weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet hama Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

2,8 von 5 Sternen13
2,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juni 2002
Ein nicht sehr spannend geschriebenes und wenig aufschlussreiches Buch. Der Unterschied zwischen dem orthodoxen Judentum zum reformiertem/liberalen wird kaum dargestellt oder erläutert(obwohl dies für den Protagonisten Kind durchaus von Bedeutung ist), noch wird dem Leser jüdisches Leben an sich und innerhalb der amerikanischen Gesellschaft näher gebracht. Für Leser, die auf Romanbasis mehr über das Judentum erfahren möchten nicht empfehlenswert. Außerdem fehlt ein Glossar für die religiösen Begriffe, die kursiv gedruckt sind.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2009
The Rabbi von Noah Gordon in der englischen Version ist an sich schon ein interessantes Buch, erzählt es doch von Ritualen und Verhaltensweisen des täglichen Lebens eines Rabbis. In der Mitte hat es jedoch einige Längen. Normalerweise lese ich ein Buch "in einem Rutsch" durch, hier war es so, dass ich es zur Seite legte und es tatsächlich ein paar Wochen vergaß. Der Einstieg in die Geschichte ist mir wiederum nach dieser Zeit schwer gefallen.
Alles in allem ist es aber trotzdem ein lesenswertes Buch.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Leider kein echter Gordon. Die Geschichte, die sich im Klapptext wirklich gut liest, zieht sich endlos in die Länge.
Ich habe bis jetzt 300 Seiten geschafft, werde aber nun wohl aufgeben. Man wartet irgendwie dauern darauf, dass sich wenigstens irgendetwas tut.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
Noah Gordon hat mich mit diesem Buch mehr als überzeugt! Die Mischung aus historischer Recherche und deren Einbindung in die Beschreibung des Hauptcharakters ohne darauf zu bestehen, dass dies ein historischer Roman sei, gibt dem Buch einen ganz besonderen Charme. Ebenfalls fantastisch zu beobachten ist wie sich der Charakter des Protagonisten im Laufe des Buches immer mehr entfalltet, indem die Personen um ihn herum und einige deren Lebensabschnitte erzählt werden!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Eine Familiengeschichte mit und gegen den so vielgelobten Integrationswahn...
Über jemanden der in seinen Traditionen seine Berufung findet und sein Glück verliert, weil er es erzwingt.
Aber der Schluss ist ohne Ansatz an Hoffnung und Perspektive.
Fühle mich etwas beraubt und ließ es in einer Hotelbibliothek zurück...
Normal nicht mein Zugang...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2015
Noah Gordon muss zum schreiben diesen Buches, entweder gezwungen worden sein, oder aber sich zumindest in einer " null Bock " auf schreiben Phase befunden haben.
Hier haben doch alle versagt.....der Verleger, die welche das Buch gegengelesen und korrekturgelesen haben und überhaupt alle die behaupten dieses Buch sei es wert gelesen zu werden.
Der Titel war für mich schon Programm, dann der Autor Namens Noah Gordon, mehr braucht es eigentlich nicht um zu wissen, dass man hier viele Seiten Lesespass haben wird.
Falsch gedacht!
Ja, es macht mich fast ein bisschen wütend, wie man einen solchen Titel so verschleudern kann, diesen Titel kann kein anderer Autor mehr für sein sicher besser recherchiertes Buch und ausgereiften Personen mehr verwenden.
Nahezu null Information über das Leben eines Rabbi, ausser dass dieser trinkt und raucht und feiert. Über das Leben der Juden muss es doch was zu schreiben geben, ganze Bibliotheken sind gefüllt mit Stoff darüber.....
Ich hoffe wirklich, nie wieder so ein schlechtes Buch von Herr Gordon lesen zu müssen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 1999
Das Buch "Der Rabbi" liest sich leicht und locker. Man erhält Einblicke in die Welt eines Rabbiners und seiner Familie. Spannend ist dieses Buch ganz und gar nicht. Die Spannung, wie man sie bei "Medicus" oder "Der Schamane" gewöhnt ist, fehlt hier ganz. Das Buch regt hier und da zum Nachdenken an. Ansonsten fand ich das Buch langweilig. Ich lese gerade "Der Diamant des Salomon". Dieses Buch fängt schon auf den ersten paar Seiten spannend an und verspricht interessant zu werden. Ich bin gespannt. Ellen Kaufmann
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2004
Langweilig. Nach zwei Dritteln des Buchs fragt man sich zum wiederholten Male, wann denn die Geschichte endlich richtig losgeht. Nach vier Fünfteln realisiert man dann, dass da nichts spannendes mehr kommt. Endlose Schilderungen von Menschen, Begegnungen und Gedanken. Zu anderen Werken des Autors wie 'Der Medicus', 'Der Schamane' oder 'Der Diamant des Salomon' ist dieses Buch absolut kein Vergleich. Fast hat man das Gefühl: Dieses Buch ist gar kein 'echter Gordon'.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Ist nicht zu vergleichen mit den von Noah Gordon geschriebenen Romanen. In diesem Roman wird der normale Alltag eines Rabbis beschrieben. Was ich vermisse ist eine Übersetzung der jiddischen Worte.
Als nicht Jude liest man darum oft am Inhalt vorbei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
Ich fand das Buch interessant und spannend. Man bekam einen Einblick ins Leben des Judentums und besonders von Rabbinern. Die Geschichte ist kurzweilig geschrieben und humorvoll. Ein echter Ford in.Ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden