Kundenrezensionen


69 Rezensionen
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch zum "immer wieder Lesen"
Dieses Buch ist durch und durch wundervoll. Schon der Prolog als Einstieg macht neugierig auf den Inhalt. Hat man erst einmal mit dem Lesen begonnen, kann man den Roman nicht mehr aus der Hand legen. Ist man dann am Ende angelangt, stellt sich sofort das Bedürfnis ein, wieder von vorne zu beginnen. Die Geschichte ist spannend und fesselnd bis zum Schluss. Ich...
Am 14. Juni 2000 veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Oh nein, wie peinlich!
Oh mein Gott, da will uns die Autorin weismachen, dass eine junge Tierärztin, die mit ihrem eigenen Leben nicht zurecht kommt, mal huppdiflupp nach Irland reist, gestandene Pferdeleute - Züchter und Reiter in mehreren Generationen - kennen lernt und nebenbei deren absolutes Problempferd kuriert. So stolpert dieser Naseweis durch fremdes Gebiet und heilt...
Vor 20 Monaten von Grotru veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch zum "immer wieder Lesen", 14. Juni 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Dieses Buch ist durch und durch wundervoll. Schon der Prolog als Einstieg macht neugierig auf den Inhalt. Hat man erst einmal mit dem Lesen begonnen, kann man den Roman nicht mehr aus der Hand legen. Ist man dann am Ende angelangt, stellt sich sofort das Bedürfnis ein, wieder von vorne zu beginnen. Die Geschichte ist spannend und fesselnd bis zum Schluss. Ich selbst habe das Buch mittlerweile mindestens 5 Mal gelesen und dennoch fesselt er mich immer wieder von neuem. Endlich einmal ein Roman, deren Hauptpersonen nicht von Grund auf als absolut fehlerlos und perfekt dargestellt werden. Mit ihren Problemen und Fehlern sind sie natürlich und sympathisch. Die Autorin beschreibt Irland mit solcher Liebe und Hingabe, dass man gar nicht anders kann, als sich selbst in das Land und seine Bewohner zu verlieben. Alles in Allem kann ich dieses Buch jedem aufs Wärmste empfehlen, auch jenen Leuten, die sich normalerweise nicht mit "Pferdebüchern" befassen. Hinterher hat man auf jeden Fall Lust auf mehr! Man kann nur hoffen, dass uns die Autorin bald wieder mit einem solch guten Roman beglückt!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei Kämpfernaturen, 18. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Zum einen ist da natürlich Christine, die junge Tierärztin, die vom Schicksal schon mehr gebeutelt wurde als man zunächst vermutet.

Und dann ist da noch der teure, aber extrem verstörte Junghengst Cuchulain (sprich 'kuː'xulin) der noch nicht mal seinen wortkargen Herrn Denis mehr an sich heranlassen will. Dabei ist das Pferd doch so wichtig für den Hof!

Denis ärgert sich über das agressive Pferd und fast mehr noch darüber, dass Christine meint sie könnte dem Tier helfen. Er herrscht das "dumme Weib" an, sich aus den Angelegenheiten raus zu halten. Aber Christine ist viel zu sehr besessen von dem Pferd und sie will ihm helfen, koste es was es wolle.

Und so kämpfen das Pferd und die junge Frau um Liebe und Anerkennung.

Das Buch ist wunderschön geschrieben. Mich hat es etwas gewurmt das ich nicht gleich wußte wie man die irischen Namen ausspricht, aber das gab dem Buch den nötigen Touch. Die Landschaft wird wunderschön beschrieben und durch die verschiedenen kleinen Handlungsstränge und Schicksale erhält das Buch auch die nötige Tiefe. Trotzdem kann man es flüssig durchlesen. Ein Muß für Leser die Pferde mögen, aber auch für solche denen eine zauberhafte Liebesgeschichte wichtig ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz tolles Buch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, 25. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Ich habe mir vor kurzem das Buch gekauft. Als ich endlich dazu kam es zu lesen, hatte ich es in 3 Tagen durch. So spannend war es!!!!
Ich finde die Geschichte um die deutsche Tierärztin Christine, welche ihren Urlaub bei ihrem Vater in Irland verbringt und dem Hengst Cuchulainn hilft, wieder Vertrauen in die Menschen zu entwickeln, sehr rührend geschrieben. Auch die sich im Laufe der Zeit entwickelnde Liebesgeschichte zu Denis O'Flaherty, dem ältesten Sohn des Reitgutbesitzeres, welcher am Anfang sehr undurchsichtig ist, finde ich, gibt dem Buch romantisches Flair. Die Personen sind so charaktervoll geschrieben, dass man sich sehr gut in die Geschehnisse einfühlen kann und mitfiebert. Auch wäre Denis durchaus ein Typ in den man sich verlieben könnte, wäre er real. Ich habe auf jeden Fall so manches Taschentuch vollgeheult :-)))) Ein SUPER BUCH !!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch überhaupt, 21. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Gebundene Ausgabe)
DIe Pferdefrau ist mein absolutes Lieblingsbuch, ich habe es schon 6 mal gelesen.
Erzählt wird von einer jungen Tierärtzin die in Irland ihre Vergangenheit vergessen will. Schon bald findet sie sich im benachbarteten Reitstall wieder. Dort trifft sie dann auf einen edlen Vollbluthengst, der aber keinen an sich ran lässt. Diese eigenschaft hat er mit seinem Besitzer Denis dem Sohn des Reitstallbesitzers gemeinsam. Christine versucht heimlich das Vertrauen des Hengstes zu gewinnen. Dabei geraten Denis und Christine oft aneinander. Aber in einer Nacht kommt Christine hinter des Geheimnis warum sich Denis so verhält ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönes Buch, immer wieder lesbar, 25. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Ein Buch das locker zu lesen ist, romantisch, spannend und niveauvoll ist, zugleich eine interessante Geschichte über Pferde und über das Land Irland. Es bietet genug Inhalt, um es immer wieder zu lesen udn sich daran zu erfreuen.
Liebe Autorin, schreiben Sie bitte weiter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Urlaubsschmöker, 28. September 2006
Von 
M. Velten (Rheinland-Pfalz Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, genauso wie die Fortsetzung (Die Tochter der Pferdefrau). Es ist richtig, dass Pferde nicht die Hauptrolle spielen, aber dennoch ist das Buch für jeden Tierfreund schön zu lesen. Ich habe beide Bände während meines Urlaubs (in Irland, wie passend) gelesen und habe sie verschlungen. Die Geschichte ist spannend und einfühlssam geschrieben und die Pferde sind für die Hauptfiguren keineswegs nur Nebensachen, sondern der Lebensinhalt. Gerade als Tierfreund kann man die Verbundenheit der Hauptfigur mit den Pferden sehr gut nachempfinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suuper schönes Buch!!, 21. April 2006
Von 
Annika Radwon (Friedeburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Habe dieses Buch eher zufällig in einem bahnhofsshop gefunden...und ich bin begeistert!!!Nach der Trennung von ihrem Lebensgefährten fährt Christine nach Irland zu Ihrem Vater. Dort landet sie auf einem Gestüt wo sie dem launischen Dennis begegnet..Dieser steht ihr von vorne herein misstrauisch entgegen und hält nichts von ihren Versuchen, das seelisch gestörte Rennpferd mit Liebe zu heilen zu versuchen..

Das Buch fesselt den Leser förmlich, ich bin morgens sogar früher aufgestanden, um vor der Arbeit noch ein paar seiten lesen zu können... :-)

Es ist eine angenehme Mischung zwischen Liebe, Arbenteuer und Pferden, sodass man das darauf folgende Buch "Die Tochter der Pferdefrau" einfdach lesen muss!! Einfach nur empfehlenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd!, 26. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Dieses Buch ist für mich das beste seit langem! Ich konnte es garnicht weglegen und habe es in wenigen Stunden verschlungen!
Am liebsten hätte ich es direkt nochmal gelesen... Wann gibt's eine Fortsetzung?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch, das ich je gelesen habe!, 18. April 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Ich habe schon sehr viele Bücher gelesen, doch "Die Pferdefrau" ist das beste von ihnen. Inzwischen habe ich es schon vier Mal "verschlungen" und jedes Mal bin ich aufs neue gefesselt gewesen. Jeder der nur ein wenig Zeit hat, sollte sie für dieses großartige Buch verwenden! Aber Vorsicht! Einmal angelesen, legt man es nicht mehr aus der Hand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Lovestory um Mensch und Pferd !!!!, 2. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Pferdefrau (Taschenbuch)
Die junge Tierärztin Christine reist nach Irland und lernt dort die O'Flahertys kennen, die einen hervorragenden Hengst besitzen, zu dem jedoch keiner Zugang findet. Es gelingt ihr, das Vertrauen des Pferdes zu gewinnen, aber auch das Interesse seines Herrn, des undurchschaubaren Denis O'Flaherty....

Ich liebe Tiere bin aber nicht speziell interessiert an Pferden, trotzdem fand ich dieses Buch richtig gut. Eine gute Mischung von Liebe, Pferden, Familie und Vergangenheitsbewältigung machen eine wunderschöne Geschichte die sich in Irland abspielt. Denis ist trotz seines Anfangs sehr rüden und unfreundlichen Umgangs ein toller junger Mann, der mir wirklich gut gefallen hat. Christine löst die Probleme anderer, obwohl auch sie schwer an ihrer Vergangenheit zu nagen hat und am Wendepunkt ihres Lebens steht.

Ein romantisches und auch mal trauriges Buch, dass ich allen Pferdefans wärmstens ans Herz legen kann, aber auch für alle anderen hoffnungslosen Romantikern - wie ich - ist dieses Buch zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Pferdefrau
Die Pferdefrau von Jutta Beyrichen (Gebundene Ausgabe - 1998)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen