Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Neueinsteiger auf dem Gebiet wertvoll!
Dieses Buch war mein erstes auf diesem Gebiet. Wenn man sich erst einmal über die ersten 5 Seiten gelesen hat, dann will man einfach nur weiterlesen! Der Autor vermittelt einem das Thema sehr gut und erzählt seine Forschungsergebnisse sehr lebendig! Dieses Buch bringt einem zum Nachdenken und Lachen! Der Leser bekommt die Dringlichkeit des Schutzes von...
Am 20. Juni 2000 veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Ferienlektüre
Kent Weeks versteht es in seinem Buch, einen guten Überblick über die Schwierigkeiten der modernen Archäologie bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit im heutigen Ägypten zu liefern. Die aufwendigen Forschungsmethoden werden ausführlich geschildert und der Leser erhält einen ersten Einblick in archäologische Methoden. Leider ist Weeks...
Am 21. Juli 1999 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Neueinsteiger auf dem Gebiet wertvoll!, 20. Juni 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ramses II., Das Totenhaus der Söhne (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch war mein erstes auf diesem Gebiet. Wenn man sich erst einmal über die ersten 5 Seiten gelesen hat, dann will man einfach nur weiterlesen! Der Autor vermittelt einem das Thema sehr gut und erzählt seine Forschungsergebnisse sehr lebendig! Dieses Buch bringt einem zum Nachdenken und Lachen! Der Leser bekommt die Dringlichkeit des Schutzes von Kulturgütern vermittelt und bringt Verständnis für die vielen Forschungsgelder rüber, die benötigt werden um solche Vorhaben zu realisieren. Ich kann diese Buch wirklich jedem empfehlen, der Interesse an lebendigen archäologischen Berichten hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Größte seit Howard Carter, 19. September 1999
Rezension bezieht sich auf: Ramses II., Das Totenhaus der Söhne (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch beschreibt atemberaubend die Neuentdeckung das Grabes KV5.Es ist die größte Entdeckung seit Howard Carter das Grab des Tut-ench-Amun endeckt hat.Dieses Buch ist ein muß für jeden Ägypten-Fan.Das Buch ist von Kent Weeks wunderbar klar und verständlich geschrieben und ist auch für Laien eine wunderbare Lektüre. Dieses Buch hat seine 5 Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende archäologische Entdeckungsreise, 13. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ramses II., Das Totenhaus der Söhne (Gebundene Ausgabe)
Kent Weeks' Bericht von der Entdeckung des wohl größten Grabes Altägyptens zu lesen, ist spannende Unterhaltung. Dabei beruht dieses Buch auf Tatsachen. Hier wurde kein Roman geschrieben sondern beschrieben, wie eine archäologische Sensation einerseits Zufall, andererseits harte Arbeit ist. Man leidet mit Weeks, wenn es um die Beschaffung viel zu knapper finanzieller Mittel geht, und teilt seine Freude selbst über kleine Funde. Gleichzeitig lernt man eine ganze Menge über eine völlig andere Zeit und Kultur. Im Zentrum steht niemand anderes als einer der berühmtesten Pharaonen, Ramses der Große. Dem Grab seiner unzähligen Söhne gehört Weeks' ganzes Interesse. Man erfährt von dem Autoren allerdings auch, was es heißt, Archäologe zu sein, wie mühsam und wie lohnend diese Tätigkeit sein kann. So mitreißend dieses Buch erzählt ist, möchte man es oft nicht aus der Hand legen, bevor nicht doch endlich die Mumie eines altägyptischen Prinzen gefunden ist. Zuvor hat der Leser aber vielleicht schon gelernt, daß Scherben und andere Reste viel aufschlußreichere Fundstücke sein können, ja, daß es manchmal sogar besser ist, etwas nicht auszugraben, bevor man es zerstört. Dennoch ist man am Ende des Berichts gespannt, wie es wohl mit der noch immer nicht beendeten Ausgrabung weitergehen wird. Die nächste Grabungskampagne steht schon an... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wissenschaft spannend präsentiert, 7. Mai 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ramses II., Das Totenhaus der Söhne (Gebundene Ausgabe)
Bravo, ein Werk welches auch den Leser ohne Erfahrung aus dem Bereich Altertumsforschung begeistert. Hautnah ist der Leser dabei, wenn Bürokratismus, orientalische Lebensart,unbilde der Natur und nicht zuletzt Geldmangel die Akteure nicht von ihrer Aufgabe abhalten können,unermüdlich im Heißen "Tal der Könige" zu entdecken.Man erlebt anhand der Geschichtlichen Rekonstruktionen das Leben zu einer Zeit der Ägyptischen Hochkultur unter Ramses II.Ein Bericht ohne Effekthascherei und deshalb faszinierend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Wissenschaftlich fundiert, verständlich interpretiert, 28. November 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ramses II., Das Totenhaus der Söhne (Gebundene Ausgabe)
Weeks, dem geneigeten Laien schon seit längerem bekannt, schildert äußerst realistisch und nachvollziehbar die Schwierigkeiten und den Lohn einer Ausgrabung. Mit wissenschaftlicher Detailfülle und in Anspruch nehmender Stilistik stellt Weeks seine Arbeit dar und vermittelt ein "gefühl" vom "alten Ägypten". Dabei ist es insbesondere lohnenswert für alle, die selbst immer graben wollten: Hier werden auch die Schattenseiten präsentiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Ferienlektüre, 21. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ramses II., Das Totenhaus der Söhne (Gebundene Ausgabe)
Kent Weeks versteht es in seinem Buch, einen guten Überblick über die Schwierigkeiten der modernen Archäologie bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit im heutigen Ägypten zu liefern. Die aufwendigen Forschungsmethoden werden ausführlich geschildert und der Leser erhält einen ersten Einblick in archäologische Methoden. Leider ist Weeks nicht in der Lage, den Leser wirklich fesselnd in sein spannendes Forschungsgebiet einzubeziehen. Die Sprache bleibt zu eindimensional und nach einigen Seiten wünscht man sich etwas Abwechslung. Außerdem erscheint der Titel etwas ungeschickt gewählt, denn nicht Ramses II. steht im Mittelpunkt, sondern tatsächlich die Ausgrabung in KV 5 im Tal der Könige. Erst ab Mitte des Buches wird näher auf die Lebenswseisen im alten Ägypten und auf Ramses II. eingegangen. Alles in Allem aber dennoch eine nette Ferienlektüre für Leser ohne archäologisches Vorwissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ramses  II., Das Totenhaus der Söhne
Ramses II., Das Totenhaus der Söhne von Kent R. Weeks (Gebundene Ausgabe - 1999)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,12
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen