Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Hilfe!!!!
Wir sind durch Amazon auf dieses Buch gestoßen und die positiven Rezesionen haben uns ermuntert, es zu bestellen.

Danach haben wir in einer Online-Apotheke zu einem günstigen Preis eines der Medikamente gekauft und unser 6 jähriger Sohn nimmt es seit 3 Monaten.

Wir haben uns gedacht, dass es einen Versuch wert sei, was soll passieren,...
Veröffentlicht am 6. Februar 2009 von wetcat

versus
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung - Abzocke!
In diesem Buch macht Dr. Georg Keller unverfroren Werbung für Präparate, die von diversen Firmen seiner Frau Barbara Keller angeboten werden. Ich war stutzig geworden, weil alle drei empfohlenen Präparate von der gleichen Firma (QUINTESSENZ HEAL) produziert werden.

Mehr Info unter:
[...]

Mein Tip: Omega-3/6 Fettsäuren,...
Veröffentlicht am 30. April 2012 von M. Gruber


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Hilfe!!!!, 6. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Wir sind durch Amazon auf dieses Buch gestoßen und die positiven Rezesionen haben uns ermuntert, es zu bestellen.

Danach haben wir in einer Online-Apotheke zu einem günstigen Preis eines der Medikamente gekauft und unser 6 jähriger Sohn nimmt es seit 3 Monaten.

Wir haben uns gedacht, dass es einen Versuch wert sei, was soll passieren, außer das das Geld verloren ist.

Wirklich, nach ca. 14 Tagen stellten sich die ersten Besserungen ein und nach jetzt 3 Monaten ist unser Sohn wirklich viel, viel ruhiger!

Ob im Kindergarten, im Fußball, Judo oder im Freudes- und Familienkreis kriegen wir viel positives Feedback! Natürlich ist damit ADHS nicht weg, denn diese Stoffwechselstörung ist nicht heilbar, aber der Alltag und unser Verhältnis und das der Umwelt zu unserem Kind ist viel entspannter geworden.

Und ein positives Verhältnis zum Kind und dass man nicht ständig nur von
dem armen Kerl genervt ist, der ja noch nicht einmal etwas dafür kann, ist
das wichtigste, was es gibt!!!

Leider bekommt man von vielen Seiten, z. B. auch von Ärzten, eher abfällige Bemerkungen, wie z. B. die Wirksamkeit sei nicht bewiesen...
Aber den Kindern Psychopharmaka zu geben, da äußern die wenigsten Ärzte Bedenken... Leider hat die Pharmaindustrie auch ein großes Interesse daran, denn man geht mittlerweile von mehr ADHSlern als von Diabetikern aus. Da ist natürlich viel Geld zu machen, und Studien sind flexibel, denn gekanntlich sind mit unter die Mittel knapp...

Dass die Medikamente wie Retalin auch ihren Stellenwert haben, ist nicht von der Hand zu weisen, und wenn es eines Tages nötig sein sollte, wir wollen es nicht hoffen, dass unser Sohn doch eines dieser Mittel brauchen sollte, werden wir es sorgfälltig abwägen und es als letztes Mittel einsetzen.

Aber warum nicht vorher die Möglichkeiten ausschöpfen.

Vielen Dank für dieses tolle Buch, es hat uns sehr geholfen!

Gerne geben wir unsere Erfahren, die wir bis jetzt über das Thema
ADHS gemacht haben, weiter. Denn es ist auch für Eltern wichtig zu
wissen, dass man nicht alleine ist!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung - Abzocke!, 30. April 2012
Von 
M. Gruber (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
In diesem Buch macht Dr. Georg Keller unverfroren Werbung für Präparate, die von diversen Firmen seiner Frau Barbara Keller angeboten werden. Ich war stutzig geworden, weil alle drei empfohlenen Präparate von der gleichen Firma (QUINTESSENZ HEAL) produziert werden.

Mehr Info unter:
[...]

Mein Tip: Omega-3/6 Fettsäuren, Magnesium und Zink schaden ganz sicher nicht, aber in der Drogerie gibt`s die gleichen Inhaltsstoffe für einen Bruchteil des Preises!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fachlich und didaktisch ausgezeichnet !, 23. Juli 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Als Medizinstudent bin ich an der Krankheit selbstverständlich interessiert.
Leider habe ich im Rahmen meines schulmedizinischen Studiums noch nicht viel von und über ADHS gehört.
Persönlichen Kontakt mit ADHS habe ich bekommen weil der Sohn meines besten Freundes beschriebene Symptome aufweist.
Daraufhin habe ich viel recherchiert und bin dann auf dieses Buch gestossen, welches fachlich meinen Recherchen (Metaanalyse, Fachliteratur) entspricht.
Das Buch ist sehr gut gegliedert und zeigt ADHS Betroffenen und Eltern Wege im Umgang mit der Krankheit auf.
Die Nährstofftherapie hat bei dem Sohn meines Freundes sehr gut angeschlagen und man kann regelrecht sehen wie es dem Kleinen von Tag zu Tag besser geht.
Fachlich wurde sehr gut recherchiert und wissenschaftlich auf Quellenangaben verwiesen.
Von mir volle Punktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung hier wird mit zweifelhaften Therapievorschlägen Hoffnung bei Betroffenen geweckt um abzuzocken!, 24. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Das Buch liest sich ganz gut, und man bekommt direkt Lust die Ernährungstherapie auszuprobieren. Allerdings ist der Nutzen der vorgeschlagenen Therapien keineswegs bewiesen. Wenn man sich die Mühe macht, und die Studien welche zu dieser Therapieform vorliegen mal anschaut, so bekommt man den Eindruck dass der Erfolg alles andere als Sicher ist. Die Ernüchterung kommt dann einige Wochen später nachdem kräftig in zweifelhafte Pillen investiert wurde. Das ist aber keineswegs mein Hauptkritikpunkt an diesem Buch! Das Problem sehe ich vielmehr in der Tatsache, dass die Autoren hier beim Verkauf der im Buch massiv beworbenen Nahrungsergänzungsmittel vermutlich viel Geld verdienen. Dazu sollte man sich die Herstellerfirmen der Präparate und deren Verstrickung mit den Autoren mal genauer anschauen. Außerdem scheinen zumindest einige dieser Mittel eine identische Zusammensetzung bei unterschiedlichen Namen zu haben. Damit soll vermutlich der Eindruck vermittelt werden, dass Alternativen aufgezeigt werden oder massgeschneiderte Präparate angeboten werden. Besonders tragisch finde ich, dass das Buch als Ratgeber daherkommt wenn es eigentlich nur eine teure Werbeproschüre ist. Einige der hier zu findenden Rezensionen scheinen mir zu sehr geschönt als dass ich denen Glauben schenken möchte. Hier sehe ich Amazon in der Pflicht gegen Gefälligkeitsrezensionen vorzugehen. In der Zwischenzeit rate ich jedem potenziellen Kunden sich bei besonders auffällig positiven Rezensionen mal anzuschauen welche Produkte noch rezensiert wurden, das kann sehr aufschlussreich sein...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alternative zu Ritalin &Co?, 11. Dezember 2006
Von 
Frank Seidel (Muldenhammer OT Morgenröthe-Rautenkranz) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Das erste Buch, dass ich zu diesem Thema gelesen habe. Mir hat es sehr geholfen die Zusammenhänge zu verstehen, die im Gehirn ablaufen und was für Fettsäuren und Enzyme nötig sind, damit der Hirnstoffwechsel funktioniert.

Leider gibt es in Deutschland kaum Studien, wie eine Nährstofftherapie bei ADS/ADHS wirkt. Es wäre absolut Klasse, wenn diese bei Kindern angewendet werden könnte und dabei solche "Hammer" wie Ritalin sparsamer oder garnicht verordnet werden müssten. Leider sind aber solche Mittel wie Efalex (FA Sidroga)sehr teuer und man muss die Kosten selbst tragen (Kasse zahlt nicht). Außerdem dauert es ziemlich lange bis mit einer Wirkung zu rechnen ist (ca 12 Wochen. Ich denke es ist auf alle Fälle einen Versuch wert.

Liebe Grüße Andrea Seidel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EINS DER BESTEN BÜCHER ZU DEM THEMA, 19. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Ich habe mir schon eine Menge Bücher zu dem Thema Ad(h)s gekauft, ...nur wenige haben mein Wissen und meinen "Therapiehorizont" derart erweitert. Grade die konkret beschriebenen Stoffwechselzusammenhänge mit dieser Krankheit haben mich sehr überzeugt. Fazit: Ich bin dankbar für dieses Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach und trotzdem treffend!, 26. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Als Lehrerin wurde ich berufsbedingt auf das Thema ADS aufmerksam. Dieses mir empfohlene Buch vermittelte mir als nicht betroffener Laie einen sehr guten Überblick über die Krankheit an sich, gibt aber auch Tips zum Umgang mit ADSlern im Alltag. Ein sehr hilfreiches Buch, dessen Ergebnisse sich auf zahlreiche Studien renommierter Universitäten und Institute stützt und auch Alternativen zu Stimulanzien aufzeigt. Hilfreich für Betroffene:ADS Fragebogen und Adressen von Selbsthilfegruppen in Deutschland, Österreich und Schweiz. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alternativen ohne Dogmen, 30. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Ich habe inzwischen diverse Literatur zum Thema AD(H)S gewälzt; und genau die Information, die mir bisher immer noch gefehlt hat, nämlich was genau eine Therapie mit Fettsäuren, Magnesium und Zink im Stoffwechsel der betroffenen Kinder/Erwachsenen bewirkt, habe ich in diesem Buch gefunden.
Ein Buch, dass informativ und verständlich Alternativen zur medikamentösen Therapie von AD(H)S aufzeigt, ohne dabei dogmatisch zu sein. Denn es gibt Verläufe dieser Krankheit, wo der Einsatz von Methylphenidat sicherlich seine Berechtigung hat, aber eben nicht grundsätzlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reduktion von Medikamenten, 22. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Ein klasse Buch von kompetenten Fachleuten, dass sich verständlich, einfach und spannend lesen lässt. Ich habe es an einem Abend verschlungen und mir wurden bislang unbekannte Zusammenhänge klar. Durch die Nährstofftherapie braucht unser Sohn nach drei Monaten nur noch die Hälfte an Medikamenten. Die ersten Erfolgte zeigten sich nach vier Wochen, als die Lehrerin uns auf die positiven Veränderungen ansprach. Wir sind sehr glücklich. Fazit: Ein sehr empfehlenswerts Buch, das wirklich hilft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 20. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie (Taschenbuch)
Ich habe das Buch:
"Hilfe Bei AD(H)S" von Dr.Georg Keller und Marie-Therese Zierau gelesen und finde es sehr empfehlenswert. In diesem Buch wird die Nährstofftherapie beschrieben.
Konzentration für Tagträumer, Ruhe für den Zappelphillip- Kinder und Erwachsene finden in der Nährstofftherapie neue Hoffnung, denn zwischen dem Auftreten von AD(H)S und einem ausgeprägtem Mangel an Nährstoffen besteht ein großer Zusammenhang.
Das Buch ist sehr gut geschrieben und erläutert auf sehr verständliche Art und Weise die Vorteile der Nährstofftherapie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hilfe bei AD(H)S: Ernährungstherapie statt Ritalin; Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer; Mit Spezial: Legasthenie
Gebraucht & neu ab: EUR 4,55
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen