Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Top-Liebesroman den man kennen sollte!, 7. März 2001
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Braut Arabiens (Broschiert)
Man schreibt das Jahr 1890 und die Handlung spielt in Ägypten. Desdemona Carlisle hat noch nie ein normales Leben geführt. Als sie zwei Jahre alt war haben ihre Eltern entdeckt das sie bereits Lesen kann und mit sechs entdeckte man das sie fremde Sprachen übersetzen kann. Also wurde sie zum Wunderkind der Archäologie, da sie ohne Vorkenntnisse Hieroglyphen übersetzen kann. Ihr Leben lang mußte sie fremde Sprachen lernen und wurde auf Kongressen von ihren Eltern vorgeführt. Daher hat sich Desdemona in ihrer Fantasie eine eigene Welt geschaffen. Alles was sie sich wünscht ist ein normales Leben in England.
Mit fünfzehn jedoch wurde sie Waise und da der einzige noch lebende Verwandte ihr Großvater in Ägypten war, wurde sie zum ihm geschickt. Sir Robert Carlisle ist ebenfalls ein bekannter Mann auf dem Gebiet der Archälogie, aber er hat es nie geschafft genug Geld für die Rückkehr nach England zusammenzuhalten. Seit 5 Jahren führt Desdemona nun ihrem Großvater den Haushalt.
Jetzt ist Desdemona von einem jungen Araber entführt wurden und tatsächlich scheint ein Prinz auf einem Pferd heranzureiten, um sie zu retten. So stellt sie sich das jedenfalls in ihrer Fantasie vor. Dieser Reiter ist aber kein anderer als Harry Braxton, ebenfalls ein Experte auf dem Gebiet der Archäologie, der sein Geld aber nicht mit legalen Geschäften verdient und außerdem ist er Desdemonas heimliche Liebe. Aber Harry hat Dizzy (wie er sie zu nennen pflegt) vor drei Jahren zurückgestoßen und seitdem sind sie mehr oder weniger Freunde.
Harry leidet sehr darunter das er nicht lesen und schreiben kann, ein Geheimnis was er vor Dizzy hüten tut, da er meint sie würde ihn wie alle anderen in England verachten, wenn sie die Wahrheit über ihn herausfinden würde. Daher traut er sich auch nicht ihr seine Liebe einzugestehen, aber er ist immer zur Stelle, wenn Dizzy mal wieder in Schwierigkeiten steckt. Und das scheint sie andauernd zu sein.
Desdemona hat ein hilfsbereites Herz und sie setzt sich unter anderem für die Straßenkinder in Kairo ein. Dann aber kommt Harrys englischer Cousin Lord Blake Ravenscroft nach Kairo und wird zum Rivalen für Harry. Er kann Desdemona ein Leben in England bieten, genau wie sie es sich wünscht. Harry wird aber nicht so einfach aufgeben. Und als Dizzys Leben bedroht wird, weiß er wie er handeln muß.
Eine absolut traumhafte Geschichte. Erfrischend abwechselungsreich von den normalerweise "gewöhnlichen" Liebesromanthemen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die feine englische Gesellschaft im Ägypten des Jahres 1890, 16. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Braut Arabiens (Broschiert)
Desdemona Carlisle lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater in Kairo. Sie galt wegen ihrer Begabung für alte Sprachen als Wunderkind, und war von Vater und Mutter schon früh auf Archäologenkongressen herumgereicht worden. Auch jetzt versucht sie mit ihrem Talent Geld zu machen, allerdings hinter dem Rücken des Großvaters. Dieser ist selbst Ägyptologe, finanziell aber wenig erfolgreich. Desdemona glaubt, dass er erst wieder nach England zurückkehren will, wenn er sich das aufwändige Leben dort leisten kann.
Die junge Frau gibt sich gerne Tagträumen hin, in denen Harry Braxton als ihr schimmernder Held auftaucht und sie aus Gefahren rettet. Der englische Abenteurer, von der erlauchten Archäologenschar wegen seines Instinkts für lohnende Funde insgeheim beneidet, muss Dizzy, wie er sie liebevoll nennt, aber auch in der Realität des Öfteren aus der Klemme helfen. So befreit er sie aus einem Nomadenlager, nachdem sie von einem Jungen entführt wurde, als sie sich allein auf einem Basar herumgeschlichen hatte.
Dizzy hat schon seit Jahren mehr als eine kleine Schwäche für Harry. Als sie sich ihm einmal praktisch an den Hals warf, lehnte er ihre Avancen vehement ab. Trotz der Kränkung gelang es ihr aber bisher nicht, ihn aus ihren Gedanken zu verbannen. Da erscheint Harrys Cousin Lord Blake Ravenscroft in Kairo. Nicht nur Desdemonas Großvater würde seine Enkelin gerne an der Seite des wohlhabenden Engländers sehen. Auch Dizzy selbst denkt an eine Verbindung mit dem Adligen. Zum einen könnte sie mit dessen finanziellen Mitteln ihrem Großvater einen ansprechenden Lebensabend in seinem Heimatland ermöglichen, noch wichtiger ist jedoch, dass sie endlich ihre Fixierung auf Harry loswerden möchte.
Braxton ist alles andere als begeistert vom plötzlichen Auftauchen seines Vetters. Denn dieser weiß um ein Geheimnis, das Harry vor aller Welt, vor allem aber vor Dizzy bewahren möchte. Er leidet unter Dyslexie, was ihm seine Kindheit in der englischen Oberschicht und den elitären Internaten zur Hölle gemacht hat. Harry empfindet sehr viel für die junge Miss Carlisle, befürchtet aber, sie könne sich von ihm abwenden, wenn sie von seinem „Makel" erfährt. So gestattet er sich keine intimere Beziehung mit dem unschuldigen Mädchen, sondern beschützt sie aus der Ferne - auch vor dem zwielichtigen Lord, der einen besonderen Grund hatte, seinen lange verleugneten Cousin aufzusuchen.
Dieser historische Liebesroman bietet ob des eher exotischen Schauplatzes eine angenehme Abwechslung zu anderen Vertretern des Genres. Brockways lebhafte Beschreibungen vom Kairo des viktorianischen Zeitalters lassen den Leser in eine Welt aus Gerüchen, schummerigen Gassen und heißem Wüstensand eintauchen. Ebenso liebevoll werden die Charaktere dargestellt.
Desdemona kann sich trotz ihrer noch vorhandenen jugendlichen Naivität in der Welt behaupten. In ihren Fantasien lebt sie ihre Gefühle für Harry aus. Ihre Kindheit war von Einsamkeit geprägt, dennoch ist sie zu einer fröhlichen jungen Frau mit einem gesunden Selbstbewusstsein herangereift. Der stolze Braxton hingegen fühlt sich ihrer nicht wert. Er fürchtet menschliche Nähe, denn sein Geheimnis will er um jeden Preis hüten. In der Öffentlichkeit wirkt er äußerst souverän, weil er jahrelange Erfahrung hat, seine Schwäche zu überspielen. Ravenscrofts Erscheinen erschüttert sein emotionales Gleichgewicht. Die Gefahr der Aufdeckung bringt seine so sorgfältig aufgebaute Fassade der Selbstsicherheit kräftig ins Wanken. Fast zu spät begreift Harry, dass er mit Dizzy sein Glück finden kann, wenn er sich nur aus seiner Nische wagt, die es ihm zwar gestattete sich in der Gesellschaft zurechtzufinden, aber nicht wirklich ein zufriedenes Leben zu führen.
Der Autorin gelingt die Gratwanderung das ernste Thema in eine beschwingte Liebesgeschichte einzubauen. Denn auch wenn es traurige Momente gibt - die spritzigen Dialoge zwischen dem ganzen Kerl Harry und dem quirligen Wirbelwind Dizzy bereiten ein außerordentliches Lesevergnügen. Doch nicht nur der Leser bekommt, was er verlangt. Auch Desdemona Carlisle kommt zu ihrem Ritter, wenn auch über Umwege.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungen, 5. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Braut Arabiens (Broschiert)
Eine originelle Idee, dem Helden diese "Krankheit" anzudichten. Die Handlung ist spannend und gelungen. Den Charakteren fehlt es allerdings ein wenig an Farbe. Sie sind natürlich gutaussehend und fühlen sich voneinander angezogen - zwangsläufig. Die Geschichte bietet allerdings keine großen Überraschungen.
Fazit: gelungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Braut Arabiens
Die Braut Arabiens von Connie Brockway (Broschiert - 1998)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,18
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen