Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Tod gehört zur Liebe" - Eindrucksvolle und authentische Sterbebegleitung
„Wenn wir gut zu sterben wünschen, müssen wir lernen, gut zu leben!“ (XIV. Dalai Lama)

Dorothea Mihm hat Tausende von Menschen in mehr als 30 Jahren im Sterben begleitet und lässt uns an ihrem umfangreichen Erfahrungs-wissen teilhaben, das für den Bereich der Palliativ- und Hospizpflege bisher ungeahnte Wege eröffnet, die...
Vor 7 Monaten von Roland R. Ropers veröffentlicht

versus
1 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Weiterempfehlung
Der letzte Scheiss. kann ich niemandem weiterempfehlen, da es inhaltlich das Thema total verfehlt, hat mich sehr enttäuscht.Totaler Fehlkauf. Wurde sofort wieder gelöscht
Vor 1 Monat von marion denz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Tod gehört zur Liebe" - Eindrucksvolle und authentische Sterbebegleitung, 3. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
„Wenn wir gut zu sterben wünschen, müssen wir lernen, gut zu leben!“ (XIV. Dalai Lama)

Dorothea Mihm hat Tausende von Menschen in mehr als 30 Jahren im Sterben begleitet und lässt uns an ihrem umfangreichen Erfahrungs-wissen teilhaben, das für den Bereich der Palliativ- und Hospizpflege bisher ungeahnte Wege eröffnet, die mit den herkömmlichen schulmedizinischen Methoden der westlichen Welt nicht beschritten werden konnten. Elisabeth Kübler-Ross (1926 – 2004) hatte im Umgang mit Sterbenden eine Pionierarbeit begonnen, die nunmehr von Dorothea Mihm aufgrund ihrer zahlreichen Aufenthalte bei spirituellen Meistern in Indien und Tibet auf ein erstaunlich hohes Bewusstseins- und Wahrnehmungsniveau gebracht wurde.

„Mein ganzes Leben ist durchzogen von Begegnungen mit sterbenden Wesen. Menschen, Tiere, Kreaturen. Bis heute. Der Tod ist mein Begleiter, aber auch mein Widerpart. Ich überlasse ihm nicht so einfach die Macht. Ich gehe ihm nicht zur Hand, ich helfe ihm nicht. Aber er ist auch nicht mein Feind, ich kämpfe nicht gegen ihn an. Der Tod gehört für mich zum Leben. Denn es gibt kein Leben ohne ihn. Das eine bedingt das andere. Es ist ein ständiger Kreislauf von Werden – Sein – Vergehen. Dieser Dreiklang bestimmt unsere Welt, unser Leben. Jeder Atemzug produziert Vergangen-heit, Gegenwart und Zukunft. Das, was war, ist, sein wird... Dieses Buch handelt auch von der Kraft, die alles überspannt: der Liebe, dem Mit-gefühl. Wo der Tod ein Zeichen für das Vergängliche, das Sterbliche ist, steht die Liebe für den göttlichen Funken, für das Ewige, Unzerstörbare, Bleibende. Die Liebe ist die einzige Kraft, die dem Tod und der Angst überlegen ist, die unsere Hoffnung nährt und damit unser Leben stärkt.“

Das Buch „Die sieben Geheimnisse guten Sterbens“ ist ein großes Geschenk und wesentlicher Beitrag für das Medizin- und Therapieverständnis im 21. Jahrhundert, wo der Abschied von einem mechanistischen Weltbild des Westens dringend erforderlich ist. Die Gedanken der Palliativschwester wurden von der in Hamburg lebenden Diplom-Biologin, Journalistin und erfolgreichen Sachbuchautorin Annette Bopp großartig zusammengefügt als wunderbare Einladung zu einer Lebens- und Lesereise.

„Der Tod gehört zur Liebe. Der Tod gibt uns die Möglichkeit, unser wahres Selbst zu erkennen, das, was unser Inneres ausmacht. Er schenkt uns auch die Erkenntnis, dass die wahre tiefe Liebe weit über den Tod hinausreicht.“

Roland R. Ropers
Religionsphilosoph & Publizist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das mit unser aller Wissen über Sterben in eine grandiose Menschlichkeit zurüc führt, 3. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
Viele Bücher habe ich zum und über das Thema Sterben gelesen, denn bereits mit der Geburt sind wir auf dem Weg zum Sterben; das gilt für alle Lebewesen, also auch für den Menschen. Mehr und mehr jedoch wird in unserer 'aufgeklärten' Gesellschaft dieses intuitive, uns mitgegebene Wissen verdrängt, was dann -recht häufig- zu großem Leid und Widerstand führt.
Dieses Buch, in dem die praktischen Erfahrungen der Palliativschwester Dorothea Mihm sehr deutlich und wegweisend aufgezeigt werden und sie ihren Umgang mit Sterbenden menschenwürdig, beeindruckend und wegweisend darstellt, ist jedem sehr ans Herz zu legen, wenn er sich mit seinem Lebensweg und ergo mit dem Thema Tod beschäftigt und beschäftigen muss.
Dorothea Mihm hat sich darüberhinaus auch in anderen Kulturen umgesehen und ebenfalls dort den Weg mit dem Sterben erfahren und kennengelernt; er führte sie selbst zum und in den Buddhismus, der auch den Weg öffnet, mit Menschen umzugehen, die scheinbar nicht mehr bei Bewußtsein sind, mit denen man jedoch durchaus in eine Kommunikation und einen zuwendenden und liebevollen Kontakt treten kann. Wer die Erfahrung mit einem Sterbenden bereits gemacht hat, der weiß, daß Frau Mihm mit den "Sieben Geheimnissen", die sie mit ihrem Wissen über die Vorgänge des Sterbeprozesses deutlich macht, uns und demjenigen, den wir begleiten, großartige Hinweise und Hilfen gibt. Seit Jahren arbeitet Dorothea Mihm nun als Heilpraktikerin und Coach in Frankfurt/Main in eigener Praxis.
Jeder, der dieses Buch aufmerksam und mit innerer Anteilnahme liest, wird seine Angst vor dem Tod verlieren, weil er erfahren wird, daß der Tod uns alle unausweichlich, jedoch nicht vernichtend, eines Tages ereilen wird.
Auch im Ethik oder Religionsunterricht müßte dieses Thema so behandelt werden, wie es uns Dorothea Mihm deutlich macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die sieben Geheimnisse des Sterbens, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
Sehr hilfreich besonders im Umgang mit einem zu Pflegenden der letzten Phase.
Die Gesinnungspassagen der Krankenschwester-d.h. ihr personlicher Weg der Selbstfindung war mir zu ausführlich. wenig allgemeingültig und übertragbar.
Erste Hälfte für mich dünn, zweite Hälfte sehr ertragreich.
E.G.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einladung und Mut machender Begleiter, 8. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
Das Buch von Dorothea Mihm hat mich sehr berührt, weil es ein sehr einfühlsames und ehrliches Buch ist. Dorothea Mihm hat Phänomene in Worte gefasst und diese auf dem Hintergrund des Tibetischen Totenbuches erklärt, denen ich in meiner jahrzehntelangen Begleitung sterbender Menschen immer wieder begegnet bin. Besonders beeindruckt hat mich in ihrem Buch die Beschreibung der einzelnen Phasen des Sterbens, wie ich sie noch nirgends gelesen habe. Dieses Buch ist eine Bereicherung für alle, die sich mit unserem letzten Lebensweg beschäftigen, weil sie einen anderen Menschen begleiten oder weil sie sich auf ihr Sterben vorbereiten möchten. Wie sehr man sich in einen anderen Menschen einfühlen kann und wie bereichernd dies auch für den eigenen Weg ist, zeigt dieses Buch. Dazu lädt es ein und macht Mut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist eine Lebens- und Liebenshilfe!, 29. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
- absolut hilfreich für Menschen die andere Menschen beim Sterben begleiten, sowohl beruflich als auch im privaten Umfeld.
- Dieses Buch ist eine Lebenshilfe! Anhand der Biografie der Autorin, die in diesem Buch mit einfließt, wird deutlich wie die Entwicklung die jeder in seinem Leben durchläuft uns Hilfestellung beim sterben sein wird, wenn wir uns auf das Leben einlassen und die Herausforderungen des Lebens dankbar annehmen.
- Die Essenz wo ich mir aus dem Buch mitnehme ist Liebe! In Liebe wurde ich geboren, in liebe will ich irgendwann diese Erde verlassen. Und von allem was ich in der Zwischenzeit erlebe, erfahre und besitze wird nur die Liebe bleiben. Um zu lieben muss man keiner bestimmten Religion angehören, wobei eine Religion in liebe gelebt, sicherlich eine Stütze ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbares tiefgründiges Werk, 9. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
Seit über 20 Jahren ist mir Sterbebegleitung ein ganz wichtiges Anliegen. Dieses Buch hat mich tief beeindruckt. Es ist ein sehr persönliches, spannendes, informatives und umfassendes Werk zum Thema Sterben und Tod.
Sterben und Tod ist leider noch in vielen Bereichen - auch der Medizin - ein Tabuthema, obgleich es für alle Menschen unausweichliches Schicksal ist. Gute Vorbereitung und Begleitung kann diesen Schritt wesentlich erleichtern.
Dafür ist dieses Buch ein echtes Juwel. Es zeugt von aussergewöhnlich tiefer Erfahrung und liebevoller Empathie mit schwerkranken
und sterbenden Menschen und macht bewusst, dass der Mensch auch noch im bewusstlosen Zustand ein fühlendes Wesen ist, das respekt- und liebevolle Zuwendung verdient und dankbar annimmt. Es integriert wertvolle Erkenntnisse aus dem Buddhismus über den Sterbeprozess, der Leser lernt viel über die Möglichkeiten der "basalen Stimulation" als besonders hilfreicher Zugang zu diesen Menschen. Auch wird deutlich, dass wir Sterbende nur gut begleiten können, wenn wir uns unseren eigenen Ängsten und inneren Hindernissen widmen. Wir können dem Tod zwar nicht entgehen, doch wir können uns und andere vorbereiten, um ihm angstfrei und ruhig entgegenzusehen. Dazu leistet das Buch einen äusserst wertvollen Beitrag! Ich wünsche ihm eine weite Verbreitung, insbesondere im medizinischen und pflegerischen Bereich, aber - das Thema geht uns alle an!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über das Gelingen "guten Sterbens", 13. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
"Ist der Tod nur ein Schlaf, wie kann dich das Sterben erschrecken? Hast du es je noch gespürt, wenn du des Abends entschliefst?"
Diese Frage von Friedrich Hebbel ist mir in den Sinn gekommen, nachdem ich Dorothea Mihms Buch über das Gelingen eines guten Sterbens gelesen hatte.
Mihms natürliche und praktische Anleitungen im Umgang mit Schwerstkranken und Sterbenden, Erfahrungen aus ihrer mannigfachen Berufserfahrung und der buddhistischen Lehre und wohltuend unprätentiös verfasst von der Medizinjournalistin Anette Bopp verhelfen dazu, im Anlassfall nicht seiner eigenen Hilflosigkeit und Überforderung mit Sterbenden ausgeliefert zu sein, sondern ihnen und sich selbst in Liebe zu begegnen.

Mich hat das Buch aber auch in der eigenen Auseinandersetzung mit dem Älterwerden und dem Tod sehr berührt.
Der Gedanke an die Vergänglichkeit alles Irdischen und damit auch einem selbst konfrontiert jeden von uns mit Trauer
und dennoch habe ich dieses Buch als sehr tröstlich empfunden.
Dorothea Mihm ist auch hier eine gute Begleiterin, wenn sie dem Leser/der Leserin die Hand hält, damit er es wagt nachzuspüren, was es heißt, einmal Leib und Leben verlassen zu müssen.
Es ist eine kompromisslose Auseinandersetzung mit dem Sterben als Prozess und paradoxerweise
war ich nach der Lektüre erfüllt von Lebensfreude.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr wertvolles Buch, 25. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
In unserer heutigen Zeit ist das Sterben noch immer ein Tabu – daher sind die wenigsten Mensch auf ihr eigenes Sterben vorbereitet. Eine gute Möglichkeit sich vorzubereiten und Bewusstheit in die Sterbeprozesse zu bringen – sowohl für die Begleitung, als auch zur Vorbereitung auf das eigene Sterben - erhält man in dem Buch „Die sieben Geheimnisse guten Sterbens“ von Dorothea Mihm.
Das Buch hat mir persönlich sehr geholfen das Sterben und die aktiven Prozesse zu verstehen. Es inspiriert und gibt sehr gute Hinweise, wie man sich selber im eigenen "SEIN" weiter entwickeln - also bewusster wird - und den zu Begleitenden im Sterbeprozess helfen kann. Es zeigt nicht nur Möglichkeiten, den Sterbenden in seinem spirituellen Prozess zu unterstützen, sondern auch sehr wertvolle pflegerische Maßnahmen auf. Ein sehr wertvolles Buch für die bewusste "Lebensreise" und ein MUSS für jede Pflegekraft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hilfreiches Buch, 8. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester (Gebundene Ausgabe)
Vor einigen Wochen habe ich das Buch zufällig in die Händen bekommen und es war mir eine gute Unterstützung in den letzten Tagen meines Vaters, der nun gestorben ist. Leider habe ich das Buch nicht früher gefunden, aber ich bin auch froh, dass meine Mutter und ich (sowie der örtliche Pflegeverein) schon instinktiv vieles richtig gemacht haben über die Jahre (der Sterbeprozess meines Vaters hat sich über mehr als 3 Jahre gezogen).
Besonders die Aspekte zur Beerdigung (Bestatternetzwerk, Sarg bemalen und meine Vater noch 1,5 Tag zu Hause behalten, wo er die ganzen Jahr versorgt wurde) haben uns sehr geholfen einen guten Abschied zu nehmen und wenn man das in dem Zusammenhang sagen kann: eine wunderschöne Beerdigung!
Schade, dass das Hospitz der Autorin bisher noch nicht verwirklicht werden konnte. Denn besser sterben lässt sich wohl nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar :-)!, 3. Oktober 2014
Von 
Sunshine (Niederösterreich, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Hörbuch kann ich nur jedem sehr empfehlen! Nicht nur die Lebenseinstellung der Autorin sondern auch die Art und Weise wie jeder von uns mit seinen Mitmenschen in der letzten Lebensphase umgehen sollte wird hier wunderschön in Worte gefasst. Sehr war ich von der Palliative Care - so wie sie Doerothea Mihm praktiziert angetan. Ihre persönliche Lebensgeschichte war ebenso sehr interessant. Ich werde mir das Buch in Hardcopy zum Nachlesen ebenfalls zulegen - den die Phasen des Sterbens nach dem Buddistischem Totenbuch waren hochinteressant! Hab das Hörbuch gleich im Freundeskreis weiterverliehen - weil ich so angetan davon bin :-)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester
Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester von Annette Bopp (Gebundene Ausgabe - 24. März 2014)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen