Kundenrezensionen

8
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Was mein Leben reicher macht: Glücksmomente aus dem Alltag
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:14,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2012
Die Leser-Rubrik "Was mein Leben reicher macht" gehört zu den Lieblingskolumnen von mehr als einer Million ZEIT-Lesern. Seit die Spalte im März 2010 ins Leben gerufen wurde, erreichen die Redaktion jede Woche weit über 100 Einsendungen aus allen Gesellschaftsschichten und Altersgruppen vom Studenten ebenso wie vom 90-jähigen Rentner.
Der ZEIT-Redakteur Wolfgang Lechner wählt daraus die Beiträge für die Seite "ZEIT der Leser" aus. Aus diesen Veröffentlichungen hat er die ungewöhnlichsten, schönsten und bewegendsten zu den Themen Liebe, Freundschaft, Alltägliches, Kinder, Schönes, Begegnungen, Dankbarkeit und Erinnerungen in diesem handlichen 2224seitigen Leseband zusammengefasst. Zwischen den knapp 200 "Glücksmomenten aus dem Alltag" , so der Untertitel des kleinen Büchleins, finden sich zusätzlich elf Leser-Einsendungen für die ZEIT-Rubrik "Die Kritzelei der Woche".
Ich lese in diesem Allerlei von Bekenntnissen, Beobachtungen und kleinen Geschichten immer gern dann zwischendurch, wenn mir in unserer hektischen Welt der Sinn mal wieder nach einem Moment innerer Stille steht. Das gibt mir dann jedes Mal ein Gefühl von Zufriedenheit und Gelassenheit.
Ein ZEIT-Leser brachte es mit seiner Forderung auf den Punkt: " Es müsste ein Gesetz geben, dass jeden Tag nach der Tagesschau im Fernsehen fünf Minuten lang aus diesen Beiträgen vorgelesen wird!"
Dem ist nichts hinzuzufügen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 100 REZENSENTam 13. Februar 2012
Ich lese DIE ZEIT noch ab und zu - eher aus erinnerungstechnischen Gründen, sie gehörte in der Vor-Internet-Zeit irgendwie bei uns dazu. Heute ist die überbordend große Printausgabe eher ein sperriges Relikt, per Zufall manchmal, oder aus Gewohnheit mitgenommen. Dabei sind die Glücksmomente aus dem Alltag mit das Beste, bloggig Schöne an diesem Wochenblatt, dem man immer noch ein kleineres Format wünschen würde.

Kein Wunder, dass dieses Thema jetzt in Buchform erscheint, addiert zu einer überbordenden Glücksliteratur, die deutlich macht, wie sehr wir das Gespür für Glück im Grunde verloren haben. Dabei wäre es so einfach: Glück lebt weit weg von Wettbewerb und Konsum, in jenen zwischenmenschlichen Bereichen, die durch Begriffe wie Liebe, Achtung und Mitgefühl gekennzeichnet sind.

Wenn Sie zwischen den immer gleichen negativen Nachrichten auf jene Dinge blicken wollen, die uns tatsächlich zu Herzen gehen, dann ist dieses Buch erste Wahl. Reicher wird man ganz einfach, wenn materielle Bedürfnisse schwinden und Herzensanliegen zwischen Menschen wachsen. Schön wäre, wenn diese Gedanken noch viel stärker als bisher in Medien einfließen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Mit dem Wahrheitsgehalt von Statistiken ist es so eine Sache. Trotzdem lässt es zumindest aufhorchen, dass eine internationale Studie ausgerechnet Bangladesch als das allerglücklichste Land der Welt ausmachte. Deutschland hingegen landete unter 54 Ländern auf Platz 42. Die Schweiz sogar dahinter. An diese Zahlen erinnert der Herausgeber Wolfgang Lechner die Leser in seinem Vorwort. Und die merkwürdige Verteilung der Glücksgefühle war einer der Gründe, warum es auf der Leserseite der ZEIT auch eine Art Achtsamkeitsrubrik geben sollte. Ihr Titel: Was das Leben reicher macht.

"ZEIT der Leser" gehört klar zu meinen Lieblingsseiten dieser traditionsreichen Wochenpublikation. Und damit bin ich in bester Gesellschaft. Denn offenbar erreichen die Redaktion allein für die Rubrik "Was das Leben reicher macht" jede Woche über 100 Einsendungen. Abgedruckt werden dann jeweils zehn, manchmal zwölf. Knapp 200 Beiträge hat Wolfgang Lechner nun für dieses Buch zusammengestellt und nach den Stichworten Liebe, Freunde, Alltägliches, Familie, Natur, Kinder, Schönes, Begegnungen, Dankbarkeit und Erinnerungen geordnet. Eingeleitet werden die Kapitel mit Perlen der Rubrik "Kritzeleien der Woche", die sich ebenfalls zu einem Longseller entwickelte.

Obwohl es keine Legitimierung für dieses praktische "Lehrbuch" der Achtsamkeit bräuchte, kommt im Vorwort auch Altmeister Goethe zur Sprache. Und der lässt seinen Werner im Wilhelm Meister sagen: Das Glück ist die Göttin der lebendigen Menschen, und um ihre Gunst wahrhaft zu empfinden, muss man leben und Menschen sehen, die sich recht lebendig bemühen und recht sinnlich geniessen." Genau davon handelt dieses schön gestaltete Büchlein. Eine meiner Lieblingsgeschichten zum Einstimmen: "Rente mit 65. Die Kinder aus dem Haus. Die Mopedsammlung aufgelöst bis auf eines: Mit dem roten Kreidler Florett (Baujahr 1959) fahre ich über die Alpenpässe nach Italien. Kleines Gepäck. Auf dem Sellapass weine ich vor Glück."

Mein Fazit: Die ZEIT hat ihren Erfolg nicht nur der Qualität ihrer journalistischen Beiträge zu verdanken, sondern auch den besonderen Kolumnen und Rubriken, mit denen die Zeitung und ihr Magazin das treue Publikum Woche für Woche begeistern. Und weil nicht alle Leser zur Gattung der Sammler gehören, schätzen es viele, dass die Highlights in Buchform veröffentlich werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich war ein wenig über das Niveau dieser Anthologie überrascht. ZEIT - Leser schreiben Woche für Woche unter der Rubrik "Was mein Leben reicher macht" ihre Gedanken auf. Ostdeutsche Leser sind in der Minderheit. Zunächst störte es mich, aber dann wurde es beim weiteren Lesen immer unwichtiger. Vielleicht spricht dies ja für eine langsame aber stetige Aufhebung des Ost - West denkens im Alltag. Dafür sind in diesem das Leben wiederspiegelnden Buch aber Stimmen im Ausland lebender Deutschen zu lesen, alles sehr unterhaltsam und interessant.

Wolfgang Lechner ist nicht zu beneiden gewesen, schließlich musste er die Beiträge für das Buch auswählen. Für meinen Geschmack hat er eine gute Auswahl getroffen. Die Beiträge hat er Themen wie Freunde, Familie, Kinder, Begegnungen und auch Dankbarkeit zugeordnet.

Quer durch alle Lebensbereiche ziehen sich die Wortmeldungen der Zeitleser. Sie sind eine gute Momentaufnahme für das Deutschland wie es heute von seinen Bewohnern gesehen wird!

Gute Unterhaltung, ich hatte sie!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Mai 2014
Eine richtig nette Idee! Leserbriefe, Zeichnungen, Persönliches.
Eine bunte Mischung aus Situationen und Momenten die andere glücklich machten und begeisterten. Eine charmante Anregung über das eigenen Leben nachzudenken und nach eben diesen Momenten zu suchen. Nach der Lektüre lebt man definitiv bewusster!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Vielleicht sage ich jetzt doch mal öfter ein nettes Wort zu der entgegenkommenden Verkäuferin, lächle den Postboten öfter an oder bin mal bewusster jemandem behilflich, der es gebrauchen kann. Dieses Buch macht Mut zu den kleinen, erfreulichen Gesten im Alltag, die das Leben angenehmer machen können.
Das Buch appelliert an mehr Achtsamkeit, brachte mich bei der Lektüre öfter zum Lächeln und Nachdenken - und wenn es mich dann in Zukunft zu dem bewussteren, liebevolleren Umgang mit meinen Mitmenschen ermuntert, hat es ja schon viel erreicht.
Ich wünsche es mir.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2013
Das Buch ist ganz nett, aber ich gebe zu, dass ich mir deutlich mehr erwartet hatte. Es sind teilweise nette Geschichten darüber, was das Leben reicher macht, aber Vieles ist für meinen Geschmack deutlich zu seicht. Aber das ist eben mein Geschmack und meine Rezension :-) Anderen mag dieses Buch gut gefallen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2012
nachdem ich jede woche in der zeit die kleine berichte leste, wollte ich noch mehr davon und dieses büchlein ist ein herrliche entspanung, die einfachste dingen des leben können so viel freude bringen und manchmal habe ich mich auch erkannt in den zeilen .......die kritzelei sind sehr interressant und machen das buch noch attraktiver
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
1000 Gefühle: für die es keinen Namen gibt
1000 Gefühle: für die es keinen Namen gibt von Mario Giordano (Gebundene Ausgabe - 26. Februar 2013)
EUR 14,99

Was mein Leben reicher macht 2016: Glücksmomente für jeden Tag
EUR 15,99

1000 Gefühle, für die es keinen Namen gibt
1000 Gefühle, für die es keinen Namen gibt von Mario Giordano (Taschenbuch - 15. September 2014)
EUR 9,99