Kundenrezensionen


97 Rezensionen
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn...
Habe das Buch innerhalb einer Nacht durchgelesen.
Es ist Wahnsinn was Alice passiert ist.
Und was heute noch vielen Menschen passiert.
"Fragt mal Alice" gibt einen Einblick in die Welt von Drogensüchtigen.
Was sie alles tun um an den nächsten Trip zu kommen.
Oder auch wie sie versuchen wieder davon loszukommen.
Ich war fix und...
Veröffentlicht am 5. März 2006 von Nagisa

versus
45 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Beatrice Sparks
Ich habe diesem Buch am Anfang mit Freude entgegengesehen, doch im Laufe der Geschichte schwand diese zunehmends. Abgesehen davon, dass die Sprache ebenfalls nicht dazu beigetragen hat meine Motivation, dieses Buch zu lesen, zu steigern, war ich ziemlich enttäuscht von den teilweise höchst unrealistischen Schilderungen ihrer Rauschzustände...
Veröffentlicht am 31. März 2010 von moskito


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn..., 5. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
Habe das Buch innerhalb einer Nacht durchgelesen.
Es ist Wahnsinn was Alice passiert ist.
Und was heute noch vielen Menschen passiert.
"Fragt mal Alice" gibt einen Einblick in die Welt von Drogensüchtigen.
Was sie alles tun um an den nächsten Trip zu kommen.
Oder auch wie sie versuchen wieder davon loszukommen.
Ich war fix und fertig nachdem ich mit lesen fertig war.
Ich würde es jederzeit wieder kaufen.
Kann es daher nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Beatrice Sparks, 31. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Broschiert)
Ich habe diesem Buch am Anfang mit Freude entgegengesehen, doch im Laufe der Geschichte schwand diese zunehmends. Abgesehen davon, dass die Sprache ebenfalls nicht dazu beigetragen hat meine Motivation, dieses Buch zu lesen, zu steigern, war ich ziemlich enttäuscht von den teilweise höchst unrealistischen Schilderungen ihrer Rauschzustände.

Insbesondere die Art und Weise, in der Alice's Erfahrungen mit LSD und Marihuana dargestellt werden, liess mich an der Echtheit des Ganzen zweifeln. Teilweise wirken die Passagen, als ob sie aus Info-Broschüren über Rauschgift abgeschrieben wären. Für dieses Buch hätte man eindeutig besser recherchieren können.

Nachdem ich das Buch gelesen hatte, suchte ich im Internet nach Informationen, und fand auf Wikipedia.com einen interessanten Artikel, der besagt, dass dieses Buch von einer gewissen Beatrice Sparks, eine Psychologin, geschrieben wörden wäre. Das Buch basiere zwar auf einer ihrer Patientiennen, sie habe aber zahlreiche eigene Passagen eingefügt. Auch die Geschichte von der Überdosis am Schluss ist erfunden.
Natürlich muss dies nich 100% stimmen, es wird ja immer wieder Unwahres ins Internet gestellt, jedoch würde diese Geschichte meinen Eindruck, das der Autor, viele dieser Erlebnisse nicht selbst durchgemacht hat, bestätigen.

Ich finde es schade, dass es als Tagebuch eines anonymen Teenagers verkauft wird und nicht als abgeänderte Version eines Tagebuchs, die von einer Psychologin und nebenbei mormonischen Jugendberaterin geschrieben wurde.
(so verkauft's sich halt besser, oder??)

Mfg
eine enttäuschte Leserin

Go Ask Alice
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nicht nur für Teenager, 19. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch zum ersten Mal gelesen, als ich 14 war, damals aus Vorsorge unserer Deutschlehrerin, uns vor dem "falschen Weg" abzuhalten....und es hat gewirkt.
Mit einer unglaublich einfühlsamen und zutiefst ehrlichen Art zu schreiben, fühlt man sich mitten im Geschehen.
Ich rate jedem, dieses Buch zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fragt mal Alice bringt einen einfach nur zum Nachdenken, 29. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
In dem Buch Fragt mal Alice geht es um ein 15-jähriges Mädchen, die ihre Probleme, Gedanken, Freuden einfach ihr ganzes Leben ihrem Tagebuch anvertraut.
Die Autorin bleibt anonym da die Geschichte auf der Wahrheit basiert und kein Happy end hat. Eigentlich ist Alice ein ganz normaler Teenager in der Pubertät, kommt mit ihrer Familie nicht klar und hat von Zeit zu Zeit immer mehr Liebeskummer. Auf einer Party kommt sie dann zu Drogen ohne es zu wollen. Man ist erstaunt was ein 15-jähriges Mädchen so durchmacht, da ich selber auch in dem Alter bin. Schließlich kommt sie mit allem nicht zurecht und haut von zu Hause ab, für sie beginnt ein Kampf gegen die Drogen für eine neue Zukunft! Doch leider ist jede Hilfe zu spät, da sie abhängig war und ihre Ex-Freunde sie immer wieder zu dem Konsum treiben. Therapien, Psychatrien und mehrere Entzugsversuche scheitern bis sie schließlich eines Tages tot aufgefunden wird.
Das Buch ist für jeden zu empfehlen der gerade Erfahrungen mit Drogen macht, sich einfach nur mal über Drogen informieren will oder eine Drogenkarriere kennen lernen will.
Ich persönlich fand dieses Buch sehr toll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fantastsicher, nur bedingt authentischer Drogenbericht, 6. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise in eine andere Zeit und ein anderes Lebensgefühl- und scheint in einigen Aussagen dennoch aktuell. Vieles wirkt beim Lesen logisch und nachvollziehbar, besonders das angespannte Verhältnis zu ihren Eltern und die seelischen, oft betroffen machenden Nöte der Protagonistin. Sollte der Teil des Familienlebens kein Produkt von Nachbearbeitung und Fantasie sein, dann müssen sich die Eltern nach dem Lesen dieses Tagebuches in der Tat mit der Erkentnis abfinden, dass sie an dem Weg, den Alice eingeschlagen hat, einen ebenfalls nicht zu geringen Anteil hatten. Ab dem Punkt, ab dem es um die Drogenerfahrungen geht, wird es allerdings geradezu fantastsich. Nicht nur bezüglich der Wirkung einiger Substanzen können berechtigte Fragen an der Authentizität bestehen- auch die Ereignisse ihres Weglaufens und die rasch beschlossenen Bekanntschaften halte ich selbst unter den Bedingungen der damaligen Zeit für mehr als unwahrscheinlich.
Von Sprache und Stil angenehm und spannend zu lesen, auf jeden Fall eine Empfehlung wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßig, 30. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch vor einigen Jahren gelesen (Schullektüre) und fand das Thema recht aufschlussreich. Es ist auf keinen Fall falsch, es zu lesen, da es sicher den ein oder anderen anspricht. Geeignet finde ich es vor allem für die Jugend.

Das einzige, was mir an diesem Buch nicht so gefallen hat, ist die Schreibweise, aber ansonsten finde ich es ganz ok.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen dieses buch ist ein interessantes buch!, 8. Juli 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
ich finde dieses buch hervorragend! es handelt um ein 15-jähriges mädchen das drogenabhängig ist! mich interessiert es weil ich dieses thema selbst schon mal durchlebt habe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr über die Drogen zu wissen schadet nicht !!!, 28. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
Das Buch: Fragt mal Alice fand ich wirklich sehr gut. Es handelt von einem 15-jähriges Mädchen, das Drogensüchtig ist. Was mich besonders an dem Buch interessiert hat, ist dass es eine realistische Geschichte ist. Das Tagebuch wurde wirklich in den Vereinigten Staaten gefunden. Obwohl es schon ein sehr altes Buch ist, behandelt es ein aktuelles Thema. Jedes Jahr sterben mehr Drogenabhängige. Es ist auch sehr interessant zu lesen, wie eine Person, die in so einer komplizierten Situation ist, lebt. Manchmal war Alice (die Hauptperson) sehr glücklich, zufrieden mit sich selbst und an anderen Tagen war sie sehr traurig und unglücklich. Ich glaube, dass es sehr wichtig ist, so ein Buch zu lesen, damit wir alle merken, wie wichtig es ist, keine Drogen zu nehmen und damit alle Personen sich bewusst sind, dass das Leben mehr kostet als wir manchmal denken. Ich empfehle dieses Buch allen Jugendlichen, hauptsächlich zwischen 13 und 15 Jahren. Manche Stellen des Buches sind sehr schockierend, doch es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wirklich zum Nachdenken!!!, 13. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
"Fragt mal Alice" habe ich mit Begeisterung gelesen. Das 16-jährige Mädchen beschreibt in ihrem Tagebuch genau die Wirkung von Drogen. Dieses Tagebuch ist mir mit den Gefühlsschilderungen sehr nahe gegangen. Alice wollte einerseits keine Drogen nehmen und andererseits wurden sie Bestandteil ihres Lebens. Sie liebte ihre Familie, doch aus lauter Angst lief sie immer wieder von zu Hause fort. Ihr Leben wurde ihr immer mehr zum Verhängnis, bis sie sich schließlich eines Tages in der Psychatrie wieder findet. Ich bewundere dieses Buch, da es typischen Verhaltensweisen eines Mädchens genau schildert und es wirklich überzeugend klingt.
Den einen Stern weniger habe ich aber leider deswegen weglassen müssen, da die Gefühlsausbrüche von Alice manchmal etwas zu nahe gehen und ich mir dachte: Oh Gott, was kommt denn noch? Manches war schon ziemlich schwer zu verkraften...
Ansonsten finde ich das Buch ziemlich gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieses Buch regt zum nachdenken an!, 15. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fragt mal Alice (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch in der Schule gelesen. Ich fand es eigentlich ganz gut, denn darin beschreibt ein 15jähriges Mädchen ihre täglichen Sorgen und Nöte. Wie sie an die Drogen gerät und wie es weiter geht. Dieses Buch hat auch kein Happy End denn sie wird, drei Wochen nach dem sie beschlossen hat kein Tagebuch mehr zu führen, tod aufgefunden. Wenn man diese Buch gelesen hat weiß man, was Drogen aus einem machen können. Mich persöhnlich hat dieses Buch zum nachdenken angeregt. Und ich finde es sollte in jeder Schule, besonders in den Klassen 7-10 als Pflichtlektüre geben. Denn darin wird beschrieben aus welchem Grund Jugendliche zu Drogen greifen! Also unbedingt kaufen und lesen wenn man wissen möchte welche Gründe es haben kann Drogen zu nehmen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa60a70fc)

Dieses Produkt

Fragt mal Alice
Fragt mal Alice von Anonym (Taschenbuch - 1. Mai 2001)
EUR 5,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen