Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (42)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für alle, die sich selbst und andere Menschen besser verstehen möchten: lesen!
Martin Betschart hat mich schon vor 20 Jahren dazu gebracht, Menschen besser einschätzen zu können und akzeptieren zu lernen, dass andere Menschen auch andere Meinungen haben dürfen und sollen! Meine Gespräche wurden tiefgreifender und sensibler, der Umgang mit Andersdenkenden wurde zum positivem Erlebnis anstatt zum Zweikampf zwischen...
Veröffentlicht am 2. Mai 2011 von Gregor Staub

versus
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schubladendenken
Das Buch vermittelt Schubladendenken. Ich hatte mir durch die vielen positiven Bewertungen, sehr viel mehr Substanz erwartet. Leider begrenzt sich dieses Buch auf eine einfache Kategorisierung von Menschentypen und deren Mischformen, die sich in meiner Erfahrung nur in sehr gerringem Maße in der Realität wiederfinden. Eine ganz große Enttäuschung...
Vor 14 Monaten von Thomas Büdinger veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schubladendenken, 28. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, wie du tickst: Wie man Menschen durchschaut (Taschenbuch)
Das Buch vermittelt Schubladendenken. Ich hatte mir durch die vielen positiven Bewertungen, sehr viel mehr Substanz erwartet. Leider begrenzt sich dieses Buch auf eine einfache Kategorisierung von Menschentypen und deren Mischformen, die sich in meiner Erfahrung nur in sehr gerringem Maße in der Realität wiederfinden. Eine ganz große Enttäuschung. Auch was die Vorrezensenten angeht. Da gibt es sogar eine Bewertung, die gemacht wurde, ohne das Buch zu lesen, mit dem Nebensatz, dass der Autor darum gebeten hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


64 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu oberflächliches Modell, um einen Menschen zu durchschauen., 12. April 2011
[Fazit: interessantes Buch - mit Einschränkung zu empfehlen - Titel verspricht mehr als er halten kann]

Martin Beschart teilt die Menschen in seinem Buch in 3 Haupt-Typen und lässt auch weitere 4 Mischtypen zu.
Damit stellt er eine solide Ausgangsbasis zum ersten Einschätzen eines Gegenübers.
Die funktioniert aber nur so schön und einfach bei seinen eigenen passend ausgedachten Beispielen.

Im realen Leben reicht das allerdings nurmehr für eine grobe Orientierung und gibt eine Idee dafür, wo Äußerlichkeiten und offensichtliche Verhaltensweisen Rückschlüsse auf den Gesamtcharakter geben lassen.
(Schon bei meinem Freundeskreis bin ich auf mehr Ausnahmen und Mischmisch-Quer-Typen gestoßen als auf klare eingrenzbare Haupt-Typen)
Zum Durchschauen dagegen vermisse ich Kapitel, die auf Basis dieses Ansatzes dann in die Tiefe gehen.
Denn Herr Beschart differenziert innerhalb seiner Haupttypen nichtmal ansatzweise und für ihn bleiben Menschen mit gegensätzlichen Typ-Eigenschaften pauschal "falsch erzogen" und im Kern aber eigentlich ein bestimmter Typ. Dumm nur, dass ziemlich viele Menschen so "undurchschaubare" Typ-Mixe sind in der wirklichen Welt da draussen.
Es gibt eben auch Menschen, die sehr Sicherheits-geprägt sind(meine Frau z.B.) - also Typ-"Blau"- aber garnicht gerne alle möglichen Detailinformationen sachlich durchanalysieren (wie ich z.B.) - was auch typisch "Blau" wäre.
Auf solche oder ähnliche Fälle wird nicht eingegangen - denn schon nach der ersten groben Einteilung ist das Buch zuende.

Dabei wäre in dem Buch noch reichlich Platz gewesen - zumindest ich habe es an einem Tag gelesen (das schaffen bei mir gerademal 10% der Bücher) - es bleibt also eher eine "leichte" Lektüre zum Einstieg in das Thema.
Und dafür ist der Preis dann letztlich auch zu hoch.

Fazit: interessantes Buch - mit Einschränkung zu empfehlen - Titel verspricht mehr als er halten kann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bunte Oberflächlichkeit, 18. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, wie du tickst: Wie man Menschen durchschaut (Taschenbuch)
Der Autor verkauft in diesem Buch sein "Drei-Hirne-Modell", wonach sich Menschen prinzipiell je nach Ausmaß ihrer Extro- bzw. Introvertiertheit sowie ihrer Sach- bzw. Personenbezogenheit in den roten, grünen oder blauen Typus einteilen lassen. Um keine allzu simple Determinierung vorzunehmen, lässt der Autor natürlich auch Mischformen zu, nämlich - man ahnt es - den orangenen, türkisen, violetten und sogar den ausgewogenen Regenbogen-Mischtypus.

Dieser Ansatz ist einigermaßen interessant und lässt sich auch aus erster Hand nachvollziehen. Damit wäre jedoch bereits alles Erwähnenswerte über dieses Modell gesagt. Sämtliche verwertbare Information findet sich ausschließlich in den ersten beiden Kapiteln, wobei der Autor hier etwas unbeholfen versucht, seinem Modell eine wissenschaftliche Basis einzuräumen (die Behauptung, dass lediglich Affen und der Mensch über ein Großhirn verfügen, ist schlichtweg falsch). Anschließend werden Menschen anhand jeglicher noch so kleinen Regung ihrer Charaktere und ihrer Handlungen in unterschiedlichsten Lebenslagen fleißig in die rote, grüne oder blaue Schublade gesteckt. Spätestens bei der Verknüpfung der Farbtypen mit bestimmten Körperformen versackt das Buch in schlimmen Klischees. Für buchstäblich ALLES kommt hier die bunte Schablone des Drei-Hirne-Modells zum Einsatz, welches mir bereits nach kurzer Zeit als verkorkste Weltsicht erschien.

Fazit: Mir ist unbegreiflich, wie dieses Buch derart viele positive Bewertungen erhalten konnte. Der Ansatz ist halbwegs interessant, ließe sich jedoch in einer Broschüre von 3-5 Seiten ausreichend zusammenfassen. Wer seine Mitmenschen gerne sehr pauschal und sehr oberflächlich in grob definierte Gruppen einteilen möchte und sich diese Einteilung in allen erdenklich überflüssigen Einzelheiten vom Autor vorwegnehmen lassen möchte, ist mit diesem Buch bestens beraten. Für alle anderen, die sich - wie ich - darin üben möchten, Menschen anhand detaillierter und reflektierter Beobachtung in all ihrer persönlichen Individualität einzuschätzen, werden mit diesem Buch nicht glücklich werden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kleiner Bewertungsbetrug??, 27. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist extrem oberflächlich und ich habe selten ein Buch mit dieser Bewertung gelesen, welches so miesen Kontent hatte.

Ich vermute ja, dass die feinen Mitglieder des Speakersclubs ein bisschen mitgewertet haben, sehr wahrscheinlich auch ohne das Buch gelesen haben, das würde sich ja niemand vernünftiges antun.

Sehr enttäuschend und schädigend für jene Personen die, wie ich Amazonbewertungen als starkes Kriterium verwenden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für alle, die sich selbst und andere Menschen besser verstehen möchten: lesen!, 2. Mai 2011
Martin Betschart hat mich schon vor 20 Jahren dazu gebracht, Menschen besser einschätzen zu können und akzeptieren zu lernen, dass andere Menschen auch andere Meinungen haben dürfen und sollen! Meine Gespräche wurden tiefgreifender und sensibler, der Umgang mit Andersdenkenden wurde zum positivem Erlebnis anstatt zum Zweikampf zwischen Kontrahenden!
Diese Buch lässt Sie an diesem Wissen teilhaben und zwar auf einfühlsame und prägnante Art und Weise! Anschauliche Beispiele lassen auch psychologische Laien wie mich verstehen, wie die Mechanismen des Einander-Verstehens funktionieren. Die respektvolle und feinfühlige Wortwahl und die klare Gliederung des Buches überzeugen!
Für alle, die sich selbst und andere Menschen besser verstehen möchten: lesen!
Gregor Staub, Gedächtnistrainer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 6. April 2014
ich habe es verschlucken - tolles Buch wie auch das Seminar toll war- seit dem bin ich ein anderer Mensch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wortlose Miteinander, 17. Juni 2011
.... schon lange interessiere ich mich für die wortlose Kommunikation unter Menschen .... denn am Ende zählt doch meistens das, was nicht gesagt wurde.
Martin Betscharts Buch gehört auf jeden Fall in jede Sammlung, die sich dem Thema Menschenkenntnis verschrieben hat.

Kritikern möchte ich sagen: Ja, Sie haben Recht. Jeder Mensch ist einzigartig und daher "pauschal" 7 Typen zu ernennen, von denen einer schon passen wird, auf den ersten Blick schwierig. Aber es geht nicht darum, in Schubladen zu denken, sondern darum ein Werkzeug an die Hand zu bekommen, mit dem sich das tägliche Miteinander einfacher gestalten lässt. Die Hintergründe zu kennen, warum jemand in bestimmten Situationen nicht anders reagieren kann oder nicht will, ist privat und beruflich absolut von Vorteil.

Ein Mischtyp aus den Farben grün und rot... mit einer kleinen Tendenz zum blau sein....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie könnte unsere Welt aussehen, wenn dieses Buch in jedem Haushalt zu finden wäre?, 25. Oktober 2011
Durch dieses Buch lernen wir uns selber zu erkennen und den Unterschied zum Gegenüber zu verstehen und zu akzeptieren. So wird das Miteinander entspannter und viele Begebenheiten können schmunzelnd zur Kenntnis genommen und durch die vielen Tipps und Praxisbeispiele aus dem Buch verbessert werden. Wie könnte unsere Welt aussehen, wenn dieses Buch in jedem Haushalt zu finden wäre und von allen Bewohnern immer wieder gelesen und zu Rate gezogen würde?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sich selber und andere zu verstehen ist ein ganz besonderes Geschenk!, 16. Mai 2011
Ich habe Martin Betscharts neues Buch Wort wörtlich verschlungen. Nicht nur, weil es sehr leserfreundlich geschrieben ist, sondern weil ich mich in den einzelnen Fallbeispielen immer wieder selber finden konnte. Das Gelesene hat in mir selber sehr, sehr viel ausgelöst. Ich habe verschiedene Diskussionen und schwierige Gespräche nochmals Revue passieren lassen und mir wurde klar, warum ich mein Gegenüber damals nicht erreichen konnte. Das wird sich ab sofort für mich ändern, denn ich weiss nun, wie ich es in Zukunft besser machen werde. "Ich weiss, wie du tickst", hat mir die Augen geöffnet und es dient für mich nun als unverzichtbares Nachschlagewerk. Wenn ich bei zukünftigen Herausforderungen noch nicht sicher sein werde, wie ich vorbildlich handeln soll, hole ich mir darin Rat. Meine Liebsten um mich herum sind auch bereits im Besitz dieses Buches, denn wir wollen ja gemeinsam dazu beitragen, dass unnötige Gespräche in Zukunft vermieden werden können. Ich bin Martin Betschart sehr dankbar, dass er ein solch tolles Werk verfasst hat.
Muchas gracias!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Kaufempfehlung, 21. Juni 2014
Das Buch geht in die tiefe und kann wirklich dazu beitragen das man Eigenschaften von Mitmenschen besser Einschätzen und damit umgehen kann.
Absolute Kaufempfehlung von mir
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ich weiß, wie du tickst: Wie man Menschen durchschaut
Ich weiß, wie du tickst: Wie man Menschen durchschaut von Martin Betschart (Taschenbuch - 1. Oktober 2012)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen