weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2013
Um es gleich vorweg zu nehmen: Lesern, die sich für Ballett interessieren, vielleicht sogar selbst tanzen (oder es früher taten), sei dieser Roman uneingeschränkt empfohlen. Er eignet sich sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche (ohne ausdrücklich ein Jugendroman zu sein, jedenfalls fand ich keinen entsprechenden Hinweis).
Laut Klappentext ist (war) die Autorin Tänzerin, und so erhält der Leser einen sehr realistischen Einblick in die Welt des Balletts und des Theaters. Darüber hinaus unterscheidet sich der Roman wohltuend von jenen Werken, die bei der Schilderung der Ballettwelt in rosarotem Tüll, Beinwärmern, schwulen Tänzern und Klischees stecken bleiben. Diese Ehrlichkeit und Authentizität gefällt mir am besten an dem Buch.
Abgesehen von einigen Stellen, wo sich die Übersetzung etwas holprig liest, ist auch die Sprache gelungen.
Die Geschichte an sich - die ältere von zwei Ballett-Schwestern versucht, sich aus der psychischen Abhängigkeit von ihrer jüngeren, erfolgreicheren, aber auch problembelasteten Schwester zu befreien - ist mir aber für einen 400-Seiten Roman im Hinblick auf die Handlung ein bisschen zu dünn, die wundersame Genesung der Ich-Erzählerin und das Ende überhaupt erscheinen mir als nicht wirklich nachvollziehbar.
Aber sonst: wer das Ballett liebt - lesen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Ein tolles Buch. Es gibt Einblick in die harte Welt des Balletts und vielleicht allgemein in die des Spitzensports. Viel mehr noch ist es für mich ein Buch über Sinnsuche, Träume und über Erwartungen. Zu hohe Erwartungen, die man an sich selbst stellt. Über weite Teile fand ich es bedrückend zu lesen - und doch sehr reizvoll. Weil man dabei auch gut über sich selbst reflektieren kann.
Das Buchcover ist übrigens sehr schön gestaltet.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden