Konventionen und der Leser kann ihr Leid miterleben.Sie hat Schlimmes erlebt und das Buch endet ohne Happy End welches man eigentlich erwartet hat.Sehr eindrucksvoll wird die Zeit in der Koranschule geschildert.Man ist quasi dabei und wartet auf ihre Erlösung.Hoffentlich wird diese junge Frau
irgendwann ohne Angst auf die Straße gehen können.Es ist ein Buch welches man in einem Rutsch gefesselt durchlesen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütternd, 18. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
wir denken wir leben im 21jahrhundert, doch wer dieses Buch gelesen hat, fängt ernsthaft an daran zu zweifeln.Ich habe dieses Buch inerrhalb von 2 Tagen gelesen, ich frage mich wie die eigenen Eltern einem sowas antun können. Hier wird auch der Konflikt klar den islamische Einwanderer in unserem bzw. in einem westlich orientierten Land haben, ich selber bin mit einem Algerier verheiratet und habe 2 kinder, und kann nur bestätigen was hier geschrieben wird ist absolut glaubhaft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend und interessant !, 22. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
Nach dem ich das Buch gelesen habe, war ich nur noch schockiert. In diesem Buch erfährt man nicht nur das Schicksal Sabatina´s, sondern auch viel über den Islam. Sabatina schildert sehr gut welche Rolle der Islam in Pakistan spielt und wie Muslime die westliche Welt in ihren Augen sehen. Voher hatte ich kein Bild davon wie weit die Rechte der Frauen eingeschränkt sind - jetzt weiß ich es. Auch ich finde es bewundernswert, dass Sabatina den Mut gehabt hat, dieses Buch zu schreiben, trotz ihrer kritischen Lage.
Zum Buch: Spannend, aber leider sehr schnell gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zur letzten Seite, 15. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
Ich konnte das Buch erst als ich es durch hatte, wieder aus der Hand legen und danach hat es noch lange nachgewirkt.
Besonders Nahe gegangen ist mir, dass in dieser wahren Geschichte die eigene Familie, die dich schützen und lieben soll, zum Feind wird. Mutterseelenallein ist das junge Mädchen den sexuellen Übergriffen des „Verlobten" ausgeliefert, ohne Hoffnung auf Hilfe. Schlimmer noch, sie wird in die Ehe mit diesem Mann hineingezwungen. Unfassbar, dass dies in Mitteleuropa möglich ist.
Ein Buch, dass zu Diskussionen anregt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Appell an die freie Gesellschaft!, 26. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
Dieses Buch ist eine schallende Ohrfeige für das bereits viel zu lange andauernde Wegschauen insbesondere der Medien und der politischen Klasse und mahnt zur beherzten Verteidigung unserer freiheitlichen Grundwerte - zumindest in unseren eigenen Ländern. Man schämt sich fast für die Halbherzigkeit unserer Justiz und weiter Teile der "Gutmenschen"-Gesellschaft, die immer noch der Illusion anzuhängen scheint, der Islam sei eine Religion wie jede andere und mit den westlichen Idealen vereinbar. Dieses Buch ist ein Weckruf!
Die unter dem Namen "Ein Kunde" in höchst dilettantischem Deutsch verfassten "Rezensionen", die unisono alle Bücher dieser Autorin auf lächerliche Art herabzuwürdigen versuchen, sind gerade durch ihre Niveaulosigkeit eher eine Werbung für Sabatina James. Der Schreibstil verrät dieselbe Quelle - nämlich ein dem mittelalterlich-vernagelten Weltbild des Islam verhafteter Kleingeist der Sorte, die der Autorin aus Angst vor der Wahrheit nach dem Leben trachtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert!!!, 4. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
Leicht zu lesen. Ich hab es so nebenbei verschlungen. Ein Beispiel dafür wie es einem ergeht, wenn die Eltern einen verheiraten wollen und man dann auch noch den Glauben wechselt. Ehrenmorde - unglaublich schrecklich und doch eine reale Gefahr.
Sabatina bringt auf den Punkt was es mit der christlichen Religion auf sich hat. In einfachen Worten bringt sie es mit nur wenigen Sätzen auf den Punkt welches die gravierenden Unterschiede zwischen dem Christentum und dem Islam sind. Auch wenn dies nur nebenbei und fast am Ende erwähnt wurde, hat es mich doch beeindruckt. Das Buch ist nicht der "Renner" aber es geht um ein Leben wie viele Mädchen es in Österreich, Deutschland und weiteren europäischen Ländern leider immer wieder erleben und allein das macht es lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich war geschockt!, 25. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
ich bin erst 16 jahre alt wenn ich mir überlege das ich in diesem alter wo feiern gehen und freunde fast alles für mich sind nach pakistan verschleppt werde und zwangsverheiratet werden würde läuft es mir eiskalt den rücken runter!
sicherlich wird es einige freiwilligen hochzeiten geben aber trotz alledem gibt es genügend frauen und mädchen die unterdrückt werden !
und ich finde es mutig darüber als eigenes opfer ein buch zu schreiben und finde man sollte den mädchen und frauen hilfe anbieten und sie unterstützen denn sowas darf nicht mehr passieren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Augen für solche Themen öffnen!, 11. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten (Taschenbuch)
Ich finde das Buch schockierend, aber leider auch die Meinungen verschiedener Rezensionen hier. Wir sind ganz klar ein Land mit Meinungsfreiheit. Ich möchte hier auch niemanden kritisieren. Aber ich finde, man sollte sich an diesem Buch nicht daran stören wie es geschrieben ist. Sabatina ist keine Schriftstellerin. Sie teilt lediglich ihre erschütternde Geschichte mit, um vielleicht anderen Menschen denen es genauso geht Mut zu machen. Genauso kann es egal sein ob die Geschichte vielleicht wahr oder unwahr ist. Ich glaube es ist viel schlimmer das so etwas, gerade in der heutigen Gesellschaft möglich ist. Oder warum werden heute noch Ehrenmorde begangen? Es wird viel zu wenig darüber aufgeklärt. Und das möchte Sabatina damit erreichen. Schlimm finde ich auch die Meinung, dass an der Tat die "ungebildeten" Eltern Schuld seien. Das hat nichts mit gebildet oder ungebildet zu tun. Solche Taten findet man in jeder Bildungsschicht. Es ist einfach schade das manche Menschen aufgrund von Religionen nicht so leben können wie sie es für richtig halten. Leider muss man anscheinend manchen Menschen in der Gesellschaft immer noch die Augen öffnen für solche Themen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten
Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten von Sabatina James (Taschenbuch - 1. Februar 2004)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen