Kundenrezensionen


22 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE MAGIE IST NÄHER ALS MAN DENKT, 22. Juli 2004
Von 
Wendy "Literatech" - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Berit und Nils sind Cousin und Cousine, gleichzeitig aber auch die besten Freunde. Leider leben sie nicht in der selben Stadt, also entschließen sie sich, ein Briefbuch zu schreiben, das sie dann zwischen Oslo und Fjaerland hin- und herschicken.
Thema ihrer Briefe ist die seltsame Frau, Bibbi Bokken, die ständig Bücher geliefert bekommt, aber in ihrem Haus kein einziges hat. Und wer ist der seltsame, ständig lächelnde Mann, der Nils zu beschatten scheint? Und wie bitte kann man ein Buch in den Händen halte, das erst nächstes Jahr erscheint?
Das alles gilt es für die beiden zu klären. Dass sie selbst in dem Spiel mit dabei sind, glauben sie natürlich erst nicht, bis sich die Anzeichen dafür erzhöhen.
Eine schwungvoll erzählte Geschichte, in der man viel über Literatur und natürlich Philosophie lernen kann, vor allem aber bis zu Schluss raten muss (wie in einem Krimi), was denn nun wirklich eigentlich los ist!
Jostein Gaarder ist hiermit wieder ein Geniestreich gelungen und ich empfehle, dieses oder andere seiner Bücher VOR Sofies Welt zu lesen, der der Autor seinen Ruhm verdankt. Denn seine kürzeren Bücher sind wesentlich spannender und genauso lehrreich. Also, suchen Sie nicht mehr weiter, suchen Sie die Magie in sich selbst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend, nebenbei lehrreich und das nicht nur für Kinder, 18. September 2001
Ich habe dieses Buch innerhalb von wenigen Stunden verschlungen! Es ist einfach auf hinreissende Weise spannend und zugleich erfährt man einiges über Bücher. Und endlich habe ich verstanden, wie das merkwürdige Buchsortiersystem in Bibliotheken zustande kommt! Die Geschichte ist wirklich gut und auch das Ende ist gelungen. Ich war allerdings ein bißchen enttäuscht, das damit das Buch vorbei war, denn so konnte ich ja nicht weiter darin lesen... vielleicht lese ich es einfach gleich nochmal?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schön, 16. März 2003
Da ich mich sehr für bücher interessiere und Stunden in Bibliotheken und Buchläden zubringen könnte, musste ich dieses Buch einfach lesen. Ich finde schon der Titel verspricht eine gewisse Spannung und diese wird im Buch voll und ganz erfüllt. Das Buch ist sehr gut geschrieben und es macht ungeheuer viel Spaß es zu lesen. SEHR EMPFEHLENSWERT!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch verlangt was von uns Lesern, 2. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine Karte von Norwegen haben wir aufgeschlagen, Signaturen unserer Bibliothek mit dem "Dezimalsystem" im Buch verglichen, über Buchdruck haben wir uns unterhalten, über Anne Frank und über Ovid. Das Buch stellt Ansprüche an uns, und leicht zu lesen ist es nicht. Aber wer sagt denn, dass man nach dem Lesen dieselbe Person sein muß wie vorher? Wir - 2 Kinder (9 und 11 Jahre alt) und 1 Mutter lesen dieses Buch laut - wie die Alten damals. Es macht Spaß, es ist spannend und es fordert unseren Grips. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Lesemuffel echt spanndend, 27. September 2001
Von Ein Kunde
Bibbi Bokkens magische Bibliothek ist wiedermal ein wunderbares Buch von Jostein Gaarder. Einmal begonnen zu lesen, läßt einen das Buch nicht wieder los. Ich habe es innerhalb eines Tages gelesen. Berit und Nils erzählen ihre Geschichte. Die beiden wohnen in verschiedenen Städten und kommunizieren über ein Briefbuch miteinander. Sie wollen das Geheimnis der seltsamen Bibliographin ergründen - und geraten dabei selbst mitten ins Geschehen hinein. Wirklich spannend und sehr schön zu lesen - auch für das jüngere Publikum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein wirkliches JUGEND-Buch von Gaarder!, 20. November 2001
Von Ein Kunde
Einige Bücher von Gaarder werden ja als Jugendbücher betitelt. So auch Sofies World. Aber dieses ist wirklich eines. Es ist spannend, interessant und man lernt dabei sogar noch was! Natürlich nicht nur für Kinder zu empfehlen :-)!
Es ist allerdings auch nicht so tiefgründig wie z.B. Maya oder Sofies World. Aber das muss ja auch nicht immer sein. Eine schöne Lektüre zum entspannen aber auch zum mitdenken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein wirklich spannendes Buch!, 14. August 2002
Von 
Bibbi Bokkens magische Bibliothek ist ein sehr spannendes Buch. Zuerst dachten sich Berit und ihr Vetter Nils nichts dabei, ein Briefbuch zu führen, doch dieser Gedanke änderte sich schnell!Bei Berit wohnt eine komische Frau, die sich von der ganzen Welt Bücher schicken lässt, und sie dann irgendwo in ihrem Haus unterbring. um Nils schwirrt die ganze Zeit ein komischer Mann, der in nicht aus den Augen lässt. Was die beiden wohl vorhaben? Aber das Ende dieses Buches ist genauso überraschen, wie der Anfang. Es lohnt sich es zu lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Groß und Klein ein Genuss...., 11. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Bibbi Bokkens magische Bibliothek (Taschenbuch)
Gaarder und Hagerup ist ein wundervoller Detektivroman gelungen, der sowohl Groß, als auch Klein begeistern wird.
Die beiden Autoren schicken ihre beiden Hauptakteure Nils und Berit auf eine mysteriöuse und spannende Suche nach einem rätselhaften Buch und einer unterirdischen Bibliothek.
Die Lektüre des Buches weckt beim Leser die Faszination: "Bücher" und begeistert fürs Lesen an sich . Den Autoren ist es, durch dieses geistreiche Buch, gelungen zu zeigen wie spannend Bücher, im TV-Zeitalter, immer noch sein können.
Unbedingt empfehlenswert....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall empfehlenswert!!!!!, 25. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Bibbi Bokkens magische Bibliothek (Taschenbuch)
Wahnsinns Buch. Muss ich wirklich sagen. Ich liebe ja allgemein Jostein Gaarders Bücher, und dieses hier war mal wieder einfach nur toll. Im Gegensatz zu Sophies Welt oder ein paar anderen Bücher von Ihm, war dieses irgendwie anders. Vielleicht durch die ganzen "Detektivarbeit" Die geschichte der zwei "Kinder" war so aufregend und spannend das ich das Buch kaum aus den Hände geben wollte. Für Jostein Gaarder Fans auf jeden Fall ein muss- aber auch für solche die es noch werden wollen ;D Ich kann das Buch wirklich nur jedem empfehlen.
Bis auf die paar schwiergen Wörter die ich selber auch nachschlagen musste, und den paar Stellen die man zwei oder drei Mal lesen musste weil es etwas durcheinander war- SUPER BUCH!!!

& die Literaturliste am Ende fand ich auch toll. So kann ich mir die Bücher die erwähnt wurden mal in der leider nicht-magischen-Bücherei ausleihen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bibbi Bokkens magische Bibliothek..., 26. Februar 2007
Die beiden Kinder Berit und Nils kommen auf die "Idee" sich ein Briefbuch hin- und herzuschicken und dieses Buch füllt sich sehr schnell, denn da gibt es diese mysteriöse, irgendwie schrullige Frau, die sich sehr verdächtig und merkwürdig verhält.

Es dauert auch nicht lange und schon wird die Fantasie der Kinder freigesetzt oder entspricht doch alles der Wahrheit?

Und plötzlich beginnt eine Reise der Literatur, wo schleimige Glatzköpfe, taube Italiener auftauchen und irgendwie scheinen eh alle einer geheimnisvollen Sekte anzugehören, die die Kinder aufdecken wollen oder ist alles anders?...

Bibbi Bokkens magische Bibliothek entführt die jungen Leser (aber nicht nur diese) in ein wortwörtliches Bücherabenteuer.

Jostein Gaarder & Klaus Hagereup ist es gelungen auf eine mitreißende Art Kinder an das Thema Literatur und Bücher im allgemeinen heranzuführen ohne dabei langweilig zu werden oder mit erhobenen Zeigefinger zu sprechen.

Vielmehr werden die Leser zu Detektiven und können zusammen mit Nils und Berit versuchen der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Ein absolut lesenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bibbi Bokkens magische Bibliothek
Bibbi Bokkens magische Bibliothek von Klaus Hagerup (Taschenbuch - 1. September 2003)
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen