Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Erste Wahl Learn More madamet Cloud Drive Photos saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen9
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Januar 2002
Christian Jacq erzählt wie eigentlich immer sehr fesselnd und eindrucksvoll in seinem genialen Schreibstil die Geschichte von Anchesa, der dritten Tochter Echnatons und Nofretetes. Sie teilt den fanatischen Glauben ihres Vaters an Aton, die Sonnenscheibe, welches die erste monotheistische Religion der Welt ist. Auch nach seinem Tod kämpft sie als große königliche Gemahlin des berühmten Kindpharaos Tutenchamun für ihre Religion. Doch als der Tod ihr den geliebten Pharao und Mann entreißt ist sie machtlos gegen die Intriganten und Machthaber am Hofe des Pharaos, die ihren Vater verraten haben. Sie wählt den tod, um ihren Gegnern zu entgehen. Mit ihr stirbt die letzte öffentliche Verfechterin des Atonkultes.
Meiner Meinung nach eines der besten Bücher von Christian Jacq! Lesesucht garantiert!
22 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2003
Auf eindrucksvolle Art und Weise beschreibt CJ das Leben von Anchesa, der dritten Tochter von Nofretete und Echnaton, die nur durch ihren starken Willen zur Herrscherin über Ägypten wird. Wegen der Jugend ihres Gemahls wird sie zur eigentlichen Regentin des Landes und hat als solche mit allen Intrigen und Machtkämpfen zu tun, während sie auch noch mit ansehen muss, wie das Werk ihres Vaters, dessen Glauben sie beibehalten hat, nach und nach zerstört wird.
Meiner Meinung nach eines der besten Werke von CJ. Man fühlt auf jeder Seite mit dem Schicksal der jungen Königsgemahlin und kann nicht unberührt von ihrem Ende bleiben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2006
Dieses Buch war mein erstes Ägyptenbuch überhaupt und hat mich so sehr fasziniert, dass ich seitdem nicht mehr vom Reich der Pharaonen los gekommen bin. Man begleitet die dritte Tochter von Echnaton und Nofretete, Anchesenpaaton, die hier der Einfachheit halber Anchesa genannt wird, durch ihr Leben. Zuerst noch als Tochter von Echnaton, dann als Gattin von Tutanchaton, später Tutanchamun. Man spürt richtig, wie sie als Frau und auch als Politikerin reift. Ihr Leben ist sehr ergreifend beschrieben und gleichzeitig wird das alte Ägypten eingefangen. Man kann sich einen Eindruck von der damaligen Zeit machen und das in einer der bekanntesten und spannendsten Epochen! Wirklich einfach nur empfehlenswert, Christian Jacq versteht es über Gefühle zu schreiben. Ein bisschen romantisch angehaucht ist der Roman auf jeden Fall, aber das passt in die ganze Atmosphäre!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2010
Absolutes Spitzenbuch. Hab es schon mehrmals gelesen und ist immernoch fesselnd!!! Ein absolutes MUß für Ägypten-Roman-Fans!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2003
Achnesa ist noch sehr jung, als ihre Eltern (Nofrete und Echnaton) die Herrschaft über Ägypten verlieren.
Christian Jacq beschreibt in seiner unnachahmlichen Art ihren Weg vom Mädchen zu einer fantastischen & machtvollen jungen Frau an der Seite von Tutanchamun. Sie ist die eigentliche Herrscherin über Ägypten.
Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle Fans von Christian Jacq; man mag einfach nicht aufhören zu lesen - es lohnt sich.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2013
Nachdem ich die fünf Bände von "Ramses" beendet hatte, wollte ich gern noch mehr von C.J. lesen und auch dieses Buch hat mir gut gefallen- so wird Geschichte interessant! Warum aber auf dem Titel dick und fett der Deppenapostroph prangen muss..... Es heißt Nofretetes Tochter, ohne Apostroph!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2001
Das Buch über die Tochter Enchatons, zwar eine fiktive Geschichte, die sich aber durchaus so abgespielt haben könnte, liest sich gut. Ein farbenprächtiges Buch über den "unwichtigen" Pharao Tutanchamun und seine Gemahlin, die ziwschen dem Aton-Kult und der früheren Religion der Ägypter entscheiden und die mitansehen muß, wie das Werk ihres Vaters zerstört wird.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Ob vor oder nach einer Nilkreuzfahrt, das Buch von Christian Jacq ist eine lohnenswerte Lektüre zur Einstimmung oder Erinnerung - interessant und leicht geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 1999
Anchesa, dritte Tochter von Nofrete, hat nur einen Wunsch: Königin von Ägypten zu werden! Mit Kulgheit, Starsinn und Ihrer Schönheit gelingt es Ihr mit Ihrem Mann an die Macht zu kommen. Intrigen, Machtkämpfe, Gier und Neid ebnen Ihre Wege. Unterhaltsam geschrieben. Man wird in das alte, prunkvolle Ägypten versetzt. Der Leser lebt und leidet mit Anchesa.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden