Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


77 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die mit Abstand beste Nietzsche-Ausgabe
Diese kritische Studienausgabe von Friedrich Nietzsches Werken ist wohl die beste und umfangreichste Ausgabe, die es momentan gibt. Die Herausgeber verstehen es in hervorragender Art und Weise die Texte dem Leser sowohl näher zu bringen als auch sie kritisch zu erläutern. Ausgesprochen attraktiv sind auch die Bände ,Nachgelassene Schriften', die das...
Veröffentlicht am 18. April 2001 von danielbader@gmx.de

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Standardausgabe mit (großen) Macken
Ja, diese Veröffentlichung ist die einzige (bezahlbare) Ausgabe*, die wirklich zitiert werden kann und den wissenschaftlichen Ansprüchen genügt. Ja, sie ist materialtechnisch (Aufmachung) gesehen vollkommen okay. Nein, sie ist keine 5 Sterne wert, denn ich habe mich mit dieser Ausgabe aus folgenden Gründen nie vollständig anfreunden...
Vor 13 Monaten von Statler und Waldorf veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

77 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die mit Abstand beste Nietzsche-Ausgabe, 18. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe in 15 Bänden. Herausgegeben von G. Colli und M. Montinari. (Broschiert)
Diese kritische Studienausgabe von Friedrich Nietzsches Werken ist wohl die beste und umfangreichste Ausgabe, die es momentan gibt. Die Herausgeber verstehen es in hervorragender Art und Weise die Texte dem Leser sowohl näher zu bringen als auch sie kritisch zu erläutern. Ausgesprochen attraktiv sind auch die Bände ,Nachgelassene Schriften', die das umstrittene Werke ,Der Wille zur Macht' beinhalten. Außerdem ist diese Nietzscheausgabe ein Fest für jedes Bücherregal, da sie von einer schönen Kassette umhüllt ist. Das Faktum, daß es sich lediglich um eine Taschenbuchausgabe handelt, wird bei dieser Ausgabe eher vorteilig als nachteilig zu beurteilen sein, da sie so ein handliches Format zum Studium von Nietzsche bietet. Alles in allem die wohl beste und für jeden Nietzschefreund ersehnteste Studienausgabe, die zu haben ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Standardausgabe mit (großen) Macken, 29. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe in 15 Bänden. Herausgegeben von G. Colli und M. Montinari. (Broschiert)
Ja, diese Veröffentlichung ist die einzige (bezahlbare) Ausgabe*, die wirklich zitiert werden kann und den wissenschaftlichen Ansprüchen genügt. Ja, sie ist materialtechnisch (Aufmachung) gesehen vollkommen okay. Nein, sie ist keine 5 Sterne wert, denn ich habe mich mit dieser Ausgabe aus folgenden Gründen nie vollständig anfreunden können:

(1) Es gibt kein Sachregister, sondern lediglich ein Personen- und Ortsregister. Das gezielte Suchen nach Begriffen ist mit dieser Ausgabe vollkommen unmöglich. Wer so eine Suchmöglichkeit haben will, braucht daher entweder eine Nietzsche-CD oder die Schlechta-Ausgabe samt Index (Ich habe beides als Ergänzung!). Nachtrag: Es gibt natürlich noch die Seite nietzschesource.org, aber ich möchte nicht jedes Mal zum Suchen auf eine lahme, unkomfortable Internetpräsenz gehen müssen, wenn ich nur eine Stelle im Werk suche.

(2) Es gibt keine - absolut keine - Übersetzungen der zahlreichen fremdsprachigen Passagen. Entweder man beherrscht Lateinisch, Griechisch, Französisch, ... oder man muss mühevoll selbst übersetzen. Bei Schopenhauer ist man hier deutlich leserfreundlicher.

(3) Es fehlen die Jugend- und Studienschriften Nietzsches. Die hier angebotene 15-bändige Ausgabe enthält also nicht alle schriftlichen Äußerungen Nietzsches, wenn man die Briefe usw. weglässt. Es fehlen besonders die hochinteressanten biographischen Entwürfe. Der Kauf der 5-bändigen Ausgabe der frühen Schriften wird somit nicht überflüssig.

(4) Auch auf eine Bibliographie mit weiterführender Literatur wurde verzichtet. Karl Schlechta hatte sich diese Mühe damals noch gemacht.

Ob diese Punkte als störend empfunden werden, ist am Ende eine Frage, die sich jeder selbst beantworten muss, aber für Nietzsche-Einsteiger sind die warnenden Worte hoffentlich hilfreich, denn einsteigerfreundlich ist diese Ausgabe in keiner Hinsicht.

Nachtrag 2: Ich möchte nun doch, etwas widerwillig, noch etwas zur hilfreichsten positiven Rezension sagen. Ich bitte darum, es nicht persönlich zu nehmen. Davon, dass "es [die Herausgeber] in hervorragender Art und Weise [verstehen,] die Texte dem Leser sowohl näher zu bringen als auch sie kritisch zu erläutern", kann überhaupt nicht gesprochen werden. Wer sich diese Ausgabe zulegt, erhält folgende 'Extras': Band 15 enthält eine umfangreiche, wirklich lesenswerte Chronik zu Nietzsches Leben. Man erfährt etwas über den Philosophen Nietzsche, aber zum Textverständnis ist dadurch herzlich wenig beigetragen, wenn man psychologisierende Werkinterpretationen mal ignoriert. Die anderen Bände enthalten jeweils ein Nachwort. Zwei Beispiele: Band 6 enthält die Schriften 'Der Fall Wagner', 'Götzen-Dämmerung', 'Der Antichrist', 'Ecce homo', 'Dionysos-Dithyramben' und 'Nietzsche contra Wagner'. Man kann also sagen, dass es dieser Band wirklich in sich hat. Für diese komplexen Stoffe bekommt der Leser 10 (!) Seiten Erläuterungen in Form des Nachwortes. Das Nachwort des dicken 13. Bandes (Nachlass) hat einen Umfang von 18 Seiten. Hier werden wirklich nur die gröbsten Grundzüge skizziert. Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen, dass 10 Seiten Nachwort 6 Schriften kaum näherbringen oder kritisch erläutern können. Auch der 14. Band, der Kommentare enthält, liefert keine Erläuterungen, sondern informiert primär über Philologisches. Lediglich vereinzelte Querverweise dürften den Einstieg etwas erleichtern. - So sehr man die Euphorie verstehen kann, eine große Nietzsche-Kassette bekommen zu haben, - es sollte wirklich nicht davon ablenken, dass die Studienausgabe den Leser ins beinahe kalte Wasser wirft. Kurz und direkt: Es gibt lesenswerte Kurzeinführungen, aber der Leser wird am Ende doch mit Nietzsche allein gelassen. Um die Sekundärliteratur kommt niemand herum. Und mit dieser Ausgabe schon gar nicht.

* Es gibt natürlich noch die KGW von Colli/Montinari.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Ausgabe, 26. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe in 15 Bänden. Herausgegeben von G. Colli und M. Montinari. (Broschiert)
Diese kritische Studienausgabe von G. Colli und M. Montinari lässt sich wirklich sehen. Obwohl alle Werke Nietzsches in 15 Taschenbüchern untergebracht wurden behält es eine Übersicht und ist schön in einem Papp-Case aufzufinden - macht sich gut im Bücherregal.
Die Bemerkungen der Herausgeber stören nicht sondern informieren und der Band mit dem Kommentaren ist gut zu lesen.
Alles in allem ein Zwangskauf für jeden Nietzscheinteressierten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe in 15 Bänden. Herausgegeben von G. Colli und M. Montinari.
Gebraucht & neu ab: EUR 111,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen